Sara B. Larson

 4 Sterne bei 402 Bewertungen
Autorin von Schwert und Rose, Schwert und Glut und weiteren Büchern.
Autorenbild von Sara B. Larson (© Erin Summerill / Quelle: Random House)

Lebenslauf

Schon von Kindestagen an gehörte das Erfinden von Geschichten zu den größten Leidenschaften von Sara B. Larson. Ihr Debüt - ein Young Adult Fantasy-Roman - wurde 2014 unter dem Titel "Defy" veröffentlicht. Anfang des Jahres 2015 erschien der erste Teil der Trilogie auch in deutscher Sprache bei cbt. Die Autorin lebt heute mir ihrem Mann und ihren drei Kindern in Utah.

Alle Bücher von Sara B. Larson

Cover des Buches Schwert und Rose (ISBN: 9783570309452)

Schwert und Rose

 (257)
Erschienen am 12.01.2015
Cover des Buches Schwert und Glut (ISBN: 9783570310878)

Schwert und Glut

 (82)
Erschienen am 07.08.2016
Cover des Buches Schwert & Flamme (ISBN: 9783570311035)

Schwert & Flamme

 (51)
Erschienen am 10.07.2017
Cover des Buches Defy (ISBN: 9780545695466)

Defy

 (6)
Erschienen am 25.11.2014
Cover des Buches Ignite (ISBN: 9780545835633)

Ignite

 (2)
Erschienen am 24.11.2015
Cover des Buches Dark Breaks the Dawn (ISBN: 9781338068696)

Dark Breaks the Dawn

 (1)
Erschienen am 30.05.2017

Neue Rezensionen zu Sara B. Larson

Cover des Buches Schwert und Glut (ISBN: 9783570310878)
Stinsomes avatar

Rezension zu "Schwert und Glut" von Sara B. Larson

Guter Folgeband, aber ohne Überraschungen.
Stinsomevor einem Jahr

Nach dem Auftakt habe ich mir direkt Band 2 vorgeknöpft, weil ich trotz des ruhigen Endes gespannt darauf war, wie es weitergeht. Band 2 knüpft fast nahtlos an Band 1 an und bietet genauso viel Spaß wie sein Vorgänger.




Die Handlung ist interessant und bleibt bis zum Ende spannend, auch wenn ich mir hier und da auch ein paar Überraschungen gewünscht habe. Die Handlung ist zwar nicht hundertprozentig vorhersehbar, aber sie ist leider auch in keiner Weise überraschend. 




Die Liebesgeschichte ist nach wie vor süß und glaubwürdig, da man sowohl Alexa als auch Damian sehr gut mögen kann. Das gewisse Extra zum hibbeligen Mitfiebern hat mir aber tatsächlich gefehlt. 




Diesmal haben wir eine noch interessantere Ausgangssituation für den nächsten Band - das könnte echt noch sehr spannend werden und ich bin neugierig, wie die Autorin diese Geschichte dann zu einem Ende führen wird. 




Fazit




Ein guter Folgeband, der aber leider keine großen Überraschungen bietet und kein Highlight darstellt. Er unterhält für ein paar Stunden aber gut. 4 Sterne gibt es von mir.

Cover des Buches Schwert und Rose (ISBN: 9783570309452)
Stinsomes avatar

Rezension zu "Schwert und Rose" von Sara B. Larson

Throne of Glass in kompakter und nicht ganz so epischer Form - aber fesselnd!
Stinsomevor einem Jahr

Von dem Klappentext zu „Schwert und Rose“ war ich von Beginn an begeistert, weshalb ich mir das Buch angeschafft habe, sobald ich darauf gestoßen bin. Angesichts der mittelmäßigen Bewertungen habe ich das Lesen jedoch immer aufgeschoben und konnte leider nie die entsprechende Motivation aufbringen. Aber jetzt, endlich, habe ich dem Buch eine Chance gegeben und ich wurde alles andere als enttäuscht.

 

Ja, das Buch ist nicht perfekt und ich habe mich an einigen Dingen gestört, aber sieht man von diesen einmal ab, bietet „Schwert und Rose“ eine fesselnde Story, die auch durch ein paar innovative Ideen besticht.

 

Nichtsdestotrotz fühlte ich mich beim Lesen ein wenig an Throne of Glass erinnert: Eine starke, toughe Protagonistin, die nicht nur begnadet kämpfen kann, sondern auch alle ihre Gegner alt aussehen lässt, findet sich in einer Dreiecksgeschichte mit einem Prinzen und einer anderen Wache aus der Leibgarde des Prinzen wieder (Hallo Celaena, Dorian und Chaol!). Dazu reihen sich weitere Parallelen ein, die jedoch zu viel spoilern würden. Während Throne of Glass dabei aber ziemlich weit und episch ausholt, bleibt „Schwert und Rose“ in seinem Plot überschaubarer und wartet mit nicht ganz so vielen Überraschungen auf.

 

Trotzdem ist Larsons Auftakt nicht völlig vorhersehbar. Die meiste Zeit des Buches tappte ich im Dunkeln und fragte mich, wie das alles zusammenpasste. Je mehr man jedoch ins Bild gesetzt wird, desto mehr kann man sich dann auch selbst erschließen und die eigentlich größeren Enthüllungen kommen nicht mehr wirklich überraschend. Das war meiner Meinung nach nicht allzu dramatisch, da ich die Handlung fesselnd genug fand. Gegen Ende sind mir jedoch ein paar Dinge zu glatt verlaufen.

 

Die Charaktere sind facettenreich, mit Ecken und Kanten entworfen, sodass man nicht nur die Hauptcharaktere, sondern auch einige Nebencharaktere ins Herz schließt. Alexa fand ich als starke Protagonistin sehr angenehm und bemerkenswert – ihre beeindruckenden Kampffähigkeiten waren glaubwürdig und wirkten nicht so, als würde die Autorin zwanghaft eine überirdische Figur erschaffen wollen. Auch Prinz Damian weckte bei mir angesichts seines interessanten Charakters sehr schnell Neugier und Sympathie, während der Dritte im Bunde, Rylan, leider sehr blass blieb. Zu ihm konnte ich keine Bindung aufbauen, weshalb ich in Bezug auf das Liebesdreieck also schon früh eine Meinung gebildet hatte.

 

Aufgrund dessen hat mich die eine Liebesgeschichte überzeugt, die andere leider gar nicht, weil ich zwischen Rylan und Alexa keine Chemie gespürt habe. Ganz anders als bei Alexa und Damian. Und doch … ging mir manchmal einiges zu schnell. Gefühle bauen sich für meinen Geschmack zu früh auf und ich hätte mir gewünscht, dass sie sich doch noch mehr angebahnt hätten. Durch einige bedeutungsvolle Gespräche zum Beispiel. Dann hätte ich noch etwas mehr mitgefiebert, weil die Gefühle noch glaubwürdiger gewesen wären.

 

Die Ausgangssituation für Band 2 ist für die Liebesgeschichte gut, für die Handlung an sich … ruhig. Ich bin gespannt, was sich die Autorin noch einfallen lässt, um das zu ändern.

 

Fazit

Solide, fesselnde Fantasy mit einer starken Protagonistin, die vom Grundgerüst her ein wenig an Throne of Glass erinnert, mit dessen Komplexität aber nicht mithalten kann. 4 Sterne gibt es von mir!

Cover des Buches Schwert & Flamme (ISBN: 9783570311035)
Juliapeachs avatar

Rezension zu "Schwert & Flamme" von Sara B. Larson

ICH LIEBE DIESE REIHE !
Juliapeachvor 3 Jahren

Leider ist diese wundervolle Buchreihe beendet! Ich habe das Buch verschlungen und es hat mir sehr große Freude bereitet, dieses Buch zu lesen!

Es kamen neue Charaktere hinzu und die Handlung war sehr spannend und herzergreifend!! Jedoch gab es für mich zu viele Tote, aber dies wurde durch das sehr gut gelungene Ende, also durch das letzte Kapitel, leicht aufgeheitert! Als Leser kamen mir die Tränen, da man sich durch den guten Schreibstill gut in die Person hineinversetzten und mit fiebern konnte!!

Fazit: Die Reihe hat mir sehr gefallen und ich habe alle drei Bänder verschlungen. Schade das es schon vorbei ist!!

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 580 Bibliotheken

auf 121 Merkzettel

von 13 Leser*innen aktuell gelesen

von 8 Leser*innen gefolgt

Reihen der Autorin

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks