Sandy Seeber Aus der Sicht der Dinge - Eine ungewöhnliche Freundschaft

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(7)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Aus der Sicht der Dinge - Eine ungewöhnliche Freundschaft“ von Sandy Seeber

"Aus der Sicht der Dinge" ist ein Buch für Kinder mit viel Fantasie und Erwachsene, die im Herzen jung geblieben sind. Die herzerwärmende Erzählung entführt den Leser in die innere Welt der siebenjährigen Lisa. Sie schließt eine ungewöhnliche Freundschaft mit dem peruanischen Teddybären Osito, der viele Jahre mit ihrem Onkel Freddie auf Reisen war. Während Osito von seinen Abenteuern berichtet, die er mit den Dingen wie der Kamera, der Sonnenbrille und den Wanderschuhen erlebt hat, gerät Lisa's Leben durch die Trennung ihrer Eltern immer mehr aus den gewohnten Fugen. Dann wird auch die Freundschaft mit Osito auf eine harte Probe gestellt...

Eine wirklich schöne Geschichte für groß und klein, die einen die Welt mit anderen Augen sehen lässt.

— Magpie

Einfühlsame Geschichte, die vermittelt, dass man mit Toleranz und einer gesunden Einstellung zum Leben mit Veränderungen umgehen kann

— catangeleyez

Schön und einfühlsam sind die Parts aus der Sicht des Kindes, anstrengend wird es immer dann, wenn Dialoge kommen. Gute Basis, ausbaufähig.

— Matix71
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schönes Buch für Jung und Alt

    Aus der Sicht der Dinge - Eine ungewöhnliche Freundschaft

    Magpie

    26. November 2014 um 12:40

    Ich habe mir das Buch als "leichte" Urlaubslektüre gekauft und sehr genossen. Ein kleines Mädchen denkt mit Hilfe eines Teddy-Bären und anderen "Dingen" über die Welt nach. Eine unterhaltsame und auch etwas nachdenklich stimmende Geschichte, die gekonnt Probleme im wahren Leben mit der Fantasie eines Kindes verarbeitet. Das Buch ist nicht nur vom Cover und Titel her ansprechend, sondern lässt sich auch sehr gut lesen. Es nimmt den Leser zusätzlich sehr anschaulich mit auf Reisen in andere Länder, was zur Lesefreude beiträgt.

    Mehr
  • Ein wundervolles Buch - auch für Erwachsene

    Aus der Sicht der Dinge - Eine ungewöhnliche Freundschaft

    onion73

    10. August 2014 um 21:26

    Für dieses an sich schmale Buch habe ich doch recht lange mit Lesen gebraucht. Dies lag aber nicht etwa an einer langatmigen Geschichte oder einem schwierigen Schreibstil - ganz im Gegenteil! Auf 144 Seiten versteht es Sandy Seeber hervorragend ihre Leser zu fesseln und dabei jede Menge Wissen und Gefühle zu vermitteln. Dieser Inhalt muss in kleinen Happen verdaut werden, um seine volle Wirkung entfalten zu können. "Aus der Sicht der Dinge" lässt uns die Welt mit den Augen eines siebenjährigen Kindes betrachten. Die altersgerechte Sprache ist sehr gut getroffen und als Leser bekommt man das Gefühl, wirklich mit einem Kind zu sprechen. Wie gehen Kinder mit Veränderungen um? Können Gegenstände Geschichten erzählen? Lisa muss mit dem Weggang ihrer besten Freunde sowie der Trennung ihrer Eltern umzugehen lernen. Einen Fels in der Brandung stellt Osito - ein kleiner kuscheliger Teddy dar. Mit seiner Hilfe und viel Fantasie werden die Handlungen der Erwachsenen verständlich und Lisa setzt sich mit kindlicher Logik mit ihren Problemen auseinander. Nebenbei vermitteln die so entstandenen Geschichten einen kleinen Schatz an Allgemeinwissen. Ein wundervolles warmherziges Buch für Erwachsene und Kinder mit Fantasie und Wissensdurst.

    Mehr
  • Aus der Sicht der Dinge

    Aus der Sicht der Dinge - Eine ungewöhnliche Freundschaft

    catangeleyez

    27. May 2014 um 22:26

    In ihrem Roman Aus der Sicht der Dinge entführt die Autorin Sandy Seeber den Leser in die Welt der siebenjährigen Lisa, einem Mädchen mit viel Phantasie, vielen Fragen und guten Freunden. Ihr Onkel Freddie schenkt ihr einen Bären, Osito ist sein Name und er ist aus Lamafell und er spricht, aber nur, wenn er Vertrauen gefasst hat. Lisa, die schon von je her mit ihren Puppen und Kuscheltieren redet und ihnen wunderschöne Geschichten erzählt, wartet, dass Osito mit ihr spricht, doch es dauert. Er spricht nur dann mit ihr, wenn sie ihn in den Arm nimmt oder berührt. Er vereinbart mit ihr, dass sie jeden Tag eine Frage stellen kann und er sie mit einer Geschichte aus seinem Leben beantworten wird. Und so stellt Lisa jeden Tag eine Frage und erfährt von Osito die Welt und die Erlebnisse aus der Sicht der Dinge. Eine wunderbare Geschichte, die bezaubert und auch berührt. Sandy Seeber gelingt es, ohne erhobenen Zeigefinger darzustellen, wie die Antworten auf wichtige (Kinder)Fragen lauten kann. Sehr lehrreich, einfühlsam und geduldig, erfährt der Leser durch Osito und durch Lisa, dass man in der Welt viele Dinge durchstehen kann, wenn man eine gesunde Einstellung zum Leben hat und Toleranz beweißt, dass Freundschaft nicht daran scheitert, wenn die Freunde weiter weg sind, dass man sich immer wieder sieht, findet oder aus gutem Grund trennt. Mit Phantasie, mit Geduld und mit der richtigen Sichtweise gelingt es jedem, sein Glück zu finden und das Beste aus dem Leben zu machen. Einfühlsam geschrieben, wird der Leser langsam und behutsam in die Geschichte geführt und bis zum Ende geleitet. Schritt für Schritt erlebt man mit Lisa, wie sich alles entwickelt und wie man aus allem immer noch etwas Gutes herleiten kann, sogar aus der Trennung und Scheidung der Eltern. Das Tempo des Buches passt sich den jeweiligen Situationen an. Dieses Buch ist nicht "nur" Unterhaltung, nein , es ist ein kleiner Leitfaden für die Leser, sich zu öffnen, sich auf die Phantasie einzulassen und zuzulassen, dass man Wege geht, die man nicht kennt oder bislang nicht gehen wollte, um zum Glück zu finden. Dieses Buch kann ich vorbehaltlos weiterempfehlen, es bringt ein Stück Glück ins Haus, wenn man die Geschichte von Lisa und Osito mit offenen Augen liest. Daher auch 5 Sterne von mir :-) Mein Dank gilt Sandy Seeber, die mir das Buch freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.

    Mehr
  • Voll Poesie und Tiefsinn

    Aus der Sicht der Dinge - Eine ungewöhnliche Freundschaft

    Insa

    24. August 2013 um 23:19

    Eine kluge Geschichte - die berührt und bezaubert. Es werden hier wirklich wichtige Fragen verhandelt und dem kindlichen (oder erwachsenen) Leser unprätentiös - ohne erhobenen Zeigefinder - Antworten vorgeschlagen: Voller Poesie und Tiefsinn. Wenn junge Menschen lernen, die Welt so zu betrachten wie Osito der peruanische Teddybär - sind sie sicher gut gerüstet für die vielen Herausforderungen, die sie erwarten. Die Trennung der Eltern wäre nur eine davon!

    Mehr
  • Ein Teddy namens Osito

    Aus der Sicht der Dinge - Eine ungewöhnliche Freundschaft

    velvetvenus

    10. August 2013 um 22:11

    Osito - der Name des Teddybären - er klingt so nach Vertrautheit, nach kuscheliger Zweisamkeit und - er klingt irgendwie besonders. Und genau das ist er auch – etwas Besonderes, denn Osito kann sprechen und vor allem erklären. Er erklärt einem kleinen Mädchen, dass es immer auf die Sichtweise ankommt, darauf, aus welcher Perspektive man etwas betrachtet. Und dieses kleine Mädchen – Lisa – erkennt so nach und nach, dass sich zwar ihre Welt verändert hat und auch sie selbst, dass aber alles im Leben einen Sinn hat. Auch wenn ihr der manchmal noch verborgen ist. Ein wunderbares Buch über das Leben einer Siebenjährigen, die mit den Folgen der Trennung ihrer Eltern klar kommen muss - und das Dank der Hilfe eines kuscheligen Freundes auch schafft. Ein absolut lesenwertes Buch - auch wenn man keine Probleme zu bewältigen hat.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks