Sara B. Larson Schwert und Glut

(39)

Lovelybooks Bewertung

  • 43 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(17)
(16)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schwert und Glut“ von Sara B. Larson

Nach dem Sieg über den Tyrannen Hector herrscht Friede im Königreich Antion. Doch der junge König Damian und seine engste Vertraute und Leibwächterin Alexa bekommen zu spüren, wie trügerisch dieser ist. Ein Anschlag auf Damians Leben erschüttern die Grundfesten des Landes. Und Alexa kämpft mit ihren eigenen Gefühlen. Denn immer noch gehört ihr Herz heimlich dem König. Wird Alexa den König beschützen und sich zu ihrer Liebe bekennen, bevor es zu spät ist?

http://aliswerk.blogspot.de/2017/08/schwert-und-glut-rezension.html

— Lubig2

Leider hat dieser Band im Vergleich zum ersten ein wenig nachgelassen und war zwischenzeitlich verkitscht. Dennoch locker flockig zu lesen!

— TheReaders

Noch stärker als der Vorgänger!

— germanbookishblog

<3 <3 <3

— 23GZamasu

Die Liebe siegt

— jessica_nguy

Sehr spannend:) 4.5 Sterne

— Riley14

Definitiv besser als der erste Teil

— Irrlichtzauber

Ich kann kaum den nächsten Teil erwarten!

— CariFenegan

Das Buch lässt sich recht schnell lesen.

— MarianneKastern

Ein fantastischer zweiter Teil. Ich bin ein absoluter Fan der Reihe! :)

— danceprincess

Stöbern in Fantasy

Violett / Valerie

Nichts scheint so wie man es auf den ersten Blick zu sehen mag - sehr viele fantastische Idee - aber keine leichtsinniges Buch

Leseeule35

Das Lied der Krähen

Eine nicht neue Grundidee wird mit vielen "Special Features" zu einer besonderen Geschichte. Verwirrender Einstieg.

Irve

Bird and Sword

Mir hat das Buch sehr gut gefallen..ich kann es für jeden Fantasyliebhaber weiterempfehlen

Nessi20

Iceland Tales 2: Retterin des verborgenen Volkes

Schöner zweiter Band der zauberhaften und fantasievollen Märchenwelt

xxnickimausxx

Blutsbande

Starker Auftakt einer neuen High-Fantasy Reihe mit gut geschriebenen Kämpfen

AdamBlue

Amour Fantastique. Hüterin der Zeilen

Die Geschichte ist poetisch, sanft und zugleich spannend. Meiner Meinung nach sollte man das eBook um Lily und Frédéric unbedingt lesen.

NickyMohini

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Teil II ist fast genau so gut wie Teil I

    Schwert und Glut

    Lubig2

    03. October 2017 um 10:23

    Der zweite Teil schließt nahtlos an den vorherigen an. Alexa muss sich nicht mehr als Mann verkleiden. Allerdings fühlt sie sich des Prinzen nicht würdig und weist ihn immer wieder ab.Die Aufbauarbeiten laufen und das Land scheint sich langsam erholen zu dürfen. Allerdings ist die Gefahr mit dem Tod Hectors nicht gebannt und es tun sich schon schnell neue Brandherde auf. Die Protagonisten haben sich weiter entwickelt. Allerdings ist Alexas "ich lieb dich, aber ich bin deiner nicht würdig" manchmal schwer zu ertragen.Viele neue Geheimnisse werden angerissen und es tut sich eine ganz neue Bedrohung auf, die noch sehr schwer zu durchschauen ist.Fazit:Teil II ist fast genau so gut wie Teil I

    Mehr
  • Die Autorin hat sich hier nochmal deutlich gesteigert und ich bin absolut hin und weg

    Schwert und Glut

    aly53

    02. October 2017 um 00:47

    Band 2 schließt nahtlos am Geschehen von Band 1 an. Damian ist jetzt König und es sollte eigentlich Ruhe und Frieden einkehren. Die Gräueltaten seines Vaters wurden beendet , doch plötzlich erfolgen erneut Angriffe und es geht um viel mehr, als sie sich vorstellen könnten.Und dann erhalten sie Besuch von Soldaten und Lady Vera.Ein Besuch, der so viel in Brand steckt und gleichzeitig sehr viel myteriöses entstehen lässt.Und plötzlich überschlagen sich die Ereignisse und Alexa muss alles geben , um diesen Kampf zum Sieg zu führen.Ins Geschehen kam ich sofort wieder sehr gut hinein. Auch hier erfährt man wieder alles aus Alexas Sicht, was ihr mehr Präsenz verleiht und sie viel greifbarer macht. Sie zeigt sich hier von einer sehr verletzlichen Seite, was mich umso mehr mit ihr fühlen ließ. Ich verstand und spürte ihre Zerrissenheit, ihre grenzenlose Liebe, aber auch ihre Verzweiflung, die nie enden will.Sie hat mein Herz wieder unglaublich berührt, aber auch bluten lassen.Sie geht so dermaßen unter die Haut mit ihrem ganzen Sein, das es kaum zu ertragen ist.All das Facettenreichtum der Emotionen zieht in einen Strudel, aus dem man nur schwerlich herauskommt.Sie hat sich für ihren Weg entschieden.Doch ist es der richtige Weg oder macht sie sich selbst etwas vor?In diesem Band lernt man neue Charaktere kennen, die beängstigend sind und eine wahre Beklemmung auslösen. Aber sie faszinieren auch ungemein. Besonders die Magie war besonders gut zu spüren. Sie brilliert förmlich und schwört einige Machtspiele und Intrigen herauf.Doch wie soll man dagegen ankämpfen?Reicht allein die Liebe, Loyalität und Kampfkunst aus, um dagegen zu bestehen?Die Autorin hat mich sofort wieder mit ihrer bildhaften , fließenden und gefühlvollen Art zu schreiben, in den Bann gezogen und es löste einen Sog aus, dem ich nichts entgegenzusetzen hatte.Die Seiten flogen nur so an mir vorbei und viel zu schnell, war die letzte Seite erreicht.Das Setting ist ungemein kraftvoll, magisch und fördert seine eigenen Bilder zutage.Ich empfand diesen Teil als noch emotionaler, noch actionreicher und noch nervenzehrender.Es blieb förmlich kein Stein auf dem anderen. Die Autorin hat sich hier deutlich gesteigert. Verliert aber gleichzeitig die Zwischenmenschlichkeit nicht aus dern Augen. Es wird nicht allzuviel Romantik spürbar. Dennoch steht immer die Liebe im Fokus und man verliert sie nie aus den Augen.Alexa steht erneut vor Entscheidungen, die sie alles kosten können.Die ihr Leben gehörig aus den Angeln heben.Sie muss ihren Weg finden, all diese Intrigen und Hürden zu durchbrechen.Komme, was da wolle.Auf ihren Weg pflastern viel Schmerz, Leid und auch Verluste ihren Weg.Es tut weh, zerreißt einem fast das Herz.Man ist hilflos und es scheint als würde man gar keinen Weg mehr hinaus finden.Doch auch hier verstand es die Autorin mit einigen Überraschungen und Wendungen zu punkten, die mir den Atem raubten.Man ist so kurz davor zusammenzubrechen und doch gibt es irgendwo einen Hoffnungsschimmer, der aufatmen und weitermachen lässt.Die Hauptcharaktere haben sich nicht allzu viel weiterentwickelt, man spürt sie jedoch viel intensiver. Die Nebencharaktere entwickelten sich umso mehr.Man kann sich wunderbar in sie hineinversetzen, ihre Handlungen und Gedankengänge nachvollziehen.Alles findet an seinen Platz und doch wird auch Raum für neue Dinge gemacht.Man zittert, bangt und fiebert in jeder Sekunde mit.Es mündet in einen Showdown der explosiver nicht sein könnte und einem alles abverlangt.Nach diesem Ende muss ich unbedingt weiterlesen und erfahren, was mit Damian , Alexa und Rylan passiert.Es blieben noch so viel Fragen für mich offen, die hoffentlich im finalen Band eine Auflösung finden.Fazit:Band zwei der Schwertkämpfer Reihe konnte mich mitreißen, in einen Gefühlsstrudel fallen lassen und das Buch nicht mehr aus der Hand legen lassen.Es zerreißt einen förmlich, bei dem was einem hier widerfährt.Es  ist magisch, actionreich und voller Wendungen.Es geht unter die Haut und sprengt Grenzen.Es ist abgründig, voller Stolpersteine und verlangt mehr als man ertragen kann.Die Autorin hat sich hier nochmal deutlich gesteigert und ich bin absolut hin und weg.© magischemomentefuermich.blogspot.de

    Mehr
  • Beschütze die, die du liebst

    Schwert und Glut

    jessica_nguy

    15. July 2017 um 16:12

    Inhalt:Nach dem Sieg über den Tyrannen Hector herrscht Friede im Königreich Antion. Doch der junge König Damian und seine engste Vertraute und Leibwächterin Alexa bekommen zu spüren, wie trügerisch dieser ist. Ein Anschlag auf Damians Leben erschüttern die Grundfesten des Landes. Und Alexa kämpft mit ihren eigenen Gefühlen. Denn immer noch gehört ihr Herz heimlich dem König. Wird Alexa den König beschützen und sich zu ihrer Liebe bekennen, bevor es zu spät ist?Meine Meinung:Band 2 war schon gut gewesen aber der Teil 2 ist sogar noch besser und hat sogar die Erwartung übertroffen. Und bevor der Teil 3 kommt, sollte natürlich Teil 2 nicht fehlen. Die Ergebnisse überschlagen sich, die Spannung steigt, Gefühle kommen hoch und werden erwidert und zart abgeschwießen. Die Romantik lässt sich nicht auf sich warten und die Gefühle zwischen Alexa und Damien werden deutlicher und besser und sogar auf einer Ebene geschlossen.Ich kann es kaum erwarten, Teil 3 endlich in die Händen zu halten. Es ist nicht mehr lang bis dahin.

    Mehr
  • Der Umgang mit dem Schwert… und wie man mit dem Feuer spielt!

    Schwert und Glut

    NinaBookLove

    15. February 2017 um 20:55

    Das Buch „Schwert & Glut" von Sara B. Larson ist der zweite Band zu "Schwert & Rose". Die Geschichte setzt knapp einen Monat nach Ende des ersten Bandes ein:... ... Es hat sich noch nichts geändert. Alexa weist Damien immer noch hartnäckig von sich, während ihr gleichzeitig davor graut, dass jemand anders an ihrer Stelle den Platz an seiner Seite übernehmen könnte. Sie steht täglich neben ihm, beobachtet ihn, beschützt ihn mit ihrem Leben, während er seiner Berufung als König von Antion nachgeht. Der Frieden scheint wieder hergestellt zu sein und er muss die Ruinen wieder aufbauen. Doch dieser Frieden scheint zu trügen. Ein Anschlag auf das Leben des neuen Königs hat nicht nur sein Volk erschüttert sondern auch uns Leser. Schon bald steht unsere Alex vor einer wichtigen und vollkommen unmöglichen Entscheidung... Das Wort Gefühlswirrwarr trifft es noch nicht ganz. Es ist viel eher ein ganzer Orkan. Man fühlt mit Alex mit, die verzweifelt versucht das Richtige zu tun, gleichzeitig beginnt man einen regelrechten Hass zu hegen. Gegen Damien, gegen Alex selbst, gegen ganz Antion und gegen *...*. Es ist einfach schrecklich das Buch zu lesen und nicht eingreifen zu können, nicht helfen zu können und stumm mitansehen zu müssen, wie die Aussicht auf Hoffnung immer kleiner wird! Und mal ganz ehrlich: Wie kann man bitte so stur sein? Ich meine, ein bisschen dickköpfig ist ja noch normal, aber das? Alexa will einfach nicht eingestehen, welche Gefühle sie hegt und es macht einen irgendwann wirklich wahnsinnig. Romantik spielt in diesem Buch also eine recht große Rolle. Auch, wenn es dieses Mal eine ganz andere Form ist. Passiver und heimlicher ... und definitiv eifersüchtiger! Gleichzeitig droht die Gefahr, die das Königreich zu verschlingen droht. Der Anschlag, die Entführung. All das steckt zusammen und während mysteriöse Botschaften von überall aus dem Königreich in den Palast getragen werden, versuchen die Offiziere und die Leibwachen alles in ihrer Machtstehende um herauszufinden, wohin Jax verschwunden und wer für besagte Angriffe verantwortlich ist. ... Alles in ihrer Machtstehende ... und mehr! Unsere berühmte Alex kämpft nämlich bis ans Äußerste. Sie geht an ihre Grenzen, sowohl ihre physischen (Ich sage nur ein Wort: Schlaf) und ihre mentalen. Glaubt mir, wenn ich an ihrer Stelle stehen würde, hätte Antion längst verloren. Nicht, weil ich vielleicht unbedingt aufgeben würde. Aber, weil ich schlicht und einfach nicht so stark bin! - Das jahrelange Training hat sie geeicht und härter gemacht. Doch offenbar immer noch nicht hart genug für das, was die Welt mit ihr vor hat! Glücklicherweise hat sie den ein oder anderen Freund auf ihrer Seite. Wie zum Beispiel eine vollkommen unerwartet liebe Geste und Bekannschaft ihres neuen kleinen Freundes… Humor bleibt in all dem Trubel vielleicht ein wenig auf der Strecke liegen, aber nicht vollständig. Hin und wieder ist mir ein kleines Kichern entschlüpft. Alexa und Damien sind vielleicht nicht ganz so ironisch, wie ich es gewohnt bin, aber auch die beiden und ein paar andere Protagonisten haben ihre ganz eigene, spezielle Art des Humors! Schock, Angst und Verrat spielen auf jeden Fall eine größere Rolle. Während ich noch schön entspannt von einem netten Gespräch oder Schläfchen war, das Alexa geführt hat, passierte schon wieder etwas. Alexa war natürlich sofort wach, zog ihr Schwert oder war bereit sich mit Worten zur Wehr zu setzen, aber ich war nicht unbedingt ganz so schnell. Es war keineswegs hektisch, und das ist auch keinerlei Kritik, alles, was ich damit sagen will ist, dass die Spannung den Leser nicht loslässt und man besser keinem trauen sollte - auch dem Frieden nicht! Das Buch, die Geschichte, erinnert ein wenig an einen Krimi. Sie suchen einen Schuldigen. Aber statt bis zum Schluss im Dunkeln zu tappen, hatte ich bei diesem Buch schon zu Beginn eine Vorahnung. Je weiter ich gelesen habe, wurden es mehr und ich konnte schließlich gar nicht mehr fassen, wie blind Alexa doch war. ... Bis ich gemerkt habe, dass ich etwas vollkommen anderes und viel Wichtigeres übersehen habe. - Auch, wenn es schwer ist, in diesem Buch Prioritäten zu setzen. Also hatte man das ganze Buch über etwas im Hinterkopf. Wusste nicht, ob es stimmt oder nicht. Wusste nicht, ob es überhaupt relevant ist oder nicht. Und hatte keinerlei Ahnung von dem, was eigentlich passierte. Ja, naja. Es ist blöd, wenn man vorhersagen kann, oder sogar genau weiß, was passiert. Aber ganz so läuft es nicht. Denn trotz alledem tappen wir noch im Dunkeln, während wir eigentlich gerade eine Laterne hochhalten. - Dieses Wissen, dass wir also glauben zu haben, bringt uns nicht weiter. Vielleicht... ganz vielleicht. Habt ihr jetzt schon gemerkt, wie gut mir dieses Buch gefällt. Es hat alles, was man sich nur wünschen kann... nur davon vielleicht ein klitzekleines Bisschen zu wenig. Die Romantik ist zwar nach vorne gestellt worden, aber vernachlässigt worden. Das ist Absicht. Das ist Alexas Charakter und dennoch ist es, als würde man sie gerne bei den Schultern nehmen und ein ums andere Mal heftig schütteln!!! Der Schock saß mir nach Ende des Buchs noch recht tief in den Gliedern und darüber bin ich froh. Ansonsten, wäre der Schock nicht gewesen, wären die Tränen zwischendurch wohl geflossen! Ich freue mich, diesem Buch 4 Sterne geben zu können. Hoffentlich gefällt es euch genauso gut wie mir! Also: Ganz, ganz viel Spaß beim Lesen!

    Mehr
  • Ein bischen zu viel des Guten

    Schwert und Glut

    HannavG

    01. September 2016 um 18:14

    Ich mochte Band 1 wirklich und fand auch Idee und Umsetzung toll. Eine starke Protagonistin, die in einer 'Männerwelt' zurecht kommen muss und dann auch noch den Mut hat die Heldin zu sein. Ich war gespannt wie Prinz Damian im zweiten Teil es schaffen will die Kriegerin endgültig für sich zu gewinnen und wie Alexa es schafft sich nun als Frau zu etablieren. Ich muss leider sagen, dass beides für mich unzureichend beantwortet wurde. Stattdessen sieht man vor lauter aktionreicher Handlung die Bäume nicht. Man springt von einem 'Problem' ins nächste und weiss manchmal nicht mehr so genau, wie man da jetzt eigentlich hingekommen ist. Schade, denn die Grund-Idee finde ich immer noch toll :/

    Mehr
  • Schwert & Glut

    Schwert und Glut

    MoonlightBN

    28. August 2016 um 16:10

    Klappentext: Nach dem Sieg über den Tyrannen Hector herrscht Friede im Königreich Antion. Doch der junge König Damian und seine engste Vertraute und Leibwächterin Alexa bekommen zu spüren, wie trügerisch dieser ist. Ein Anschlag auf Damians Leben erschüttern die Grundfesten des Landes. Und Alexa kämpft mit ihren eigenen Gefühlen. Denn immer noch gehört ihr Herz heimlich dem König. Wird Alexa den König beschützen und sich zu ihrer Liebe bekennen, bevor es zu spät ist? Quelle: cbt Meine Meinung: Ich habe den ersten Teil verschlungen und geliebt und mich dementsprechend natürlich mega doll gefreut, dass ich weiterlesen konnte. Und nun das – Ich habe es wieder verschlungen und bin absolut begeistert, darf nun aber natürlich wieder warten. *argh* Wieder aus der Sicht von Alexa stürzen wir in das nächste Unheil, das das Königreich bedroht. Alexa ist weiterhin eine wunderbar starke Persönlichkeit, allerdings setzen ihre Narben ihr doch mehr zu, als sie es zugeben möchte. Sie spielt sich selbst herunter und das hat mir wirklich das Herz gebrochen. Aber auch in diesem Band wächst Alexa an ihren Aufgaben und ich habe die ganze Zeit über gehofft, dass sie es schaffen wird sich selbst nicht mehr so zu kritisieren. Sie ist schlagfertig und stark wie auch bereits im ersten Band, muss sich nun aber nicht mehr als Mann ausgeben und lässt damit auch ihr weibliches Ich immer mehr durchblitzen – zum Glück. Sie ist liebenswürdig und treu, ein Charakter mit Herz. Damian, der nun mit den Lasten des Königseins umgehen muss, konnte mich auch in diesem Band absolut von sich (und seiner Liebe) überzeugen. Ich bin ehrlich manchmal ein wenig geschmolzen, als er Dinge getan oder gesagt hat. Haaaaach. Er ist ein wundervoller König, konnte seine Größe allerdings nicht komplett unter Beweis stellen, da… nun ja, Dinge passieren. Böse Dinge. Trotzdem hat man erkannt, dass er ein ehrlicher und treuer Charakter ist und auch er sich im Vergleich zum ersten Band immer weiter entwickelt. Auch Rylan ist wieder mit dabei. Ich mochte ihn bereits im ersten Teil wahnsinnig gerne, hatte aber bereits etwas Mitleid mit ihm. Hier ist mir auch mein Herz ein kleines bisschen gebrochen, er ist einfach ein wundervoller Charakter, der stark auf sein Bauchgefühl hört und sich nicht so ganz um die Etikette schert. Aber das macht ihn nur umso liebenswürdiger, er entscheidet einfach ganz spontan und das gefällt mir so an ihm. =) Auch andere bekannte Gesichter durften wir wiedersehen, den kleinen Jax oder den wundervollen Eljin zum Beispiel. Auch hier haben sich einige Dinge ein wenig verändert und über eine Charakterentwicklung habe ich mich ganz besonders gefreut! Aber es gibt auch neue (oder alte?) Feinde, die es wirklich drauf haben. Wirklich sehr starke Antagonisten werden uns hier präsentiert und ich habe sie wirklich von ganzem Herzen gehasst während des Lesens! Ich habe zwar schon ein paar Vermutungen gehabt als bestimmte Dinge passiert sind, die auch zutrafen, aber ich wurde dennoch durch einiges sehr überrascht und ich mochte das Buch gar nicht weglegen, weil sie mich durch ihre Taten so gefesselt haben. Wirklich ganz starke und besondere Charaktere, die hier ein zu Hause gefunden haben, die einen liebe ich und die anderen hasse ich wie die Pest! =D Die ganze Story hat mir wieder wahnsinnig gut gefallen, ich bin absolut in diese Geschichte und allem was dazu gehört verliebt. Ich habe das Buch wieder verschlungen, musste einige Szenen gleich doppelt lesen (inklusive traurigem oder fröhlichem Seufzer) und ich durfte absolut kein Wort verpassen. Ich habe dieses Buch praktisch in Slowmotion gelesen, damit es ewig hält, aber auf der anderen Seite habe ich die Spannung kaum aushalten können, denn davon gibt es hier so einige. Ich denke, dass diese… hmmm… „romantische“ Art von Spannung nicht jedem gefallen würde, es geht sehr viel um Gefühle und Geständnisse, aber da ich sowas absolut liebe, fühlte ich mich in der Geschichte wunderbar aufgehoben. Trotzdem gibt es auch noch kämpferische Spannung, so ist es nicht. =D Ich habe einige Wendungen nicht kommen sehen und verfluche die Wartezeit jetzt schon. Auch wenn der Cliffhanger nicht so ultra mies ist, wie einige andere es manchmal sind, ist es auf jeden Fall auch hier wieder super spannend am Ende und es muss noch einiges erledigt werden. Dieses Ende ist auf jeden Fall viel schlimmer, als das vom ersten Band.  Und… ja, ich musste auch einmal kurz ein Tränchen wegwischen, ich bin emotional einfach nur total auf einer Wellenlänge mit diesem Buch, ich liebe es so sehr! Neben der Spannung und dem Gefühl, geht es auch hier wieder um Intrigen, Verrat, Loyalität und Magie. Ich finde die Mischung wahnsinnig gelungen und freue mich schon auf das große Finale! =)   Fazit: Dieses Buch ist mehr als nur ein Highlight für mich, ich liebe es einfach! Starke Charaktere, atemlose Spannung und die große Liebe, umhüllt von Intrigen, Kämpfen und einer Menge Magie. Diese Reihe gehört in jedes Bücherregal von Fantasy- und Märchenliebhabern! Die volle Ladung, mehr als verdient: 5 von 5 Pfotenherzen von mir

    Mehr
  • 3,5 gute Punkte

    Schwert und Glut

    MartinaBookaholic

    26. August 2016 um 11:14

    Meine Gedanken zum Buch:Der erste Teil war für mich damals richtig cool mit einem Mädchen, dass sich als Kerl verkleidet zu einer der besten Kampferinnen der Palastwache entwickelt hat. Dann die Sache mit ihrem Bruder, dem bösen König, den süßen Prinzen und der besonnene beste Freund. Einzig das Liebestriangel hat mich im ersten Band genervt. Dementsprechend waren auch meine Erwartungen an den zweiten hoch, doch leider – wie so oft, entpuppt sich dieser als typischer Mittelteil, der mehr oder weniger nur auf den dritten Teil vorbereitet, wenn man schließlich auf den Hauptfeind trifft. Generell mochte ich Alexa, nur ihr Anhimmeln von Damian war mir ein bisschen zu viel und ich fand auch ihre Ausreden am Ende sehr kindisch und fadenscheinig, als sie längst den König/ aka früherer süßer Prinz, alles erzählen hätte sollen, denn wer weiß es besser als Alexa, dass einem oft nicht mehr die Zeit bleibt, wichtige Dinge auszusprechen? Das gleiche kann man auch von Prinz/ König Damian sagen, dem von der ersten Seite anzuerkennen war, welche Gefühle er für Alexa hegt, doch warum es einfach machen, wenn es auch kompliziert geht? ;) Nebenbei gibt es auch noch einen zweiten Mann, der um Alexa buhlt, obwohl....(Mehr dazu auf meinem Blog):https://martinabookaholic.wordpress.com/2016/08/26/rezension-schwert-glut/

    Mehr
  • Ein perfekter Band 2

    Schwert und Glut

    Meritamun

    23. August 2016 um 18:04

    Inhalt:Ein Monat ist vergangen nachdem Damian den Thron von Antion bestiegen hat. Alexa, die sich nun nicht mehr verstecken muss, steht weiterhin treu als Leibweiche an seiner Seite. Doch sie hat noch immer mit den Dämonen der Vergangenheit und ihren Gefühlen zu Damian zu kämpfen. Mehre Anschläge im Schloss, die Entführung von Damians Bruder und die unangekündigte Delegation aus Dansii stellen Alexa und Damian erneut vor große Herausforderungen.Cover: Das Cover ist wie beim ersten Band schön schlicht gehalten. Es zeigt eine kämpferische Alexa und ist dieses Mal in dunkleren Rottönen gehalten.Meinung:Der zweite Band der Schwertkämpferreihe hat wir wieder sehr gut gefallen. Alexa und Damian zeigen sich wie gewohnt als sehr starke und kämpferische Protagonisten, wobei mir gefallen hat, dass man dieses Mal einen stärkeren Fokus noch auf Alexa hatte. Sie behauptet sich sehr gut inmitten aller Männer und kämpft für das, was sie liebt. Die Spannung steigert sich von Seite zu Seite ins Unermessliche. Irgendwann kann man das Buch einfach nicht mehr weglegen. Aber auch romantische Elemente werden sehr gut eingestreut und wirken nie zu übertrieben oder zu viel.Fazit:Ein sehr starker zweiter Band, der das Warten auf das Ende der Trilogie unendlich schwer macht! Wie für den ersten Band gebe ich wohlverdiente 5 Sterne.

    Mehr
  • Beschütze wen du liebst!

    Schwert und Glut

    Luna0501

    12. August 2016 um 22:33

    Nach „Schwert und Rose“ nun der zweite Teil, der Schwertkämpfer Reihe.  Das Cover ist wunderschön und zeigt die starke Hauptprotagonistin. Es passt super zum Inhalt. Nachdem Alexa endlich zu sich selbst stehen kann und als Frau trotzdem weiterhin als Leibwächterin agieren darf, scheint die Welt vorerst in Ordnung zu sein. Damien wurde zum König gekrönt und versucht nun die Fehler seines Vaters wieder gut zu machen. Leider versucht Alexa ihn zurück zu weißen, trotzdessen das ihr Herz nur für ihn schlägt. Doch das war nur die Ruhe vor dem Sturm. Scheinbar ist das Friedensabkommen zu Blevon nicht von langer Dauer und auch die Delegation seines Onkels steht plötzlich vor den Toren. Wer hat mit den Anschlägen auf den König zu tun? Wird Alexa Damien ihre Liebe gestehen und vor allem: Kann sie sein Leben beschützen??? Der erste Teil war gut. Der zweite ist besser. Die Ereignisse überschlägen sich. Die Spannung ist kaum auszuhalten und die Emotionen sind groß. Zarte Romantik gepaart mit uberraschenden Ereignissen lassen das Büchherherz höher schlagen. Die Hauptprotagonisten sind greifbar, sympathisch und vor allem besitzen sie starke Charaktere, aber auch die Nebenprotagonisten schließt man schnell ins Herz. Das einzige was ich ab und zu etwas störend empfand war, das trotz der schön flüssigen Schreibweise das Buch manchmal etwas langwierig erschien in den Details. Alles in allem ein gelungener zweiter Teil.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks