Sandra Tissot Hochsensibilität und die berufliche Selbstständigkeit

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hochsensibilität und die berufliche Selbstständigkeit“ von Sandra Tissot

Viele Hochsensible stoßen in einem herkömmlichen Angestelltenverhältnis oft an Grenzen. Insbesondere ihre Wünsche nach Eigenverantwortung, Unabhängigkeit, Flexibilität und vor allem sinnvollem Tun können nur selten erfüllt werden. So tragen sich viele Hochsensible mit dem Gedanken, sich irgendwann einmal selbstständig zu machen. Doch die Sorgen, dass das hochsensible Dasein mit unternehmerischen Herausforderungen im Widerspruch stehen könnte, überwiegen meist. Dieses Buch veranschaulicht, dass diese Sorgen oft unberechtigt sind. Die hochsensible Autorin zeigt anhand ihrer eigenen Lebensgeschichte auf, dass eine selbstständige Tätigkeit viele Chancen bietet und sehr gut mit dem hochsensiblen Wesen vereinbar ist. Sandra Tissot gibt nicht nur sehr persönliche Einblicke in ihre Gedankenwelt, mit all ihren Zweifeln und genialen Wendungen, sondern liefert Schritt für Schritt Praxistipps zu Alltagssituationen. Zudem gibt sie viele Erkenntnisse weiter, die für eine Existenzgründung sinnvoll sind. Gemeinsam mit der Autorin erleben Sie hautnah, wie die berufliche Selbstständigkeit zum persönlichen Befreiungsschlag für hochsensible Personen (HSP) werden kann.

Ein tolles Buch über eine Frau, die ihre eigenen Stärken erkennt und sich selbstständig macht.

— Thala
Thala

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Hochsensibilität und die berufliche Selbstständigkeit" von Sandra Tissot

    Hochsensibilität und die berufliche Selbstständigkeit
    Tissot

    Tissot

    Liebe Lovelybook Gemeinde, ab heute gibt es 6 Freiexemplare zu meinem Buch. Habt Ihr Lust mein Buch zu lesen und bei Lovelybooks und Amazon zu rezensieren?
    Herzliche Grüße Sandra Tissot

    • 29
  • ein informatives Buch rund um die Hochsensibilität

    Hochsensibilität und die berufliche Selbstständigkeit
    cupcakeprincess

    cupcakeprincess

    24. April 2017 um 11:48

    Sandra Tissot arbeit in einem Softwareunternehmen, aber so wirklich glücklich fühlt sie sich dort nicht. Ihr Vorgesetzter lässt tagtäglich seine Laune an ihr aus, der Aufgabenbereich erfüllt sie nicht und eigentlich fragt sie sich ständig, warum sie überhaupt noch zur Arbeit erscheint.Und dann wäre noch die Tatsache, dass sie von allen als Sensibelchen wahrgenommen wird. Wie kann man für einen hochsensiblen Mensch das Arbeitsleben erträglicher machen?Das Buch verbindet die persönliche Geschichte der Autorin mit vielen Fakten rund um die Hochsensibilität. Auch gibt es immer wieder Fragen in Form einer To-do-Liste, die den Leser miteinbindet und die den Leser zum Nachdenken über die eigene Arbeitssituation anregen.Besonders gefallen hat mir die Gestaltung des Buches. Die Seiten sind sehr übersichtlich und man sieht sofort auf den ersten Blick, die wichtigsten Informationen, die hervorgehoben werden.Ich konnte die Autorin in sehr vielen Punkten gut nachvollziehen. Manchmal hatte ich sogar das Gefühl, als ob das Buch mein eigenes Leben beschreiben würde. Auch ich habe Schwierigkeiten andere Leute um Hilfe zu bitten und Referate zu halten war für mich während der Schulzeit immer der absolute Horror. Allein der Gedanke vorne zu stehen mit dem Wissen, dass einen etliche Augen verfolgen, war für mich schon der blanke Horror.Die Autorin hat die Situationen gut und vor allem auch authentisch beschrieben, auch der flüssige Schreibstil hat das Buch zu einem wahren Lesegenuss gemacht. Für alle, die mehr über Hochsensibiliät erfahren möchten, kann ich dieses Buch nur wärmstens ans Herz legen. :DFür mich war dieses Buch ein wahrer Glücksgriff, da ich vieles an meinem eigenen Verhalten jetzt besser nachvollziehen kann und weiß, dass ich damit nicht allein stehe. <3

    Mehr
  • Hör auf deine innere Stimme

    Hochsensibilität und die berufliche Selbstständigkeit
    Thala

    Thala

    02. April 2017 um 13:26



    • 2
  • Leserunde zu "Hochsensibilität und die berufliche Selbstständigkeit" von Sandra Tissot

    Hochsensibilität und die berufliche Selbstständigkeit
    Tissot

    Tissot

    Liebe Lovelybooks Gemeinde, hiermit starte ich meine erste Leserunde und freue mich auf Euer Feedback! Bitte hier 3 Freiexemplare an, die ich gern versende. Habt Ihr Lust mein Buch zu lesen und eine kleine Rezension dazu zu verfassen?Liebe GrüßeSandra TissotViele Hochsensible stoßen in einem herkömmlichen Angestelltenverhältnis oft an Grenzen. Insbesondere ihre Wünsche nach Eigenverantwortung, Unabhängigkeit, Flexibilität und vor allem sinnvollem Tun können nur selten erfüllt werden. So tragen sich viele Hochsensible mit dem Gedanken, sich irgendwann einmal selbstständig zu machen. Doch die Sorgen, dass das hochsensible Dasein mit unternehmerischen Herausforderungen im Widerspruch stehen könnte, überwiegen meist.Dieses Buch veranschaulicht, dass diese Sorgen oft unberechtigt sind. Die hochsensible Autorin zeigt anhand ihrer eigenen Lebensgeschichte auf, dass eine selbstständige Tätigkeit viele Chancen bietet und sehr gut mit dem hochsensiblen Wesen vereinbar ist. Sandra Tissot gibt nicht nur sehr persönliche Einblicke in ihre Gedankenwelt, mit all ihren Zweifeln und genialen Wendungen, sondern liefert Schritt für Schritt Praxistipps zu Alltagssituationen. Zudem gibt sie viele Erkenntnisse weiter, die für eine Existenzgründung sinnvoll sind.Gemeinsam mit der Autorin erleben Sie hautnah, wie die berufliche Selbstständigkeit zum persönlichen Befreiungsschlag für hochsensible Personen (HSP) werden kannLeseprobe unter: http://www.hochsensiblepersonen.com/wp-content/uploads/2016/12/Leseprobe_Hochsensibilitaet_und_die_berufliche_Selbststaendigkeit.pdfInterview mit der Autorin unter:https://www.sinndeslebens24.de/interview-mit-sandra-tissot-hochsensible-und-die-berufliche-selbstaendigkeit#Hochsensibilität #Selbstständigkeit #HSP #Lebenssinn

    Mehr
    • 27