Sandra Plaar

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(16)
(1)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

L(i)ebe dich selbst

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unglaublich

    Ich bin.: Wenn das Leben unter die Haut geht
    HarryFlughund

    HarryFlughund

    15. May 2016 um 12:53 Rezension zu "Ich bin.: Wenn das Leben unter die Haut geht" von Sandra Plaar

    Die Asienreise der Autorin endet nach der Einnahme der Malariaprohylaxe mit der Diagnose: Lyell-Syndrom. Noch weiss die Autorin nicht, wie sich diese Krankheit auswirken wird, was sich sehr bald ändert. Die Krankheit zeigt sich von ihrer schrecklichsten Seite.........  Was die Autorin erlebt hat, wünscht man nicht einmal seinem ärgsten Feind. Tapfer hat sie all die Schmerzen ertragen. Für mich als "gesunden" Menschen ist es kaum vorstellbar, wie sie ihre postive Einstellung behalten konnte, wie hart sie gekämpft hat. Absolut ...

    Mehr
  • Wenn das Leben Dir Zitronen gibt....

    Ich bin.: Wenn das Leben unter die Haut geht
    Babscha

    Babscha

    13. April 2016 um 20:52 Rezension zu "Ich bin." von Sandra Plaar

    Sandra Plaar ist Anfang zwanzig, als ihr 1993 eine Malariaprophylaxe am Ende einer Asienreise zum Verhängnis wird. Sie erkrankt am lebensgefährlichen, äußerst seltenen Lyell-Syndrom und überlebt mit knapper Not. Das Ganze hat massive Auswirkungen auf ihr weiteres Leben, privat wie beruflich. Beziehungen zerbrechen, Studium und ihr späterer Beruf als Lehrerin sind unter dem Damoklesschwert der Symptome und Belastungen aus der Krankheit kompliziert und nicht dauerhaft machbar. Aber es gibt auch die Lebenslichtblicke, die richtig ...

    Mehr
  • Eine Hommage an das Leben!

    Ich bin.: Wenn das Leben unter die Haut geht
    Federchen

    Federchen

    03. June 2015 um 15:04 Rezension zu "Ich bin.: Wenn das Leben unter die Haut geht" von Sandra Plaar

    Sandra möchte mit ihrem damaligen Freund eine Asienreise unternehmen. Rein aus vorbeugender Maßnahme nimmt sie zwei Tabletten. Eine Malariaprophylaxe, nichts schlimmes, im Gegenteil, sie soll normalerweise Schlimmes verhindern. Doch genau diese zwei Tabletten ändern ihr Leben auf eine fatale Art und Weise. Sandra leidet und erhält die Diagnose "Lyell-Syndrom". Ein Wort, welches ihr Ausmaß sich nicht erahnen ließ. Was sie damals erlebt hat, welchen schweren Kampf sie führen musste, davon handelt ihr Buch. Sandra Plaar erzählt in ...

    Mehr
  • Unfassbar

    Ich bin.: Wenn das Leben unter die Haut geht
    Sabine17

    Sabine17

    Rezension zu "Ich bin.: Wenn das Leben unter die Haut geht" von Sandra Plaar

    Dieses Buch hätte ich wohl nie gelesen, wenn mich die Autorin selbst nicht darauf aufmerksam gemacht hätte. Und das wäre mehr als schade gewesen. Aber mit ihrer sympathischen und unaufdringlichen Ansprache hat sie mich neugierig gemacht.   In dem Buch hat Sandra Plaar ihre eigene Krankheitsgeschichte noch einmal durchlebt und die ist spannender und fesselnder als viele Thriller, die ich gelesen habe. Als junge Frau nimmt sie auf einer Asienreise Tabletten gegen Malaria ein und wird schon vor Ort krank. Fieberkrämpfe und ...

    Mehr
    • 7
    19angelika63

    19angelika63

    01. June 2015 um 22:53
  • Leserunde zu "Ich bin.: Wenn das Leben unter die Haut geht" von Sandra Plaar

    Ich bin.: Wenn das Leben unter die Haut geht
    sandra_plaar

    sandra_plaar

    zu Buchtitel "Ich bin.: Wenn das Leben unter die Haut geht" von Sandra Plaar

    Liebe Buchfreunde! Nachdem ich mich als LB-Greenhorn durch die Irrungen und Wirrrungen meiner Unkenntnis, wie ich eine Leserunde ins Leben rufe, gewurstelt habe, lade ich Euch hiermit herzlich zur Leserunde zu meiner Autobiografie „Ich bin.“ ein. Das Risiko an einem Lyell-Syndrom zu erkranken liegt bei 1:1 Million. Ich gehöre zu den Unglücklichen, die an dieser ebenso seltenen wie schweren Krankheit litt. Gleichzeitig hatte ich das unheimliche Glück zu überleben. „Ich bin.“ ist eine Biografie des Wunders und zugleich eine ...

    Mehr
    • 349
  • Ein absolut empfehlenswertes Buch das unter die Haut, durch die Seele und ins Herz geht!

    Ich bin.: Wenn das Leben unter die Haut geht
    Arni

    Arni

    25. May 2015 um 15:50 Rezension zu "Ich bin.: Wenn das Leben unter die Haut geht" von Sandra Plaar

    Dieses Buch packt einen von der ersten bis zur letzten Seite. Wenn man einmal angefangen hat zu lesen lässt es einen nicht mehr los. Es vermag einen zutiefst zu berühren und sämtliche Emotionen aus einem hervorzulocken. Es ist eine unglaubliche wie wahre Geschichte - und eine Geschichte über das, was wirklich wichtig ist im Leben. Ich danke der Autorin für ihren Mut, ihren Humor und ihre Authentizität uns an ihrer Geschichte so hautnah teil haben zu lassen und wünsche ihr noch viele weitere begeisterte Leser. Ihrer Familie ...

    Mehr
  • Das Leben ist ein Geschenk, das sollte man nie vergessen...

    Ich bin.: Wenn das Leben unter die Haut geht
    Leuchtturmwaerterin

    Leuchtturmwaerterin

    Rezension zu "Ich bin.: Wenn das Leben unter die Haut geht" von Sandra Plaar

    Klappentext:Was, wenn die simple Tatsache, dass du zwei Tabletten nimmst, um nicht krank zu werden, dich so richtig krank macht? Mit der Einnahme einer Malariaprophylaxe endet die Asienreise traumatisch. Die Diagnose "Lyell-Syndrom" lässt nichts über das Ausmaß der Krankheit erahnen. Es beginnt ein unerbittlicher Kampf um Leben und Tod. In dem Moment, als ihr alles genommen wird, entdeckt sie ihren wahren, inneren Schatz, der sie über sich hinauswachsen lässt. Sie kämpft sich zurück ins Leben. Doch nichts ist mehr, wie es einmal ...

    Mehr
    • 7
    Sabine17

    Sabine17

    24. May 2015 um 18:49
  • „Wissen Sie, ich bin überzeugt davon, das nichts einfach so geschieht. Alles hat einen tieferen Sinn

    Ich bin.: Wenn das Leben unter die Haut geht
    ginnykatze

    ginnykatze

    Rezension zu "Ich bin.: Wenn das Leben unter die Haut geht" von Sandra Plaar

    „Wissen Sie, ich bin überzeugt davon, das nichts einfach so geschieht. Alles hat einen tieferen Sinn….“ Zum Inhalt: Die junge lebens- und unternehmungslustige Sandra macht mit ihrem Freund eine Reise in die Ferne. Asien soll und muss es sein. Für die Vorbereitung nimmt Sandra dann, wie anempfohlen, eine Malariaprophylaxe ein. Der Urlaub ist traumhaft bis dann plötzlich ein Unwohlsein und hohes Fieber auftritt. Kann es sein, dass im Wasser beim Tauchvorgang vielleicht etwas nicht richtig war. Nein, so einfach kann es nicht sein ...

    Mehr
    • 2
    Leuchtturmwaerterin

    Leuchtturmwaerterin

    23. May 2015 um 23:13
  • Ein Schicksal, das direkt unter die Haut geht

    Ich bin.: Wenn das Leben unter die Haut geht
    Ani

    Ani

    Rezension zu "Ich bin.: Wenn das Leben unter die Haut geht" von Sandra Plaar

    Sandra reist mit ihrem Freund nach Thailand, um dort einen wundervollen Urlaub zu verbringen. Da sie sich der gesundheitlichen Risiken einer Asienreise bewusst ist, nimmt sie selbstverständlich die Tabletten zur Malariaprophylaxe ein. Sandra ahnt nicht, dass ihr Körper stark auf dieses Medikament reagieren wird und so löst das Arzneimittel, das ja eigentlich dazu gedacht war, ihre Gesundheit zu schützen, das "Lyell-Syndrom" aus. Sandra nimmt den Kampf gegen eine Krankheit auf, die sie an ihre Grenzen und noch weit darüber hinaus ...

    Mehr
    • 3
  • Mehr als eine Biografie

    Ich bin.: Wenn das Leben unter die Haut geht
    Annafrieda

    Annafrieda

    Rezension zu "Ich bin.: Wenn das Leben unter die Haut geht" von Sandra Plaar

    Die Autorin Sandra Plaar gibt uns Einblicke in eine seltene Krankheit. Das "Lyell-Syndrom" wurde bei ihr ausgelöst durch eine Malariaprophylaxe, die sie als junge Frau während einer Thailand-Reise vornahm. Sie beschreibt in dem Buch alle Phasen der Erkrankung: Vom Ausbruch über die lange Zeit des akuten Stadiums bis hin zur Genesung. Leider gibt es bei der Erkrankung keine endgültige Gesundung, die Krankheit schlummert weiter und könnte bei einem Medikament, das bei ihr Allergien auslöst, wieder zum Ausbruch kommen. Sandra Plaar ...

    Mehr
    • 3
    Leuchtturmwaerterin

    Leuchtturmwaerterin

    23. May 2015 um 23:11
  • weitere