Santiago García-Clairac Die schwarze Armee - Das Reich der Dunkelheit

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die schwarze Armee - Das Reich der Dunkelheit“ von Santiago García-Clairac

Arturo Adragón will verhindern, dass sein Vater die Kontrolle über die Stiftung verliert. Aber dieser Schatz alter Bücher, historischer Schriften und mittelalterlicher Dinge ist heiß begehrt. Zwar halten Arturos Freunde im Kampf gegen die feindliche Übernahme durch Mr.Stromber und dessen Mächte zu ihm, doch scheint alles aussichtslos. Es kommt zum Duell - Zudem entdecken Arturo und dessen Freunde den Palast von Arquimia und den Sarkophag von Königin Émedi, in dem der Leichnam von Arturos Mutter ruhen soll. Arturos Vater plant die Wiederbelebung seiner toten Frau. Als dann auch noch eine Bombe in der Stiftung explodiert, ist das Chaos perfekt. Auch im zweiten Band der Trilogie wird parallel wieder von Arturos mittelalterlicher Traumwelt erzählt, so u. a. von Demónicus, der seine tote Tochter zurückhaben will, von König Frómodi, der sich in den Wald der Geächteten begibt, und von der Königin Émedi. Und Arturo, der seinen alten Lehrer sucht, will sich in den Abgrund des Todes begeben ... Zweiter Band der Erfolgstrilogie (180.000 verkaufte Hardcover von Bd. 1)! Spannend, packend, actiongeladen ═ Fantasy vom Feinsten über Gut und Böse, Freundschaft und Liebe, Eifersucht und Neid, Rache und Vergeltung.

Stöbern in Kinderbücher

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

Kalle Komet

Wunderschönes Kinderbuch

Amber144

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die schwarze Armee - Das Reich der Dunkelheit" von Santiago García-Clairac

    Die schwarze Armee - Das Reich der Dunkelheit
    Livvy

    Livvy

    16. June 2012 um 11:36

    Die Schwarze Armee von Santiago García-Clairac reiht sich mühelos wieder in die Geschichte ein: Arturo Adragón will verhindern, dass sein Vater die Kontrolle über die Stiftung verliert. Aber dieser Schatz alter Bücher, historischer Schriften und mittelalterlicher Dinge ist heiß begehrt. Zwar halten Arturos Freunde im Kampf gegen die feindliche Übernahme durch Mr.Stromber und dessen Mächte zu ihm, doch scheint alles aussichtslos. Es kommt zum Duell. Zudem entdecken Arturo und dessen Freunde den Palast von Arquimia und den Sarkophag von Königin Émedi, in dem der Leichnam von Arturos Mutter ruhen soll. Arturos Vater plant die Wiederbelebung seiner toten Frau. Als dann auch noch eine Bombe in der Stiftung explodiert, ist das Chaos perfekt. Auch im zweiten Band der Trilogie wird parallel wieder von Arturos mittelalterlicher Traumwelt erzählt, so u. a. von Demónicus, der seine tote Tochter zurückhaben will, von König Frómodi, der sich in den Wald der Geächteten begibt, und von der Königin Émedi. Und Arturo, der seinen alten Lehrer sucht, will sich in den Abgrund des Todes begeben. Da ich das erste Band, Die Schwarze Armee 01 – Im Reich der Träume, ebenfalls erhältlich im Baumhaus Verlag, schon kannte und die Geschichte interessant und vielversprechend fand, wollte ich nun wissen wie es mit dem Helden weitergeht. Vor allem: Wie werden sich die Charaktere weiter entwickeln? Die Antwort auf letzten Ends: gar nicht. Sie treten auf der Stelle, manche scheinen sogar ein Schritt zurück gegangen zu sein. Sogar als Arturo in der Traumwelt, der immer unbesiegbare Ritter, einen herben Rückschlag einstecken musste, meisterte er nach 5 Minuten wieder jede Situation. Der Figur ging langsam die Puste aus; sie wirkte flach. Er kann alles, besiegt jeden, bekommt die Frau seiner Träume … langweilig! Schon vorher war immer klar, wer die Schlacht gewinnt. Interessant war nur noch, wie das geschehe würde. Außerdem störte mich oft das Verhalten einige Charaktere, weil es Stellen im Buch gab, wo ich nicht verstand, warum genau sich zb. Arturo so untypisch verhielt. Leider geht in mit der negativen Kritik weiter. In dem Buch ist nicht nur ein Logikfehler, sondern auch, das dem Leser manches enthalten wird. Es werden Fragen aufgeworfen, Fragen die eigentlich geklärt werden müssten. Ich war ziemlich verwirrt, wenn das passierte und hoffte das es evtl. später geklärt wird. Am Ende war ich jedoch genau so schlau wie vorher. Die Grundidee finde ich echt gelungen. Doch bei der Umsetzung hakt es an allen Ecken und Kanten. Echt schade!

    Mehr