Sternensommerküsse

von Sandra Pulletz 
4,4 Sterne bei32 Bewertungen
Sternensommerküsse
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

lenikss avatar

Schöne erste Liebe - super geschrieben

Danielabes avatar

Sehr romantische Geschichte über die Liebe.

Alle 32 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sternensommerküsse"

Für Beziehungen hat die 19-jährige Nelly keine Zeit, ihre Leidenschaft für das Tanzen steht an erster Stelle. Doch die Begegnung mit Marten bringt Nellys Leben aus dem Takt. Ihr Herz klopft schneller als nach einem Tanzmarathon. Schließlich traut sie sich und lädt ihn auf ein Date ein, doch er lässt sie eiskalt abblitzen. Diese Abfuhr sorgt endgültig dafür, dass sie von der Liebe die Nase voll hat. Um sich abzulenken, springt sie kurzfristig als Betreuerin im Ferienlager ein. Blöd nur, dass sie im Waldeulen-Nest ausgerechnet auf Marten trifft, der ihr plötzlich doch Avancen macht. Ihr Herz tanzt Merengue: Entscheidet sich Nelly für die Liebe oder gewinnt ihr Verstand?

Ein Kopfsprung ins turbulente Ferienabenteuer mit Selbstfindung, Liebeschaos und aufkeimenden Freundschaften.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07DPSJBYP
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:371 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:29.06.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne17
  • 4 Sterne12
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    bettinahertzs avatar
    bettinahertzvor 12 Tagen
    Sternensommerküsse

    Sternensommerküsse Autor: Sandra Pulletz Für Beziehungen hat die 19-jährige Nelly keine Zeit, ihre Leidenschaft für das Tanzen steht an erster Stelle. Doch dann lernt sie Marten kennen und dieser bringt Nellys Leben erst einmal völlig aus dem Takt. Telefonnummern sind schnell ausgetauscht und Nelly fasst sich ein Herz und lädt Marten auf ein Date ein. Und was macht dieser? Er lässt Nelly eiskalt abblitzen. Wütend und tief enttäuscht springt sie kurzfristig als Betreuerin in einem Ferienlager ein. Blöd nur, dass sie im Waldeulen-Nest ausgerechnet auf Marten trifft, der ihr plötzlich doch Avancen macht. Plötzlich muss es Nelly nicht nur mit ihrer zugeteilten Truppe weiblicher Pupertiere auf sich nehmen, sondern auch noch die Wogen um Marten glätten. Vom entspannten Ferienlager ist sie nun weit entfernt… Sternensommerküsse von Sandra Pulletz ist ein toller Wohlfühlroman, der beste Unterhaltung verspricht, aber auch ernste Themen wie Zusammenhalt, Rücksichtsnahme, erste Liebe inkl. Herzschmerz etc. enthält. Ich hatte erst die Befürchtung, dass es eher für jüngere Leser ist, aber war schon nach den ersten Seiten sehr überrascht, wie schnell ich im Lesefluss war. Der Schreibstil ist jugendlich locker und frisch und wunderbar bildhaft. Besonders gefallen haben mir die Beschreibungen des Feriencamps mit all seinen Begebenheiten, Aktionen, zwischenmenschlichen Beziehungen. Dies ist Sandra Pulletz hervorragend gelungen, man erlebt hautnah und sehr lebendig den Ferienlageralltag mit. Die Charaktere, allem voran Nelly, ihr Bruder Benny und Marten haben mir sehr gut gefallen. Auch das Zusammenspiel zwischen Erwachsenen und Kinder bzw. Teenager kommt sehr gut und authentisch rüber. Im Zeitalter einer digitalen Welt tut es ungemein gut zu sehen, dass man mit völlig banalen Sachen, wie singen am Lagerfeuer, wandern, zelten, gemeinsam Essen zubereiten Freude und Spaß ohne jegliche digitalen Medien haben kann. Sternensommerküsse hat mir außerordentlich gut gefallen und bekommt von mir eine klare Kaufempfehlung.

    Kommentieren0
    36
    Teilen
    lenikss avatar
    leniksvor einem Monat
    Kurzmeinung: Schöne erste Liebe - super geschrieben
    Freundschaft, Liebe und Abenteuer im Ferienlager

    Nelly tanzt für ihr Leben gerne, nur nicht vor Publikum, zumindest nicht wenn sie nicht geübt hat. Sie hat keine Zeit für Jungs. Allerdings trifft sie in einer Kneipe/ Disco auf Marten dem Betreuer ihres Bruders Benny im Jugendzentrum. Sie überlegt ob sie sich mit ihm treffen soll oder nicht. Schon an dieser Stelle beginnt Nellys persönliches Abenteuer. Und als sie einen Job sucht, um ihren Tanzurlaub zu finanzieren, bewirbt sich sich im Wildeulennest als Betreuerin. Die Autorin beschreibt sehr toll die Gefühle und Emfindungen von Nelly und Co. Ich fand das Buch super, auf meinem E-Book Reader umfasst es 328 Seiten, wobei das Buch 45 Kapitel umfasst, und noch einige Rezepte die im Buch eine Rolle spielen, zum nachkochen. Von mir bekommt das Buch vier Sterne.

    Kommentieren0
    61
    Teilen
    Danielabes avatar
    Danielabevor einem Monat
    Kurzmeinung: Sehr romantische Geschichte über die Liebe.
    Eine schöne Liebesgeschichte

    Das Cover gefällt mir sehr gut, es fällt so richtig ins Auge. Ich bin gut ins Buch hinein und war von Anfang an gefesselt und begeistert. Eine wunderschöne Geschichte über und um die Liebe. Die Handlung ist überzeugend und nachvollziehbar. Sehr realistisch. Der Schreibstil ist flüssig und detailliert. Es wurde vieles gut beschrieben , so dass ich mir vieles gut vorstellen konnte. Es ist spannend und so voller Gefühle. Ich musste oft schmunzeln, aber mir war auch mal zum Heulen zumute. Ich konnte gut mit Nelly mitfühlen. Auch Marten ist mir sympathisch. Es ist spannend bis zum Schluss. Das Ende gefällt mir sehr gut.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    DaniellePatrs avatar
    DaniellePatrvor einem Monat
    Kurzmeinung: Jugend - Sommer - Liebe
    Junge Sommer - Liebe

    Es ist bereits das 3. Buch der Autorin Sandra Pulletz, das ich gelesen habe - wie immer gefiel mir auch dieses Mal ihr einfacher, flüssig zu lesender Schreibstil sehr gut. Man ist sofort in der Geschichte, kann sich die darin vorkommenden Personen sehr gut vorstellen. Gerade für Junge Menschen / Jugendliche finde ich, ist es eine sehr nette, unterhaltsame Erzählung, wo sich der eine oder die andere wiederfinden im Sinne von wiedererkennen. - Probleme und Träumereien von jungen Leuten werden da aufgegriffen, Erinnerungen erwachen an die eine oder andere selbst erlebte Jugend-Begebenheit wie z.B. das Feriencamp. Manche Konflikte, die man einst selbst mit Gleichaltrigen ausgetragen hat. Und nicht zu schweigen - von der ersten großen Liebe - verschmäht zu werden, eine Abfuhr zu erfahren ist leider für jeden hart. Wie die Geschichte dennoch ihren Lauf nimmt, müsst ihr wirklich selbst herausfinden - ich habe absichtlich nichts vom Inhalt preisgegeben - der Klappentext beschreibt sehr gut, worum es sich in der Geschichte dreht - und außerdem haben schon einige Rezensentinnen viel preisgegeben. Nur so viel zum Abschluss und meinem Resümee - Lesenswert, entspannende Lektüre - für Junge und Junggebliebene, die der Romantik noch etwas abgewinnen können und selbst noch zu den Träumern zählen. - Passend als Urlaubslektüre oder wenn man sich vom Alltag ablenken möchte.

    Sehr gut hat mir auch das Cover gefallen, vor allem die Farbgestaltung - es passt zur Geschichte.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    H
    hexegilavor einem Monat
    Tolle Lektüre

    Beschreibung
    Für Beziehungen hat die 19-jährige Nelly keine Zeit, ihre Leidenschaft für das Tanzen steht an erster Stelle. Doch die Begegnung mit Marten bringt Nellys Leben aus dem Takt. Ihr Herz klopft schneller als nach einem Tanzmarathon. Schließlich traut sie sich und lädt ihn auf ein Date ein, doch er lässt sie eiskalt abblitzen. Diese Abfuhr sorgt endgültig dafür, dass sie von der Liebe die Nase voll hat. Um sich abzulenken, springt sie kurzfristig als Betreuerin im Ferienlager ein. Blöd nur, dass sie im Waldeulen-Nest ausgerechnet auf Marten trifft, der ihr plötzlich doch Avancen macht. Ihr Herz tanzt Merengue: Entscheidet sich Nelly für die Liebe oder gewinnt ihr Verstand?

    Ein Kopfsprung ins turbulente Ferienabenteuer mit Selbstfindung, Liebeschaos und aufkeimenden Freundschaften.

    Zum Buch
    Das Cover ist sehr schön und ansprechend, der Klappentext verspricht eine kurzweilige Unterhaltung und Sommer Lektüre.
    Der Schreibstil von Sandra ist wie immer fesselnd und unterhaltsam.
    In die Geschichte kann man von Anfang an abtauchen und der Leser fühlt sich als stiller Beobachter.
    Die Beschreibung des Zeltlagers und auch der Ablauf da ist schön bildlich beschrieben und auch die Protagonisten sind authentisch und äußerst sympathisch. Uch mag jeden einzelnen.
    Dieses Buch verdient eine Leseempfehlung mit verdienten 5☆☆☆☆☆

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Feynyalas avatar
    Feynyalavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Gutes Jugendbuch. Hat Spaß gemacht zu lesen
    Gutes Jugendbuch

    Dieses Buch ist ein typischer Jugendroman, auch wenn die Hauptprotagonistin schon 19 Jahre alt ist. Der Schreibstil und auch die Ausdrücke, sind tpisch jugendlich und ich würde es auch dieser Zielgruppe ans Herz legen.

    Es beginnt mit einem Discobesuch, bei dem Nelly auf Marten trifft, der ihr irgendwie bekannt vorkommt. Nach einem Tanz und Unterhaltungen ist sie irgendwie in ihn verliebt und wie das Schicksal so will, treffen sie in einem Jugendcamp (dank Nellys Bruder) wieder aufeinander...

    „Im Mittelpunkt zu stehen, bin ich nicht gewohnt. Deshalb habe ich mir eine beste Freundin gesucht, die nicht so ein Mauerblümchen ist wie ich: damit ich mich hinter ihr verstecken kann.“

    Nelly hat mich irgendwie etwas an mich erinnert, als ich 19 Jahre alt war. Sie ist unscheinbar und wächst doch auch über sich hinaus, wenn es die Situation erfordert. Einzig und allein ihre aufbrausende Art hatte ich nicht so gut beherrscht. Sie kann ihrem Schwarm weiß machen, was ihr absolut nicht passt, wo ich hingegen, nur vor mich hin gelitten hätte.
    Auch die typische Naivität ist super erzählt. Man ist zwar schon 19, aber die Erfahrungen des Lebens werden häppchenweise serviert. ;) So auch in ihrem Ferienjob, der ihr einiges  abverlangt und sie reifer werden lässt. So muss sie sich z.B. vor ihren 'Schäfchen' behaupten, die nur 2-3 Jahre jünger sind.

    Marten hingegen war mir am Anfang nicht ganz sympathsich und ich hatte die Befürchtung, dass er nur vor seinen Kumpels der nette Tp ist und hintenrum eher weniger. Aber ob dem so ist, müsst ihr selbst in Erfahrung bringen.

    Gut fand ich auch, dass die ganzen Nebenprotagnoisten keine leeren Hüllen waren, sondern auch ihre Story hatten. Sie reichten von typisch Grenzen austesten bis gut erzogen und hatten die Geschichte immer wieder erfrischt.


    Sandra Pulletz hat mit diesem Buch eine schöne Geschichte erzählt, die sehr realitätsnah ist und nicht überzogen. Der Schreibstil ist schon passend gewählt, nur hätte ich ihn nicht an jeder Stelle gewünscht. Manchmal wirkte es zu viel des Guten.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    anne_lays avatar
    anne_layvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Abwechslungsreiche Liebesgeschichte um zwei junge Erwachsene im Feriencamp
    Nelly und Marten

    Nelly tanzt für ihr Leben gern und besucht mit ihrer besten Freundin eine Diskothek, die sie bislang nicht so gut kennt. Gleich beim Betreten fällt ihr ein Mann auf, der ihr entfernt bekannt vorkommt. Tatsächlich ist er Betreuer in einem Jugendclub, in dem Nellys Bruder oft ist.  Im Laufe des Abends ergeben sich mehrfach Kontakte und schließlich bringt Marten sie heim.

    Wie bei Liebesromanen üblich, gibt es Missverständnisse und Verwicklungen, nicht zuletzt als Nelly, um eine Tanzfreizeit zu finanzieren, als Betreuerin im Camp anheuert, in das ihr Bruder fährt und in dem eigentlich auch Marten als Betreuer arbeitet. Aber der ist ja krank, denkt Nelly zumindest. 
    Nelly ist eine etwas verrückte Nudel, aber sie erscheint mir für ihre 19 Jahre manches Mal zu unreif. Ihre Lieblingsreaktion ist Weglaufen, meist mit mehr oder weniger großen Folgekatastrophen. 
    Was mir hingegen gefällt, ist ihre Entwicklung, die gut nachvollziehbar dargestellt wird. Bei allen Zweifeln an sich selbst, merkt sie gar nicht, wie das Camp und das Übernehmen von Verantwortung sie erwachsener werden lassen. 
    Gerade der Campalltag war für mich wie ein Flashback, da ich selbst fünfmal als Betreuerin in Ferienfreizeiten aktiv war. So konnte ich mich in die Abläufe mit Küchendiensten, Programmgestaltung und Kümmern um die Kids sehr gut einfühlen. 
    Es passiert viel: Abenteuer, Herzschmerz, Streiche ... und immer wieder mittendrin natürlich Nelly, die ich zu Beginn ein paarmal hätte schütteln mögen. Vor allem, als sie kurz davor ist, alles hinzuwerfen. (Memme!)

    Insgesamt hat mich der Roman bei kleinen Schwächen gut unterhalten und daher empfehle ich ihn gern weiter. Vermutlich wird er jüngeren Leserinnen gut gefallen, eine luftig leichte Sommerlektüre.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Nika488s avatar
    Nika488vor 2 Monaten
    Sternensommerküsse

    Sandra Pulletz - Sternensommerküsse 

    Klappentext:

    Für Beziehungen hat die 19-jährige Nelly keine Zeit, ihre Leidenschaft für das Tanzen steht an erster Stelle. Doch die Begegnung mit Marten bringt Nellys Leben aus dem Takt. Ihr Herz klopft schneller als nach einem Tanzmarathon. Schließlich traut sie sich und lädt ihn auf ein Date ein, doch er lässt sie eiskalt abblitzen. Diese Abfuhr sorgt endgültig dafür, dass sie von der Liebe die Nase voll hat. Um sich abzulenken, springt sie kurzfristig als Betreuerin im Ferienlager ein. Blöd nur, dass sie im Waldeulen-Nest ausgerechnet auf Marten trifft, der ihr plötzlich doch Avancen macht. Ihr Herz tanzt Merengue: Entscheidet sich Nelly für die Liebe oder gewinnt ihr Verstand? 

    Ein Kopfsprung ins turbulente Ferienabenteuer mit Selbstfindung, Liebeschaos und aufkeimenden Freundschaften.
    __
    Mein  Fazit 

    Ich liebe dieses Cover, ich finde es so ansprechend und schön gestaltet. Die Farben und dieses tanzende Pärchen echt super toll .
    Nachdem ich das Cover sah, musste ich den Klappentext lesen und ich muss sagen auch dieser sprach mich an.
    Wer Liebesgeschichten mag und Young-Adult  ist hier genau richtig. 
    Nelly ist eine sehr sympatische junge Frau, welche das Tanzen liebt und sich manchmal selbst im Weg stand im Buch. Zum Glück hat sie einen tollen Bruder, der sie doch mal in die richtige Richtung schubst. 
    Marten war mir auch sofort angenehm, auch wenn ich in der einen Szene dachte, ach mann warum hast du es denn nicht gesagt ... aber er kämpft für die liebe... ob er es schafft ?!
    Eine tolle leichte Lektüre mit einem tollen Schreibstil und eine Runde Handlung. Ich mochte  das Buch super gern lesen.

    Ich werde nun direkt noch den Spinn-Off hinter her lesen. 

    5 von 5 Sterne. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    madamecuries avatar
    madamecurievor 2 Monaten
    Kurzmeinung: sehr schön
    Sternensommerküsse von Sandra Pulletz

    Buchcover:Für Beziehungen hat die 19-jährige Nelly keine Zeit, ihre Leidenschaft für das Tanzen steht an erster Stelle. Doch die Begegnung mit Marten bringt Nellys Leben aus dem Takt. Ihr Herz klopft schneller als nach einem Tanzmarathon. Schließlich traut sie sich und lädt ihn auf ein Date ein, doch er lässt sie eiskalt abblitzen. Diese Abfuhr sorgt endgültig dafür, dass sie von der Liebe die Nase voll hat. Um sich abzulenken, springt sie kurzfristig als Betreuerin im Ferienlager ein. Blöd nur, dass sie im Waldeulen-Nest ausgerechnet auf Marten trifft, der ihr plötzlich doch Avancen macht. Ihr Herz tanzt Merengue: Entscheidet sich Nelly für die Liebe oder gewinnt ihr Verstand?




    Das Buch hat mir gut gefallen ,ist super geschrieben und vor allem fand ich total schön im Ferienlager im Waldeulen -Nest ,vor allem wie  sich Nelly gemacht hat mit ihrer Gruppe an Mädels.Vor allem die Streiche und das gezicke mit den Männern durfte natürlich nicht fehlen.Einfach schön ,mir hat es gefallen ,danke das ich mitlesen durfte.

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    Sonne63s avatar
    Sonne63vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Tolle Sommerlektüre. Romantik mit einem Hauch von Lebensweisheit. Mir hat's gefallen.
    Urlaubsfeeling

    Inhalt (Klappentext):
    Für Beziehungen hat die 19-jährige Nelly keine Zeit, ihre Leidenschaft für das Tanzen steht an erster Stelle. Doch die Begegnung mit Marten bringt Nellys Leben aus dem Takt. Ihr Herz klopft schneller als nach einem Tanzmarathon. Schließlich traut sie sich und lädt ihn auf ein Date ein, doch er lässt sie eiskalt abblitzen. Diese Abfuhr sorgt endgültig dafür, dass sie von der Liebe die Nase voll hat. Um sich abzulenken, springt sie kurzfristig als Betreuerin im Ferienlager ein. Blöd nur, dass sie im Waldeulen-Nest ausgerechnet auf Marten trifft, der ihr plötzlich doch Avancen macht. Ihr Herz tanzt Merengue: Entscheidet sich Nelly für die Liebe oder gewinnt ihr Verstand?

    Meinung:
    Eigentlich bin ich nicht so der Leser von Liebesgeschichten, aber ab und zu möchte ich einfach mal die Seele baumeln lassen. Dann kommt mir so ein Buch gerade recht. Und dieses Buch hat mir doch sehr gefallen.
    Sehr lebendig erzählt die Autorin die Erlebnisse der 19jährigen Nelly. Eigentlich schon erwachsen, muss sie ihr Leben erst noch in den Griff bekommen. Ihre Gefühle fahren Achterbahn, Missverständnisse sind vorprogrammiert.
    So ganz nebenbei erfährt der Leser Grundlegendes über Freundschaften, Liebe, Vertrauen, Verantwortung, Sozialverhalten. Doch zu keiner Zeit erhebt die Autorin mahnend den Zeigefinger. Sie lässt den Leser seine eigenen Schlüsse ziehen. Stellenweise geht es sehr emotional zu, und wer nahe am Wasser gebaut hat, kann schon einmal feuchte Augen bekommen.

    Fazit:
    Tolle Sommerlektüre. Romantik mit einem Hauch Lebensweisheit. Empfehlenswert.

    Kommentare: 1
    121
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    SandraPulls avatar
    Hallöchen ihr Lieben!

    Am 29.6. erscheint mein neuer New Adult-Roman "Sternensommerküsse". Es handelt sich dabei um eine Ferienlager-Geschichte, die in Österreich spielt. (Also seid auf eventuelle österr. Ausdrücke gefasst ;)).
    Die Leserunde startet am 3.7.
    Ich verlose 20 eBooks in den gängigen Formaten (epub mobi PDF).

    Um an der Verlosung teilzunehmen, beantwortet folgende Frage: Was verbindet ihr mit einem Ferienlager?

    Ich freue mich auf euch!


    PS Anbei der Klappentext


    Für Beziehungen hat die 19-jährige Nelly keine Zeit, ihre Leidenschaft für das Tanzen steht an erster Stelle. Doch die Begegnung mit Marten bringt Nellys Leben aus dem Takt. Ihr Herz klopft schneller als nach einem Tanzmarathon. Schließlich traut sie sich und lädt ihn auf ein Date ein, doch er lässt sie eiskalt abblitzen. Diese Abfuhr sorgt endgültig dafür, dass sie von der Liebe die Nase voll hat. Um sich abzulenken, springt sie kurzfristig als Betreuerin im Ferienlager ein. Blöd nur, dass sie im Waldeulen-Nest ausgerechnet auf Marten trifft, der ihr plötzlich doch Avancen macht. Ihr Herz tanzt Merengue: Entscheidet sich Nelly für die Liebe oder gewinnt ihr Verstand?

    Ein Kopfsprung ins turbulente Ferienabenteuer mit Selbstfindung, Liebeschaos und aufkeimenden Freundschaften.
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks