Sandy Hall Klar ist es Liebe

(187)

Lovelybooks Bewertung

  • 179 Bibliotheken
  • 16 Follower
  • 2 Leser
  • 84 Rezensionen
(65)
(72)
(38)
(10)
(2)

Inhaltsangabe zu „Klar ist es Liebe“ von Sandy Hall

Zwei Verliebte, 14 Erzähler – eine außergewöhnliche romantische Komödie zum Mitverlieben und Mitleiden

Lea und Gabe wären das perfekte Paar. Das erkennen alle um sie herum: der beste Freund, die Mitbewohnerin, ja sogar der Busfahrer und die Starbucks-Bedienung. Sie haben den gleichen College-Kurs belegt, sie bestellen das gleiche Essen, die mögen die gleichen Filme. Aber obwohl die Luft zwischen ihnen knistert und alle Vorzeichen stimmen, scheinen sie den richtigen Augenblick immer zu verpassen. Werden Lea und Gabe es schaffen, trotzdem zueinanderzufinden?

Wunderbar für alle, die sich einfach gut fühlen, abschalten und träumen wollen. UNBEDINGT die Hörbuchfassung wählen!

— FleurDeVie

Ein niedliches Buch für zwischendurch

— Paula_Schellenberg

Innovative Erzählweise einer Lovestory, die ans Herz geht. Muss ich einfach empfehlen! "Klar ist es Liebe" ... KLAR IST DIESES BUCH MEGAGUT!

— buecherfee_ella

Eine klassische Amerikanische Liebes Geschichte in einem Besonderen Schreibstil

— Annaundphilip

Leider gar nicht mein Buch gewesen. Die Idee ist super, fand ich stellenweise aber etwas albern umgesetzt...oder ich bin zu ernst : /

— Sabrinas_fantastische_Buchwelt

enthält keine großen Überraschungen, aber trotzdem wunderschön zu lesen

— Ju_le_

Supersüße Geschichte und durch die verschiedensten Erzähler immer für einen Lacher gut! :)

— Sternendiamant

Zuckersüße und humorvolle Liebesgeschichte

— Becky_Bloomwood

Diese Geschichte ist Zucker pur, schöne Schreibweise die einiges her macht

— saskia_heile

Die verschiedenen Perspektiven sind super, es bringt der Geschichte noch etwas besoneres.Leider gibt es sehr viele Bücher mit so Geschichten

— booksand_myrabbits

Stöbern in Jugendbücher

Die Abenteuer des Apollo - Das verborgene Orakel

Es hat meinen Erwartungen entsprochen, auch wenn es blöd war, dass ich "Percy Jackson" noch nicht zuende gelesen habe.

cecilyherondale9

One of Us Is Lying

Diese Geschichte hat mehr zu geben, als man glaubt !

NinaGrey

BURN - Der Anfang vom Ende

Es war ganz nett, aber nicht wirklich originell.

TheBookAndTheOwl

Snow

Schöne Idee aber mit einigen Schwächen bei der Umsetzung

raven1711

Lieber Daddy-Long-Legs

Wunderbar witzig, herzerwärmend und nostalgisch.

Friederike278b

Tochter der Flut

Nette kurzweilige Unterhaltung, die sich leider nicht mit dem Klappentext decke.

Wuschel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Süße Liebesgeschichte mit ungewöhnlicher Erzählweise

    Klar ist es Liebe

    Bambi-Nini

    16. January 2018 um 19:45

     Lea ist neu am College. In ihren Kurs für Kreatives Schreiben sitzt auch der ruhige Gabe, den Lea sofort interessant findet. Doch obwohl die zwei sich ständig überall begegnen, kommen sie nicht wirklich ins Gespräch. Dabei sieht jeder in ihrem Umfeld, dass die zwei an einander interessiert sind...Die Erzählweise ist ungewöhnlich. Zwar handelt die Geschichte von Lea und Gabe, doch die zwei kommen selbst als Erzähler gar nicht zu Wort. Stattdessen gibt es abwechselnd kurze Kapitel aus der Ich-Perspektive von 14 Figuren (z.b. Freunde, Cafémitarbeiter, aber auch eine Bank und ein Eichhörnchen), die über mehrere Monate hinweg Situationen mit den Protagonisten erleben oder die zwei beobachten.Dennoch bekommt man dabei einen sehr guten Eindruck von Gabe und Lea. Beide sind recht schüchtern und unsicher, wie sie aufeinander zugehen sollen und so schmachten sie sich erst mal wochenlang nur aus der Ferne an. Besonders Gabe fällt es schwer, auf andere Menschen zuzugehen. Um den Grund wird ein großes Geheimnis gemacht, dennoch deutet es sich bereits lange vorher an, sodass Gabes Geständnis dann nicht mehr wirklich eine Überraschung ist.Mir hat es Spaß gemacht das Buch zu lesen. Zwar musste ich mich zwischen den wechselnden Erzählern erst zurechtfinden, doch da sich diese stetig wiederholen, findet man zu ihnen und den zwei Hauptfiguren schnell einen Draht, auch wenn man über die eigentlichen Erzähler insgesamt nur wenig erfährt. Die Beschreibungen sind bildhaft und flüssig und mit vielen Dialogen versehen, sodass sich der Text zügig lesen lässt.Der Ausgang der Geschichte ist wenig überraschend – wie so oft ist der Weg das Ziel. Und sie zwei machen es sich wirklich schwer. Es ist eine Geschichte zum mitfiebern und mitzittern. Wie die 14 Erzähler wird auch der Leser zum Beobachter, der weißt, wie gut die zwei zusammenpassen würden und daher ebenso mitleidet, weil keiner den ersten Schritt wagt. Die Handlung kommt ohne große Überraschungen und übertriebene Dramatik aus, langweilig fand ich das Buch dennoch zu keiner Zeit. Neben vielen aufgewühlten, gefühlvollen Momenten bietet die Handlung einige sehr witzige Momente.FazitDas Buch bietet keine große Spannung oder Dramatik, aber die Geschichte ist unglaublich süß. Trotz des ungewöhnlichen Erzählstils erhält man tiefe Einblicke in die Gefühle von Gabe und besonders Lea, die etwas gesprächiger ist, sodass man mitfiebern kann, ob bzw. wie die zwei zueinander finden werden.

    Mehr
  • Zwiegespalten

    Klar ist es Liebe

    FleurDeVie

    08. December 2017 um 13:47

    Hilfe, Verzweiflung! Ich denke nun schon eine ganze Weile über dieses Buch nach und weiß immer noch nicht, ob ich es mit 2 oder doch mit 5 Sternen bewerten soll. Ich kann dieses Buch einfach nicht einschätzen. Deshalb hier meine ausführliche Meinung, die in jedem Fall bedeutsamer ist als die Bewertung, die ich am Ende (gezwungenermaßen) geben werde. Zuallererst: Die Idee, eine Liebesgeschichte ausschließlich aus anderen Blickwinkeln zu erzählen, fand ich sehr erfrischend. Ich war zuvor skeptisch, auch, weil in einigen Rezensionen bemängelt wurde, dass auf diese Weise keine richtigen Gefühle transportiert werden. Mir ging das völlig anders, ich hatte nie den Eindruck, dass die Gefühle des eigentlichen "Paares" gefehlt hätten. Ganz im Gegenteil. Ich habe mich für das Hörbuch entschieden, das ich jedem wärmstens empfehlen will. Durch die vielen verschiedenen Stimmen entsteht eine ganz besondere Stimmung. Ich habe mich bestens unterhalten gefühlt. An dieser Stelle möchte ich betonen, dass ein Großteil meines positiven Eindruckes tatsächlich auf die Sprecher zurückzuführen ist. Alle haben hier einen tollen Job geleistet und ihrer Figur Leben eingehaucht. So fühlte ich mich immer mitten in der Geschichte. Ich musste auch wirklich oft schmunzeln oder sogar lachen, was jedoch mit Sicherheit auch hauptsächlich an der Leistung der Sprecher lag. Ich weiß nicht, ob ich gelacht hätte, wenn ich es gelesen hätte. Ehrlich gesagt, wohl eher nicht. Ich glaube auch nicht, dass ich mich so in die Geschichte "eingelebt" und mitgefühlt hätte, hätte ich mich nicht für das Hörbuch entschieden. Deshalb fällt es mir schwer, ein faires Urteil über die eigentliche Geschichte zu fällen. Die war zwar nett, aber doch recht flach. Manchmal dachte ich mir schon, wie man so komplett bescheuert sein kann, aber da ich selbst eher schüchtern bin, verstand ich das doch meistens irgendwie. Einige Situationen waren mir allerdings schlichtweg zu blöd, zu ausgeleiert, zu langweilig. Ansonsten plätscherte es halt so vor sich hin. Auf der anderen Seite war es fast wieder klasse, wie hier sämtliche College-Lovestory-Klischees ausgepackt wurden. Manchmal tut so eine Geschichte schließlich einfach gut. Mein Fazit: Wer Lust auf eine leichte, liebevoll erzählte Liebesgeschichte hat, der kann guten Gewissens zu diesem Buch greifen. Man sollte sich aber definitiv auf das Hörbuch einlassen! Es zählt zu den besten Hörbücher, die ich je gehört habe und macht auf jeden Fall Spaß. Entspannen, träumen, wohlfühlen! 

    Mehr
  • Mir war es zu albern....

    Klar ist es Liebe

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    23. November 2017 um 09:29

    "Seid ihr nicht zusammen ?""Zusammen?", fragte Lea."Ja."Sie wirft meinem Bruder einen Seitenblick zu. "Wir sind nicht zusammen.""Aber statistisch gesehen...seid ihr voneinander angezogen.""Das ist das seltsamste Gespräch, das ich je gehört habe", sage ich zu Antonio.//S.196-197//Meine Meinung:Das Cover ist ja ein Traum und dabei kann ich rosa und so echt nicht leiden, aber ich fand dieses Cover so schön.Zusammen mit dem Klappentext bekam ich richtig Lust auf dieses Buch.Da ich aber auch etwas skeptisch war, leihte ich es mir vorsichtshalber aus meiner Stadtbücherei aus...was für ein Glück...Denn "Klar ist es Liebe" fand ich von der Idee her echt super, aber die Umsetzung einfach zu schnarschig und verwirrend...Es ist interessant, dass die Autorin ihre Geschichte nicht in der Perspektive der beiden Hauptprotagonisten Lea und Gabe geschrieben hat, sondern aus den Perspektiven der Freunde, Lehrer, Familienmitglieder und sogar aus der einer Bank und eines Eichhörnchens...Es ist interessant...ja...aber zum größten Teil auch unglaublich langweilig und mitunter einfach daneben....Ich meine, ich fand es einfach blöd, wenn immer mal wieder ein paar Seiten eben aus der Sicht der Bank im Park oder des Eichhörnchens geschrieben wird...Die einen mögen das lustig oder so finden, ich kam mir dabei aber echt dümmlich vor...und diese "Protagonisten" hätte die Autorin gerne weglassen können...völlig überflüssig.Schade fand ich es auch, dass weder Gabe noch Lea ein einziges Kapitel hatten und es nur aus der Sicht ihres Umfelds geschrieben wurde.Irgendwie fand ich die Story einfach nur langweilig und es berührte mich null.Es gab ein paar witzige Szenen, die mir gefielen, aber das war es auch...Für mich ist es so ein "typischer" Frauenroman, das nur von Geplänkel lebt...So sehe ich das...Der Schreibstil konnte mich auch nicht überzeugen, er war mir einfach zu lahm...Bewertung:Insgesamt einfach nicht mein Buch...es überzeugte mich beinahe gar nicht und teils fand ich es einfach nur affig...Wenigstens gab es ein, zwei gute Szenen...Von mir gibt es: 2 von 5 Sterne

    Mehr
  • Eine Liebesgeschichte erzählen, wenn die Liebenden gar nicht zu Wort kommen?

    Klar ist es Liebe

    buecherfee_ella

    10. November 2017 um 17:56

    Alle wissen es: diese beiden gehören zusammen! Warum sehen sie es selbst nicht? Lea und Gabe laufen sich in der Uni immer wieder über den Weg, haben Kurse zusammen und geraten oft aneinander, ob sie wollen oder nicht. Die besten Freund, die  Leas Mitbewohnerin, ein kleines Eichhörnchen, die Professorin, undundund, alle spüren die perfekt Chemie zwischen den beiden. Aber immer geht etwas schief und Lea und Gabe verpassen den richtgen Moment.Wie kann man eine Liebesgeschichte erzählen, wenn die Liebenden gar nicht zu Wort kommen?Zuerst war ich skeptisch, aber dann - BAMM! Die Story, vor allem die Erzählweise aus Sicht aller, außer den Hauptpersonen, hat mich dann richtig umgehauen! Diese ungewöhnliche Form hat mich sehr beeindruckt und mir auch sehr viel Freude beim lesen bereitet. Die Sicht des Eichhörnchens, das Lea und Gabe des öfteren auf dem Campus trifft und eigentlich nur an seine Nüsse denkt, finde ich dabei am besten gelungen.Mich hat die Geschichte sehr überzeugt und ich kann das Buch nur jedem ans Herz legen.

    Mehr
  • Eine süße Liebesgeschichte

    Klar ist es Liebe

    Streifenmaedchen

    13. July 2017 um 19:40

    Schon lange wollte ich dieses Buch lesen, jetzt habe ich es letztens endlich in die Hand genommen.Das Cover finde ich wunderschön und es entspricht sehr meinem Geschmack. Die zarten rosa-/Rottöne harmonieren sehr schön zu einer Liebesgeschichte und im Nachhinein spiegelt das Cover eigentlich die gesamte Geschichte wider. Eine zarte und süße Liebesgeschichte, in der nicht so viel passiert.Sehr schnell kam ich in einen angenehmen Lesefluss. Die Schreibweise der Autorin Sandy Hall ist leicht und "luftig". Das Besondere an dem Buch ist, dass die Geschichte zwischen den beiden Hauptprotagonisten Lea und Gabe aus 14 verschiedenen Perspektiven erzählt wird. Da gibt es zum Beispiel Freunde von den beiden oder auch eine Parkbank. Sehr süß fand ich die Sichtweisen eines Eichhörnchens. Die Perspektiven sind also schön gewählt, doch zwei Sichten fehlten mir. Die Sicht von Lea und Gabe. Das fand ich sehr schade, denn so blieben die Gefühle aus und ich fühlte mich nicht so sehr mitgenommen und berührt. Das Ende war schon auf den ersten 20 Seiten vorhersehbar und es passierte in der Handlung nicht so sehr. Es waren schlicht nur Erzählungen von Freunden, Kellnern und Co. wie sie die beiden gesehen haben.  Gut fand ich, dass die einzelnen Sichten immer nur im Durchschnitt 3 Seiten lang waren. So hat man erfahren, wie Szenen aus verschiedenen Blickwinkeln aussahen.So vermeintlich negativ mein Text oben ist, hat mir das Buch doch gut gefallen. Es ist nicht groß was besonderes, es passiert nicht viel, doch es ist eine süße Liebesgeschichte (mit leider fehlenden Gefühlen) zwischen zwei süß ausgewählten Personen. Ich würde eine Empfehlung aussprechen, für die, die ein leichtes Buch suchen, welches man schnell durchlesen kann. Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Amerikanische College liebe aus der Sicht von der Welt um sie herum

    Klar ist es Liebe

    Annaundphilip

    15. June 2017 um 19:44

    Ich liebe dieses Roman! Die Story ist süß aber nicht zu übertrieben und die Hauptfiguren wie für einander geschaffen. Aber an besten ist die Schreibweise!!! Es ist cool zu erfahren was die anderen über Lea und Gabe denken, in manchen Kapiteln erfährt man Sachen die die beiden nicht wissen und in anderen Private Gespräche ( oder anschweigen) die der Erzähler belauscht.

  • Klar ist es Liebe | Rezension

    Klar ist es Liebe

    vivreavecdeslivres

    16. April 2017 um 14:45

    "'Ich besorge uns falsche Ausweise', verkünde ich Lea, als wir an unserem ersten College-Tag über den Campus gehen."Das Buch sieht genauso aus, wie es inhaltlich ist. Die Pastellfarben und die lackierten Elemente geben irgendwie genau die Charaktere wieder, ich nahm es jedenfalls so wahr. Das besondere an dem Buch ist die Perspektive. Es gibt 14 Erzähler, und die sind entweder mit den zwei Protagonisten verwandt oder mit ihnen befreundet, manchmal erzählt sogar der Busfahrer oder die Parkbank gibt ihre Sicht der Dinge zum Besten. Das ist skurril, aber je nachdem kann man es auch mal ganz lustig finden. Es ist definitiv was anderes und hat etwas spritzig-frisches, aber die Idee hat meiner Meinung nach fast einen Denkfehler. Denn was macht eine Liebesgeschichte aus? Die Gefühle. Dass man von denen nie so wirklich  was gehört hat, fand ich ein bisschen schade. Dadurch, dass die Protagonisten nie zu Wort kamen, gab es eine wesentliche Lücke. Lea und Gabe sind beide bezaubernd, aber irgendwann hat man ein bisschen zu viel von ihnen, so erging es mir nämlich mehrmals, alle fünfzig Seiten musste ich das Buch weglegen, weil ich zu viel von den Charakteren hatte. Sandy Hall gab allen eine starke Meinung, jedoch ist die meistens sehr schwarz-weiss. Ich konnte nicht wirklich nachvollziehen, wer jetzt was wie meint, denn auch wenn ich irgendwann raushatte, wer jetzt wer ist (zum Glück steht das immer auch). Die 270 Seiten über wurde etwa ein dreiviertel Jahr erzählt, in dem sich die Protagonisten schleppend näherkamen. Sie lernten sich das ganze Buch über kennen - anfangs wussten sie die Namen, am Ende redeten sie dann miteinander. Der Kram dazwischen war, dass alle Leute um sie herum bemerkten, dass sie füreinander bestimmt waren. Ich weiss nicht, was alle so wunderschön an der Redewendung 'füreinander bestimmt sein' finden. Denn ich persönlich habe da eine andere Meinung - Liebe geschieht nicht auf den ersten Blick, sondern erst nach dem Kennenlernen. Aber genau davon handelt das Buch ja auch.Die Wiederholung war auch etwas, was alles für mich so langwierig gemacht hatte. Bei jeder Person verhielt es sich gleich: Sie erkannten das Paar in Lea und Gabe. Entweder waren sie total für das Buch oder definitiv dagegen. Mit der Zeit standen mir diese Ausführungen bis zum Hals. Es gab jedoch einige Personen, die ich mochte, darunter definitiv Inga, die Lea und Gabes 'creative writing' College-Kurs leitet. Sie war witzig und ich schloss sie schnell in mein Herz, auch wenn ich sie manchmal ziemlich komisch fand. Aber hey, wer ist das nicht?Das Cover gefällt mir persönlich gar nicht. Die Grundidee hat man schon tausendmal gesehen, die Typographie passt nicht zusammen und allgemein wirkt es auf mich  einfach viel zu kitschig und naiv. Definitiv wie der Inhalt.http://wonderful-ne-books.blogspot.ch/2015/09/klar-ist-es-liebe-rezension.html

    Mehr
  • Zuckersüße und humorvolle Liebesgeschichte

    Klar ist es Liebe

    Becky_Bloomwood

    29. March 2017 um 19:59

    Vom niedlichen Cover angelockt habe ich mir die Rezensionen zu Klar ist es Liebe von Sandy Hall durchgelesen und wollte das Buch sofort haben. Die Idee, dass die Liebesgeschichte von Lea und Gabe durch Menschen in ihrer Umgebung erzählt wird, fand ich total spannend. Zum Glück hat mich das Buch dann auch nicht enttäuscht.Die Geschichte um Lea und Gabe, die sich vom ersten Augenblick an sympathisch finden und trotzdem nicht zueinander kommen, wird in vielen kleinen Abschnitten, die jeweils aus der Sicht einer anderen Person erzählt sind, geschildert. Sehr witzig fand ich dabei, dass u. a. auch eine Bank und ein Eichhörnchen zu Wort kommen - das Eichhörnchen war knuffig. Eine sehr süße Idee! Die verschiedenen Personen, die in Klar ist es Liebe zu Wort kommen, sind fast alle sehr sympathisch und es macht Spaß, den Fortgang der Geschichte aus ihren, ebenfalls sehr verschiedenen Blickwinkeln, zu erleben. Sandy Halls Stil ist locker-flockig, sehr lustig und durchweg unterhaltsam. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und kann es jedem empfehlen, der eine unterhaltsame, süße und witzige Liebesgeschichte lesen möchte.

    Mehr
  • Bäume raus, Bücher rein – LovelyBooks räumt das Bücherregal

    Die letzten Tage von Rabbit Hayes

    LaLeser

    Wir räumen unser Bücherregal! Habt ihr schon den Weihnachtsbaum vor die Tür gestellt, die Geschenke verstaut und wieder Platz geschaffen, den ihr am liebsten mit neuen Büchern füllen möchtet? Unser Büro hat jedenfalls einen Neujahrs-Putz dringend nötig! Die Bücherregale sind vor tollem Lesestoff am Überquillen und es wäre doch schade, wenn all die schönen Bücher nicht gelesen werden! Deshalb haben wir unsere Bücherregale ausgeräumt und möchten euch mit den Schätzen, die sich dort verborgen haben, glücklich machen!So funktioniert es:Stöbert durch die verschiedenen Genres und Bücher, die wir in den Unterthemen aufgeführt haben. Wenn ihr Bücher entdeckt, die ihr gerne lesen und rezensieren möchtet, teilt uns diese Titel sowie das entsprechende Genre in eurem Bewerbungsbeitrag mit. Ihr könnt euch selbstverständlich auch für mehrere Bücher aus mehreren Genres bewerben!Bewerbt euch bis zum 11.01.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und nennt uns das Buch/die Bücher (mit entsprechendem Genre), welches/welche ihr gerne lesen und zu dem/zu denen ihr gerne eine Rezension verfassen möchtet! Am Donnerstag, dem 12. Januar, losen wir aus, wer von euch welches Buch bzw. welche Bücher gewinnt und teilen euch die Gewinner hier im Unterthemen "Und die Gewinner sind..." mit. Solltet ihr gewonnen haben, verpflichtet ihr euch, bis zum 1. März 2017 eine Rezension bei LovelyBooks zu allen Büchern, die ihr gewonnen habt, zu schreiben. Postet die Links zu euren Rezensionen bitte ins zugehörige Unterthema in dieser Aktion!Bitte beachtet, dass es sich bei den Büchern auch um Leseexemplare handeln kann! Außerdem verschicken wir in dieser Aktion die Bücher nur innerhalb von Deutschland. Wenn ihr nicht in Deutschland wohnt – nicht traurig sein! Die nächste tolle Aktion, bei der ihr mitmachen könnt, kommt schon bald! Bitte habt Verständnis hierfür und bewerbt euch nicht für diese Aktion.Wenn ihr Fragen zum Ablauf oder zur Aktion allgemein habt, stellt diese bitte im Unterthema "Fragen zur Aktion"!Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid und unseren Büchern eine neue Heimat gebt! Ganz viel Spaß beim Stöbern! 

    Mehr
    • 2535
  • Diese Geschichte ist Zucker pur

    Klar ist es Liebe

    saskia_heile

    02. March 2017 um 17:25

    *INHALT*Zwei Verliebte, 14 Erzähler – eine außergewöhnliche romantische Komödie zum Mitverlieben und Mitleiden Lea und Gabe wären das perfekte Paar. Das erkennen alle um sie herum: der beste Freund, die Mitbewohnerin, ja sogar der Busfahrer und die Starbucks-Bedienung. Sie haben den gleichen College-Kurs belegt, sie bestellen das gleiche Essen, die mögen die gleichen Filme. Aber obwohl die Luft zwischen ihnen knistert und alle Vorzeichen stimmen, scheinen sie den richtigen Augenblick immer zu verpassen. Werden Lea und Gabe es schaffen, trotzdem zueinanderzufinden?*FAZIT*Die Geschichte ist aus 14 Erzählersichten geschrieben man lernt die einzelnen Protagonisten kennen, in kurzen Kapiteln darf man deren Gedankengänge folgen die manchmal echt zum lachen sind.Alle Protagonisten lassen ein sich wohlfühlen in dieser Geschichte jeder hat sein eigenes Päckchen zu tragen doch dreht sich alles eigentlich nur um Lea und Gabe, dass Paar was alle glücklich sehen wollen.Ein halter Kampf sich doch noch zu trauen seine Liebe zum anderen zu gestehen gerade wenn man so schüchtern ist wie Gabe fällt ein das unheimlich schwer. Aber auch Lea traut sich nicht ihm die Wahrheit der Gefühle zu offenbaren.Was sie durchleben, wer alles noch dazwischenfunkt erfahrt ihr wenn ihr es lest.Locker, leicht geschrieben, kurze Kapitel die ein das Buch verschlingen lassen.Mir hat das Buch gefallen und ich kann es sehr gut empfehlen.

    Mehr
  • Eine wunderbar leichte und süße Liebesgeschichte!

    Klar ist es Liebe

    libriabella

    25. February 2017 um 10:08

    Schüchterne Menschen haben es nicht leicht – das zeigt einmal mehr diese wunderbar süß-fluffige Liebesgeschichte. Aus den Augen von ganz vielen verschiedenen Charakteren nehmen wir Lea und Gabe wahr. Ihr Kennenlernen, die ersten Annäherungen, witzige Zufälle, Gespräche… Sie sind beide nicht von der Sorte Mensch, die selbstbewusst zur angebeteten Person hingeht und die Telefonnummer klarmacht – nein, die beiden brauchen viel Zeit und ein wenig Hilfe vom Universum!💫 Das besondere an der Erzählweise ist eben die Tatsache, dass, obwohl man als Leser Lea und Gabe nie direkt aus ihrer eigenen Sichtweise miterlebt, sie trotzdem die Hauptpersonen der Geschichte sind. Ob das Eichhörnchen jetzt vom netten Mädchen erzählt, die Bank vom besten Hintern der Welt oder der Busfahrer – immer wieder lernen wir neue Seiten kennen, erfahren, wie die beiden wahrgenommen werden und fiebern auf das hoffentliche Happy End hin. Einige blöde Zufälle, Irrungen und Wirrungen meinen dieses fast zu verhindern – denn Gabe verbirgt etwas… Mein einziger Kritikpunkt an diesem Buch – die Tatsache, dass JEDER Lea und Gabe shippt. Wirklich JEDER. Der Busfahrer fährt extra einen Umweg, sodass sie mehr Zeit zum Reden haben. Die Kursleiterin an der Uni versucht jedes Jahr zwei aus ihrem Kurs zu verkuppeln – drei Mal darfst du raten, wer das wohl dieses Jahr ist… Manchmal war mir das einfach ein bisschen zu viel des Guten…  Fazit: Wer eine wunderbar leichte, süße Liebesgeschichte zum Mitfiebern auf ein Happy End sucht, der ist hier absolut richtig! Die Seiten fliegen nur so dahin – und Schmunzeln ist vorprogrammiert, wenn man aus den Perspektiven eines Eichhörnchens und einer Bank liest…😉 Da kann man dann auch schon mal drüber hinwegsehen, dass die halbe Welt und höchstwahrscheinlich auch ein Grashalm die beiden vom ersten Moment an zusammen als Paar sehen will! Schau auch gerne mal auf meinem Blog vorbei: libriabella (https://libriabella.wordpress.com/) 😊 Ich freue mich über neue und aktive Leser!

    Mehr
  • Rezension: Klar ist es liebe

    Klar ist es Liebe

    booksand_myrabbits

    06. February 2017 um 19:38

    Titel:Klar ist es liebe Autor:Sandy Hall Seiten:268 Sprache:Deutsch Verlag:Fischer Sauerländer Preis:Gebundene Ausgabe:14,99€ Art:Roman Vom Hersteller empfolendes Alter:ab 14 Jahren 💖💖 Buchrücken: Zwei Verliebte,14 Erzähler,eine große Liebe. >>Wie Gabe Lea bei der Party gestern angesehen hat!Ich glaube,er mag sie wirklich sehr. <>>Es ist,als ob wir ihrer Liebe beim Wachsen zusehen könnten. <>>Die sind füreinander bestimmt,das sieht man doch ! <>Vielleicht bremse ich eines Tages mal abrupt,damit sie sich in die Arme fallen. <>Jetzt redet endlich miteinander! < Inhalt: Als Lea und Gabe sich das erste mal sehen prallen sie auf dem Collage-Kampus zusammen. Zufällig sind sie im selben Kurs, sie lächeln sich gegenseitig an aber sich zu unterhalten bekommen sie nicht hin. Von ihrem Umfeld bekommen sie nur die hälfte mit. Als Lea probiert mit ihm zu reden bekommt er kein Wort raus und allen um sie herum ist klar das die beiden ein echtes Traumpaar wären von den Freunden über den Busfahrer bis hin zum Eichhörnchen. Alle höffen das sie zusammen finden. Ob das passiert oder sie die Liebe zueinander ingnorieren... Buchrücken: Lea und Gabe wären das perfekte Paar. Das erkennen alle um sie herum: der beste Freund, die Mitbewohnerin, ja sogar der Busfahrer und die Starbucks-Bedienung. Sie haben denselben College-Kurs belegt, sie bestellen das gleiche Essen, die mögen dieselben Filme. Aber obwohl die Luft zwischen ihnen knistert und alle Vorzeichen stimmen, scheinen sie den richtigen Augenblick immer zu verpassen. Werden Lea und Gabe es schaffen, trotzdem zueinanderzufinden? 💖💖 Meine Meinung: Es ist zwar von 14 verschiedenen Erzählern geschrieben aber man kommt nicht durcheinander.So wirkt das Buch lebendiger.Dank den vielen Erzählern ist die Geschichte auch etwas schöner auch wenn die Idee nicht so einzigartig ist. 🎀💕 Ich gebe dem Buch:🎀🎀🎀 💖💖

    Mehr
  • Der richte Augenblick...

    Klar ist es Liebe

    musik-love

    20. January 2017 um 17:58

    Rezension!! Titel: Klar ist es Liebe Autor/in: Sandy HallVerlag: Fischer Sauerländer Preis: € (D) 14,99 Seitenzahl: 271 ISBN: 978-3-7373-5209-3 Klappentext (übernommen): Zwei Verliebte, 14 Erzähler, eine große Liebe Lea und Gabe wären das perfekte Paar. Das erkennen alle um sie herum: der beste Freund, die Mitbewohnerin, ja sogar der Busfahrer und die Starbucks-Bedienung. Sie haben denselben College-Kurs belegt, sie bestellen das gleiche Essen, sie mögen dieselben Filme. Aber obwohl die Luft zwischen ihnen knistert und alles Vorzeichen stimmen, scheinen sie den richtigen Augenblick immer zu verpassen. Werden Lea und Gabe es schaffen, trotzdem zueinanderzufinden? Cover: Ein Herz als Baum und Blätter, es ist so Traumhaft. Zudem noch die Details wie das Eichhörnchen und der Vogel und die Bücher. Ein wirklich sehr schönes Cover. 5/5 Meinung: Die Geschichte ist zuckersüß geschrieben und schließt ein Herz voll und ganz ein. Ich habe sofort mitgefiebert und wäre beinahe vor verpassten Zeichen wütend geworden 😂 . Sie ist locker geschrieben und super leicht zu lesen, immer für kleine Augenblicke wenn man gerade Zeit hat. Super Geschichte. 5/5

    Mehr
  • Klar ist es Liebe - Sandy Hall

    Klar ist es Liebe

    CallieWonderwood

    05. January 2017 um 13:15

    Zwei Verliebte, 14 Erzähler – eine außergewöhnliche romantische Komödie zum Mitverlieben und MitleidenLea und Gabe wären das perfekte Paar. Das erkennen alle um sie herum: der beste Freund, die Mitbewohnerin, ja sogar der Busfahrer und die Starbucks-Bedienung. Sie haben denselben College-Kurs belegt, sie bestellen das gleiche Essen, die mögen dieselben Filme. Aber obwohl die Luft zwischen ihnen knistert und alle Vorzeichen stimmen, scheinen sie den richtigen Augenblick immer zu verpassen. Werden Lea und Gabe es schaffen, trotzdem zueinanderzufinden?(Klappentext)Ich fand die Idee mit 14 verschiedenen Erzählern, aber nicht aus der Sicht der Hauptpersonen, klang total spannend und ich habe mich sehr darauf gefreut.Die Umsetzung davon hat mir auch gleich sehr gut gefallen. Es erzählen Freunde, Leute aus dem Kurs Kreatives Schreiben oder fremde Leute in relativ kurzen Abschnitten über das Leben von Lea und Gabe, besonders süß war dabei z.B. das Eichhörnchen. Zitat Eichhörnchen! : "Da kommen ein Junge und ein Mädchen. Das Mädchen hat mir mal Erdnüsse gegeben, und sie guckt oft den Jungen an. Er guckt sie auch an. Allerdings immer im falschen Moment. Aber heute gucken beide im richtigen Moment, und dann lächeln sie so erfreut, dass es aussieht, als würden sie lachen. Hoffentlich lachen sie. Hoffentlich mögen sie Eicheln."Und wirklich amüsant waren Fremde, wie Starbucks-Bedienungen oder die Kursleiterin, die unbedingt wollen, dass die beiden ein Paar werden und alle Ereignisse immer irgendwie verfolgt haben. Sie tauschen sie auch mit anderen Leuten aus ihrem Umfeld darüber aus und das Ganze war irgendwie total verrückt, aber doch sympathisch und extrem lustig. Schön ist mir dabei aufgefallen, was für eine gute Beobachtungsgabe diese verschiedenen Personen haben.Gabe ist eher ein ruhiger Charakter, der nach außen hin nett wirkt, aber vor allem in Bezug auf Lea ein Problem mit seiner Schüchternheit hat. Man merkt, dass er sie mag, jedoch ist er bei mir schnell nervös und weiß nicht, wie er sich gegenüber ihr verhalten soll. Richtig gut gefallen hat mir an der Stelle, dass er charakterlich auch tiefere Seiten hat und das merkt dahinter steckt.Lea ist dagegen aufgeschlossener und weiß gleichzeitig aber auch nicht wie sie mit Gabe umgehen soll. Ich mochte beide Protagonisten sehr gerne und es war schön, süß und ein wenig traurig zu sehen, wie die beiden sich mögen, aber doch durch viele Missverständnisse sich nicht richtig kennen lernen.Zitat Victor (Seminarteilnehmer Kreatives Schreiben): "Sie haben sich noch nicht entdeckt, und das geht mir extrem auf die Nerven, weil sie eigentlich als verdammtes Paar hier antanzen sollten. Sie verdienen einander. Wenn ich ihnen in den vier Monaten, die ich in ihrer gesellschaft verbringen musste, etwas beizubringen versucht habe, dann, dass sie sich einen Ruck geben und sich endlich ihre Liebe gestehen sollen. Ich meine, es ist mir eigentlich egal, aber dieses Getue geht mir echt auf den Wecker."Ein guter Aspekt war für mich auch, dass man total merkt, wie wichtig die jeweiligen Freunde für Lea und Gabe sind. Sie unternehmen viel zusammen und sind für den anderen da und geben Ratschläge.Schön und interessant fand ich den Pluspunkt mit dem Kurs Kreatives Schreiben und welche Aufgaben die Kursleiterin gestellt hat. Fazit :Süßes und schönes Wohlfühl-Buch mit einer tollen Liebesgeschichte und vielen verschiedenen Erzählern.

    Mehr
  • Eure Lieblingsbücher der S. FISCHER Verlage

    Marina_Nordbreze

    Beglückt uns mit euren Lieblingsbüchern der S. FISCHER Verlage Buchliebhaber, Leseratten, Schmökerkönige - Wir lieben Bücher und das kann man auch sehen - volle Bücherregale wohin man sieht.  Das weckt natürlich unsere Neugierde! Macht ein Foto von euren Lieblingsbüchern aus den S. FISCHER Verlagen und postet es hier in diesem Thema. Dafür erhaltet ihr das "Lieblingsbuch"-Abzeichen im FISCHER Leseclub.  Es ist egal, ob es sich bei den Büchern um alte oder neue Titel handelt, ob ihr nur einen Lieblingstitel aus den S. FISCHER Verlagen habt oder ob ihr gleich ein ganzes Regalbrett dafür reserviert habt. Hauptsache ihr macht ein tolles Foto und lasst uns an euren Lieblingsbüchern teilhaben!  Ihr seid noch nicht Mitglied im FISCHER Leseclub? Das muss sich schnell ändern! Mehr Infos findet ihr hier.  Bitte beachtet, dass das Foto maximal 1 MB groß sein darf, damit der Upload klappt und wir einen Teil der Bilder in einem Facebook-Album vorstellen werden. Euer Abzeichen wird nach dem Hochladen nicht automatisch vergeben, sondern wir werden dies regelmäßig händisch tun.

    Mehr
    • 459
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks