Sandra Weihs Das grenzenlose Und

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(16)
(3)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das grenzenlose Und“ von Sandra Weihs

Marie, achtzehn Jahre alt, von der Welt enttäuscht und Borderline-gestört, gehört nicht in dieses Leben. Sie hasst die Abende in der Wohngemeinschaft, an denen die Betreuerin die Mädchen an den Tisch der Gleichberechtigung lockt und mit ihnen über ihre Ängste sprechen möchte. Wann kapieren die bloß endlich, dass das Leben für WG-Mädchen kein Happy End bereit hält? Das nämlich, glaubt Marie, ist die bittere Wahrheit. Schlimmer noch als die WG-Sitzungen ist die Psychiatrie, dahin will sie auf keinen Fall zurück. Und so stimmt sie dem Kuhhandel zu, den ihr Therapeut Willi vorschlägt: Er sorgt dafür, dass sie nicht wieder in die Geschlossene kommt, sie dagegen verspricht, ihren Plan, sich das Leben zu nehmen, auf Eis zu legen – mindestens für ein Jahr. Und sie muss zustimmen, regelmäßig zu den Therapiesitzungen zu kommen. Dort trifft sie auf Emanuel, und obwohl sie Gleichaltrige aus Prinzip für notgeile Idioten hält, machen sie sein kreatives Fluchen und die karamelläugigen Blicken neugierig. Auf die Gefahr hin, dass sie es mit einem Psychopathen, Narzisst oder – noch schlimmer – Burn-out-Kandidaten zu tun hat, lässt sie sich auf einen Kaffee einladen. Und weil sie unter dem Zauber – oder Fluch – von Willi stehen, legen sie die Karten auf den Tisch, erzählen sich von ihrer Vergangenheit, ihren Gestörtheiten, sogar den geplanten Selbstmord erwähnt Marie. Emanuel wird hellhörig und sie treffen eine makabre Verabredung, die für beide anders ausgeht, als erwartet. Sandra Weihs' Romandebüt ist einfühlsam, tiefdüster und hochkomisch, eine Mischung, die nur selten gelingt, dann aber einen Zauber entfaltet, dem man sich schwerlich entziehen kann. In 'Das grenzenlose Und' begegnet der Leser hoffnungslos charmanten Charakteren und einer ungewöhnlichen Geschichte um Leben und Tod, die traurig, glücklich und nachdenklich zugleich macht.

Ein zurecht preisgekrönter Roman, der sich nicht nur an die Jugend richtet und etwas wagt. Weiter so!

— seschat
seschat

Ein tiefsinniger und wahnsinnig poetischer Roman über das Leben!

— Agnes13
Agnes13

Ein heftiges Debüt! Ich hätte von vorn bis hinten heulen mögen.

— Bibliomania
Bibliomania

"Das grenzenlose Und" ist Sandra Weihs Debütroman. Er hat mir sehr gut gefallen und mich sowohl inhaltlich als auch sprachlich überzeugt!

— MarinaB
MarinaB

Sensibel erzählte Geschichte rund um einen Selbstmord-Pakt. Manchmal etwas heftig in der Beschreibung, aber dadurch auch sehr eindringlich.

— Marina_Nordbreze
Marina_Nordbreze

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

Toller Sommer-Roman mit einer guten Geschichte

Odenwaldwurm

Der Junge auf dem Berg

Wenn dich ein Buch verstört, fasziniert und einfach sprachlos zurück lässt...

joojooschu

Ein Gentleman in Moskau

Ein grandioses Meisterwerk, einer vergangenen Epoche,Lebendig und Kraftvoll erzählt

Arietta

Die goldene Stadt

Es benötigt viel Aufmerksamkeit,die Infos aus dem Buch aufzunehmen und in die Handlung einzutauchen,eher an freien Tagen lesen und ausgeruht

Kallisto92

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leben mit dem Tod vor Augen

    Das grenzenlose Und
    seschat

    seschat

    29. July 2016 um 15:35

    Wenn eine 18-jährige Borderline-Patientin ihren Selbstmord plant und sie ausgerechnet von einem todkranken Krebspatienten zum Leben verführt wird, dann ist die Rede von Sandra Weihs Romandebüt "Das grenzenlose Und". Diese Geschichte ist ungewöhnlich und wird zudem schonungslos offen dargeboten. Borderlinerin Maries Sicht auf die Dinge und besonders das Leben ist nüchtern, abgeklärt. Von ihren Eltern hat sie nie Liebe, sondern nur Gewalt erfahren. Infolge begann sie sich zu ritzen und wohnt nun in einer sozialpädagogisch betreuten WG mit anderen Patienten zusammen. In sich selbst spürt Marie nichts als "grenzenlose Leere" (vgl. Buchtitel) und findet in Emanuel, 23 und Hirntumor, einen Verbündeten. Gemeinsam will man dem Leben ein Ende setzen, doch Marie hat Emanuels Kampf, sie vom Gegenteil zu überzeugen, unterschätzt... Weihs' Roman geht an die Nieren und stimmt nachdenklich. Er enthält trotz der saloppen Sprache einige lebensphilosophische Passagen. Aber das Beste an der Geschichte ist, dass die Autorin auf Gefühlsduselei a la Hollywood verzichtet und stattdessen ihren Blick auf die ungeschönte Realität richtet, die nicht immer leicht zu ertragen, aber dafür authentisch ist. Das Tabuthema Tod, im Speziellen der Freitod, wird eingehend beleuchtet. Hierbei imponiert mir ihre z.T. humorvolle Sicht aufs Sterben. Heiterkeit und düstere Momente wechseln sich ab und das Buchende stimmt versöhnlich. FAZITEin zurecht preisgekrönter Roman, der sich nicht nur an die Jugend richtet und etwas wagt. Weiter so!

    Mehr
  • Und...

    Das grenzenlose Und
    Bibliomania

    Bibliomania

    05. November 2015 um 18:15

    Ein heftiges Debüt, was mich stellenweise sehr betroffen gemacht hat. Eine gerade 18-Jährige steht laut ihrer Meinung vor den Scherben ihres Lebens. Sie wohnt in einer Wohngemeinschaft für psychisch kranke Jugendliche und will ihrem Leben einfach ein Ende setzen. Sie hat einen sehr guten Therapeuten, der ihr das Versprechen abgenommen hat, für mindestens ein Jahr keinen Suizidversuch zu unternehmen. Es fällt ihr schwer, immer wieder ritzt sie sich selbst. Dann lernt sie Emanuel kennen, auch er will sie umbringen, aber aus einem anderen Grund. Beide schließen einen Pakt... Schnörkellose Sprache, Sachlichkeit und Eindringlichkeit machen dieses Buch zu einem starken Debüt mit einem ernsten Thema. Auch traurig, aber ein sehr guter Start für die Autorin, die direkt den Literaturpreis der Jürgen Ponto-Stiftung 2015 erhalten hat.

    Mehr
  • Starkes Debüt!

    Das grenzenlose Und
    MarinaB

    MarinaB

    14. October 2015 um 15:30


  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Über das Leben und sein Sinn

    Das grenzenlose Und
    Lese-Krissi

    Lese-Krissi

    01. October 2015 um 19:54

    Aufmachung des Buches Das Cover des Buches „Das grenzenlose Und“ von der Autorin Sandra Weihs ist sehr schlicht. Es ist ausschließlich, neben dem Buchtitel und Autorennamen, nur ein Papierflieger vor dem blauen Hintergrund zu sehen. Es bedarf aber für den ernsten Inhalt des Buches aber nicht viel mehr für das Cover. Der Papierflieger spielt auch eine Rolle im Buch. Inhalt Die achtzehnjährige Marie lebt in einer Sozialeinrichtung für Jugendliche. Sie leidet an einer Art Borderline-Syndrom und geht regelmäßig zur Therapie. Doch sie hegt einen Plan: Sie möchte Selbstmord begehen. Als sie Emanuel kennenlernt, stellen sie fest, dass sie beide den gleichen Plan verfolgen und möchten gemeinsam den Freitod wählen. Während Marie einfach nicht mit dem Leben und der Gesellschaft klar kommt in der sie lebt und deshalb das Leben als unsinnig betrachtet, hat Emanuel einen anderen Grund seinem Leben freiwillig ein Ende zu setzen. So verfolgen Marie und Emanuel ihren Plan, aber das für Marie sinnfreie Leben kommt immer wieder dazwischen… Meine Meinung „Das grenzenlose Und“ von Sandra Weihs behandelt ein ernstes und schweres Thema: Selbstmordgedanken. In dem Buch lernt man die junge Marie kennen, die einfach mit dem Leben an sich nicht klar kommt und zur Therapie geht. Sie sieht keinen Sinn im Leben und philosophiert quasi darüber. Marie denkt, dass jeder Mensch einfach wie eine Marionette handelt und nicht frei entscheidet. Als Leser kann man sehr viel über diese Gedanken nachdenken und seine eigene Meinung darüber entwickeln. Emanuel möchte auch über seinen Tod entscheiden, aber aus anderen Gründen. Er hat einen Hirntumor und wird wahrscheinlich nicht mehr lange leben. Bevor er ein Pflegefall wird und nicht mehr weiß, wer er ist, möchte er seinem Leben ein Ende setzen. Hiermit lernte ich also zwei Personen in dem Buch kennen, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr leben möchten. Emanuels Grund kann ich hierbei noch verstehen, aber trotzdem bekam ich beim Lesen immer wieder ein trauriges Gefühl. Man hofft ja doch irgendwie, dass sich alles zum Guten entwickelt. Das Buch wird aus der Sicht von Marie erzählt und so lernt man ihre Gedankengänge sehr gut kennen. Sie ist ein sehr negativ eingestellter Mensch und neigt zu Gefühlsausbrüchen, die dabei auch hin und wieder andere Menschen verletzen können. Emanuel hegt den Wunsch, dass Marie ihre Selbstmordgedanken vergisst. Er setzt alles daran sie von der Idee abzubringen. Dabei kommt es auch zu Streitigkeiten. Wird Marie von Ihrem Plan noch abkommen? Emanuel lebt mit seiner Oma in einem ehemaligen Bordell. Seine Großmutter hat in der Branche mal gearbeitet. Sie ist eine herzensgute Dame und liebt ihren Enkel abgöttisch. Als sie von Emanuels Plan erfährt, rastet sie aus. Ich mag ihren Charakter. Mal ist der Schreibstil der Autorin sehr philosophisch und dann eher wieder derb in der Wortwahl. Ein interessanter Kontrast. Es gibt keine Kapitel in diesem Roman, nur Abschnitte die mit einem Papierflieger-Motiv untergliedert sind. Der Papierflieger hat eine Bedeutung und spielt in einer Szene eine größere Rolle. Diese Szene war irgendwie rührend und süß. Ich finde es allerdings besser, wenn Bücher in Kapitel unterteilt sind. Oft nutze ich diese um eine Lesepause einzulegen. Teilweise waren mir manche Gedanken- oder Szenensprünge zu abrupt. Hier hätte ich mir mehr Übergang gewünscht. Das Buch hat mich traurig gestimmt, was nicht negativ gemeint ist. Der Roman erzählt einfach eine ernste Geschichte, die zum Nachdenken anregt. Es ist kein Buch für zwischendurch und erholsame Lesestunden. Ich als Leserin bekam oft einen Kloß im Hals und konnte die Geschichte nicht in einem Stück durchlesen. Wer eine Lektüre zum Grübeln und philosophieren sucht, ist meiner Meinung nach hier richtig. Mein Fazit Ein ernstes Buch, dass zum Nachdenken anregt. Ich gebe dem Buch vier Sterne und bedanke mich beim Verlag für die Bereitstellung des Romans für Rezensionszwecke.

    Mehr
  • Ein ernstes Thema, ohne moralischen Zeigefinger, dafür mit Humor

    Das grenzenlose Und
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    14. September 2015 um 22:01

    Marie lebt in einer WG mit sozialpädagogischer Betreuung, nachdem sie mehrfach versucht hat, sich selbst umzubringen. Ihr Psychotherapeut hat ihr daher das Versprechen abgenommen, dass sie ein Jahr lang keine Selbstmordversuche machen wird und dafür nicht in die Psychiatrie muss. Daran hält sich Marie auch brav - mit dem Ziel vor Augen, sich genau nach einem Jahr umzubringen. In der Praxis ihres Psychotherapeuten trifft sie Emanuel, der vom Psychotherapeuten als Hurensohn beschimpft wird (was lustig ist, denn Emanuels Oma ist Bordellbesitzerin) und eine Hausaufgabe zu erledigen hat. Dabei hilft ihm Marie, die ansonsten Probleme mit gleichaltrigen Menschen hat. Im Laufe der Zeit intensiviert sich die Beziehung zwischen Marie und Emanuel, Marie erfährt, dass Emanuel einen Hirntumor hat und sich selbst umbringen will, um seiner Oma und seiner Schwester nicht zur Last zu fallen. So reift der Plan eines Doppelsuzids heran.  Die eine will sterben und kann es nicht, der andere will leben und kann es nicht - das sind quasi die zwei Motive, die bei "Das grenzenlose Und" aufeinandertreffen. Suizid, weil man das Leben nicht erträgt, Suizid, weil man den Tod nicht erträgt. Dabei wertet und verurteilt "Das grenzenlose Und" nicht die Gründe für die Entscheidung von Marie und Emanuel, sondern erörtert diese sachlich und klar.  Meine anfänglichen Probleme mit dem Buch liegen wohl direkt bei mir selbst, ich kann Beschreibungen von Selbstverletzungen nur schwer ertragen, mir tun da sofort die Handgelenke weh (und nein, keine Sorge, ich hab das selbst nie gemacht) und deswegen mag ich auch keine Dialoge, in denen von Klammern im Arm die Rede ist, die der Arzt dort reingemacht hat, damit man sich nicht nochmal ritzt, aber man kann die Klammer ja auch einfach rausreißen ...  Im weiteren Verlauf der Geschichte überwiegt aber Emanuels Entschluss, sich selbst zu töten, um dem Hirntumor zuvor zu kommen und Maries Umgang mit dieser Situation. Die schönste Szene, die auch den Papierflieger auf dem Cover (und auf dem Vorsatzpapier! Aber: lieber Verlag, man kann die Faltanleitung gar nicht falten ohne das Buch kaputt zu machen!) erklärt, hat relativ wenig mit dem Selbstmordpakt zu tun, sondern schildert die Entstehung eines Graffitos (yay, korrekte Singularform genutzt!). Da gefällt mir sehr der Aufbau und die Veränderung des Werkes während des Schaffensprozesses durch die Veränderung von Maries Gefühlsleben.  "Das grenzenlose Und" ist sicherlich kein einfaches Buch (kann man überhaupt ein einfaches Buch über Selbstmord schreiben?), aber es ist ein lesenswertes Buch, weil es exemplarisch zwei Motiven für Selbstmordgedanken/-versuchen erläutert, ohne sie zu bewerten und/oder zu kritisieren. Dabei schafft es Sandra Weihs die Waage zu halten, sodass sich "Das grenzenlose Und" nicht in ein Pro-Selbstmord-Buch verwandelt. 

    Mehr