Sandra Parker

 4.6 Sterne bei 36 Bewertungen
Autor von Break Out: Enchained, Beloved Darkness und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Sandra Parker

Sortieren:
Buchformat:
Break Out: Enchained

Break Out: Enchained

 (13)
Erschienen am 20.01.2017
Beloved Darkness

Beloved Darkness

 (8)
Erschienen am 05.04.2017
Beloved Darkness: Sam

Beloved Darkness: Sam

 (4)
Erschienen am 04.11.2017
Merciless: Nicht unsere Schuld

Merciless: Nicht unsere Schuld

 (3)
Erschienen am 15.09.2017
Spielzeugkaiser

Spielzeugkaiser

 (2)
Erschienen am 09.06.2017
How to be with you

How to be with you

 (2)
Erschienen am 20.04.2018
All In: Gefährliches Spiel

All In: Gefährliches Spiel

 (2)
Erschienen am 21.07.2017
Break Out

Break Out

 (1)
Erschienen am 06.03.2017

Neue Rezensionen zu Sandra Parker

Neu
Nicolerubis avatar

Rezension zu "How to be with you" von Sandra Parker

"Ein gutes, reines Gefühl. Weil es ... echt war."❤
Nicolerubivor 6 Monaten

Eine Liebe gegen alle Konventionen ...

Eine fantastische Liebesgeschichte!
Shane ist ein junger Lehrer und sein Ziel ist Rache. Rache für seinen Verlust und der stetigen Ungerechtigkeit, so glaubt ...
Grace ist Schülerin in der Abschlußklasse und ihr Leben das reinste Chaos, seit der Trennung ihrer Eltern, da braucht sie nicht noch einen anziehenden Lehrer, der sie nur schikaniert.
Shane denkt, er hat leichtes Spiel, doch er wird schnell eines besseren belehrt.
"Das Unbedeutende ist so bedeutend wie irgendetwas anderes!"
Ein Lehrer und seine Schülerin.
Das Schicksal und die Liebe.
Shane und Grace sind sehr interessante Charaktere, die mich in einigen Situationen, mit ihrer Stärke überraschten.
Eine Geschichte mit vielen Hochs und Tiefs, und der spannenden Frage: Wie mag es wohl ausgehen?
Unvorhersehbare Wendungen und Ereignisse fesselten mich sehr.
Danke für diesen Lesegenuss!
Sehr empfehlenswert! ❤

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Merciless" von Sandra Parker

Anders aber gut
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr

Im Rahmen der #5weeks5books Challenge habe ich dieses schöne Schätzchen von Sandra Parker gelesen. Ich hätte "Merciless Nicht unsere Schuld" wohl sonst nicht gelesen, da ich es vorher nirgends gesehen habe. Und das wäre eine Schande gewesen.
Denn Merciless war toll. Anders. Aber toll. 

Kommentieren0
1
Teilen
Sturmhoehe88s avatar

Rezension zu "Beloved Darkness: Sam" von Sandra Parker

Sam und Vivienne
Sturmhoehe88vor einem Jahr

Format: Kindle Edition

Dateigröße: 520.0 KB

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 452 Seiten

Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung

Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

Sprache: Deutsch

ASIN: B0776F5WS5

Preis Kindle: 0,99€

Inhaltsangabe zu „Beloved Darkness: Sam“ von Sandra Parker

Beloved Darkness: Sam

Wer Wind sät, wird Sturm ernten!
Sam Hayes genießt sein Söldnerleben in vollen Zügen. Seine Jobs erledigt er zuverlässig und skrupellos, ohne je eine Spur zurückzulassen.
So scheint es.
Bis er von seinem One-Night-Stand Vivienne in eine Falle gelockt wird, die ihn vor die Wahl stellt: Entweder unterstützt er die Terrororganisation NAF dabei, die Regierung zu stürzen oder er verliert nicht nur sein eigenes Leben, sondern auch seine Schwester!
Doch der Killer spielt das Spiel nach seinen eigenen Regeln. Auch, wenn er dafür mit den Schatten seiner Vergangenheit zusammenarbeiten muss.
Aber Sam hat die Rechnung ohne Vivienne gemacht. Ihr Überlebenswille lässt die Grenzen verschwimmen und bringt seine Pläne schon bald ins Wanken.

Der tödliche Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Versagen ist für Sam keine Option!

Einzelband! In sich abgeschlossene Handlung!

Auszug:

»Ich wette, du könntest sogar jemanden mit einem Badehandtuch umbringen, oder?«, grinste sie zynisch und aß weiter, bevor das Essen wirklich kalt wurde. Kalte Nudeln waren ekelhaft.
»Auf fünf verschiedene Arten, ja.«
»Lustig.«
»Finde ich schon.«
»Verdammt! Du bist echt gestört, Sam Hayes! Du hast vor nicht einmal drei Stunden das Leben eines Mannes beendet, der eine Familie hatte - eine Frau und zwei kleine Kinder - und sitzt jetzt hier als wäre nie etwas gewesen. Und es geht dir einfach am Arsch vorbei? Das ist so verschissen krank und verrückt! Du - Nero - diese Leute im Pentagon - ihr habt sie nicht mehr alle!« Wütend schmiss sie die Gabel in die Plastikschachtel und fuhr sich mit den Fingern durch die Haare. Sie hatte geschwitzt und die Haare fühlten sich ekelig und unsauber an. Genau wie sie selbst! Absurd. Immerhin hatte sie erst heute Morgen geduscht. Trotzdem …
»Du bist ein Monster!«, fügte sie bitter hinzu und wandte den Blick ab. Sie hatte das Gefühl, ihn keine Sekunde länger ansehen zu können, wenn sie ihm ihr Essen nicht ins Gesicht werfen wollte. Das Brennen ihrer Augen machte es dabei nicht besser.
»Du hast recht«, sagte er nach einem langen Moment des Schweigens, legte dann seine Nudeln beiseite und rutschte von seinem Sessel. Einer von zwei alten klapprigen Dingern, die um einen ebenso alten und zerkratzten Tisch an der Wand standen. »Ich bin ein Monster. Ich bin ein von Menschen geschaffener Teufel und ich bringe jedem den Tod, den man für mich auf eine Liste setzt. Es ist mir egal, ob derjenige möglicherweise ein guter Mensch ist. Ob er eine Familie hat. Menschen, die ihn lieben und vermissen. Es ist mir egal, Kleines. Weil man mir beigebracht hat, dass es keine Rolle spielt, wer diese Menschen sind. Jeder Mensch ist ersetzbar. Du, ich, dein Vater …«
Während er seine Worte mit so viel eisiger Kälte hervorbrachte, dass es sie schüttelte, umrundete er das Bett, auf dem sie saß. Aber Vivienne konnte ihn nicht ansehen. Unmöglich. Sonst - wäre sie wirklich in Tränen ausgebrochen!
»Ich bin ein Engel aus der Hölle. Und wenn ich dorthin zurückkehre, werde ich nicht alleine gehen. Ich nehme deinen Dad mit mir. Und alle, die sonst noch dahintergesteckt haben. Genau wie Nero und seine Sammlung aus abartigen perversen Schoßhunden. Jeden, der mir ans Bein gepinkelt hat. Und du«, sagte er leise, stellte sich direkt neben sie und legte seine Hand wie selbstverständlich an ihre kochend heiße Wange, »wirst dann an einem anderen Ort sein.«
Was er damit genau meinte, ließ er im Dunklen. Verwirrt sah Vivienne zu ihm hoch, doch die Bitterkeit in seinen Augen war mehr, als ihr Verstand ertragen konnte. Tränen liefen ungehindert über ihr Gesicht. Sie machte sich nicht die Mühe, sie wegzuwischen.



Meine Meinung

Ich weiß gar nicht was ich dazu noch sagen soll... WOW...Ich bin Sprachlos...

Sandra Parker hat mich mit diesem Buch einfach nur gefesselt. Ich wurde sehr schnell in die Welt von Sam und Vivienne gerissen, wurde in ihren Band gezogen und erst wieder befreit als die Geschichte zu ende war.

Der Charakter Sam ist zwar ein sehr heißes Geschoss, doch leider auch genauso Tötlich. Er ist eine Kampfmaschine, ein Mann der ohne Rücksicht auf Verluste handelt. Ich kann gar nicht sagen, wie oft dich glaubte es habe für Vivienne das letzte Stündlein geschlagen, so oft wie sich gegen ihn aufgelehnt hat, stand er immer wieder Kurz davor ihr das Leben zu nehmen.

Natürlich konnte man sich im weiterem Verlauf ein Bild davon machen das Vivienne ihm nicht egal ist, doch nach außen dringen lassen hat er es wirklich nur ganz selten. Da sah es bei Vivienne schon anders aus, aus ihr konnte man sehr schnell lesen, wie aus einem offenem Buch. Doch dafür habe ich sie wirklich sehr bewundert. Sie war Stark, und hat sich dem gestellt was ihr in den Weg kam.

Was mir sehr gut an der ganzen Story gefallen hat war das es wirklich durchweg spannend war. Keine Sekunde konnte man sagen „ach das ist jetzt aber übertrieben und langweilig“, nein das war absolut niemals der Fall. Von beginn an war die Spannung da, und baute sich immer mehr auf. Gespickt mit Action, Charme und Gefühl sogar Humor und Witz wird man durch die Geschichte geführt.

Der Schreibstil war locker und frisch, sehr angenehm zu lesen, was das Lesevergnügen sogar noch verstärkte.

Ich kann diesen Teil wirklich jedem nur empfehlen.

Klare Kauf und Leseempfehlung!

5/5 Sterne

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
SandraParkers avatar
Hallo zusammen! 

Ich würde gerne eine Leserunde zu meinem Debütroman Break Out - Enchained veranstalten und freue mich schon auf eine unterhaltsame Runde mit netten Gesprächen und dem einen oder anderen Käffchen zwischendurch ;) 
Zu diesem Zweck vergebe ich insgesamt 10 Rezensionsexemplare! Das bedeutet:
8 eBooks und 2 Taschenbücher. (Bitte schreibt bei euren Bewerbungen dazu, ob ihr auch mit den eBooks zufrieden wärt.) 

Hier der Klappentext

Eine Flucht ohne Entkommen und das Spiel mit dem Feuer

Untersuchungshäftling Eric kann sein Glück nicht fassen. Kaum aus dem Knast getürmt, läuft er an einer Tankstelle Jen über den Weg - Mitten in der Nacht, irgendwo im Nirgendwo, offensichtlich gut bei Kasse und in einer für sie ziemlich blöden Lage. Er beschließt, ihr zu helfen; hält er den hübschen Goldesel doch für die perfekte Möglichkeit, Texas so schnell wie möglich hinter sich zu lassen. Mit ihrer Kohle und ihrem Auto. Aber Eric unterschätzt Jen. Ein Fehler! Für ihre Freiheit kämpft sie nämlich auch mit unfairen Mitteln und scheint dafür einen guten Grund zu haben ...

Das explosive und gefährlich heiße Katz-und-Maus-Spiel beginnt. Und nur einer kann es gewinnen.



So. Da das Buch diverse (etwas) expliziere Stellen enthält, wäre es vorteilhaft, wenn ihr 18 seid. Alternativ reicht auch die Erlaubnis der Eltern.


Was müsst ihr tun: 

Schreibt in eure Bewerbung, ob ihr schon mal einen gestrandeten Anhalter mitgenommen habt ;) Ja oder Nein - und wieso? :) 

Ich freue mich auf eure Bewerbungen und die anschließenden Diskussionen <3 
Liebe Grüße,

Sandra :* 
SandraParkers avatar
Letzter Beitrag von  SandraParkervor 2 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 32 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks