Sandra Petrignani Haus der Ahnen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Haus der Ahnen“ von Sandra Petrignani

Ein magischer Sommer in Rom: Von Liebeshändeln und magischen Momenten Ein idyllisches Landhaus in der Nähe von Rom: Die Schriftstellerin Olga und ihr Mann haben eine bunte Gesellschaft zur Sommerfrische eingeladen – Kinder, Enkelkinder, frühere Liebhaber, Freunde. Angeregt durch die Kinder beginnen sie, sich eines Abends Geistergeschichten zu erzählen. Schon bald wird daraus ein faszinierendes Ritual, das die Gäste vollständig in den Bann zieht. In der Rolle als Erzähler gibt jeder viel von seinem Innersten preis – eine neue Atmosphäre von Nähe und Verbundenheit entsteht. Und aus den verschiedensten Gründen wird dieser Sommer für alle unvergesslich bleiben …

Teilweise wunderbare Geschichten :)

— Eori
Eori

Stöbern in Romane

Wer dann noch lachen kann

Ein erschütterndes, beklemmendes und auch grandioses Werk über Gewalt, Schmerz und vor allem über das Schweigen.

killmonotony

Manchmal ist es schön, dass du mich liebst

Wunderschöne Geschichte von zwei Freundinnen, die auch noch sehr lustig ist.

_dieliebezumbuch

Mein dunkles Herz

Keine klassische Liebesgeschichte, sondern die etwas mythisch anmutende Lebensgeschichte einer Frau mit einer besonderen Gabe

schnaeppchenjaegerin

Ein Haus voller Träume

interessante Einblicke in eine Familie, ein Buch mit kleinen Schwächen

Kaffeetasse

Die Tänzerin von Paris

Lucias Geschichte hat mich sehr bewegt. Es war erschreckend mit zu verfolgen, wie aus einer talentierten Frau ein psychisches Wrack wird.

hasirasi2

Und es schmilzt

Eine großartige Geschichte, ohne dabei zu sein doch dabei, und wie sprachgewaltig - wow!

Daniel_Allertseder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen