Sara B. Elfgren , Mats Strandberg Zirkel

(394)

Lovelybooks Bewertung

  • 487 Bibliotheken
  • 17 Follower
  • 15 Leser
  • 119 Rezensionen
(158)
(146)
(67)
(19)
(4)

Inhaltsangabe zu „Zirkel“ von Sara B. Elfgren

Die sechs Mädchen könnten verschiedener nicht sein. Abgesehen davon, dass sie in der schwedischen Kleinstadt Engelsfors leben, auf dieselbe Schule gehen und sich nicht mögen, haben sie nichts gemeinsam. Glauben sie. Doch eines Nachts werden sie im Wald zusammengeführt. Sie sind auserwählt, das Böse, das in der Stadt lauert, zu bekämpfen. Schaffen sie es, miteinander auszukommen? Denn nur mit vereinten Kräften können sie die dunklen Mächte besiegen. Ein erstes Opfer gibt es bereits – Elias, der vermeintlich Suizid begangen hat, wird mit aufgeschlitzten Pulsadern auf der Schultoilette gefunden …

Ein außergewöhnliches Buch mit vielen verschiedenen Charakteren.

— Nikkenik

Nicht voller Action, aber es hat was, weswegen man es bicht aus der Hand legen kann <3!

— kuschelige_buecherecke

4,5 von 5 Sternen. Das Buch war sehr gut, aber zum Teil etwas langweilig. Die Story war sehr interessant und mystisch.

— Zoey_l_booknerd

Ein Jugendbuch, welches ähnlich wie bei einer durchschnittlichen Serie, zwingt bis zum Ende dran zu bleiben.

— LolitaBuettner

Ein wenig trübsinnig und nichts für Nervenschwache!

— Leonora09

Langatmig. Man muss es schon wirklich lesen wollen.

— Blaubeerblau

Sehr lngatmig, es geht nur schleppend voran und anstatt die Hauptstory zu verfolgen werden nur unnötige Kleinigkeiten ausgebreitet..

— krissysch

Ein super Buch, das viel zu unbekannt ist.

— ally_mayer

Super Idee, jedoch teilweise langatmig geschrieben. Ansonsten spannende Geschehnisse, mit denen man nicht rechnet und tolle Charaktere!

— Steinchen2955

Sehr interessante Idee, und (zumindest größtenteils) Sympathische Charaktere in einer Geschichte voller überraschender Wendungen.

— Everyday-a-day-to-read

Stöbern in Jugendbücher

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Wow! Der dritte Teil ist eine geballte Ladung an Emotionen und lässt mich aufgewühlt zurück. Ich kann den letzten Teil kaum erwarten!

Schokoladenteddy

Illuminae

Einfach Fantastisch!

MyEleDay

Nur noch ein einziges Mal

Anders als erwartet und doch so viel tiefer und wichtige und besser und das obwohl ich sowieso schon ein absoluter CoHo Fan bin

JeannasBuechertraum

Wolkenschloss

Schöner Jugendroman, der hält was das schöne Cover verspricht

harakiri

Der Pfad - Die Geschichte einer Flucht in die Freiheit

wundervoll spannend , humorvoll aber auch ein wenig traurig, ein toller Bericht über die Flucht in die Freiheit

knusperfuchs

This Love has no End

Dieses Buch hat mir gezeigt, was im Leben wirklich wichtig ist.

JulaF

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wiederholungszwang in Leseform

    Zirkel

    LolitaBuettner

    16. July 2017 um 12:45

    Der Griff zu diesem Buch war ein Zufall. Ich befand mich an einem kleinen Buchstand auf dem Stockholmer Flughafen. Dort stöberte ich in den letzten dreißig Minuten nach einer Lektüre, die mich – wenn ich zwei Stunden später wieder Münchner Boden unter meinen Füßen hätte - ein bisschen länger an meine zweite Heimat Schweden fesseln würde. Angesprochen hat mich der Einband in mattem Schwarz (habe ich das erste Mal so gesehen), der schlichte rote Kreis (sehr fühlbar) und der Titel. Auf der Rückseite las ich die lobenden Worte der Schwedischen Kritiker und dachte mir: Los! Greif zu! Um den Inhalt kümmerte ich mich nicht. Was soll ich sagen – ich bin nicht die Zielgruppe erster Klasse. Das Buch fällt für mich unter Jugendliteratur, denn die Hauptakteure sind allesamt noch In der Schule, wenn auch gerade an der Schwelle zum Erwachsenwerden. Auch das Thema Hexen und Magie sind nicht unbedingt die Themen, die mich zum Lesen einladen. Das Buch habe ich auf Schwedisch gelesen. Die Sprache ist klar, beschreibend und leicht verständlich. Stimmungsvoll fand ich die Momente, in denen das Mystische in den Köpfen der Jugendlichen zu hören ist. Dialoge, die in Köpfen stattfinden - sehr gelungen. Die Geschichte ist eine abgespeckte Version eines Apokalypseszenarios, das in einem eher unscheinbaren Showdown endet. Es geht um sechs unterschiedliche Mädchen, die eigentlich nichts mit einander verbindet, außer dass sie auf dieselbe Schule gehen und magische Fähigkeiten besitzen. Nun sollen ausgerechnet sie die Auserwählten sein, welche sich gemeinsam gegen das nahende Böse stellen sollen und so die Welt beziehungsweise die Menschen retten. Auch wenn es zu weilen etwas zäh und langwierig ist, sind gerade die Einblicke in die Welten der Jugendlichen mit ihren Sorgen und Lebensumständen von Bedeutung. Gerade für Jugendliche ist es interessant zu erfahren, dass andere junge Menschen unter haargenau den gleichen Problemen und Sorgen leiden wie sie selbst. Gedanken. Zweifel. Kummer. Die Autoren greifen Themen wie Mobbing, Gruppenzwang, Selbstbestimmung, Selbstmord, Depressionen, Individualität, Magersucht, Liebeskummer und erste sexuelle Erfahrungen auf. Ein breites Potpourri an Themen - für mich sehr authentisch, denn das Leben eines Jugendlichen ist komplex. Die Figuren an sich sind sehr plakativ und klischeehaft. Falsche Fährten sind zu offensiv gelegt – so zum Beispiel die Figur der Schuldirektorin, die zu Beginn des Buches streng, mysteriös und böse gezeichnet wird, sich dann aber als Weggefährtin herauskristallisiert. Trotz aller Kritik und Klischees habe ich das Buch sehr schnell gelesen. Hierbei verhält es sich wohl wie bei einer durchschnittlichen Serie, in die man ungewollt reintappt. Hat man erst mal die ersten drei Folgen gesehen (hier die ersten drei Kapitel) will man wissen, wie es weitergeht. So auch mit CIRKELN (dt: ZIRKEL). Klarer Wiederholungszwang. Ich habe bis zum Ende durchgehalten und überlege nun, die anderen zwei Teile zu lesen. Denn: CIRKEL ist das erste Buch der Engelsfors-Trilogie. Ob ich die anderen zwei Abenteuer schaffe?

    Mehr
  • Szenen voller Emotionalität und Magie

    Zirkel

    geschichtsmagie

    21. May 2017 um 12:11

    Es ist schon eine Weile her, dass ich „Zirkel“ gelesen habe, aber meiner Meinung nach bekommt der erste Band der Engelsfors-Trilogie viel zu wenig Aufmerksamkeit. Die Trilogie von Sara B. Elfgren und Mats Strandberg hat mich in vielerlei Hinsicht sehr überrascht. Die sechs Mädchen könnten verschiedener nicht sein. Abgesehen davon, dass sie in der schwedischen Kleinstadt Engelsfors leben, auf dieselbe Schule gehen und sich nicht mögen, haben sie nichts gemeinsam. Glauben sie. Doch eines Nachts werden sie im Wald zusammengeführt. Sie sind auserwählt, das Böse, das in der Stadt lauert, zu bekämpfen. Schaffen sie es, miteinander auszukommen? Denn nur mit vereinten Kräften können sie die dunklen Mächte besiegen. Ein erstes Opfer gibt es bereits – Elias, der vermeintlich Suizid begangen hat, wird mit aufgeschlitzten Pulsadern auf der Schultoilette gefunden … Ich habe diese Trilogie von einer Freundin empfohlen bekommen und hätte sonst wahrscheinlich nie nach diesem Buch gegriffen, weil mich das Cover und die Inhaltsangabe beide überhaupt nicht angesprochen haben. Gott sei Dank habe ich auf ihren Rat gehört, denn jetzt – nachdem ich „Zirkel“ gelesen habe – kann ich sagen, dass es eine der spannendsten Fantasyreihen ist, die ich je gelesen habe. Der Einstieg in das Buch fiel mir wie erwartet sehr schwer, weil ich bereits mit einer negativen Einstellung an das Buch herangegangen bin und meine Erwartungen sehr niedrig waren. Da das Buch aus den sechs verschiedenen Sichten der Mädchen erzählt wird, dauert es eine Weile, bis man wirklich den Überblick über alle Personen hat und diese auch anhand von charakterlichen Merkmalen auseinanderhalten kann. Trotzdem würde ich nicht sagen, dass die multiperspektivische Schreibweise schlecht ist – im Gegenteil. Wenn man sich erst einmal in die Geschehnisse des Buchs eingelesen hat, macht es unheimlich Spaß, die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven mitzuerleben. Außerdem fällt es dadurch sehr viel leichter, die Gefühle und vor allem Handlungen von manchen Personen nachzuvollziehen, die auf den ersten Blick sehr unsympathisch erscheinen. Insgesamt kann man diese verschiedenen Sichtweisen auch als eine Art Puzzle betrachten, da man durch jedes Mädchen andere Informationen erlangt und bis zum Schluss miträtseln kann, wer oder was denn hinter „dem Bösen“ steckt. Wie bei einem Krimi, bloß mit sehr viel magischem Anteil, wird man in die Irre geleitet, wodurch die Spannung bei mir konstant sehr hoch war. Grundsätzlich hätte ich nie gedacht, dass mir die sechs Mädchen so sehr ans Herz wachsen würden. Jede von ihnen hat so einen einzigartigen Charakter mit Ecken und Kanten, den man einerseits so nicht aus anderen Büchern kennt und der sich andererseits auch von den anderen Mädchen unterscheidet. Besonders gerne mochte ich zum Beispiel Minoo, weil ich viel von mir in ihr entdeckt habe, und Linnéa, weil sie so aus der breiten Masse heraussticht. In „Zirkel“ müssen die Mädchen lernen, zusammenzuarbeiten, auch wenn sie zunächst nichts miteinander zu tun haben. Es ist klar, dass dabei viele Szenen voller Action, Spannung, Streit, aber auch Liebe, Emotionalität, Magie und Gemeinschaftsgefühl bei rauskommen. Diese Mischung hat es mir extrem angetan. Diese außergewöhnliche Geschichte voller Leidenschaft ist etwas ganz Besonderes für mich geworden, weshalb ich auch bereits zum zweiten Band gegriffen habe. „Zirkel“ ist ein Buch mit über 600 Seiten und ich habe auch tatsächlich eine Weile gebraucht, um das Buch zu beenden. Meiner Meinung nach lässt sich der Roman nur sehr langsam lesen, was aber an der ausgefallenen, sehr präzisen Wortwahl des Schreibstils liegt und nichts Schlechtes mit sich bringt. Es wird wirklich auf jedes Detail geachtet, kein unnützes Wort benutzt und so geschrieben, dass man das Gelesene immer erst einmal verdauen muss. Zusammengefasst bin ich über die Zeit wirklich ein kleiner Fan von „Zirkel“ und der Engelsfors-Trilogie geworden. Da das Buch nicht wirklich bekannt ist, hoffe ich, dass manche der Geschichte trotz des eher tristen Covers eine Chance geben werden!

    Mehr
  • Zirkel - MUSS MAN LESEN!

    Zirkel

    Elbin

    08. July 2016 um 20:39

    Also, zuerst mal: Ich möchte nicht, dass, falls jemand dieses feedback liest, dem vollkommen vertraut und sich dann das Buch kauft oder so. Denn ich finde, bei diesem Buch, das ich zwar wahnsinnig cool finde, muss jeder selbst bewerten, ich denke, da sollte man nicht ZU VIEL auf die Meinung anderer geben.Meine Meinung:Ich war echt überrascht, als ich das Buch gelesen hab. Das Cover ist, meiner Meinung nach, sogar noch recht schlicht, aber dadurch ist die Story noch spannender. Da sind auch so wahnsinnig viele Ideen dabei, über die die Autorin/Autoren (?) sicher viel nachdenken musste/mussten. Es geht ja so quasi um Hexen und Dämonen und so, aber nicht so, wie man es kennt, also, Hexen, die Zaubertränke brauen etc. ...Man konnte das alles auch echt, echt gut mitbeobachten, weil immer aus der Sicht eines anderen erzählt wurde. So ist es wie bei einem Puzzle, aber man hat alle gut im Blick, manchmal sogar die Sicht- und Denkweise einer Nebenperson, wenn das Detail wichtig ist zum Beispiel. Das gefällt mir so richtig gut, denn ich konnte immer zu anderen Figuren, ihren Empfindungen und Gedanken wechseln, das war sehr spannend. Auch die Hauptfiguren(also Linnéa, Anna-Karin, Minoo, Vanessa und Ida[grob zusammengefasste Hauptpersonen]) sind alle alle sehr unterschiedlich erfunden worden, haben alle etwas Anderes, Einzigartiges an sich, was mir sehr gefällt. Da ich grundsätzlich Bücher mit vielen Seiten mag(natürlich spielt die Story dabei auch immer eine Rolle), ist dieses buch, und auch seine Nachfolger, perfekt. Ich kann zwar nicht für andere das buch beurteilen, aber ich kann es jedem ans Herz legen. Ich zum Beispiel wurde zwar manchmal so emotional mitgerissen, dass ich heulen musste(die Figuren wachsen einem echt ans Herz), aber trotzdem hat es mindestens 5 Sterne von mir verdient und eine richtig gute Empfehlung. Lest es!!!!!!Da sind ganz viel Action, Leidenschaft, Spannung, Magie, Außergewöhnliches, Emotionales usw. drin enthalten, das gesamte Paket. 100.000.000.000.000.000.000. Sterne:)

    Mehr
  • Vielversprechender Auftakt!

    Zirkel

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. December 2015 um 12:49

    Ein wunderschönes Cover, besonders gut gefällt mir die Farbkombination aus grau,rot und schwarz! Die Zeichnungen sehen toll aus und der grosse Titel hat mich sofort angesprochen. Ein toller Auftakt für eine vielversprechende Trilogie. Der Schreibstil ist angenehm flüssig, die Charaktere sind alle sehr interessant beschrieben und sind authentisch, sie haben einfach Ecken und Kanten. Besonders gut finde ich den Wechsel der Perspektive, die Geschichte wirkt dadurch einfach lebendiger und vor allem spannender. Der Wechsel ist jedoch auf Kapitel beschränkt wodurch man nicht durcheinander kommt und der Geschichte gut folgen kann. Man lernt die Charaktere gut kennen, anfangs wird besonders erklärt wie sie zueinander stehen. Ein grosser Aspekt der durch die Geschichte vermittelt wird ist das der Zusammenhalt zählt. Engelsfors wirkt auf den ersten blick wie eine normale Kleinstadt doch leider treibt das Böse sein Unwesen. Es dauert einige Zeit bis dahinter kommen, dass Elias Tod kein Selbstmord war sondern mehr dahinter steckt. Die Mädchen die sich nun zusammen schliessen, könnten unterschiedlicher nicht sein. Es war sehr interessant sie näher kennen zu lernen und ich bin unheimlich gespannt wie es weiter geht. Der Zirkel entsteht und es wird richtig spannend. Natürlich war das Ende angenehm, jedoch ist einiges offen, ich schätze das sich das in den nächsten Teilen von selbst erklären wird. Ich bin wirklich gespannt wir es weitergehen wird. Fazit: Ein wirklich spannender Auftakt für eine vielversprechende Trilogie, bei der Spannung ist noch Luft nach oben aber ich freue mich trotzdem auf Teil zwei, der schon auf dem SUB wartet!

    Mehr
  • Unter meinen Erwartungen

    Zirkel

    CocuriRuby

    28. August 2015 um 21:43

    Ich fand es gab eine lange Eingewöhnungsphase, weil wir viele Figuren haben, die wir erst kennen lernen müssen. Aber es passiert ewig lange mal gar nicht und dann erst sehr langsam, nach und nach mal etwas. Aber bei weitem nicht genug, um Interesse oder gar Spannung zu wecken. Ein großes Problem für mich, war auch, dass mir keine der Figuren wirklich sympathisch war. Ich weiß auch nicht, ich komme anscheint mit den Skandinavischen Figuren nicht klar. Die sind immer und alle depressiv und merkwürdig. Von den sechs mochte ich ausschließlich Rebecka und Minoo, Vanessa fand ich immerhin erträglich, die anderen hasse ich. Und ich meine wirklich hassen! Es kommen auch nicht alle Charaktere gleich viel zu Wort. Was ich irgendwie besser gefunden hätte. Dann hätte man alle gleich gut und schnell kennen gelernt. Letztendlich ist es aber doch recht einseitig, Rebecka und Minoo kommen sehr viel zu Wort. Ab und an auch Vanessa oder Anna-Karin. Ida und Linnea kommen gar nicht zu Wort bzw. bekommen keinen eigenen Abschnitt, wo man in deren Kopf ist. Natürlich will einem das Buch oftmals in die Irre führen, das macht es mal besser, oft aber auch schlechter. Wenn man ein wenig nachdenkt, kommt man drauf, was einem die Geschichte noch verheimlichen will. Das ist eher kontraproduktiv. Dadurch haben wir aber recht viel Fokus, auf ein Krimi-Indizien-sammeln Spiel. Ein wenig zu viel für meinen Geschmack, weil die Fantasieelemente dadurch in den Hintergrund gerückt werden. Es gibt auch ziemlich viele Längen, wo gar nichts oder nicht viel passiert. Man hätte das Buch um die Hälfte kürzen können. Wenn mal was passiert, dann ist das auch durchaus interessant, manchmal sogar spannend. Aber es passierte für meinen Geschmack nicht genug, auch wenn die Idee dahinter gut ist. Es hat alles viel zu lange gedauert, was wahrscheinlich sogar realistischer ist, aber eben nicht spannend. Und vom Ende war ich auch ziemlich enttäuscht. Das große Finale war mit ca. 10 Seiten abgeharkt. Das ging mir alles zu schnell und war auch irgendwie zu einfach und unspektakulär. Was vermutlich auch daran lag, dass das Buch eher darauf aufgebaut war, zu enträtseln wer der Mörder ist. Das wusste ich aber schon gute 200 Seiten vorher.  Das konnte mich also nicht überraschen.   Fazit Insgesamt muss man sagen, hat das Buch eine ganz gute Idee. Allerdings ist das was passiert, auf zu vielen Seiten gestreckt. Und die Charaktere waren größtenteils ein Graus. Die Geschichte kam nicht wirklich bei mir an.

    Mehr
  • Zirkel von Sara B. Elfgren

    Zirkel

    Leseratte1149

    07. August 2015 um 12:21

    Inhalt: Die sechs Mädchen könnten verschiedener nicht sein. Abgesehen davon, dass sie in der schwedischen Kleinstadt Engelsfors leben, auf dieselbe Schule gehen und sich nicht mögen, haben sie nichts gemeinsam. Glauben sie. Doch eines Nachts werden sie im Wald zusammengeführt. Sie sind auserwählt, das Böse, das in der Stadt lauert, zu bekämpfen. Schaffen sie es, miteinander auszukommen? Denn nur mit vereinten Kräften können sie die dunklen Mächte besiegen. Ein erstes Opfer gibt es bereits – Elias, der vermeintlich Suizid begangen hat, wird mit aufgeschlitzten Pulsadern auf der Schultoilette gefunden … Meinung: Vor ein paar Jahren wollte ich dieses Buch unbeding haben und dann letztens habe ich es im Buchhandel gesehen und es sofort gekauft. Danach habe ich mir erst überlegt, warum ich dieses Buch unbeding haben musste - als ich nämlich danach den Klappentext las fand ich ihn gar nicht mehr sooo toll... Also hatte ich keine großen Erwartungen mehr an das Buch. Ich glaube deshalb fand ich es auch ganz gut, aber es hat mich nicht vollauf begeistert!  Aber ich glaube, wenn ich zu viel von diesem Buch erwartet hätte (so wie vor ein paar Jahren), wäre ich wahrscheinlich sehr enttäuscht von dem Buch gewesen. Super gut fand ich die Charakter, die toll beschrieben waren und die man  sich richtig gut vorstellen konnte. Die Spannung hielt zwischendurch toll an, doch dann gab es wiederrum auch Phasen, die nicht so spannend waren und alles nur noch in die Länge zogen. Vermutlich lese ich die weiteren Bände nicht mehr, weil mich das Buch nicht so ergriffen hat. Ich persönlich kann es jetzt nicht weiterempfehlen, aber auch nicht sagen ihr sollt es nicht lesen, weil ich glaube vielen Leser könnte dieses Buch gefallen, denn schlecht ist es auf keinen Fall :)

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Leider kamen die Emotionen nicht an

    Zirkel

    Selene87

    08. June 2015 um 12:20

    Leider muss ich sagen, dass mich das Buch weder richtig begeistern noch faszinieren konnte. Ja, es lässt sich ruckzuck durchlesen, da die Sprache leicht und verständlich ist. Aber die Geschichte hat mich einfach nicht berührt. Die Emotionen oder auch die Charaktere kamen nicht bei mir an. Es blieb irgendwie alles blass und wirkte manchmal etwas unausgereift. Daher werde ich vermutlich die Reihe auch nicht weiterlesen.

    Mehr
  • Super Buch :)

    Zirkel

    FairyTales

    29. May 2015 um 15:06

    Inhalt: Sechs Mädchen, die sich noch nie sehr nahe standen, werden durch eine geheimnisvolle Prophezeiung zusammengeworfen. Manche kommen gut miteinander klar, andere eher weniger... Und dabei vergessen sie ganz, das die Bedrohung die ganze Zeit in den Schatten lauert, die sie selbst werfen. Sie müssen ihre außergewöhnlichen Kräfte trainieren um gemeinsam stärker zu werden. Sie dürfen niemandem mehr trauen, nicht ihren Eltern, nicht ihren Geschwistern, nicht den anderen Freunden, nicht einmal der großen Liebe. Sie sind aufeinander angewiesen und doch haben sie keine Ahnung, wie sie das große Rätsel lösen sollen... Der erste Teil der *Engelsfors-Trilogie*. Rezension: Die Story ist wirklich nicht neu, es gibt schließlich viele Bücher, wo die Hauptpersonen "besondere" Kräfte haben, die mit den Elementen in Zusammenhang stehen. Aber trotz all dem finde ich das Buch sehr spannend, man weiß nie, was als nächstes passiert, man weiß nie, welche Person auf der guten und welche auf der bösen Seite steht. Wenn man eine Vermutung hat, wird auf den nächsten Seiten wieder alles über den Haufen geworfen. Die plötzlichen Wendungen machen das Ganze noch spannender! In dem Buch gibt es Action und Spannung, an manchen Stellen ist es etwas obszön, aber auch nicht viel. Es ist aufregend zu sehen, welche verschiedenen Seiten die Mädchen an sich neu entdecken, es gibt sowohl Höhe- als auch Tiefpunkte. Wenn du ersteinmal anfängst zu lesen, wirst du sofort in den Bann dieses Buches gezogen und kannst nicht mehr aufhören! Ich empfehle dieses Buch für Jugendliche, die gerne Fantasy-, Jugend und Mysteryromane lesen und es gerne spannend mögen. Das Buch ist WIRKLICH zu empfehlen. Viel Spaß beim Lesen! \\ACHTUNG SPOILER!!!// R.I.P. Rebecka. ;( (warum müssen immer die sterben, die am nettesten und unschuldig sind?!) Tschaui 0.- ! -FairyTales

    Mehr
  • Spannender Auftakt einer tollen Fantasy-Trilogie

    Zirkel

    Miia

    06. March 2015 um 17:58

    Inhalt: Die sechs Mädchen könnten nicht verschiedener sein. Abgesehen davon, dass sie in der schwedischen Kleinstadt Engelsfors leben, auf dieselbe Schule gehen und sich nicht mögen, haben sie nichts gemeinsam. Glauben sie. Doch eines Nachts werden sie im Wald zusammengeführt. Sie sind auserwählt, das Böse, das in der Stadt lauert, zu bekämpfen. Schaffen sie es, miteinander auszukommen? Denn nur mit vereinten Kräften können sie die dunklen Mächte besiegen Meine Meinung: Dieses Buch hat mich von der ersten Seite gefesselt. Ich hatte extrem viel darüber gehört und musste es deshalb unbedingt lesen, auch wenn ich den dritten Band noch nicht besitze. Aber der erste endet schon mal nicht mit einem Cliffhänger und ich hoffe, dass das beim zweiten Band auch so sein wird. Das mag ich ja eigentlich - wenn die einzelnen Bände von Reihen eigentlich in sich geschlossen sind, so dass man theoretisch auch aufhören könnte die Reihe zu lesen ohne dass Fragen unbeantwortet bleiben. Alle Charaktere, die in dem Buch vorkommen, sind unglaublich tiefsinnig und sehr gut ausgearbeitet. Ich kann mich mit jedem Mädchen auf irgendeine Art und Weise identifizieren und kann jede verstehen und die Handlungen nachzuvollziehen. Das ist wirklich schwer zu realisieren, aber die Autoren haben das wirklich blendend hinbekommen. Nicht nur die Kräfte der Mädchen und ihre Aufgaben als Auserwählte stehen im Fokus, sondern auch das Leben jedes einzelnen Mädchens mit allen Problemen und Makeln. Der Fantasyanteil ist meiner Meinung nach gut ausgearbeitet - nicht zu abstrakt, aber auch nicht zu real. Ich liebe dieses Buch einfach und konnte wirklich nicht genug bekommen. Ich möchte aber auch nicht zu viel verraten. Ich hab mal mitbekommen, dass jemand beim Trailer des Buches an Pretty Little Liars denken musste. Zu Beginn habe ich das anders gesehen - inzwischen sehe ich aber auch Parallelen. Genauso gut könnte man aber auch Parallelen zu Gossip Girl ziehen. Einfach weil es halt um eine Mädchengruppe geht und alle irgendwie andere Interessen haben und trotzdem zusammen gehören und etwas zusammen erleben. Fazit: Absolute Leseempfehlung für jedes Alter. Ich konnte es nicht aus der Hand legen und habe jeden Charakter ins Herz geschlossen. Besonders toll finde ich, dass das Buch in sich abgeschlossen ist und man theoretisch die anderen Bücher gar nicht lesen müsste. In diesem Band bleiben keine Fragen offen. Dennoch freue ich mich auf den nächsten Teil, weil ich wissen will, was die Mädels noch so erleben. 5 Sterne!

    Mehr
  • Enttäuschung pur

    Zirkel

    ClaudiasBuecherhoehle

    15. January 2015 um 20:10

    Zirkel von Sara B. Elfgren und Mats Strandberg erschienen bei Dressler Der Klappentext Die sechs Mädchen könnten nicht verschiedener sein. Abgesehen davon, dass sie in der schwedischen Kleinstadt Engelsfors leben, auf dieselbe Schule gehen und sich nicht mögen, haben sie nichts gemeinsam. Glauben sie. Doch eines Nachts werden sie im Wald zusammengeführt. Sie sind auserwählt, das Böse, das in der Stadt lauert, zu bekämpfen. Schaffen sie es, miteinander auszukommen? Denn nur mit vereinten Kräften können sie die dunklen Mächte besiegen. Meine Meinung zum Cover Das Cover ist ganz nett, es strahlt etwas Geheimnisvolles aus. Die Farben sind eher trist, einziger Farbklecks ist ein Fünkchen Rot. Zu sehen sind die sechs Mädchen, um die es in dem Buch geht. Zusammen bilden sie einen Kreis – passend zum Titel Zirkel. Das Buch besteht aus fünf Teilen mit insgesamt 60 Kapiteln. Meine Kurzrezension Ich hatte mich sehr auf diesen Auftaktband gefreut und war mir sicher, dass es keine Geldverschwendung wäre, sich auch noch die restlichen Teile zuzulegen. Zum Glück habe ich dies nicht getan! Den massenhaft positiven Rezensionen kann ich mich leider gar nicht anschliessen – ich war froh, als ich durch war und habe auch einige Seiten nur im Schnellverfahren durchgeblättert. Es geht in diesem Buch hauptsächlich um die 6 Mädchen, die den Zirkel darstellen sollen. Dabei handelt es sich um Linnéa, Minoo, Vanessa, Anna-Karin, Rebecka und Ida. Jede einzelne von ihnen fiel mir durch ihre Eigenarten zwar sehr auf, doch konnte ich sie einfach nicht auseinander halten. Zu viele Personen in zu kurzer Zeit. Sobald die nächste kam, war die andere für mich schon wieder vergessen, weil sie sich auch nicht so großartig voneinander unterschieden. Entweder haben sie ein schlechtes Elternhaus mit Stiefeltern oder alkoholsüchtigen Eltern, sie erleiden jede Nacht wahnwitzige Albträume, müssen sich um jüngere Geschwister kümmern, sind unsichtbar, hören Stimmen oder leiden an Essstörungen. Ein wahres Potpurri aus den Abgründen dieser Welt... Aber auch ein Junge wie Elias hat anscheinend kaum Freude in seinem Leben und hält dieses nicht länger aus. Der Hausmeister der Schule in Engelsfors könnte bald nicht gruseliger sein und spielt eine größere Rolle. Ganz genau hat sich mir diese aber nicht erschlossen. Genauso wenig wie der Rest der Story. Ich fand sie sehr an den Haaren herbei gezogen und langatmig erzählt. Sehr uninspiriert und salopp gesagt „typisch nordisch kalt“. Das Autorenduo konnte mich weder mit der Umsetzung der doch recht interessanten Storyidee, noch mit ihren Figuren überzeugen oder gar in ihren Bann ziehen. Die ersten knapp 100 Seiten war ich restlos verwirrt und verlor den Überblick über die recht hohe Personenanzahl. Der Schreibstil war mir viel zu trocken, einfach nicht lebhaft genug, die Probleme der einzelnen Charaktere hinterliessen bei mir nur Deprimiertheit. Selbst für fantasievolle Elemente waren mir diese zu sehr an den Haaren herbeigezogen, es baute sich keinerlei Lesevergnügen bei mir auf. Daher kann ich leider nur 1 von 5 möglichen schwarzen Katzen für das nette Cover und die interessante Idee hinter dem Ganzen vergeben. Die Reihe: Zirkel Feuer Schlüssel Die Autoren Sara B. Elfgren arbeitet als Drehbuchautorin und Dramaturgin und feiert mit ihren Film- und TV-Produktionen in Schweden große Erfolge. Als sie zum ersten Mal auf den erfolgreichen Autor und Journalisten Mats Strandberg traf, entdeckten sie ihre gemeinsame Leidenschaft für Bücher mit übersinnlichen Elementen. Die Idee, zusammen an einem Buch für junge Leser zu arbeiten, war schnell geboren. ZIRKEL ist der grandiose Auftakt einer Trilogie. Mats Strandberg hat in seinem Heimatland bereits drei Bücher veröffentlicht. Er arbeitet außerdem als Journalist und Kolumnist beim Aftonbladet, Schwedens größter Abendzeitung. Als er das erste Mal mit der erfolgreichen schwedischen Drehbuchautorin und Dramaturgin Sara B. Elfgren zusammentraf, entdeckten sie ihre gemeinsame Leidenschaft für Bücher mit übersinnlichen Elementen. Die Idee, zusammen an einem Buch für junge Leser zu arbeiten, war schnell geboren. ZIRKEL ist der grandiose Auftakt einer Trilogie. ab 14 Jahren 608 Seiten ISBN 978-3-7915-2854-0 Preis: 19,95 Euro © Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

    Mehr
  • Sehr gute Idee die aber noch nicht so gut rüber gebracht wurde.

    Zirkel

    Alina88

    06. January 2015 um 16:52

    Das Cover mag ich. Wenn man es sich genau anschaut, dann sieht man in der Mitte den Zirkel. Dieser ist rot und wurde durch etwas dickere rote Farbe auch hervorgehoben. Wenn man also drüber streicht spürt man die Hervorhebung. Um diesen Zirkel sieht man 6 Mädchengesichter. Diese sind dann die 6 Mädchen aus dem Buch. Doch hier hat nicht das Cover mich zum Kauf gebracht sondern der Inhalt. Dieses Buch liegt schon etwas länger auf meinem SuB. Ich denke so mitte des Jahres ist das Buch gemeinsam mit dem zweiten Band bei mir eingezogen. Da der dritte Band erst vor kurzem erschienen ist, habe ich erst jetzt mit Lesen begonnen, damit ich alle drei Bände hintereinander weg lesen kann. Den Schreibstil mag ich wirklich sehr gerne. Er liest sich super schnell und schafft es den Lesen an das Buch zu binden. Man möchte immer weiter lesen. Wenn man gefühlt ein paar Seiten gelesen hat, ist man erstaunt, dass man laut der Seitenanzahl gerade eben mal 50 Seiten verschlungen hat. Echt klasse. Am Anfang hatte ich wirklich Probleme damit, mir die Personen zu merken. Erst werden 6-7 Personen nach einander vorgestellt und bereits bei der vierten wusste ich die Namen der ersten drei nicht mehr. Klar kann das auch an mir liegen, dass ich vergesslich bin, aber für mich persönlich waren das wirklich viel zu viele Infonrmationen auf einmal. Da ich aber natürlich den ganzen Sinn verstehen wollte. habe ich kurzerhand einen kleinen Klebezettel gemacht und an mein Lesezeichen geklebt. So konnte ich immer wieder zwischendurch drauf schielen ;) Umso mehr ich aber von der Personen erfahren habe, desto besser konnte ich alle unterscheiden so dass ich spätestens in der Mitte des Buches nicht mehr auf den Spickzettel schauen musste. Man erfährt also so langsam, dass es sich um sieben Auserwählt dreht, die die ganze Welt von dem Bösen retten sollen. Dafür bekommt jeder eine Zauberkraft verliehen. Vom Inhalt entspricht das also genau dem, was mir so gefällt. Es sind junge Leute, die Location ist eine Schule, es geht um Magie und Zauberkräfte und natürlich auch um Liebe. Rund um also eine super Grundlage für ein super Buch...Eigentlich... Also ich habe die 600 Seiten wirklich super schnell durch gelesen und ich hatte auch immer den Drang weiter zulesen und es ist super interessant und spannend gewesen. Aber leider hat es mich irgendwie nicht richtig vom Hocker gehauen. Ich kann es auch nicht richtig in Worte fassen, was mich gestört hat. Ich denke es waren mehrere kleine Dinge. Die Mädels waren teilweise echt nervig. Sie haben sich angefeindet und angezickt. Und konnten sich noch nicht einmal zusammenreißen als sie vom Tod bedroht wurden. Sie haben sich total egoistisch und falsch verhalten. Die Schuldirektorin hat irgendwie auch von allem keinen blassen Schimmer, obwohl sie das sollte. Und der einzige der so richtig bei der Sache helfen will kann und darf nicht. Bombensituation. Ich war aber dann echt ein wenig beruhigt, dass es im Laufe des Buches doch sowas wie einen kleiner Waffenstillstand zwischen den Mädels entwickelt hat. Am Ende des Buches wird es nochmal so richtig spannend so dass ich echt froh bin, dass ich mir den zweiten Band gleich schnappen kann und weiter lesen werden =)

    Mehr
  • toller Auftaktband

    Zirkel

    Manja82

    27. November 2014 um 13:56

    Kurzbeschreibung: Düstere Spannung, dunkle Magie: die Engelsfors-Trilogie. Die sechs Mädchen könnten nicht verschiedener sein. Abgesehen davon, dass sie in der schwedischen Kleinstadt Engelsfors leben, auf dieselbe Schule gehen und sich nicht mögen, haben sie nichts gemeinsam. Glauben sie. Doch eines Nachts werden sie im Wald zusammengeführt. Sie sind auserwählt, das Böse, das in der Stadt lauert, zu bekämpfen. Schaffen sie es, miteinander auszukommen? Denn nur mit vereinten Kräften können sie die dunklen Mächte besiegen. (Quelle: Dressler) Meine Meinung: In der kleinen schwedischen Stadt Engelsfors treibt das Böse sein Unwesen. Alle glauben fest daran dass Elias sich umgebracht hat. Doch es war ganz anders, es gibt eine Macht und diese Macht hat ihn dazu getrieben. In Engelsfors leben 6 unterschiedliche Mädchen. Sie gehen auf eine Schule und jede von ihnen wird nachts von merkwürdigen Träumen heimgesucht und wacht morgens dann mit Brandgeruch im Haar auf. Eines Nachts leuchtet der Mond blutrot und ausgerechnet diese 6 unterschiedlichen Mädchen werden in einem verlassenen Freizeitpark zusammengeführt, wo ihnen ein unheimliches Geheimnis enthüllt wird. Sie alle gehören zum sogenannten Zirkel und sind dafür da um das Böse zu besiegen. Um dies zu schaffen müssen sie allerdings zusammen arbeiten … Das Jugendbuch „Zirkel“ stammt vom Autorenduo Sara B. Elfgren und Mats Strandberg. Es ist der Auftaktband der „Engelsfors“ – Trilogie und nimmt seine Leser mit ins ferne Schweden. Die Charaktere im Buch sind alle wirklich unterschiedlich. Sie wirken aber glaubhaft, liebenswert und authentisch. Linnéa ist ziemlich frech. Damit versucht sie jedoch ihre Unsicherheit zu verbergen. Minoo ist zielstrebig und eine wirklich sehr gute Schülerin. Vanessa ist recht kess. Sie ist quasi die Anführerin der 6 Mädchen. Anna-Karin ist unscheinbar. Sie versteckt ihre Figur unter ziemlich komisch wirkenden Klamotten. Rebecka ist ein Mädchen das unter Essstörungen leidet. Ida ist ein cool wirkendes Mädchen das eine spitze Zunge hat. Sie stößt damit gerne mal andere vor den Kopf. Die einzigen Gemeinsamkeiten der 6 Mädchen sind die Schule auf die sie gehen und der Ort in dem sie wohnen. Wirklich leiden können sie sich nicht. Der Schreibstil des Autorenduos ist recht angenehm zu lesen. Man kommt flüssig und gut durch die gut 600 Seiten. Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven. So wird die Geschichte komplex und vielsichtig. Die Handlung an sich ist spannend gehalten. Ich war größtenteils gefesselt und gespannt darauf was wohl weiter passieren wird. Es ist ein stetiger Kampf gegen das Böse, der nur gelingen kann wenn die Mädchen zusammenhalten. Dieser Band 1 wirkt auf mich wie eine große Einleitung auf das was in den anderen beiden Teilen noch kommt. Daher hatte ich zwischendrin leider auch ab und an das Gefühl auf der Stelle zu treten. Immer wieder gab es für mich doch auch zähe Stellen, die sich etwas gezogen haben. Die Stimmung in diesem ersten Teil ist ziemlich düster gehalten. Die beiden Autoren haben hier ihre ganz eigene Idee zum Thema Hexen und Magie ausgearbeitet und sehr gut umgesetzt. Das Ende ist recht zufriedenstellend. Es schließt gut ab, allerdings bleiben auch Fragen offen, die neugierig auf den zweiten Teil „Feuer“ machen. Fazit: Letztlich gesagt ist „Zirkel“ von Sara B. Elfgren & Mats Strandberg eine doch sehr gut gelungener Auftaktband der „Engelsfors“ – Trilogie. Die unterschiedlichen interessant gestalteten Charaktere, der angenehm lesbare Stil der Autoren und eine gut umgesetzte Handlung haben mir hier spannende Lesestunden beschert. Durchaus lesenswert!

    Mehr
  • Superduper

    Zirkel

    FionaFabelhaft

    15. October 2014 um 09:57

    Klappentext: "Euch bleibt keine Zeit zu zweifeln, das Böse ist näher, als ihr glaubt. Es sucht nach auch. Ihr müsst eure Kräfte trainieren, gemeinsam stärker werden. Ihr seid aufeinander angewiesen. Vertraut niemandem sonst. Nicht euren Eltern oder Geschwistern. Nicht euren Freunden. Nicht einmal eurer größten Liebe. Und denkt immer daran: Der Zirkel ist die Antwort." Erster Satz: Sie wartet auf eine Antwort, aber Elias hat keine Ahnung, was er sagen soll. Zitate: Das Leben wird nicht besser. Du kannst es ebenso gut gleich beenden. Du entkommst dem Schmerz. Du entkommst der Verlogenheit. Das Leben ist nichts als ein erniedrigender Kampf. Die Toten sind die Glücklichen. (Seite 16) Sie schaut auf und ihr Blick fällt auf den Mond. Er ist blutrot. (Seite 98) Ich bin ihr. Ihr seid ich. Wir sind eins. Der Zirkel ist die Antwort. (Seite 115) Von ihrer Mutter hat Minoo gelernt, dass es zu jedem Menschen einen Schlüssel gibt: eine Kombination aus Chemie, Erbgut, Erfahrungen in der Kindheit und erlerntem Verhalten. (Seite 218) Das Wort "nie" denken ist wie in einen bodenlosen Abgrund blicken. Es ist unmöglich zu verstehen. Ewigkeit. Unendlichkeit. (Seite 242) Das Leben ist es nicht wert, gelebt zu werden. Du wirst leiden. Jeden Tag wirst du leiden. (Seite 441) Fiona´s Meinung zum Buch: Die Schweden wieder und ihre außergewöhnlichen Bücher. Der Hammer, super spannend und nicht aus der Hand legbar. Abwechslungsreich, schockierend und überraschende Handlungswendungen. Ich liebe diesen Auftakt der Triologie und bedanke mich ganz herzlich bei i-love-books für diesen super Buchgewinn. Die sechs Mädchen könnten unterschiedlicher nicht sein und nun sollen sie sich zusammenraufen und gemeinsam gegen das Böse kämpfen. Was oder wer ist überhaupt das Böse? Die Aufgabe klingt am Anfang mehr als komisch und unlösbar, doch Stück für Stück wird man in eine magische Welt von Hexen geführt. Der Wechsel zwischen den Hauptcharakteren sorgt für Spannung und offene Fragen, die man eigentlich schnell geklärt haben möchte. Man muss sich manchmal echt gedulden. Es gibt viele Geheimnisse, man versucht sich selber einen Reim auf Dinge und Geschehnisse zu machen, doch man liegt eigentlich meistens voll daneben. Einen halben Punkt Abzug gibt es für das etwas kurze Finale, da hätte noch mehr kommen können. Dieses Buch hat mich begeistert und ich will unbedingt weiter lesen! Must-Read!

    Mehr
  • Rezension zu "Zirkel" von Sara B. Elfgren

    Zirkel

    tigerbea

    13. October 2014 um 20:36

    In der schwedischen Kleinstadt Engelsfors leben die Mädchen Linnéa, Rebecka, Ann-Karin, Vanesse, Ida und Mínoo. Sie besuchen die gleiche Schule, mögen sich jedoch nicht besonders. Jede lebt ihr eigenes Leben. Eines Tages jedoch erleben sie alle die gleichen Alpträume und haben anschließend Brandgeruch in den Haaren. Dann geschehen um sie herum auch noch seltsame Dinge... Als ein Mitschüler der Mädchen einen seltsamen Tod erleidet, werden sie magisch von einem stillgelegten Vergnügungspark angezogen. Dort erfahren sie, daß sie alle zusammen Teil einer alten Prophezeiung sind und jede von ihnen über magische Kräfte verfügt, mit deren Hilfe sie die Schule vor dem Bösen bewahren sollen. Doch das Böse schläft nicht und beginnt, die Mädchen zu verfolgen. Werden sie sich zusammenraufen und das Böse besiegen? Zu Beginn ist das Buch leicht verwirrend, da man sehr viele Personen auseinanderhalten muß. Doch dies legt sich sehr schnell. Und dann wird das Buch zum Selbstläufer. Es ist spannend und toll geschrieben, liest sich sehr flüssig und man kann es fast nicht mehr aus der Hand legen. Die Handlung ist Jugendfantasy vom Feinsten, die auch Erwachsenen eine Menge Spaß bereitet. Die Charaktere sind jede für sich sehr gut dargestellt, jede für sich hat ihre Ecken und Kanten und man könnte meinen, sie stammen aus der wirklichen Welt. Diese Charaktere kennt wohl jeder noch aus seiner Schulzeit... Interessant fand ich die kleinen (und großen) Streitereien zwischen ihnen. Obwohl sie ja jetzt zusammen halten müßten, hören sie nicht auf mit ihren Diskrepanzen. Dies erinnert mich wirklich ans reelle Leben. Man sollte sich hier nicht vom Umfang des Buches abschrecken lassen, es liest sich wirklich aufgrund der tollen Handlung und des Schreibstiles schnell! Ein Buch, nicht für Jugendliche, auch Erwachsene werden hier ihren Spaß haben!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks