Sandra Reisinger , Madeleine Haider Amelie und Tillio

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Amelie und Tillio“ von Sandra Reisinger

Die Geschwister Amelie und Tillio wachsen lieblos in einem Kloster in der Toskana auf. Die Sehnsucht nach einem liebevollen zu Hause lässt vor allem das kleine Mädchen nicht los und sie muss immerzu an ihre Mama denken. Nachdem sie einen Hinweis über ihren Aufenthaltsort erhält, beschließt sie gemeinsam mit ihrem Bruder wegzulaufen. Ihre tierischen Freunde, die Eidechsen Picasso und Tonio sowie die Riesenschnecke Nellie stehen den Kindern auf ihrer gefährlichen Reise zur Seite. Die beiden müssen viele Abenteuer bestehen, bis sie schließlich die Wahrheit über ihre Familie erfahren.

Ein schönes Kinderbuch mit einem Happy End

— sriegler
sriegler

Stöbern in Kinderbücher

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

Nickel und Horn

Eine witzige, spannende und abenteuerliche Geschichte zum Vor- und selberlesen

Kinderbuchkiste

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Spannung, Action, Tempo & Humor – Mit Henry Smart bekommt nun auch die deutsche Mythologie ihren Platz in den Reihen moderner Jugendbücher

BookHook

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Mit Penny&Co erleben wir hier einen besonders spannenden und gruseligen Fall. Klassenfahrt zu einer Gruselburg, was für ein Abenteuer!

CorniHolmes

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Mitmach-Bilderbuch

dermoerderistimmerdergaertner

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein schönes Kinderbuch zum Vorlesen

    Amelie und Tillio
    sriegler

    sriegler

    19. December 2016 um 09:46

    Das Buch erzählt von Amelie und Tillio auf der Suche nach ihrer Mutter. Die Abenteuer werden lebhaft erzählt und sind sehr mitreißend. Zum Schluss gibt es natürlich ein Happy End. Ein tolles Buch zum Vorlesen, aber auch als Erstlesebuch. Die Bilder sind sehr lieblich gestaltet. Ganz toll ist, dass die Bilder in Farbe sind, sodass sich die Kinder in die unterschiedlichen Szenen noch besser hineinversetzen können.

    Mehr
  • Eine schöne Geschichte, die ein bisschen Ecken und Kanten vertragen hätte

    Amelie und Tillio
    suse9

    suse9

    12. December 2016 um 11:20

    Die Geschwister Amelie und Tillio wachsen in einem lieblosen Kloster in der Toskana auf. Sie wissen nichts über ihre Eltern und wünschen sich doch ein harmonisches Zuhause. So beschließen sie, sich auf die Suche nach ihrer Mutter zu machen. Meine Meinung, die ich jetzt schreibe ist eine Erwachsenenmeinung. Im Herzen bin ich zwar noch sehr offen und liebe Kinderbücher über alles, aber sicher sehe ich einige Dinge dann doch schon anders. Amelie und Tillio waren mir von Anfang an sympathisch, obwohl ich mich eher zu Amelie hingezogen fühlte. Tillio blieb doch sehr blass. Beide haben ihr Herz aber am richtigen Fleck und die Eidechsen Picasso und Tonio sowie die Riesenschnecke Nellie sind die Freunde an ihrer Seite, die man sich für jedes Kind wünschen würde. Gemeinsam müssen sie während der Suche nach ihrer Mutter so manche Gefahr überstehen. Einige dieser Abenteuer fand ich besonders spannend. Da wäre zum Beispiel die Situation im Sumpf. Diese wirkte besonders gut ausgedacht und umgesetzt. Hier kam so richtig Spannung auf. Auch die Idee eines Waldjungens erwies sich als Bereicherung. Die Kinder werden sich hier sicher gut unterhalten fühlen. Trotzdem muss ich gestehen, dass mir der Anfang und das Ende des Buches nicht so zugesagt haben. Einiges ist mir zu wenig erklärt, anderes zu Schwarz und Weiß dargestellt. Mir fehlen die Grautöne in den Charakteren. Die Guten sind nur gut und sympathisch, während die Bösen natürlich gemein sind. Außerdem ist mir das Ende zu konstruiert. Natürlich muss es ein Happy End geben. Wir wollen ja alle, dass die Kinder zufrieden einschlafen. Aber so ein paar Dinge, über die die kleine Leserschaft selbst nachdenken muss und sich eine Meinung bilden sollte, hätten der Geschichte noch ein bisschen mehr Würze verliehen. Alles in allem ist mir das Buch zu brav, wird aber Kindern, die sich gerne vorlesen lassen oder selbst schon lesen können, Spaß bereiten.

    Mehr
  • Leserunde zu "Amelie und Tillio" von Sandra Reisinger

    Amelie und Tillio
    sandrareisinger

    sandrareisinger

    Seid ihr bereit an einem wundervollen Leseabenteuer teilzunehmen ? Ein Abenteuer voller Gefahren, wilder Tiere und wundersamen Freundschaften.  

    • 71
    Blaustern

    Blaustern

    21. November 2016 um 19:41