Sanja Schwarz

 3,3 Sterne bei 68 Bewertungen

Lebenslauf von Sanja Schwarz

Sanja Schwarz wurde 1991 in Regensburg geboren. Die Welt der Buchstaben zog sie schon früh in ihren Bann. Mit der Liebe zum Phantastischen wuchs auch ihr Wunsch, eigene Geschichten zu schreiben. ›SchneeElfenHerz‹ ist ihr erster Roman.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Sanja Schwarz

Cover des Buches Schnee Elfen Herz (ISBN: 9783733502362)

Schnee Elfen Herz

 (68)
Erschienen am 25.02.2016

Neue Rezensionen zu Sanja Schwarz

Cover des Buches Schnee Elfen Herz (ISBN: 9783733502362)Nati89s avatar

Rezension zu "Schnee Elfen Herz" von Sanja Schwarz

SCHNEE ELFEN HERZ
Nati89vor 2 Jahren

Es ist ein buch was man zwischen drin lesen kann,die Schrift ist leicht und schnell zu lesen und die Geschichte ist spannend hat mich leider nicht so mit genommen 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Schnee Elfen Herz (ISBN: 9783733502362)laraundlucas avatar

Rezension zu "Schnee Elfen Herz" von Sanja Schwarz

Schnee Elfen Herz
laraundlucavor 3 Jahren

Inhalt:

Der Prinz aus dem Reich der Elfen – märchenhaft schöne Romantasy Weiß wie Schnee, rot wie Blut: Mitten in der Nacht wird Sira von einer wispernden Stimme in den Wald gelockt. Dort trifft sie auf Turak, den Sohn des Schneeelfenkönigs, in den sie sich Hals über Kopf verliebt. Von ihm erfährt sie, dass sie selbst halb Mensch, halb Elfe ist. Noch ahnt Sira nicht, dass sie die Einzige ist, die Turak vor dem sicheren Tod retten kann, denn im Elfenreich herrscht Krieg. Und Turaks erbittertster Feind hat bereits einen teuflischen Plan geschmiedet.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr schlicht und einfach gehalten, ein bisschen zu banal und nichtssagend, es fehlt an Raffinesse. Hinzu kommt, dass er sehr kühl und distanziert ist, zu wenige Emotionen zeigt. Alleine dadurch fiel mir das Lesen schon schwer. Ich hatte das Gefühl eine Nacherzählung zu lesen und keine spannende Geschichte zu erleben.

Ich habe mich hier aufgrund des Klapptextes auf eine schöne, romantische und fantasievolle Geschichte gefreut. Aber bei dieser Romantasy hat wirklich alles gefehlt. Die ganze Story wirkt zu konstruiert, es wurde auf diesen wenigen Seiten zu viel gewollt und dennoch ist sie zäh und langatmig. Einige Szenen habe ich nur noch quergelesen, da sie so uninteressant waren. Die Geschichte an sich ist nicht stimmig und rund, es gibt viele widersprüchliche Szenen und Momente, die nicht nachvollziehbar sind und an der Glaubwürdigkeit kratzen. Die Umsetzung ist nicht geglückt, die Geschichte konnte sich nicht entfalten, dabei hat die Idee das Potential zu einem tollen Leseerlebnis.

Hinzu kommt, dass die Charaktere sehr farblos sind und wenig Tiefe aufweisen. Ich konnte keine Beziehung zu dem Protagonisten aufbauen. Sowohl Sira als auch Turak waren mir nicht sonderlich sympathisch. Hier haben mir vor allem die Emotionen gefehlt.

Das Buch konnte mich leider trotz seiner tollen Idee nicht erreichen. Es wirkte wie die Nacherzählung eines Schulkindes und zeigte wenige spannende Momente. 

Fazit:

Eine schöne Grundidee mit Potential, das aber leider nicht ausgenutzt wurde. Schade.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Schnee Elfen Herz (ISBN: 9783733502362)pelias avatar

Rezension zu "Schnee Elfen Herz" von Sanja Schwarz

Was war das????
peliavor 4 Jahren

Mir fehlen einfach die richtigen Worte um dieses Buch zu beschreiben.

Was mich gestört hat?

1. Die Länge dieses Romans.
Warum muss man eine Story, und noch dazu einen Fantatsy-Roman, so zusammen quetschen? Die Story konnte sich in keinster Weise entfalten. 250 Seiten mehr, dann wäre der Roman evtl. um einiges besser geworden.

2. Der Schreibstil.
Der Schreibstil hat mich aggressiv gemacht. Ich war extrem genervt und angepisst von dieser Art. Dopplungen ... Dopplungen ... und bevor ich es vergesse, noch mehr Dopplungen. Auf 200 Seiten muss ich nicht ständig die gleichen bzw. ähnlichen Sätze lesen.

Ein Beispiel? Sehr gerne!
"Ich musste Antworten finden. Antworten auf die Fragen, die sich mir stellten. Antworten auf das, was mit mir geschah. Antworten auf alles. Antworten auf alles, was ich nicht verstand."

Und das ist nur ein kleiner Einblick. So ging es das ganze Buch über. Warum macht man sowas? Ist diese Art Schreibstil angesagt oder war die mal angesagt? (wenn ja, ist es wohl an mir vorbei gegangen!)

3. Die Liebesgeschichte.
Ich mag es kitschig. Ich mag es romantisch. Aber was sollte das denn bitte? Da hat ja gar nichts gestimmt. Die kennen sich (gefühlt 2 Stunden) und sagen sich bereits wie sehr sie sich lieben? Das sie nicht ohne einander leben wollen? Das man sich umbringt wenn der andere nicht überlebt? Alles klar! 

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 149 Bibliotheken

von 36 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks