Sandra Schönthal

 3.3 Sterne bei 30 Bewertungen

Alle Bücher von Sandra Schönthal

Falsche Frösche

Falsche Frösche

 (15)
Erschienen am 23.01.2012
Shades of Fifty

Shades of Fifty

 (15)
Erschienen am 22.08.2016

Interview mit Sandra Schönthal

7 Fragen an Sandra Schönthal

1) Wie bist Du zum Schreiben gekommen und was begeistert dich daran besonders?

Gen Ende des Dolmetscher-Studiums fand ich es a la longue ziemlich öd, einsam-stressig in der Kabine zu sitzen und fremde Texte wieder zu käuen. Habe das Studium abgeschlossen aber, statt durch UNO etc zu tingeln, bei einer Tageszeitung angefangen. Recherchieren und Schreiben ist spannender.

2) Welche Bücher/Autoren liest Du selbst gern und wo findest bzw. suchst Du Empfehlungen für den privaten Buchstapel?

Ich liebe Krimis (Barbara Vine, Michael Connelly), Biografien (Nicholas Cage: Griechisches Feuer!!! Herz! Schmerz!), A.L.Kennedy und, zum Depri-Ausgleich, Witziges aller Art (Martin Suter, Dora Heldt, Helen Fielding). Empfehlungen: Zeitungs-Rezensionen, Freunde, und, ab jetzt, lovelybooks.

3) Von welchem Autor würdest Du Dir mal ein Vorwort für eines Deiner Bücher wünschen und warum?

Dora Heldt! Weil ich vor Lachen vom Sofa kippe.

4) Wo holst Du Dir die Ideen und Inspiration fürs Schreiben?

Beobachten und Zuhören. Straße, Café, Restaurant, Party, Flughafen, Hotel, und vor allem Gespräche.

5) Wie und wann schreibst Du normalerweise, kannst Du dabei diszipliniert vorgehen oder wartest, bis Dich in einer schlaflosen Nacht die Muse küsst?

Nix Muse. Ganz fixe Zeiten.

6) Welche Wünsche hast Du im Bezug auf Deine Bücher und Deine Arbeit für die kommenden Jahre?

Ich wünsche mir, dass die Leser lachen. Und dass ich zu diesem Zweck immer wieder neue Ideen habe.

7) Wie fühlt man sich, wenn man erfährt, dass das erste eigene Buch veröffentlicht wird?

Sehr glücklich.

Neue Rezensionen zu Sandra Schönthal

Neu
kris006s avatar

Rezension zu "Shades of Fifty" von Sandra Schönthal

Verwirrend
kris006vor 2 Jahren

Es geht um eine Protagonistin die begreift das sie altert und so recht sich damit nicht abfinden will. Dabei wird recherchiert, gekauft, gewachst und sich aufgebrezelt. Alles nur um wieder jung auszusehen. Doch all das scheint nichts zu bringen - nicht mal das flirten an der Bar bringt etwas. Auch bei einer Single-Reisegruppe wird sie wegen ihres Alters abgelehnt, das kann doch alles nicht wahr sein. Auch für Sport ist sie nicht gemacht. Und so bedient sie sich an jedem Klischee welches ihr vor die Füße fällt. Um schließlich einzusehen das man so bleiben soll wie man ist.

Angesprochen haben mich sowohl das lustig-skurrile Cover als auch der Titel. Beides finde ich toll. Auch der angewandte Humor trifft den meinen. Da ich es mag wenn in Büchern mit Klischees gespielt wird, war ich von der Thematik recht begeistert. Jetzt kommt aber das große Manko - der Schreibstil. Mit dem kam ich gar nicht zurecht. Anfangs dachte ich das ich mich daran gewöhne, doch leider wurde es immer schwieriger und unverständlicher für mich, so dass es ab der Hälfte des Buches für mich auch keinen Spaß mehr machte weiter zu lesen. Das finde ich wirklich schade, da ich mich auf das Buch sehr gefreut habe.

Mein Fazit ist, das dass Buch ein tolles Thema hat mit viel Potential, doch leider hat der verwirrende Schreibstil für mich alles kaputt gemacht. Leider kann ich das Buch nicht weiterempfehlen.

Kommentieren0
8
Teilen
Sikals avatar

Rezension zu "Shades of Fifty" von Sandra Schönthal

Der Traum von ewiger Jugend und Schönheit …
Sikalvor 2 Jahren

… ist von der Protagonistin des Buches von Sandra Schönthal ausgeträumt. Und zwar in dem Moment, als sie in den Vergrößerungsspiegel schaut, um sich ordentlich zu schminken. Diese Falten! Panik bricht aus, sämtliche Internetportale zum Thema Anti-Aging werden durchforstet und nach Tipps abgefragt, Ratgeber werden gekauft und Ratschläge gerne angenommen. Die Anti-Aging Industrie konnte sich plötzlich freuen, der Umsatz stieg.

Die (namenlose) Protagonistin lässt nichts unversucht und doch bringt nichts den gewünschten Erfolg. Weder Fitnesscenter, Gesichtsbehandlungen, Waxing noch sexy Klamotten bringen ihr die ach so begehrten Bewunderungsblicke ein. Ehrlich und sarkastisch schildert sie ihre mehr oder weniger tollen Erfahrungen. Als sie auch noch außerhalb der Alterstoleranz für eine Single-Reise ist, rutscht ihre Laune ins Bodenlose …

Anfangs fand ich die Ausflüge in die Beautyindustrie mit allen Facetten und den Hype um jede Falte der Protagonistin komisch. Die ersten Kapitel ließen kein Klischee aus, die Protagonistin tritt in jedes Fettnäpfchen und schildert diese humorvoll. Doch irgendwann war die Luft raus, und der Pessimismus der Protagonistin ging mir auf die Nerven.

Der Schreibstil ist sehr rasant, vermittelt auch gut das Panikgefühl der Protagonistin. Das Buch liest sich schnell, wie gesagt – anfangs humorvoll, zwischendurch zäh. Gegen Ende wurde ich wieder versöhnt, als die Protagonistin dann doch noch einen Schwenk zum Positiven erfahren durfte.

Ich vermisse hier einfach das Positive am Älterwerden, den Luxus sich Falten gönnen zu dürfen und das Leben nicht nur mit dem Blick des oberflächlich Äußeren zu sehen.

„Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe. (Marlene Dietrich)“

Kommentieren0
11
Teilen
connelings avatar

Rezension zu "Shades of Fifty" von Sandra Schönthal

Eine neue Herausforderung
connelingvor 2 Jahren

Der Lauf der Dinge macht auch vor der Hauptprotagonistin in diesem Buch, " Shades of Fifty " von Sandra Schönthal keinen Halt.
Schlanker, straffer, schöner und vorallem jünger möchte Sie aussehen, denn der Vergrößerungsspiegel im Bad zeigt die nackte Wahrheit. Sie ist nun 50+, braucht ihre Lesebrille und weiß, dass sie auch so aussieht, möchte aber alles versuchen um das Rad der Zeit zurückzudrehen.

Wir erfahren als Leser alles aus einer etwas anderen Sichtweise, aus der 3. Person, was anfänglich seltsam zu lesen war, es dauerte etwas bis ich mich daran gewöhnt hatte. Dann war ich aber in der Geschichte drin, besser gesagt mitten drin in einem Ratgeber der etwas anderen Art für Frauen.
Es werden verschiedene Themen angeführt, ein Besuch eines Beautygeschäftes nachdem die Beleuchtung des Vergrösserungsspiegels zu Hause im eigenen Bad gnadenlos war, welcher die Protagonstin um eine prall gefüllte Tüte voller Beautyprodukte reicher sie aber auch um sehr viel Geld ärmer macht. Laut Verkäuferin dort ist all das nötig, aber ist es das wirklich?
Ein guter Freund gibt ihr den Rat endlich mal Urlaub zu machen, sie versucht sich online über Singlereisen, Buchungen schlau zu machen und resigniert dabei beinahe. Die Reisetipps haben mich sehr zum schmunzeln gebracht.
Sie selber, wir erfahren ihren Namen nicht, möchte alles versuchen um das Beste aus sich selber zu machen, nicht zu verzagen weil sie Single ist und sich eingestehen muss, dass sie ohne ihren Partner eigentlich besser dasteht, was ihr aber nicht immer gelingt, denn sie tut sich schwer damit.

Nachdem ich mich eingelesen hatte war das Buch flüssig zu lesen und hat mich gut unterhalten. Gut gefallen hat mir, wie manches auf den Punkt gebracht wird am Ende der Abschnitte, Dinge sind wie sie sind, egal wie man es dreht und wendet und dagegen anzugehen versucht.

Kommentieren0
18
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Verlag_Kremayr-Scheriaus avatar

Worum geht's?

Woher, um Himmels willen, kommen diese Falten? Eines Tages ist es so weit, die Protagonistin des Buches begreift: Hilfe, ich werde alt! Panisch recherchiert sie im Internet, kauft Ratgeber zum Thema Anti- Aging und macht sich auf, dem Verfall Einhalt zu gebieten. Verjüngende Gesichtsmasken und Oberlippenwaxing, High Heels und sexy Outfits – sie lässt nichts unversucht.
Doch es ist wie verhext: Flirts in einer Cocktail-Bar laufen ins Leere, die anwesenden Männer behandeln sie wie Luft. Ihr Plan, sich einer Single-Reisegruppe anzuschließen, scheitert am Alterslimit. Sie startet eine Fitness-Offensive, die ihr aber außer einem verstauchten Knöchel nicht viel einbringt.
Klischee für Klischee demontiert Sandra Schönthal die Illusionen über ewige Jugend, denen Frauen nachhängen, und kommt zum Schluss: Pfeif drauf! Du bist so alt, wie du dich fühlst, mach das Beste daraus!



Sandra Schönthal
nach dem Dolmetscherstudium Übersetzerin, schließlich Journalistin (AZ, täglich Alles, Kurier). 2012 Veröffentlichung des Buchs „Falsche Frösche: Klatsch den Traumprinz an die Wand!“ (dtv). Lebt als freie Journalistin und Autorin in Wien.


>> Informationen zum Buch

>> Leseprobe


Bewerbung zur Leserunde: 

Wenn ihr mehr wissen wollt, dann sagt uns, was euch an diesem Buch interessiert und auf welchen Plattformen ihr eure Rezension veröffentlichen werdet. Eine baldige Beteiligung an der Leserunde sowie das Schreiben einer Rezension sind gewünscht!

Natürlich sind auch alle LeserInnen mit einem eigenen Exemplar herzlich eingeladen, an unserer Leserunde teilzunehmen.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme! 

> Besucht unsere Webseite! www.kremayr-scheriau.at
> Folgt uns auf Facebook und Twitter und verpasst keine Neuigkeiten und Buchverlosungen mehr.

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 37 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks