Sandra Regnier Die Zeitlos-Trilogie - Wellen der Zeit

(122)

Lovelybooks Bewertung

  • 104 Bibliotheken
  • 15 Follower
  • 5 Leser
  • 31 Rezensionen
(49)
(50)
(18)
(5)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Zeitlos-Trilogie - Wellen der Zeit“ von Sandra Regnier

Das Sternbild des Großen Hundes verheißt seit jeher nichts Gutes. Jetzt funkelt es über dem Steinkreis von Lansbury und das bedeutet höchste Gefahr. Die Erde dreht sich immer langsamer und ausgerechnet Meredith soll verhindern, dass sie gänzlich stehenbleibt. Eindeutig zu viel für eine normalsterbliche Schülerin. Zum Glück kann ihr der attraktive Brandon dabei helfen, Zeit und Raum wieder ins Gleichgewicht zu bringen, wie es sich für einen ehemaligen Ritter gehört. Doch Meredith kann in seiner Gegenwart einfach keinen klaren Gedanken fassen …

Toller zweiter Band! Freue mich auf den letzen Teil & bin wahnsinnig gespannt auf das Ende!!

— MarieCa

Das Buch hat mir viiiiel besser gefallen als der erstr Band!

— buecher_liebe_123

Gute Fortsetzung 🤗

— Darkwonderland

Liest sich auch nur sehr schleppend. Schade

— LottesBuecher

Es kommt leider auch in Band 2 nicht so richtig in die Gänge... auf zu Teil 3....

— Jeannie74

Definitiv besser, als der erste Teil und ich freue mich schon auf den letzten Teil ebenfalls aufgrund des bösen Cliffhängers...

— Leseratte2007

Viel Besser als der erste Teil, weiter lesen hat sich gelohnt.

— Anneliese729

Eine nicht vorhersehbare Liebesgeschichte, mit viel Charme, Witz und natürlich Fantasy.

— Schnudl

es ging spannend weiter und das ende quält mich, brauch das dritte buch

— lea3006

Langatmig und die Story will einfach nicht in die Gänge kommen. Immerhin angenehmer schreibstil

— ElisaLu

Stöbern in Jugendbücher

Und du kommst auch drin vor

hm naja. ähnliche Idee wie Michael Ende, aber verkorkst...

Lesenodernicht

Nur noch ein einziges Mal

Zu Anfang reichlich klischeebeladen, aber danach kam eine wirklich gefühlvolle Auseinandersetzung mit einem heiklen Thema. Traurig + schön

sahni

Iskari - Der Sturm naht

Faszinierend, vielfältig, mitreißend und absolut überraschend

ToffiFee

Wolkenschloss

wundervoll, angenehmes Buch

aliinchen

Gregs Tagebuch 12 - Und tschüss!

Wie seine Vorgänger! Schnell mit angefreundet, schnell gelesen, schnell vergessen!

_hellomybook_

Der Himmel in deinen Worten

…erwartungsvoll, düster, voller Gefühl & aktionistisch…

Buch_Versum

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • es geht spannend weiter

    Die Zeitlos-Trilogie - Wellen der Zeit

    xxxSunniyxxx

    23. October 2017 um 11:16

    Nachdem ich Band 1 beendet hatte und das Ende wirklich sehr böse war musste dringend Band 2 her. Und ich weiß ehrlich gesagt nicht wo ich gerade anfangen soll. Die Autorin schafft es auch mit diesem Band wieder mit ihren lockeren und flüssigen Schreibstil mich in ihren Bann zu ziehen." [..] Ich ziehe mich nicht eher aus, bis du mir sagst, was deine Vision ist. "versuchte ich zu drohen. Brandon wandte sich zu mir um und aus seinem Lächeln wurde ein freches Grinsen. Was hatte ich da gerade gesagt? [...] "In diesem zweiten Band merkt man schnell das Meredith unter der der Trennung ihrer Eltern sowie das Colin ihr aus dem weg geht leidet. Zudem ist sie dazu auserkoren die Welt zu retten obwohl ihr bester Freund Colin doch die "Gabe" hat. Natürlich führt das dazu das sie sich immer mehr Sorgen macht. Sie ist doch eigentlich nichts besonderes oder die typische Heldin wie in den Geschichten dazu lässt sich viel zu leicht ablenken besonders von Brandon. Für diesen schwärmt sie seit einiger Zeit, als sie immer mehr Zeit mit ihm verbringt fahren ihre Gefühle eine richtige Achterbahnfahrt. Trotzdem wird sie aus dem Frauenschwarm nicht schlau.Es war wieder lustig anzusehen wie tollpatschig doch unsere Heldin sein kann, das führte dazu das ich nicht nur einmal darüber Schmunzeln musste. Statt zu üben lässt sie sich von Brandon ablenken ob das so gut ist? Aber auch ihren besten Freund Colin bekommt sie nicht mehr aus dem Kopf also Chaos vorprogrammiert was dazu führt das sie sich kaum auf ihre "ich rette die Welt" Mission konzentrieren kann. Sie und Colin raufen sich aber wieder zusammen und versöhnen sich und so geht es auch spannend und zügig weiter. Die vier Helden dieser Geschichte, Brandon, Elizabeth sowie Colin und Meredith müssen sich zusammentun um einige Hindernisse und Gefahren zu überwinden. Auch bekommt Mere Rückendeckung von ihren anderen Freunden in dieser Geschichte, was ich persönlich sehr wichtig fand.Auch gefiel mir sehr gut das dieser Band direkt am ersten anknüpft so das man mitten im Geschehen ist und dann noch eine kleine Zusammenfassung bekommt. Natürlich gibt es auch hier wieder Fragen über Fragen die nach und nach aufgelöst werden und besonders einige Erkenntnisse die man relativ schnell erfährt. Aber auch viele überraschende Wendungen verspricht dieser Band mit denen man so nicht gerechnet hätte.Für mich ist dieser Band eine tolle Fortsetzung der "Zeitlos - Trilogie" und macht Lust auf mehr. Auch wenn man Stellenweise das Gefühl hat es tut sich nichts, geht die Geschichte spannend weiter bis zum Schluss, trotz noch offener Fragen habe ich mich sehr gut unterhalten gefühlt und bin auf den Finalen Band sehr gespannt. Ich kann es jedem nur empfehlen der auf viel Witz, Charme oder Übersinnliches steht. Absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • Das Sternbild des Großen Hundes verheißt seit jeher nichts Gutes...

    Die Zeitlos-Trilogie - Wellen der Zeit

    Leseratte2007

    01. April 2017 um 19:21

    Darum geht es (Klappentext):Das Sternbild des Großen Hundes verheißt seit jeher nichts Gutes. Jetzt funkelt es über dem Steinkreis von Lansbury und das bedeutet höchste Gefahr. Die Erde dreht sich immer langsamer und ausgerechnet Meredith soll verhindern, dass sie gänzlich stehenbleibt. Eindeutig zu viel für eine normalsterbliche Schülerin. Zum Glück kann ihr der attraktive Brandon dabei helfen, Zeit und Raum wieder ins Gleichgewicht zu bringen, wie es sich für einen ehemaligen Ritter gehört. Doch Meredith kann in seiner Gegenwart einfach keinen klaren Gedanken fassen …Meine Meinung:Das Buch hat mir gut gefallen und war um Längen spannender und einfallsreicher, als der erste Band. Nach dem ersten Ban wollte ich erst gar nicht weiterlesen, weil man so wenige Informationen erfahren hat, aber endlich erfahren wir als Leser mehr.Meredith, Colin, Brandon, Elizabeth und Co. sind tolle Charaktere, sehr facettenreich und sehr lebendig beschrieben.Die Handlung hat mir auch sehr gefallen. Sie war spannend und abwechslungsreich und sehr interessant..Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen und bildet bestehend aus den Charakteren, der Handlung, der Atmosphäre und das Setting ein tolles Gesamtpaket, obwohl sich die Autorin teils in ihren Ausführungen verliert und somit manche Sachen zu viel umschreibt und beschreibt...

    Mehr
  • Zauberhaft und wunderschön.

    Die Zeitlos-Trilogie - Wellen der Zeit

    Schnudl

    17. March 2017 um 10:13

    Nach der Pan-Trilogie, war ich so von Sandra Regniers Schreibstil fasziniert, dass ich es gar nicht erwarten konnte endlich die Zeitlos-Trilogie zu lesen. Nach lange Warten auf Band 3, habe ich mir alle Bücher gleichzeitig gekauft und gelesen. Auch diese Trilogie hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin hat einen sehr leichten Schreibstil, sodass man die Bücher echt schnell lesen kann. Die Geschichte von Meredith, Colin, Elisabeth und Brandon ist wirklich zauberhaft und wunderschön. Nicht vorhersehbar ist die Liebesgeschichte zwischen den Charakteren, was mir sehr gut gefallen hat. Ein Muss für jeden Sandra Regnier Fan. Band 2 einer zauberhaften Trilogie.

    Mehr
  • Gute Unterhaltung mit kleinen Schwächen

    Die Zeitlos-Trilogie - Wellen der Zeit

    Steffi_the_bookworm

    30. October 2016 um 18:12

    3.5Es ist schon einige Zeit her, dass ich den ersten Teil der Zeitlos-Trilogie gelesen habe und leider konnte ich mich an nicht allzu viel erinnern, dennoch hatte ich keine Schwierigkeiten der Handlung  zu folgen.Die Geschichte konnte mich gut unterhalten. Es gab viele interessante und spannende Elemente, auch wenn mir manchmal die klassischen Zeitreiselemente gefehlt haben.Zwischenzeitlich hat sich das Buch etwas zu sehr auf die Liebesgeschichte konzentriert und da war die Spannung dann für einige ziemlich raus. Vor allem das angedeutete Liebesdreieck hat mich sehr gestört.Ebenso störend waren dann leider typische Logikfehler, wenn eine deutschsprachige Autorin ihre Geschichte in England ansiedelt. In England gibt es keine Bundesliga und das Ä hat im englischen Sprachgebrauch keine Diskussionsgrundlage. Solche Fehler empfinde ich als sehr störend und vor allem unnötig.Insgesamt konnte mich das Buch jedoch gut unterhalten und die Autorin hat ansonsten einen angenehmen und flüssigen Schreibstil.

    Mehr
  • Lansbury, Meredith und andere Dinge

    Die Zeitlos-Trilogie - Wellen der Zeit

    Phoenicrux

    03. October 2016 um 00:04

    Inhalt:Das Sternbild es großen Hundes verheißt seit jeher nichts Gutes. Jetz funkelt es über dem Steinkreis von Lansbury und das bedeutet höchste Gefahr. Die Gravitation der Erde hebt sich nach und nach auf. Meredith soll verhindern, das sie ganz stehenbleibt. Doch diese tut sich schwer mit all der Verantwortung und dem Druck der auf ihr liegt. Zum Glück ist Brandon an ihrer Seite und will helfen das Zeit und Raum wieder ins Gleichgewicht gebracht werden, denn als ehemaliger Ritter scheint er die perfekte Besetzung zu sein. Nur Meredith kann sich in seiner Gegenwart einfach nicht richtig konzentrieren oder einen klaren Gedanken fassen...Cover:Die Farben des Covers sind sehr herbstlich, mit roten Herbstblätter, dennoch dezent aber auffallend. Auch hier blieben die Autorin und der/die Coverdesigner/in ihrem Konzept treu und durch die Schrift ist es auch sehr gut erkennbar das die Bücher zusammengehören.Zum Buch:Aus der Ich-Perspektive erleben wir wie Meredith versucht mit ihrer Aufgabe klarzukommen. Der Prolog macht wieder sehr neugierig und bietet einen tollen Einstieg ins Buch. Im 1. Kapitel wird nochmal alles wichtige das geschehen ist kurz und bündig erklärt und schon geht die Geschichte weiter.Protagonisten:Brandon ist zwar aktiver in diesem Teil, doch man spürt instinktiv das er etwas verheimlicht. Die Details die man erfährt machen ihn zwar etwas greifbarer, doch immernoch nicht richtig einschätzbar für den Leser / die Leserin.Meredith ist tollpatschig wie eh und je. Ihre Nervösität steht ihr zwar ab und zu im Weg, doch sie überrascht auch oft mit ihrem Wissen. Sie zeigt sich etwas mutiger und das gefällt mir.Colin ist und bleibt der nette Junge der sehr harmoniebedürftig ist. Zwar ist er kein Ritter in gläzender Rüstung, aber dennoch ein kleiner Held im Alltag für mich. Seine Art ist das perfekte Gegenstück zu Meredith in ihrer Freundschaft.Zu Elizabeth muss man nicht viel sagen, ich werde mit ihr einfach nicht warm. Sie ist mir etwas unsympathisch. Da sie aus anderen Verhältnissen kommt ist es nachvollziehbar wie sie sich verhält, dennoch irritiert sie mich etwas, was sich aber sehr gut in die Geschichte einfügt und sie so ergänzt.Meine Meinung:Die kleinen Details die zeigen das die Autorin auf Filme steht, findet man auch in diesem Teil der Trilogie. Wieder war ich sofort in der Geschichte um Meredith und ihren Freunden gefangen. Ich habe mit geflucht, gefiebert und auch oftmals die Augen verdreht beim Lesen. Es war etwas actionreicher und spannender als der erste Band, was aber auf die ganzen Geschehnisse zurück zuführen ist. Ich bin begeistert das sich die Story immer mehr aufbaut und gespannt ob diese Steigerung auch in Band 3 erkennbar ist. Auch diesen Band kann ich natürlich nur weiterempfehlen.

    Mehr
  • Eine wundervolle Fortsetzung

    Die Zeitlos-Trilogie - Wellen der Zeit

    nadines-lesewelt

    21. September 2016 um 18:35

    Während Brandon Elizabeth ins Krankenhaus bringt, lauert Cromwell Meredith auf und entführt sie. Er sieht in ihr einen weiteren Elemententräger und möchte sie daher umbringen. Doch Brandon folgt ihnen und kann Meredith zur Seite stehen. Aber Cromwell gibt nicht auf, bis der Mönch erscheint und Cromwell ausbremst, den Meredith ist wichtig und Cromwell lässt von ihr ab, als er erkennt wer sie ist. Doch er möchte noch immer die anderen Elemententräger finden und vernichten. Doch er ahnt nicht wer die anderen beiden sind und macht sich deswegen auf die Suche nach Elizabeth. Die anderen wissen, sie müssen diese verstecken und einen Weg gehen Cromwell finden. Am Anfang des Buches erfahren wir das Meredith die Gaianidin sein soll. Doch weder wir als Leser noch Meredith wissen was damit gemeint ist. Meredith versucht mit der Hilfe von Brandon das heraus zu finden, was gar nicht so einfach ist.Sie würde sich gerne Collin anvertrauen, doch der wird von seinem Vater von seinen Freunden abgeschottet. Den Dr. Adams gibt Meredith die Schuld, was beim Festival passiert ist.Meredith ist also auf sich allein gestellt und hat nur die Hilfe von Brandon. Der versucht ihr so gut es geht zu helfen, aber Meredith ist in seiner Nähe einfach viel zu aufgeregt, denn sie schwärmt immer noch für ihn.Meredith ist oft unsicher, aber sie will den Dingen auf den Grund gehen. Wenn sie sich konzentrieren soll, dann schweifen ihre Gedanken meist ab. Das fand ich persönlich nach einiger Zeit etwas nervig. Mittlerweile wissen wir das Brandon aus der Vergangenheit kommt, genauso wie Elizabeth. Doch viel wissen wir nicht von Brandon und er erzählt nicht gern über sich.Erst im Laufe des Buches bekommen wir ein paar Details von ihm mit, was aber immer noch wenig ist.Ich kann auch immer noch nicht genau sagen wie er zu Meredith steht. Von Collin haben wir im ersten Teil des Buches fast gar nichts, denn sein Vater schirmt ihn komplett von seinen Freunden ab. Erst im zweiten Teil, ist er wieder mit von der Partie und eine wichtige Stütze für Meredith. Elizabeth mag ich einfach nicht, ich finde ihr Verhalten gegenüber Meredith total ungerecht und ich verstehe nicht warum alle Kerle springen wenn sie etwas sagt oder warum alle zu ihr halten. Natürlich sind auch Chris, Rebecca und Shakti wieder mit von der Partie. Zwar ahnen die drei nicht was um sie herum genau vor sich geht, aber sie helfen Meredith trotzdem so gut es geht. Außerdem ist es für sie auch mal ganz gut wenn ihre Freunde sie von den ganzen Dingen ablenken. Im Buch gibt es neben den „normalen“ Kapitel auch die Erinnerungen – die uns die Vergangenheit zeigen. So erfahren wir die Brandon, Elizabeth aber auch Cromwell in der Zeit von Meredith gelandet sind. Was ich persönlich total interessant fand.Aber es gibt nicht nur diese Erinnerungen, sondern auch Merediths Träume die ebenfalls in der Vergangenheit spielen und einiges preisgeben.Dieser Band hat mich total gefesselt, es gibt so viel zu lesen, ständig passiert was und es geht in einer andere Richtung. Man kann als Leser nicht erraten was als nächstes passiert, natürlich macht man sich Gedanken und dann geht es doch wieder in eine ganz andere Richtung. Aber genau das macht mir beim Lesen der Reihe so viel Spaß. Hier kann ich eintauchen und richtig mitgehen.Ich glaub ich könnte noch stundenlang über den zweiten Band schreiben, weil mir einfach so viel einfällt und ehrlich gesagt fällt es mir total schwer jetzt auf den dritten Band zu warten, am liebsten würde ich sofort weiterlesen.Fazit: Auch der zweite Band der Zeitlos Trilogie konnte mich total überzeugen. Sandra Regnier ist einfach eine meiner Lieblingsautoren und schafft es immer wieder mich in ihren Bann zu ziehen und mich mit ihren Geschichten zu begeistern. Band zwei ist spannend und voller Rätsel und Geheimnisse. Einfach eine ideale Lektüre. Deswegen vergebe ich hier die Top Bewertung / 5 Sterne plus

    Mehr
  • Zeitlos - die Wellen der Zeit von Sandra Regnier

    Die Zeitlos-Trilogie - Wellen der Zeit

    WeltbuntmalendeBuecher

    11. June 2016 um 16:42

    Zeitlos - die Wellen der Zeit von Sandra RegnierInhalt"Das Sternbild des Großen Hundes verheißt seit jeher nichts Gutes. Jetzt funkelt es über dem Steinkreis von Lansbury und das bedeutet höchste Gefahr. Die Erde dreht sich immer langsamer und ausgerechnet Meredith soll verhindern, dass sie gänzlich stehenbleibt. Eindeutig zu viel für eine normalsterbliche Schülerin. Zum Glück kann ihr der attraktive Brandon dabei helfen, Zeit und Raum wieder ins Gleichgewicht zu bringen, wie es sich für einen ehemaligen Ritter gehört. Doch Meredith kann in seiner Gegenwart einfach keinen klaren Gedanken fassen..."Im zweiten Teil der Zeitlos-Trilogie von Sandra Regnier geht es weiter mit der 17 Jährigen Gaiandinin Meredith, die alle Hände voll zu tun hat, um ihr eigenes Leben, das ihrer Freunde und das der gesamten Menschheit zu retten.Die Frage was passiert als nächstes bleibt das ganze Buch über und ich muss zugeben, dass ich die Charaktere mittlerweile echt sehr mag! Sogar den grosskotzigen Theodor finde ich stilvoll dargestellt.Für mich ist dieses Buch ein gelungener zweiter Teil, der mich wieder in eine Welt voller Magie und Geheimnisse mitnimmt, denn Mere, Brandon, Colin und Elizabeth sind, genauso wie Cromwell, Platonide, die Fähigkeiten der Elemente besitzen. Leider sind alle diese beim selben kleinen Ort auffindbar, was das Gleichgewicht der Erde aus dem Ruder bringt. Mere und ihre Freunde müssen ein geheimnisvolles Ritual durchführen, die Platonide müssen zurück in die Zeit, aus der sie gekommen sind. Doch da ist noch der Name 'Wilmaer' und was hat der schon verstorbene Bruder von Meredith mit der ganzen Geschichte zu tun? Meredith muss lernen ihre Fähigkeiten zu kontrollieren, denn sie, als Gaiandinin muss das Ritual vollführen und vereint alle Elemente in sich. Doch leider ist das alles so einfach gesagt und so schwer gemacht.. Am Ende natürlich dann einen Cliffhanger, damit man sich auch ganz schön nervt bis der dritte Teil draussen ist. So wie es sich gehört :)Der Schreibstil ist  flüssig, und sehr  bildhaft. Das Eintauchen in die Geschichte fällt nicht schwer. Achtung Suchtgefahr!Hier die Reihenfolge- Die Zeitlos-Trilogie, Band 1: Das Flüstern der Zeit- Die Zeitlos-Trilogie, Band 2: Die Wellen der Zeit- Die Zeitlos-Trilogie, Band 3: kommt noch Blogspot: WeltbuntmalendeBuecher5*****

    Mehr
  • Es bleibt weiterhin spannend......extremts!!!

    Die Zeitlos-Trilogie - Wellen der Zeit

    die_kleine_naehkoenigin

    04. June 2016 um 17:54

    So, damit ihr es wisst.....in NullKommaNix durchgelesen......Ach, was sage ich, gelesen....durchgesuchtet!!!!Es war einfach grandios......es ist so verwirrend und so spannend.Einige Fragen rund um Meredith konnten sich ja klären, aber wird sie es mit Hilfe ihrer alten und neuen Freunde schaffen, die Welt zu retten?Und im welchen Zusammenhang steht der Mönch zu Meredith? Und wem gehört nun Meredith`s Herz?Fragen über Fragen......Ich finde den Schreibstil von Sandra Regnier einfach großartig!!!Mit dieser weiteren Trilogie, hat sie sich einen Platz auf meiner Lieblingsautorenliste gesichert!!!!Ich bin wieder sofort mit den Protagonisten warm geworden und ich mag die ganze Art von Meredith......wie sie so ist und was sie so denkt......Ich auf jedenfall, kann es kaum erwarten, bis der dritten Teil raus kommt und ich erfahre, was nun alles so Sache ist.....An alle Buchhandlungen: ich komme sofort, wenn dieser Teil raus kommt;-)

    Mehr
  • Die Wellen der Zeit

    Die Zeitlos-Trilogie - Wellen der Zeit

    Lila-Buecherwelten

    19. January 2016 um 11:57

    Zunächst möchte ich gern zum Positiven kommen. Ich mag Meredith sehr gern und auch die Nebencharaktere sind mir bereits ans Herz gewachsen. Sie haben etwas Tiefe und sind meiner Meinung nach wirklich gelungen. Des weiteren ist die Rahmenhandlung der Geschichte einfach toll. Die Steinkreise, die Prophezeiung, die Platoniden, die Zeitreisen, der Untergang der Welt - eine explosive Mischung, die viel Spannung und faszinierende Lesestunden verspricht. Leider habe ich das während des Lesens aber nicht so empfunden, zumindest nicht immer. Der Weltuntergang steht bevor, Cromwell läuft frei herum und will Meredith und ihre Freunde töten oder ihnen zumindest schaden - doch das scheint Meredith die meiste Zeit wenig zu kümmern. So oft in der Geschichte tut sie einfach gar nichts. Absolut nichts. Sie versucht nicht alles in ihrer Macht stehende zu tun, um die Ereignisse aufzuhalten, sondern macht völlig andere Dinge, die eigentlich unwichtig sind. Diese Inkonsequenz, die wie in Wellen immer und immer wieder auftaucht, macht mich fast wahnsinnig. Es hat manchmal den Anschein als hätte die Autorin ihren roten Faden verloren bis es ihr auffällt und sie die Ereignisse wieder anzieht und mit der nötigen Konsequenz vorantreibt. Dann war das Buch auch tatsächlich wundervoll und ich habe es geliebt. Doch wie der Titel schon sagt: die nächste Welle des Nichtstuns ließ nicht lange auf sich warten. Diese Inkonsequenz zeigt Meredith auch in Bezug auf Brandon. Sie ist irgendwie verliebt, aber macht dann doch nichts, nur um ihn plötzlich wieder küssen zu wollen usw usw. Ich wünsche mir so sehr für den dritten Teil, dass die Geschehnisse straffer aufeinander folgen und man als Leser auch das Gefühl bekommt, Meredith interessiert es wirklich, was mit der Welt geschieht. Denn viel zu oft war das hier nicht der Fall. Zum Schluss wollte ich noch eine Kleinigkeit ansprechen, die vielleicht nicht so schlimm erscheint, mir aber ein Dorn im Auge ist. Jeff, der füllige Fußballspieler, wird ziemlich heftig wegen seines Gewichts von Meredith und ihren Freunden gemobbt und als er mit ihr flirten will, wirft sie ihm wirklich gemeine Dinge an den Kopf. Doch das Ganze spielt sich so ab, als sei es völlig in Ordnung. Als wäre es okay, jemanden nur aufgrund seines Aussehens zu verspotten und lächerlich zu machen. Das hat mich wirklich erschreckt, auch weil immer betont wird, was für ein herzensguter Mensch Meredith ist. Insgesamt hat mir der zweite Teil der Zeitlos-Trilogie gut gefallen und ich freue mich wirklich schon sehr auf den dritten.

    Mehr
  • Etwas schwächer als Band 1

    Die Zeitlos-Trilogie - Wellen der Zeit

    Julyie

    17. January 2016 um 03:56

    Zum Buch: Erschienen ist es am 30.10.2015  mit 464 Seiten im Carlsen Verlag. Klappentext: Das Sternbild des Großen Hundes verheißt seit jeher nichts Gutes. Jetzt funkelt es über dem Steinkreis von Lansbury und das bedeutet höchste Gefahr. Die Erde dreht sich immer langsamer und ausgerechnet Meredith soll verhindern, dass sie gänzlich stehenbleibt. Eindeutig zu viel für eine normalsterbliche Schülerin. Zum Glück kann ihr der attraktive Brandon dabei helfen, Zeit und Raum wieder ins Gleichgewicht zu bringen, wie es sich für einen ehemaligen Ritter gehört. Doch Meredith kann in seiner Gegenwart einfach keinen klaren Gedanken fassen … Meinung: Leider muss ich sagen, dass es nicht ganz so gut ist wie der Erste Band. Es ist etwas schleppender und somit auch an einigen Stellen langatmiger. Es ist so ein typischen Zwischenband einer Triologie. Ich bin mir sicher, dass der Dritte Teil wieder besser sein wird, da der Erste einfach nur Spitze war. Dieser Teil ist durchaus nicht schlecht, aber auch nicht unglaublich gut. Es war einfach "okay". Regnier zeigt auch in diesem Band, dass sie von unglaublicher Kreativität gesegnet ist. Ich bin jedes Mal diesbezüglich ein bisschen aus dem Häuschen. Denn Band 2 wirft viele neue Fragen auf, man erfährt zwar viele neue Informationen über Magie und Zeitreisen, aber natürlich bleibt es spannend und der Leser in einigen Sachen im Unwissen! Wie auch im ersten finde ich Mere & Brandon sind zwei sehr schöne Charaktere. Ich würde mich langsam um ein bisschen mehr Romantik zwischen Mere und Brandon freuen! Colin kann meinetwegen gerne bleiben wo der Pfeffer.... Colin nervt mich ein bisschen. Gehts jemanden noch so? Seine charakterliche Veränderung finde ich nicht so gut. Vielleicht kommt diesbezüglich ja im Finalband noch mehr. Bin gespannt wie es weiter geht! Zitat: Ich ziehe mich nicht eher aus, bis du mir sagst, was deine Vision ist, versuchte ich zu drohen. Brandon wandte sich zu mir um und aus seinem Lächeln wurde ein freches Grinsen. Was hatte ich da gerade gesagt?

    Mehr
  • Gelungener Mittelband mit kleinen Schwächen

    Die Zeitlos-Trilogie - Wellen der Zeit

    Cithiel

    Cromwell hat Meredith vor dem Krankenhaus abgefangen und entführt - überzeugt davon, dass auch Meredith eine Platonidin sein muss. So mitten im Geschehen wie Band 1 aufgehört hat startet auch Band 2 und knüpft damit nahtlos an das vorherige Geschehen an. Dabei gelingt es der Autorin sehr gut in wenigen Seiten und mit einigen Rückblicken, die Geschehnisse aus dem ersten Band zurück ins Gedächtnis zu rufen ohne der Situation an Spannung zu nehmen. Dank Brandon und einem geheimnisvollen Geistermönch gelingt Meredith die Flucht. Gleichzeitig steht Meredith vor einem Rätsel: Sie soll die Gaianidin sein, aber was bedeutet das genau? Welche Kräfte hat sie und wie kann sie diese kontrollieren? Und ganz nebenbei soll sie auch noch die Welt retten? Dass das Buch ein Mittelband ist merkt man ihm durchaus an. Die Handlung verläuft teilweise ein wenig schleppender als im ersten Band. An manchen Stellen möchte man Meredith einen kleinen Schubs geben, damit es weiter geht. Insgesamt aber habe ich das Buch als recht kurzweilig und angenehm zu lesen empfunden. Der Zeitpunkt als Colin wieder auftaucht erschien mir als Wendepunkt in der Geschichte, da diese von dort an deutlich schneller und spannender verlief.  Interessant ist das Buch vor allem dadurch, dass man viel neues über die einzelnen Charaktere erfährt und diese dadurch etwas mehr Tiefe erhalten. Gerade was die Vergangenheit von Meredith und ihrem Bruder angeht, aber auch Elisabeth, die mir bisher immer als recht nervig vorkam und für die ich nun deutlich mehr Verständnis habe. Auch wenn ich mich noch immer nicht so ganz mit ihr anfreunden kann. Die Handlung konzentriert sich in diesem Buch vor allem auf Meredith, Brandon, Elisabeth, Chris und Colin. Shakti und Rebekka werden weniger wichtig und treten weit in den Hintergrund. Dafür verwendet Meredith viel Zeit auf ihr Beziehungsdrama mit Brandon und ihre Streitigkeiten mit Colin, was bisweilen etwas nervig bzw anstrengend ist.  Alles in Allem aber ein guter Mittelband, der Lust auf mehr macht. Ich vergebe 4 von 5 Sternen und bin gespannt auf den dritten und letzten Teil. 

    Mehr
    • 3

    Cithiel

    11. January 2016 um 14:00
  • Leserunde zu "Die Zeitlos-Trilogie - Wellen der Zeit" von Sandra Regnier

    Die Zeitlos-Trilogie - Wellen der Zeit

    katja78

    Endlich geht es weiter! "Die Wellen der Zeit" ist der 2. Band der Zeitlos-Trilogie von Sandra Regnier und fügt sich nahtlos an den ersten Teil an. Wir suchen Leser, die gerne die Trilogie weiterlesen möchten und uns ihr Feedback in einer gemeinsamen Leserunde geben. Wir sind schon sehr gespannt auf euer Feedback! Autorin Sandra Regnier wird die Leserunde begleiten. Derzeit läuft auch eine tolle Blogtour zum Buch, schaut mal rein :) Das Sternbild des Großen Hundes verheißt seit jeher nichts Gutes. Jetzt funkelt es über dem Steinkreis von Lansbury und das bedeutet höchste Gefahr. Die Erde dreht sich immer langsamer und ausgerechnet Meredith soll verhindern, dass sie gänzlich stehenbleibt. Eindeutig zu viel für eine normalsterbliche Schülerin. Zum Glück kann ihr der attraktive Brandon dabei helfen, Zeit und Raum wieder ins Gleichgewicht zu bringen, wie es sich für einen ehemaligen Ritter gehört. Doch Meredith kann in seiner Gegenwart einfach keinen klaren Gedanken fassen Leseprobe Bereits erschienen: Band 1: Das Flüstern der Zeit Sandra Regnier ist in der Vulkaneifel geboren und aufgewachsen. Nach der Schule und einer Ausbildung zur Beamtin wollte sie lange nach Frankreich. Stattdessen heiratete sie einen Mann mit französischem Nachnamen und blieb zu Hause. Heute ist Sandra Regnier selbstständig und versteht es, den schönen Dingen des Lebens den richtigen Rahmen zu geben. Das umfasst sowohl alles, was man an die Wand hängen kann, als auch die Geschichten, die ihrer Fantasie entspringen. Mehr Informationen findet man unter www.sandra-regnier.com Wir suchen nun mindestens 10 Leser, die diesen abschließenden Band gerne gemeinsam Lesen und anschließend Rezensieren möchten. Teil 1 sollte bekannt sein Blogger dürfen sich gerne mit  ihrem Bloglink bewerben. Bewerbungsfrage: Schildert und euren Eindruck zur Leseprobe Wir freuen uns auf eure Bewerbungen! *** Wichtig *** Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.

    Mehr
    • 130
  • eine gelungene Fortsetzung...

    Die Zeitlos-Trilogie - Wellen der Zeit

    Ayda

    24. December 2015 um 10:19

    Achtung: Band 2 einer Trilogie! Bewertet mit 4,5 Sternen... Klappentext: Das Sternbild des Großen Hundes verheißt seit jeher nichts Gutes. Jetzt funkelt es über dem Steinkreis von Lansbury und das bedeutet höchste Gefahr. Die Erde dreht sich immer langsamer und ausgerechnet Meredith soll verhindern, dass sie gänzlich stehenbleibt. Eindeutig zu viel für eine normalsterbliche Schülerin. Zum Glück kann ihr der attraktive Brandon dabei helfen, Zeit und Raum wieder ins Gleichgewicht zu bringen, wie es sich für einen ehemaligen Ritter gehört. Doch Meredith kann in seiner Gegenwart einfach keinen klaren Gedanken fassen ... Meine Meinung: Ich habe natürlich auch den ersten Band "Das Flüstern der Zeit gelesen" und war schon megaspannend auf die Fortsetzung. Ich wurde nicht enttäuscht. Spannend geht es weiter und setzt sofort in die Szenen des ersten Bandes an,was mir bei Mehrteilern besonders gefällt. Hinzu kam,dass die Autorin anfänglich immer wieder kleine Rückblendne für uns gab,falss wir wichtige Dinge vom ersten Teil vergessen habe und da das bei mir häufig der Fall ist, (außer ich lese sofort weiter) ,war es sehr passend. Hier wird von Anfang an Action geboten und man ist voll unf ganz in der Welt von Mere und ihren "Gefährten". Natürlich steht auch immer wieder die Konstellation Mere-Colin-Brandon im Mittelpunkt,denn hier ist die große Frage: An wen verliert Mere denn nun am Ende ihr Herz? Colin offenbart sich ihr immer mehr und Brandon verhält sich mal so mal so,natürlich darf man auch nicht vergessen,dass Brandon ja auch eingentlich wieder in seine Zeit zurück muss. Während die Gruppe versucht Elizabeth vor dem Cromwell geheim zu halten stürzen sie sich von einer Situation in die Nächste. Ab und an schweift die Story dann in Szenen einer Teenilovestory,was natürlich auch dazu gehört. Mir persönlich gefallen vor allem auch die Szenen mit dem Mönch,welches Geheimnis umgibt ihn? Wir Mere erfahren,warum ihr Bruder Oliver ums Leben kam ? Der Schreibstil ist sehr schön und flüssig zu lesen,auch die Kapitel sind in einer angenehmen Länge gehalten. Mich hat auch dieser Band überzeugen können und ich freue mich auf Band 3 Die Flammen der Zeit,diesemal mit der Farbe Lila,was mir besonders gut gefällt:) Diese Farben haben auch immer Bezug zur Geschichte,also es kommen Momente wo die Farbe eine Rolle spielt,das hat mir auch gut gefallen. Ein schöne,abenteuerliche Reihe mit einer sympathischen wenn auch manchmal verwirrten Protagonostin sowie interessanten Ideen um Elemententräger Zeitreise,von mir gibt es 4,5 Sterne :) Autorin: Sandra Regnier ist in der Vulkaneifel geboren und aufgewachsen. Nach der Schule und einer Ausbildung zur Beamtin wollte sie lange nach Frankreich auswandern. Stattdessen heiratete sie einen Mann mit französischem Nachnamen und blieb zu Hause. Heute ist Sandra Regnier selbstständig und versteht es, den schönen Dingen des Lebens den richtigen Rahmen zu geben. Das umfasst sowohl alles, was man an die Wand hängen kann, als auch die Geschichten, die ihrer Fantasie entspringen. (Quelle: www.carlsen.de)

    Mehr
  • Das Rätsel der Platoniden

    Die Zeitlos-Trilogie - Wellen der Zeit

    Taria

    13. December 2015 um 11:17

    Zeitlos - Die Wellen der Zeit Meredith's Leben scheint gerade völlig aus den Fugen zu geraten. Elisabeth ist noch immer eine unausstehliche Zicke, das Gefühlswirrwarr um Brandon ist noch immer das selbe, Colin ist nicht erreichbar und ihre Familie scheint auseinanderzubrechen. Zu allem Überfluss stehen die Tarotkarten für eine schwere Zukunft. Was hat es mit dem seltsamen Mönch auf sich, den nur sie und Colin sehen können? Was bedeutet es die Gianidin zu sein? Und was meint Stuart Cromwell nur mit seinen Andeutungen? Ein gefährliches Wettrennen gegen die Zeit beginnt, denn die Schwerkraft scheint immer mehr zu schwinden... Meine Meinung Die Wellen der Zeit ist der zweite Band der Zeitlos-Trilogie und steht dem ersten in nichts nach. Das erste Kapitel beginnt genau dort, wo der vorherige geendet hat und wirft den Leser damit gleich wieder mitten ins geschehen. Meredith ist wie im ersten Teil auch, eine wunderbare Hauptfigur, sprühend vor Witz und Sarkasmus. Brandon ist nach wie vor nicht mein Liebling, nicht zu letzt wegen seinen Bemerkungen, die er manchmal macht und seinen verwirrenden Andeutungen. Colin hingegen kommt zwar im ersten Teil des Buchs etwas kurz, wird aber schnell wieder zu einer wichtigen, liebenswerten Person. Defintiv mein Favorit! Neben den schönen Figuren, wird der Leser allerdings das ganze Buch über mit kleinen Andeutungen und unlösbaren Rätseln gequält, die sich nicht vorraussagen lassen, da immer ein Puzzleteil zu fehlen scheint. Und neben dem Wirrwarr um die Gianidin-Platoniden-Sache, stehen auch noch Probleme um Elisabeth's Versteck, Merdiths Gefühle für Brandon und dem Fehlen von Colin aus. Und so schön und manchmal herzzereißend die Dinge auch sein mögen, so kamen sie mir - das, was eigentlich als Nebenhandlung gedacht war - viel zu lang vor. Die Haupthandlung wurde bis zum Ende des Buches immer nur neben bei erwähnt; dass sie sich beeilen sollten und mehr trainieren müssten, wurde immer wieder gesagt. Aber was passierte wirklich? Sie gingen schwimmen, schmissen eine Party oder veranstalteten Gläserrücken - immer mit dem Hintergrund das Rätsel des Mönchs zu lösen. Aber was kam heraus? Erst am Ende - und mir leider auch viel zu schnell - kamen sie der Lösung immer näher. Sie machten sich schnell auf den Weg, ohne auch nur ansatzweise das Rätsel gelöst zu haben. Auch wenn man verfolgt wird, sollte man sich Zeit für die richtige Lösung nehmen. Diese Nebensächlichkeit störte mich leider bereits im ersten Teil. Fazit Trotz der fehlenden Haupthandlung, fand ich den Schreibstil und die Ausarbeitung der Figuren wieder einmal klasse. Auch wenn es nicht an jeder Stelle spannend war, so war der Leser doch die ganze Zeit über gefesselt. Ich vergebe vier von fünf Sternen und bedanke mich für das schöne Rezensionsexemplar!

    Mehr
  • Mittelband der mich neugierig auf Band 3 macht

    Die Zeitlos-Trilogie - Wellen der Zeit

    buechersindfreunde

    Zum Buch Das Cover gefällt mir wie beim ersten Band sehr gut. Die Farben wirken toll zusammen und den Titel finde ich einfach so schön. Den ersten Band habe ich kurz vorher gelesen, sodass ich sofort wieder in der Geschichte war. Die Handlung setzt direkt an den fiesen Cliffhanger an. Es geht sofort spannend weiter und wie auch schon beim ersten Band, ist es kaum möglich zu erahnen, was als nächstes passiert. Die Liebesgeschichte zwischen Mere, der Protagonistin, und Brandon wird etwas vertieft, was mir eigentlich überhaupt nicht gefällt, denn mein absoluter Lieblingscharakter ist und bleibt Colin. Auch er verändert sich in diesem Buch und auch wenn ich nicht immer einig mit seinen Verhaltensweisen war, bleibt er authentisch und alles ist gut nachvollziehbar. Die Story ist durchweg mitreißend. Man erfährt viel Neues und Interessantes und besonders die Rückblenden und Informationen aus der Vergangenheit von E und Brandon haben mir gefallen. Der Schreibstil ist einfach klasse. Flüssig, humorvoll und einfach packend. Natürlich endet auch dieses Buch wieder mit einem gemeinen Cliffhanger und lässt mich mit der großen Sehnsucht nach Band 3 zurück. Dieser erscheint aber leider erst am 1.9.2016. Liebe Frau Regnier, kann man da nicht bittte, bitte noch was dran ändern? Ich will so gern wissen, wie es weitergeht! Ein toller Mittelband, der mich sehr gut unterhalten hat und mit seiner innovativen Grundidee und dem genialen Setting überzeugt. Von mir gibt es 4/5 Unendlichkeiten.

    Mehr
    • 2

    JennyChris

    11. December 2015 um 14:11
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks