Sandy Kien Shir Khan - Mit dem Teufel durch die Wüste Teil 2

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Shir Khan - Mit dem Teufel durch die Wüste Teil 2“ von Sandy Kien

Nach dem Unfalltod ihrer Eltern und dem legendären Rennpferd "Zeus" ist Rebecca Chandler am Ende. Ihr Bruder sitzt im Rollstuhl, die Ranch ist dem finanziellen Untergang geweiht. Durch einen Zwischenfall auf der Rennbahn trifft sie auf den Araber Jafar Saleb Akim, der sich ungeniert in ihr Leben mogelt. Als Becky dann nur knapp einem Anschlag entgeht, beschließt Jafar, sie in sein Land mitzunehmen, um sie zu schützen, und um vielleicht doch den Weg zu ihrem Herzen zu finden. Dort erwartet aber nicht nur ihn einer seiner härtesten Kämpfe, auch Becky bangt um ihr Leben und nur das Entdecken der Liebe gepaart mit dem unzerstörbaren Band zu einem Pferd, erhält sie aufrecht. Nicht umsonst nennt man dieses Pferd "Den Teufel der Wüste"! Teil 2 dieser spannenden Abenteuergeschichte um Rebecca Chandler und ein unvergleichliches Pferd. Wollen Sie wissen, wie es Rebecca weiter ergeht und wie sie es schafft, ihr Abenteuer zu durchstehen. Wie wird es ausgehen? Was wir sie noch machen und welche Probleme und Hindernisse hat sie noch zu bewältigen? Kommen Sie mit, auf den nächsten Seiten erfahren Sie es.

Sehr gelungene Fortsetzung eines wahnsinnigen Abenteuers

— Buechermomente
Buechermomente
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr gelungene Fortsetzung eines wahnsinnigen Abenteuers

    Shir Khan - Mit dem Teufel durch die Wüste Teil 2
    Buechermomente

    Buechermomente

    13. December 2015 um 23:57

    Auch die Fortsetzung hat mich wieder sehr gefesselt. Es war mal wieder sehr spannend, manchmal auch sehr traurig und trotzdem so gut geschrieben das ich auch die Fortsetzung in einem Rutsch durchgelesen habe. Manchmal war ich wütend, dann wieder aufgeregt und habe mitgefiebert und auch die ein oder andere Träne verdrückt. Die Handlung hat mich umgehauen und so kann ich auch hier nur wieder eine Empfehlung aussprechen.

    Mehr