Sara-Maria Lukas Die Entführung des Kolibris

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Entführung des Kolibris“ von Sara-Maria Lukas

Mona trifft ihre Jugendliebe wieder und wird zum Geburtstag eingeladen, um dann schockiert festzustellen, auf einer SM-Party gelandet zu sein. Als auch noch eine masochistisch veranlagte Frau vor Zuschauern ausgepeitscht wird, will sie panisch in die Session platzen, um die Frau zu retten. Leon, einer der beteiligten Männer, groß wie ein Schrank und stark wie ein Bär, hindert sie daran.
Kurzerhand entführt er sie in sein einsam gelegenes Haus. Mona glaubt, ihr letztes Stündchen habe geschlagen, doch Leon durchschaut sie. Nicht die Session hat sie so verängstigt, sondern die Erregung, die sie beim Zuschauen erfahren hat.
Er macht es sich zur vergnüglichen Aufgabe, sie in seine Welt des BDSM einzuführen - in eine aufregende, liebevolle und leidenschaftliche Welt, die sich Mona in ihren wildesten Träumen nicht hätte ausmalen können ...

Teil 1 der Romantik-BDSM-Reihe "Hard & Heart".

Ein schöner Erotik-Roman, leider hat mir etwas gefehlt

— Anne11997

Erotik, Spannung, Humor. Von allem ein bisschen was

— tamijamy33

Ich finde die Geschichte sexy, abwechslungsreich und romantisch. Das liegt unter anderem am flüssigen und anregenden Schreibstil

— Buechermomente

Für erotische Literatur m.A. nach sehr gut herausgearbeitete Charaktere und authentische Szenen. Toller Roman einer Lieblingsautorin.

— MarieausEisenach

fazinierend, die Dynamik zwischen den beiden stimmt. Die Dominaten & Devoten Spiele sind plastisch, nachvollziehbar auch nicht übertrieben!

— MarissaONeal

Ein toller Liebesroman, der von Menschen erzählt, die Spaß am Spiel von Dominanz und Unterwerfung haben.

— SabineNordlicht

Stöbern in Erotische Literatur

Mit allem, was ich habe

Ich liebe das Buch. Von vorn bis hinten war es für mich einfach perfekt.

LittleLondon

Sexy Santa (Compromise me 1)

Unterhaltsamer Chicklit-Roman, der zwar sehr vorhersehbar, aber perfekt für zwischendurch ist.

Betsy

Paper Princess

Nicht perfekt, aber alles in allem hat es mir sehr gut gefallen. Und das Ende hat mich total aus den Socken gehauen, doofe cliffhänger ^-^

luluslibrary

Darker - Fifty Shades of Grey. Gefährliche Liebe von Christian selbst erzählt

hin und weg davon , wie tiefgründig und detailgenau E L James uns hier die Gefühle , die Gedanken und das Handeln von Christian Grey erzählt

NinaGrey

Fighting to Be Free - Nie so begehrt

Gelungene Fortsetzung des 1. Teils ein paar Jahre später und wo die Charaktere sich etwas weiterentwickelt haben. Man kann die Bände zusam

michael_kissig

Try - versuch es

Sehr heiß, 4,5 Sterne

weinlachgummi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schönes Buch, dennoch hat mir etwas gefehlt

    Die Entführung des Kolibris

    Anne11997

    12. August 2017 um 11:47

    Das Cover: Das Cover gefällt mir sehr gut. Es zeigt eine Frau und einen Mann. Die Frau steht in Unterwäsche vor dem Mann, welcher ein Hemd trägt. Die dominante Farbe ist schwarz. Im unteren Teil steht der Titel in türkiser Schrift. Insgesamt gefällt mir das Cover sehr gut.  Meine Meinung: Dadurch das dies ein Erotik Roman ist gibt es viele sexuelle Szenen. Auf Dauer sind es für mich viel zu viele Szenen. Ich hätte gerne mehr über die alltägliche Beziehung gewusst, was hier in den Hintergrund gerückt ist. Aber insgesamt ist die Handlung gut gelungen.   "Die Fröhlichkeit hat er sich bewahrt, denke ich fasziniert." - erster Satz   Die Charaktere haben einen Hintergrund, welchen man mitbekommt. Zudem zeigen sie auch Schwächen, die sie individuell machen und sie so realstischer machen. Denn die Protagonisten zeigen haupsächlich Stärken.   "Ich liebe dich auch, Kolibri." - letzter Satz   Der Stil ist durchschnittlich. Es zeigt keine individuellen Seiten der Autorin. Er ist dennoch spannend und flüssig.   Das Ergebnis:Dieses Buch empfehle ich jungen Erwachsen und Erwachsen. Denn es sind doch relativ viele Sex-Szenen. Insgesamt gefällt mir die Geschichte mit den Charakteren, aber auch das Cover. Dennoch fehlt mir die alltägliche Beziehung der Charakteren und ein peppiger Stil. Aus diesem Grund gebe ich 3,5 Bücher an statt vier.

    Mehr
  • Hat großen Spaß gemacht

    Die Entführung des Kolibris

    tamijamy33

    20. December 2016 um 23:25

    Zuerst war ich skeptisch ob mich der Inhalt des Buchs überzeugen kann. Jedoch war ich sehr schnell in der Geschichte drin und sie konnte mich auch abholen. Ich muss sagen dass mir die protagonistin am Anfang etwas probleme gemacht hatte. Sie kam mir in ihrem tun und handeln nicht authentisch rüber, was sich jedoch von Seite zu Seite geändert hatte. Ich hatte in diesem Buch alles an Gefühlen mit durch lebt. kann ich nur empfehlen.

    Mehr
  • Prickelnd, gefühlvolle Atmosphäre

    Die Entführung des Kolibris

    Buechermomente

    18. November 2016 um 01:40

    Devote schüchterne Maus trifft auf bösen DOM?!? Fehlanzeige *schmunzel*.Ich finde die Geschichte sexy, abwechslungsreich und romantisch. Das liegt am flüssigen und anregenden Schreibstil, aber auch an der prickelnden und fantasievoll umgesetzten Handlung. Die Mischung aus Dominanz und Unterwerfung, der tägliche Kampf um die Oberhand und der respektvolle Umgang miteinandner wird einfühlsam und fesselnd beschrieben.Die Geschichte steckt voller Humor, Sexappeal und Lebendigkeit, aber auch unerwartete Verwicklungen lassen den Spannungsbogen steigen.Die Wesenszüge der Protagonisten werden sehr interessant und sympathisch dargestellt. Vor allem die Szenen zwischen Mona und Leon sind voller Temperament und Leidenschaft. Die Chemie wird sehr ausdrucksstark und fantasievoll beschrieben, ohne übertrieben zu wirken. Selbst die Koseworte wirken nicht kitschig und geben der ganzen Sache einen humor- und liebevollen Touch.Cover:Das Cover gefällt mir sehr gut. Es hat einen schönen Titel, der auch farblich schön gestaltet ist. Das abgebildete Paar wirkt anziehend auf mich. Es weckt meine Neugierde und eine gewisse Sehnsucht.Fazit:Eine anregende und fantasievoll umgesetzte Geschichte, in der mehr steckt als Titel und Cover vermuten lassen. Für mich ein super Einstieg in die Hard & Heart-Reihe und ein fesselndes Lesevernügen. Danke Plaisir d´Amour für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

    Mehr
  • Hard & Heart - Wenn Herz und Verstand, mit und gegeneinander kämpfen

    Die Entführung des Kolibris

    Blonderschatten

    19. June 2016 um 19:32

    Cover:Ein toller Blickfang, der Sinnlichkeit ausstrahlt. Die schwarze Kleidung der Frau wirkt verrucht, während das weiße Hemd des Mannes, welches offen über seine Schulter fließt nahezu unschuldig wirkt. Ein Kontrast, der sich, wie ich finde, in der Geschichte wiederspiegelt, denn durch Monas hitziges Temperament entfacht sie Leons Wunsch, sie zu seinem eigen zu machen.Meinung:Tim, Leon und Dirk sind drei Männer, deren Präsenz in der Geschichte variieren, dessen Neigungen und Wesenszüge sich dennoch klar heraus kristallisieren. Mona ist ein Wildfang, die von dem männlichen Trio einen Schubs in die richtige Richtung erhält, denn während es für die Männer ersichtlich ist, wonach sich die vorlaute Frau sehnt, müssen ihre temperamentvollen Ausschweifungen erst einmal gezähmt werden, bevor sie bereit ist sich hinzugeben.Ohne mögliche Folgen meines Handelns zu überdenken, gebe ich ihm einen Stoß und er fällt rücklings in den Heuhaufen. Ich stürze mich kichernd auf ihn, hocke mich über seinen Körper und recke die Faust in die Luft. >>Du bist besiegt, Krieger!<< Er lächelt und legt die Hände um meine Taille. >>Und du bist süß, Kriegerin.<>Liegen bleiben, oder muss ich die Manschetten holen, damit du gehorchst?<< >>Du verwechselst da gerade unsere Neigungen.<< Tim und Leon sind Freunde die einen Lebensstil teilen, diesen jedoch unterschiedlich leben. Auch wenn Mona in den Augen beider Männer eine Frau nach ihrem Geschmack ist, so finde ich es toll, dass keiner von ihnen die gesetzten Grenzen überschreitet. Vertrauen finden wir deshalb nicht nur zwischen Mona und Leon, deren Verbindung über die Beziehung eines BDSM-Paares hinausgeht, sondern auch zwischen den beiden Männern, die sich aufeinander verlassen können.Leon genießt das ungezügelte Mundwerk von Mona und weiß genau, mit welchen Worten er ihre trotzige Seite hervorlocken kann. Obwohl er Gehorsam verlangt, ist es ihre Art, die ihn fasziniert, dass er sich immer wieder behaupten muss um ihre Gefügigkeit auskosten zu können.>>Okay, Mona, dann zeig mir deinen Respekt. Geh rein, zieh dich aus und knie dich vor die Couch.<< Ich pruste los. >>Und wovon träumst du nachts?<< Die Farben der Ampel ist Monas Reißleine, die ihr Vergnügen freie Bahn geben oder jegliche Handlung sofort unterbrechen. Drei Farben und eine Regel, an die sich jeder halten muss und eine Grenze die niemand überschreiten darf. Doch wie sieht es aus, wenn verletzter Stolz und Eitelkeit mitspielen. Hier hat die Autorin eine Konfrontation geschaffen, die den Spannungsgehalt der Geschichte hat schlagartig in die Höhe schießen und einmal mehr hat erkennen lassen, dass das Vertrauen in eine Person auch dann noch Bestand hat, wenn jemand anderes, im selben Bereich, seine Macht missbraucht.Charaktere:Mona wird durch Leon an ihrer Seite, freier, offener und selbstbewusster. Seine Liebkosungen bringen ihren Verstand zum Schweigen und öffnen ihr Herz für die Dinge, die auszusprechen gar nicht notwendig sind, da sie Leon mit seinen Blicken und seiner Gestik auf eine Art verdeutlicht, die mehr sagen, als tausend Worte es vermögen.Leon genießt das auflehnende Verhalten von Mona und liebt es sie dazu zu bringen, sich ihm freiwillig zu unterwerfen. Er ist vorsichtig und aufmerksam, sieht immer wie sie sich fühlt, schätzt sie richtig ein und würde nie etwas tun, dass ihr schadet. Doch es gibt eine Sache, die er unterschätzt hat und Mona in ernste Gefahr bringt. Schreibstil:Sara-Maria Lukas hat mit "Die Entführung des Kolibris" einen tollen Auftakt, der prickelnd, leidenschaftlichen "Hard & Heart"-Reihe geschaffen.Mit ihren Protagonisten bringt die Autorin neben sinnlichen Momenten auch jede Menge Humor und Sarkasmus mit ein, die neben einer unerwarteten Gefahrenquelle für fesselnde Lesestunden sorgen.Ein besonderes Highlight für mich war die Interaktion zwischen Leon und Mona, denn anders als bei anderen Protagonistinnen diesen Genres, lässt sich ihr Temperament nicht dauerhaft zügeln. Immer wieder muss sich Leon ihr gegenüber behaupten und sich ihre Unterwerfung verdienen, wobei man jedoch deutlich erkennt, dass ihre neckisch angehauchte Art keine aufgesetzte Maske ist, sondern ein besonderer Wesenszug von ihr, der zwar die Führung einer dominanten Hand ersehnt, dennoch aber nicht bereit ist, sich jemandem so einfach hinzugeben. Auch Leon weicht hier im positiven Sinne, von dem typischen Bild eines Doms ab, denn obwohl er die führende Hand ist, erlaubt er Mona zwischenzeitlich die Zügel in die Hand zu nehmen und symbolisiert ihr damit gleichzeitig, dass er auf ihr Körpergefühl vertraut und er sie nicht als zerbrechliche Puppe betrachtet. Er achtet ihre Grenzen, ist allerdings bereit, diese unter ihrer Führung gemeinsam zu überschreiten.Eine Kleinigkeit, die in meinen Augen einen großen Effekt hat, welcher zu der besonderen Atmosphäre im Buch beiträgt, sind die Kosenamen, die sich die Protagonisten gegenseitig gegeben haben. Diese verleihen ihrem Schlagabtausch zusätzlich eine feurige Note, die zu einer hitzigen Diskussion ausartet und durch die Mona, Leon genau dazu bringt ihr zu geben, wonach sie sich sehnt.Einer toller Roman der mich schon voller Vorfreude auf den zweiten Band blicken lässt.

    Mehr
  • Albatros und Kolibri ..eine ganz besondere Mischung

    Die Entführung des Kolibris

    chrissi-2

    31. March 2016 um 12:48

    Schon das Cover hat mich magisch angezogen und meine Neugierde geweckt .Einmal angefangen konnte ich nicht mehr aufhören.Spannend , erregend und erotisch hat mich die Geschichte immer mehr in den  Bann gezogen und mir eine aufregende Nacht bereitet.Ich fand erst Ruhe als die letzte Zeile verschlungen war.Der Schreibstil ist witzig, humorvoll und mit spritziger Erotik gespickt.Es ist mein erstes Buch von dieser Autorin, aber sie hat mich infiziert und ich will mehr von ihr.Eine absolute Leseempfehlung, die sich kein Leser, der prickelnde Erotik liebt entgehen lassen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks