Neuer Beitrag

Tissot

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe Lovelybooks Gemeinde,
hiermit starte ich meine erste Leserunde und freue mich auf Euer Feedback! Bitte hier 3 Freiexemplare an, die ich gern versende. Habt Ihr Lust mein Buch zu lesen und eine kleine Rezension dazu zu verfassen?
Liebe Grüße
Sandra Tissot

Viele Hochsensible stoßen in einem herkömmlichen Angestelltenverhältnis oft an Grenzen. Insbesondere ihre Wünsche nach Eigenverantwortung, Unabhängigkeit, Flexibilität und vor allem sinnvollem Tun können nur selten erfüllt werden. So tragen sich viele Hochsensible mit dem Gedanken, sich irgendwann einmal selbstständig zu machen. Doch die Sorgen, dass das hochsensible Dasein mit unternehmerischen Herausforderungen im Widerspruch stehen könnte, überwiegen meist.

Dieses Buch veranschaulicht, dass diese Sorgen oft unberechtigt sind. Die hochsensible Autorin zeigt anhand ihrer eigenen Lebensgeschichte auf, dass eine selbstständige Tätigkeit viele Chancen bietet und sehr gut mit dem hochsensiblen Wesen vereinbar ist. Sandra Tissot gibt nicht nur sehr persönliche Einblicke in ihre Gedankenwelt, mit all ihren Zweifeln und genialen Wendungen, sondern liefert Schritt für Schritt Praxistipps zu Alltagssituationen. Zudem gibt sie viele Erkenntnisse weiter, die für eine Existenzgründung sinnvoll sind.

Gemeinsam mit der Autorin erleben Sie hautnah, wie die berufliche Selbstständigkeit zum persönlichen Befreiungsschlag für hochsensible Personen (HSP) werden kann

Leseprobe unter: http://www.hochsensiblepersonen.com/wp-content/uploads/2016/12/Leseprobe_Hochsensibilitaet_und_die_berufliche_Selbststaendigkeit.pdf

Interview mit der Autorin unter:

https://www.sinndeslebens24.de/interview-mit-sandra-tissot-hochsensible-und-die-berufliche-selbstaendigkeit

#Hochsensibilität #Selbstständigkeit #HSP #Lebenssinn

Autor: Sandra Tissot
Buch: Hochsensibilität und die berufliche Selbstständigkeit
1 Foto

Yogine

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Auch ich kenne die Diskrepanz zwischen den eigenen Wünschen und dem Können gegenüber dem Arbeitsalltag. Hinzu kommt oftmals der Neid derer, die über nicht so ausgeprägte Fähigkeiten verfügen. Aber ist die Selbständigkeit eine gute Alternative? Sehr gerne würde ich mehr darüber erfahren. Mittlerweile gibt es ja einige gute Bücher zum Thema HSP, aber zum Thema Selbständigkeit habe ich noch nichts gelesen. Gerne bewerbe ich mich daher um ein Leseexemplar.

Liebe Grüße, Yogine

cupcakeprincess

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

dass klingt nach einem sehr interessanten thema. mit hochsensibilität habe ich bisher selbst noch keine erfahrungen gesammelt, finde das thema jedoch sehr interessant. würde gerne mehr über diese thematik erfahren. ich finde es toll, dass die autorin selbst erfahrungen damit gemacht hat und so praktisch gesehen das ganze aus ihrer sicht beschreiben kann.

Beiträge danach
17 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Thala

vor 6 Monaten

Plauderecke
Beitrag einblenden

Hallo Sandra, ich habe das Buch bereits durchgelesen und es hat mir sehr gut gefallen. Ich hätte mir vielleicht nur etwas mehr Infos in Bezug auf den Businessplan als Nicht-BWLer gewünscht oder wie die Gründungsphasen verlaufen für kostenintensivere Projekte (Seed-Phasen, Start-Up-Phasen usw).

Bei der Beschreibung deines Jobs in der Softwarefirma konnte ich den Kopf schütteln, Was für ein Depp von Chef.. Eine Freundin von mir arbeitet auch in einer Softwarefirma, aber bei ihr verlief es glücklicherweise ganz anders. Sie hat Informatik studiert und wurde schon während des Studiums von dem Unternehmen abgeworben, wahrscheinlich auch wegen der Frauenquote. Jetzt nach der Geburt ihres Kindes arbeitet sie 3 Tage die Woche aus dem Homeoffice aus und ist nur 2 Tage pro Woche im Büro. Das finde ich ehrlich gesagt sehr familienfreundlich :-)

Thala

vor 6 Monaten

Plauderecke

Meine Rezension muss ich später noch bearbeiten, irgendwie liegt hier wohl ein technischer Fehler vor, mein Text wird nicht gespeichert, nur immer eine Zeile..

Tissot

vor 6 Monaten

Plauderecke
@Thala

Danke liebe Thala für die Anregungen, vielleicht kann ich das zu einem späteren Zeitpunkt mit einfließen lassen.
Was die Freundin angeht, hat sie als Informatikerin einen guten Stand, interessanterweise ist diese Ausbildung in Softwareunternehmen "anerkannt" insbesondere wenn eine Frau solche Fähigkeiten mitbringt. Es ist schön zu lesen, dass sie so auch ihre familiären Wünsche erfüllen kann - es geht also auch familienfreundlich :)

cupcakeprincess

vor 6 Monaten

Plauderecke
Beitrag einblenden
@Tissot

danke für die info :D

cupcakeprincess

vor 5 Monaten

Plauderecke
Beitrag einblenden

ich habe vor kurzem mit dem lesen begonnen. der schreibstil gefällt mir richtig gut und ich habe auch schon einige parallelen gefunden. anscheinend hab nicht nur ich schlechte erfahrungen mit schlimmen vorgesetzen gesammelt. die schrift des textes hätte für mich persönlich etwas größer sein können, ansonsten finde ich die seiten übersichtlich gestaltet.

Tissot

vor 5 Monaten

Plauderecke
@cupcakeprincess

Vielen Dank für die Anregungen! Bin schon gespannt auf Dein finales Feedback zum Buch!

cupcakeprincess

vor 5 Monaten

Plauderecke
Beitrag einblenden

danke für das tolle buch und die vielen informationen :)

anbei meine rezi:

https://www.lovelybooks.de/autor/Sandra-Tissot/Hochsensibilit%C3%A4t-und-die-berufliche-Selbstst%C3%A4ndigkeit-1359720377-w/rezension/1450571500/

Neuer Beitrag