Neuer Beitrag

Sanna_SevenDeers

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe LeserInnen,

die Wochen sind so schnell vergangen und nun steht schon wieder der Herbst vor der Tuer. Genau die richtige Zeit fuer ein schoenes Buch. Und warum muss es unbedingt immer ein Buch fuer Erwachsene sein?

"Schatten im Schnee" ist der 4. Band meiner Abenteuerserie "Beaver Creek Ranch" fuer Kinder ab 8.

Dieses Mal verliert sich die Spur des kleinen Sportflugzeuges, das Rick und seinen Vater auf der Beaver Creek Ranch bringen soll. Fuer die Yellow Eagle-Kinder Lucy, Sam, Joey und Annie beginnt ein neues spannendes Abenteuer. Werden sie die Freunde und das verschollene Flugzeug finden? Und von wem stammen die raetselhaften Spuren im Schnee, die sie waehrend ihrer Suche entdecken...

Meldet euch bis einschliesslich 10.10.2014 und sagt mir, warum ihr gern eines der 15 Freiexemplare gewinnen wuerdet. Vielleicht werdet ihr unter den glueckichen Gewinnern sein. Aber auch wenn ihr nicht gewinnen solltet, ich freue mich ueber alle Teilnehmer in der Leserunde!

Bis bald, ich freue mich schon auf euch,

Sanna

 

Autor: Sanna Seven Deers
Buch: Schatten im Schnee

esposa1969

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Erste!!!

Mein Sohn ist 10 Jahre alt und liebt Kinderbücher über Abenteur! Gemeinsam mit ihm hüpfe ich in den Leserunden-Lostopf! Würde mit ihm gemeinsam lesen, posten und zeitnah und breitgestreut rezensieren!

laraundluca

vor 3 Jahren

Ich springe mit meiner Tochter zusammen in den Lostopf.
Mein Lesefieber ist nun auch endlich auf sie übergesprungen und sie verschlingt alles, was sie zwischen die Finger bekommt. Eine Abenteuergeschichte im Schnee wäre genau das Richtige für sie.

Beiträge danach
127 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

AliceDreamchild

vor 3 Jahren

Kapitel 6-10

Sanna, ich bin mal gespannt, was mein Patensohn dazu sagt, aber ich vermute, dass es bei ihm genauso sein wird!

AliceDreamchild

vor 3 Jahren

Kapitel 11-16
Beitrag einblenden

Das Finale fand ich einfach nur toll! Mir gefällt die Verbindung aus realistischer Geschichte und Legende, die genug Raum zum Träumen lässt und das Übersinnliche auch nicht komplett ausschließt. Dieses Element fand ich bisher in allen Büchern von Sanna großartig und etwas ganz Besonderes. Auch ich werde mir die Serie jetzt von vorne vornehmen und freue mich schon darauf!
Rezension folgt nächste Woche - bin momentan PC-los :)

Wildpony

vor 3 Jahren

Kapitel 6-10
Beitrag einblenden

Nun konnte ich mit Yasmin ein wenig weiter lesen.
Ihre Eltern haben sie in letzter Zeit immer zu Hause gehalten.
Irgendwie passt ihnen wohl ihre Freundschaft zu mir nicht.
Dabei habe ich keineswegs vor in ihre Kultur einzugreifen.
Und das bei uns Weihnachten einen hohen Stellenwert hat kann doch kein Grund sein ein Kind so abzuschirmen?
Schließlich lebt die Familie nun in einem christlichen Land :-(

Rick und sein Vater konnten nun aus dem verunglückten Flugzeug aussteigen und suchen einen Schutzplatz. Peters Bein ist jedoch schlimmer verletzt als gedacht. Da fand ich es sehr schön das sich Rick an das von den Yellow Eagle Kindern erinnert hat, nämlich zu beten, um Hilfe zu bekommen.

Yasmin meinte es wäre toll wie viel Schnee dort sein würde. Denn hier bei uns ist es ja noch kein Winter. Aber ich habe auch zu bedenken gegeben das damit die Rettung ja noch viel schwerer ist - und wir hoffen alle beide das nun bald Hilfe kommt. Und John und Großvater sind ja schon auf dem Weg...

Dann kommt auch noch jemand von der Rettungsmannschaft mit einem Schneemobil! Dabei kann das doch eine Lawine auslösen. Wie unvorsichtig!
Rick und Peter finden Unterschlupf in der Höhle - und gottseidank haben sie die Geschenke noch dabei, die sie nun selbst nutzen können.

Die Jungs entdecken inzwischen große Fußspuren, die nicht von einem normalen Menschen stammen. Sie vermuten nun eins: Sasquatch. Er ist ein Geistwesen. Aber warum soll er dann Fußspuren hinterlassen?
Sehr geheimnisvoll.

Und dann geht die Lawine los. Die Kinder haben echt Glück das diese Lawine sie nur um Haaresbreite verfehlt. Aber dafür könnten Dad und Grandpa sowie der Retter mit den Schneemobil verschüttet sein. Und dann oh Schreck werden auch noch Peter und Rick in der Höhle verschüttet.

Dad und Grandpa sind dann gottseidank nicht verschüttet worden, aber Grandpa hat sich ein Bein gebrochen. Wenn mal was schief geht, dann geht gleich alles schief, oder?

Und nun suchen Dad und die zwei Jungs, die sich heimlich fort geschlichen haben allein. Und noch ohne Funkgerät! Wir hoffen so stark das sie Peter und Rick finden und nicht noch eine Lawine runter geht....

Wildpony

vor 3 Jahren

Kapitel 11-16
Beitrag einblenden

Es geht spannend weiter.
Und die Jungs müssen sich nun selbst am Berg gegen das Erfrieren schützen.
Und da ist wieder diese geheimnisvolle Gestalt die auf sie zukommt.
Aber da Friday mit dem Schwanz wedelt kann es wohl keine Gefahr bedeuten?

Im Lager mit dem Zelt kommt nun auch Grandma an. Das ist klar das sie sich Sorgen um Grandpa macht.
Wir machen uns aber gerade auch viele Sorgen um Peter. Wenn er wirklich stark Fieber hat, wäre es da nicht gut mit Schnee versuchen das Fieber zu senken? Wie bei uns Wadenwickel?

Und dann wie ein Wunder hat es Dad zu Peter und Rick geschafft. Jetzt sind wir schon total froh das er bei Ihnen ist. Nun haben sie eine reale Chance.
Sam und Joey gehen inzwischen mit dem Fremden mit. Aber da Friday ihm vertraut tun es die Jungs auch. Hier war auch für Yasmin sehr wichtig das man nicht mir Fremden gehen soll. Aber wenn man in einer Notlage ist muß man ganz gut selbst entscheiden.

Ah, auf Seite 116 machen sie doch Wadenwickel bei Peter. Das ist sehr gut!
Und nun erfahren wir auch von John was ein Sasquatch ist. So wie wir ihn Big Foot nennen.

Der Mann der die Jungs ins warme Iglu gebracht hat ist Frederick. Er ist vor 25 Jahren mit einer kleinen Sportmaschine abgestürzt. Aber er möchte den Jungs seine Lebensgeschichte nicht erzählen und auch nicht warum er sich nicht hat retten lassen. Sehr komisch?

Peter ging es dann dank der Kräuter schon besser und auch die Jungs haben mit Hilfe von Frederik zu der Höhle gefunden. Und sie kommen auch alle gut zurück zur Beaver Creek Ranch ♥

Natürlich würden wir gern wissen warum Frederick McGregor so allein in der Wildnis lebt. Aber wir denken einfach er läuft vor einem schlimmen Erlebnis weg oder hat etwas angestellt früher, wo er Strafe befürchtet.
Aber uns geht es wie Lucy. Wir hoffen das wir in einem anderen Buch mal lesen, das Frederick wieder zu den Menschen zurückkehrt. Das wird nach 25 Jahren natürlich schwer für ihn.

Das Buch war super und wir sind beide begeistert!

Wildpony

vor 3 Jahren

Fazit
Beitrag einblenden

Auch wenn es schwer war mit Yasmin nun weiter lesen zu können und wir von ihrem Eltern davon abgehalten wurden, so haben wir doch mit Freude das Buch nun zu Ende bringen können und wir waren beide begeistert.
Yasmin meinte auf der Beaver Creek Ranch wäre sie auch gern mal.

Wir werden in Kürze nun die Rezension einstellen und bedanken uns von Herzen das wir dabei sein durften. ♥

Und hier nun die versprochene Rezension:
Lovelybooks.de:
http://www.lovelybooks.de/autor/Sanna-Seven-Deers/Schatten-im-Schnee-1097139024-t/rezension/1127883096/
Werde sie noch bei Amazon und anderen Buchforen einstellen.

AliceDreamchild

vor 3 Jahren

Fazit

Vielen, vielen Dank, dass ich mitlesen durfte! Hier nun auch endlich meine Rezension. Ich war so begeistert, dass ich mir nach dem Umzug definitiv auch die anderen Bände holen werde!!!

http://www.lovelybooks.de/autor/Sanna-Seven-Deers/Schatten-im-Schnee-1129636030-w/rezension/1129635342/

Starbucks

vor 3 Jahren

Fazit
Beitrag einblenden

Ich habe das Buch schon lange gelesen, aber die Rezension stand noch aus: Endlich geschafft! Es hat mir große Freude gemacht, auch als Erwachsene dieses schöne Kinderbuch zu lesen, und natürlich bekommt es von mir die volle Sternzahl.

http://www.lovelybooks.de/autor/Sanna-Seven-Deers/Schatten-im-Schnee-1129636030-w/rezension/1155529497/

Ich hoffe auf eine Folgedoku über das Leben der Familie Sevendeers in Canada - könnte man doch an die Stelle der Geissens stellen und jede Woche bringen - da mich ihr Leben wirklich fasziniert hat. Ich freue mich auf mehr von euch!

Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks