Sara Belin Bittersweet Moon

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 14 Rezensionen
(16)
(10)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bittersweet Moon“ von Sara Belin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Bittersweet Moon" von Sara Belin

    Bittersweet Moon

    Blonderschatten

    Eine Schwärmerei wird zu einer Liebe, die über Jahre wehrt und selbst eine Trennung einer Dekade übersteht. Doch die Fehler der Vergangenheit stehen zwischen ihnen und Diana ist nicht bereit, erneut sein Geheimnis zu sein.Lasst euch auf eine abenteuerliche Reise, voller Gefühle und Emotionen entführen und entdeckt eine Welt aus der ihr gewiss so schnell nicht mehr auftauchen möchtet <3Jeder ist <3-lich eingeladen mitzumachen. Folgt dazu nur dem u.a. Link, beantwortet eine kleine Frage und schon seit ihr im Lostopf =)http://worldofbooks4.blogspot.de/2016/05/blogtour-bittersweet-moon-4tag.htmlIch freue mich auf euch und wünsche euch einen schönen Tag =3Euer Blonderschatten

    Mehr
    • 3
  • Fesselnder Auftakt !!!

    Bittersweet Moon

    Swiftie922

    29. May 2015 um 08:47

    Die Reihe : Bittersweet Moon 1 Bittersweet Moon 2 Bittersweet Moon 3 Inhalt : In einer verschneiten Dezembernacht kreuzen sich zufällig ihre Wege- sie ist eine verträumte, schüchterne Musikstudentin, er ein charismatischer Rockstar, der einst ihr Teenieschwarm war. Die gemeinsame Leidenschaft für Musik verbindet die Beiden augenblicklich und trotz anfänglichen Bedenken können sie immer stärker werdender Anziehungskraft nicht lange widerstehen. Diana stürzt sich Kopf über Hals in die heiße, obsessive Affäre mit dem sexy Sänger, der ihr das aufregendste erotische Abenteuer ihres bisherigen Lebens ermöglicht. Ohne Rücksicht auf Verluste will sie ihr berauschendes, bittersüßes Liebesglück auskosten und lebt ganz für den Augenblick an Robins Seite. Doch ihr geheimes Verhältnis steht von Anfang an unter keinem glücklichen Stern… Meine Meinung : In December Moon geht es um die schüchterne Musikstudentin Diana, die an einer verschneiten Dezembernacht auf den Rockstar Robin, früherer Teeneschwarm trifft. Die beiden merken schnell das sie beide die Liebe zur Musik verbindet und aber nach einer Weile auch ihre Gefühle für ihn mehr werden. Sie beginnen eine Affäre und wollen beide alles miteinander auskosten. Doch ihre Liebe steht unter keiner guten Vorraussetzung... Diana ist eine normale Studentin, die eher schüchtern ist und sich auf die Musik in ihrem Studium konzentriert. Als sie aber Robin trifft ändert sich ihr Leben... Robin ist ein Rockstar und ehemaliger Teeniestar. Er gehörte zu der Band Forbidden Games. Als er Diana trifft merkt er dass sie die gemeinsame Liebe zur Musik verbindet. Der Schreibstil hat mich schon nach wenigen Seiten mitgerissen und ich habe Diana als Charaktere gemocht und auch ihre Hoffnungen und Träume die sie nach ihrem Studium hat. Das Buch wird aus ihrer Sicht erzählt man kann so noch mehr von ihren Gefühlen und Gedanken erfahren. Die Spannung hat mich schon am Anfang der Geschichte von Diana und Robin erwischt. Als sie sich kennenlernen merkt man sofort wie es zwischen ihnen knistert. Doch Robin erklärt ihr gleich zu Beginn, das seine Band untereinander dicht hält wenn sie zum Beispiel Frauen haben und er nicht will das seine Frau etwas mitbekommt. Es kann also nur ein Abenteuer zwischen ihnen sein und nichts Ernstes. Werden die beiden eine Chance bekommen oder macht das Schicksal ihnen einen Strich durch die Rechnung? Das Cover hat mit diesem schönen Dunklen violetten Farbe und dem Schriftzug einen schönen Hingucker gegeben. Das Ende ist überraschend anders als man vermutet und man will sofort weiter lesen um zu erfahren wie es mit ihrem und Robins Leben weiter geht. Fazit : December Moon ist ein fesselnder und zugleich emotionaler Auftakt einer Reihe, in der sich zwei Menschen kennen lernen und verlieben, aber das Schicksal es ihnen nicht einfach macht.

    Mehr
  • Eine bittersüße Erotikgeschichte

    Bittersweet Moon

    Paty_Brand

    16. October 2013 um 12:25

    Inhalt: Diana ist leidenschaftliche Sängerin und erfüllt sich mit ihrem Gesangsstudium an der Hochschule einen großen Traum. Die Musik spielte schon immer eine sehr große Rolle in Dianas Leben, spätestens seit dem sie in jungen Jahren die Rockband rund um Robin S. entdeckt hatte. Robin war schon immer der Mann ihrer Träume und hat ihren Wunsch die Musik auch auszuleben sicherlich noch bestärkt. So verwundert es auch nicht, dass sie sich nichts sehnlicher wünscht als Robin in natura einmal zu treffen. Noch ahnt Diana nicht, dass sich ihr Wunsch bald erfüllen wird. Robin besucht zufälligerweise Dianas Heimatstadt. Diana überlegt lange ob sie zu seinem Konzert gehen soll, entscheidet sich jedoch aus Angst dann dagegen. Doch das Schicksal bringt Diana und Robin doch zusammen. Die beiden begegnen sich in der Bar, in der Diana jobbt und sie sind sich auch gleich sympathisch. Sie verbringen einen wunderschönen und romantischen Abend mitsammen der bald in eine Affäre abtriftet. Hierbei handelt es sich wirklich um eine Affäre, denn beide sind in festen Händen. Diana ist seit einem Jahr mit Max zusammen während auf Robin zuhause in Amerika Frau und Kind warten. Die beiden sind sich nur schmerzlich bewusst, dass ihre Affäre nur von kurzer Dauer sein wird, dafür aber umso intensiver. Doch je öfter Robin und Diana sich sehen umso ungewisser wird deren Zukunft. Wo soll das ganze nur hinführen und wie wird es enden?? Meine Meinung: Die Geschichte an sich hat mir wirklich gut gefallen. Die Dialoge zwischen Diana und Robin haben etwas Philosophisches und sind sehr interessant. Es wird über Musik, Religion, Spiritualität und generelle Einstellungen gesprochen und nachgedacht, was mir wirklich gefallen hat. Leider kam ich mit den beiden Charakteren nicht so gut klar. Diana schwankte für mich zwischen einer weisen Frau und einem naiven Mädchen hin und her. Besonders gemein fand ich es auch, wie sie mit der Affäre selbst umgegangen ist. Sprich: Sie stellt die Affäre über alles andere in ihrem Leben. Max scheint sie auf Anhieb nicht mehr zu interessieren, genauso wie sie ihre Freunde plötzlich zu belügen beginnt. Was ich persönlich sehr traurig fand. Zudem ging mir Ihre Naivität doch sehr auf die Nerven. Robin fand ich zu Beginn des Buches sehr sympathisch, jedoch gab es auch das ein oder andere Mal Stellen im Buch, wo mich seine Aussagen tierisch genervt haben und ich sie einfach nicht nachvollziehen konnte. Gegen Ende hin wird das Buch wieder etwas besser, vor allem gefällt mir die Entwicklung von Diana und ihren letzten Entschluss. Dafür musste ich sie wirklich bewundern, auch wenn sie mich zuvor das ein oder andere Mal genervt hatte ;) Alles in allem ist das Buch zu empfehlen. Besonders für Menschen die Musik lieben, kommen hier sicherlich auf ihre Kosten. Auch die Erotikszenen sind mit sehr viel Leidenschaft beschrieben. Punkteabzüge gibt es demnach nur für die Charaktere.

    Mehr
  • Bittersweet Moon

    Bittersweet Moon

    dine04

    02. October 2013 um 15:27

    Fast jede kennt sie: die Schwärmereien, als Teenie, für eine bestimmte Band.  Auch Diana war in Ihrer Jugend Fan einer Rockband - Robin's Rockband.  Jahre später treffen die beiden, zufällig, aufeinander und all die jugendlichen Fantasien werden Wirklichkeit. Leider hat jede Medaille 2 Seiten und Diana lernt auch die unangenehmen Seiten, einer Affaire, mit einem verheiratetem Rockstar, kennen. Das Buch hat eine gute Mischung aus Story und Erotik und liess sich flüssig lesen. Allerdings waren mir teilweise die Szenen zu langgezogen, wobei es zum Schluss hin wieder einen ticken zu schnell zum Ende kam.

    Mehr
  • Nette Story aber leider hat sie mich nicht gefangen

    Bittersweet Moon

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    01. October 2013 um 21:12

    Titel: Bittersweet Moon Autor: Sara Belin ISBN: ASIN: B00CYN3238 Erscheinungsdatum: 2013 Cover: Das Cover ist sehr verführerisch. Eine Frau und ein Mann unbekleidet und doch sieht man nichts, da er sie so reizvoll umarmt. Man kann nur erahnen was sich dahinter verbirgt. Er interessant durch sein Tattoo am Arm. Auf der unteren Seite sieht man eine Halle mit vielen Fans vor einer Bühne. Die Farbe ist angenehm im Grau/Rose gehalten und auch die Schrift ist in einem angenehmen Rosa. Kurzbeschreibung laut Buch: Auszug aus der Kurzbeschreibung bei Amazon In einer verschneiten Dezembernacht kreuzen sich zufällig ihre Wege- sie ist eine verträumte, schüchterne Musikstudentin, er ein charismatischer Rockstar, der einst ihr Teenieschwarm war. Die gemeinsame Leidenschaft für Musik verbindet die Beiden augenblicklich und trotz anfänglichen Bedenken können sie immer stärker werdenden Anziehungskraft nicht lange widerstehen. Diana stürzt sich Kopf über Hals in die heiße, obsessive Affäre mit dem sexy Sänger, der ihr den aufregendsten erotischen Abenteuer ihres bisherigen Lebens ermöglicht. Ohne Rücksicht auf Verluste will sie ihr berauschendes, bittersüßes Liebesglück auskosten und lebt ganz für den Augenblick an Robins Seite. Doch ihr geheimes Verhältnis steht von Anfang an unter keinem glücklichen Stern… Meine Kurzbeschreibung: Kurz und einfach. Junge Frau trifft auf ihren Schwarm aus der Teeniezeit. Ein Rockstar der ihr bereits in jungen Jahren schöne Träume verursachte. Die Träume werden Wirklichkeit und beide stürzen sich in eine Affäre. Eine sexuelle Affäre. Dass eine Affäre mit einem verheirateten Mann nie gut ist kann man sich vorstellen. Fazit: Hm also ich muss sagen, ich hatte mich auf das Buch gefreut und wurde dann leider enttäuscht. Es war auch eins der wenigen Bücher das ich mehrmals weglegen musste und ich habe auch echt überlegt habe ich es wirklich zu Ende zu lesen. Da ich aber jemand bin, der einem Buch immer die Chance gibt und manchmal die Geschichte sich dann erst als interessant entwickelt wenn man länger im Buch gelesen hat, wollte ich auch diesem Buch eine Chance geben. So nun zu meinem Fazit. Die Story wäre an sich wirklich nett und hat auch einen guten Ansatz. Eine junge Frau die ihren Teenieschwarm nach Jahren trifft und sich unheimlich in ihn verliebt und sich auf eine Affäre mit ihm einlässt. Ich dachte mir oh wow das hört sich echt nett an und habe an mich selbst gedacht als ich Teenie war und für den einen oder anderen Sänger/Schauspieler geschwärmt habe. Wer hat das nicht! Das Buch ist in der Erzählform geschrieben und war für mich wie ein Auszug aus einem Tagebuch. Leider hat mich aber die Geschichte überhaupt nicht gefangen. Was mich gleich mal unheimlich gestört hat, die Rechtschreibfehler! Es fehlten entweder Worte, oder manche Worte wiederholten sich, auch Satzbaufehler kamen vor usw. das finde ich nicht schön. Was ich auch nicht mag sind Sätze die kein Ende nehmen und das kam leider auch sehr oft vor. Ebenso finde ich das einbauen von Fremdwörter in einem „Liebesroman“ nicht nötig. Ich will nicht im Duden nachschauen müssen, was bedeutet ein Wort oder schreibt man das Wort wirklich so. Die Story hat sich auf über 530 Seiten, im Ebookformat, unheimlich in die Länge gezogen. Oft wurden Szenen immer in wiederholt erwähnt und manche Situation wurden meines Erachtens künstlich in die Länge gezogen. Für mich wäre weniger mehr gewesen. Schade! Ich bin mir auch nicht sicher was die Autorin wollte. Wollte sie einen Liebesroman schreiben oder ein Erotikbuch. Ich weiß es nicht, weil es gab entweder Erotik 2/3 und 1/3 Roman. So kam es jedenfalls bei mir rüber. Auch die Erotik bestand hauptsächlich aus ähnlichen Situationen und das wurde endlos in die Länge gezogen, das hätte man sicherlich kürzer gestalten können und das Buch wäre dadurch etwas kürzer ausgefallen. Mir hat in diesem Buch die Tiefe gefehlt. Positiv kann ich nur das Ende erwähnen. Hier war endlich etwas Tiefe und hier konnte ich dann auch ein Roman zu erkennen. Sterne: ** von 5 Sterne

    Mehr
  • Taschentuchalarm

    Bittersweet Moon

    BlackLady

    24. September 2013 um 12:15

    Wer eine Geschichte mit viel Gefühl, Tragik und einer guten Portion Erotik sucht ist hier genau richtig. Allerdings ist etwas Vorsicht vor dem teils sehr ausschweifendem Schreibstil der Autorin geboten. Am Anfang wird dem Leser durch die verschachtelten Sätze ein Einstieg nicht leicht gemacht. Aber das kann auch an der Übersetzung gelegen haben. Hat man erst einmal einen Draht zu der Hauptprotagonistin Diana gefunden, wird man mit viel Gefühl in eine Liebesgeschichte katapultiert, die durch Emotionen, Zweifel und Herzschmerz führt. Dennoch fehlte mir etwas das Umfeld der Geschichte. Die vielen ausschweifenden Gedanken und Dialoge zeigten viel von Dianas Seite, jedoch verlor die Geschichte dadurch sehr an Tempo und ließen den Rockstar etwas blass aussehen. Positiv gestaltete sich allerdings der Verlauf des Plots. Aus einer etwas naiven Musikstudentin wurde eine Frau mit „Rück rad“, die genau an der richtigen Stelle die Notbremse zieht, so schwer es ihr auch fällt. In diesem Teil hat mir auch der Rockstar Robin gut gefallen. Er bekam die Gelegenheit, sein wahres Ich zu zeigen, Angst und Schwäche einzugestehen. Fazit: Das Buch hat viele Höhen und Tiefen und da die Geschichte ja auf eine wahre Begebenheit beruhen soll erwartete ich ein Happy End, obwohl am Anfang schon abzusehen war, dass dies nicht eintrifft. Für mich war es, trotz einiger Abstriche, eine wundervolle Liebesgeschichte und ich hoffe, die Autorin lässt uns nicht allzu lang auf eine Fortsetzung warten.

    Mehr
  • liebe ohne happy end

    Bittersweet Moon

    sunflower130280

    22. August 2013 um 20:29

    Diana schwärmt schon seit einem zarten alter von 16 Jahren von dem Rockstar Robin, der Mann ihrer Träume. 8 Jahre später, arbeitet Diana als Pianistin in einem Hotel, an diesem Ort sollen ihre Träume wahr werden, denn ihr Traummann Robin befindet sich in dem selben Hotel wie sie. Er lauscht ihrer Musik und ist von Anfang an von ihr verzaubert so wie sie von ihm. Beide lernen sich kennen und schnell ist klar das sie beide mehr füreinander empfinden. Sie haben zwei gemeinsame Nächte zusammen, als Robin sich entscheidet Diana mit nach London zunehmen um noch ein bisschen mehr Zeit mit ihr verbringen zu können, Diana ist hin und weg und fliegt mit ihm. Alles muss geheim bleiben, niemand darf von ihrer Affäre wissen da Robin in der USA Frau und Kind hat. Sie geniessen zwei weitere Nächte zusammen, mit dem wissen das er nie seine Familie für Diana aufgeben würde, auch wenn er sie noch so sehr liebte! Der Leser merkt schnell das es sich hier um eine Liebe ohne "Happy End" handelt, das Buch liest sich flüssig und ich habe es in einem Zug gelesen.

    Mehr
  • Ein erotischer Liebesroman - mit sehr viel Herzblut geschrieben

    Bittersweet Moon

    RuthAdelmann

    30. July 2013 um 17:56

    Bittersweet Moon hat mich als erotischer Liebesroman überrascht und gefesselt. Das ebook hebt sich mit seinem Thema und dem besonderen Erzählstil von anderen Büchern dieser Art ab und bietet ein besonderes Leseerlebnis abseits des eigentlichen Mainstream. Die Indie-Autorin hat mich mit ihrem beinahe schon poetischen Schreibstil gefesselt und mit ihren Gedanken über Musik, Liebe und die Problematik einer heimlichen Affäre überzeugt. Die Protagonistin Diana fand ich sehr interessant und Robin, egal ob als Rockstar oder als Mann, ist als Charakter wunderbar vielschichtig und widersprüchlich, was ich sehr mochte. Thema und Erotik sind sind in diesem ebook wundervoll geschildert. Es gefiel mir, dass sich der Roman auf die wesentiche Beziehung zw. Diana und Robin konzentriert. Fast schon einem intimen Kammerspiel gleich, fühlt der Leser hautnah mit, egal ob Robin und Diana einander sexuell genießen, über Musik sprechen oder die Probleme ihrer Affäre besprechen. Besonder überzeugend und spannend liest sich das Ende. Die letzten Kapitel bieten Herzschmerz, Leidenschaft, schwere Entscheidungen und einen besonderen Ausblick. Einzige Schwäche war für mich das fehlende End-Korrektorat, obwohl es mich bei so viel Herzblut in meinem Lesefluss nur hin und wieder gestört hat. Fazit: Mit Bittersweet Moon ist der Autorin ein besonderes Werk mit viel Herzblut gelungen, das gegen Ende hin schon beinahe autofiktiv wirkt und daher umso näher ans Herz geht. Tolles erotisches, gefühlvolles Buch!

    Mehr
  • Schöne Story

    Bittersweet Moon

    Taya

    18. July 2013 um 08:43

    Inhalt und Meinung:  Ein Buch ohne Happy End. Das wird schon direkt am Anfang klar gestellt und doch war es wirklich eine tolle Geschichte über Diana, Musikstudentin und Robin, Rockstar und Familienvater. Schon im Teenageralter hat Diana von Robin geschwärmt. Der Sänger einer bekannten Rockband. Sie hatte ihre Träume mit ihm und ich denke, beim lesen konnten sich einige wieder finden in diesen "Verliebtheiten" einem Star gegenüber. Doch was wir uns wohl alle nur erträumt haben, ist Diana wirklich passiert. Sie traf Robin in einer Bar, während sie arbeitete und sie unterhielten sich. Nur langsam wurde immer mehr daraus. Kennenlernen, Nähe suchen, verlieben, eine Affäre. Doch von Anfang an weiß Diana, das Robin nie seine Familie und seine Frau für sie aufgeben würde und doch lässt sie sich auf diese Affäre mit diesem Mann ein. Sie kämpft, weil sie die Liebe natürlich nciht aufgeben will. Immerhin hat sie durch Robin etwas neues kennengelernt. Neues an sich selber. Dazu kommt, dass sie sich einfach wohl fühlt mit ihm und sich wirklich in ihn verliebt hat. Ich selber war teilweise einfach hin und her gerissen. Angestachelt von Dianas Emotionen und Gedanken. Es gibt kein typisches Happy End und trotzdem finde ich dass man es lesen sollte, denn das Ende ist doch ziemlich überraschend. Auch wenn einige Fehler leider vorhanden sind, was jedoch nicht der Fehler von Sara Belin ist, da bei der Übersetzung leider einiges Schief gelaufen ist, ist es eine tolle Geschichte, die ich jedem einfach nur empfehlen kann. Ich finde, man kann über die Fehler wunderbar hinweg schauen, denn die Story lohnt sich meiner Meinung nach auf jeden Fall :) Ich hoffe sehr, das Sara Belin ganz großen Erfolg mit ihrem Buch haben wird und das auch die weiteren Werke, die hoffentlich noch kommen werden, großen Erfolg haben werden. An dieser Stelle möchte ich mich auch bei Sara Belin bedanken, dass sie mir dieses EBook als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Mach weiter so ^__~

    Mehr
  • Wunderbare Lektüre für die Badewanne ;)

    Bittersweet Moon

    AyuRavenwing

    10. July 2013 um 15:58

    Diana ist klassische Musikstudentin und widmet sich ihrem Studium mit großer Leidenschaft. Im starken Kontrast steht dazu, dass sie seit Teenagertagen ein großer Fan von Rockmusik, besonders von einer bestimmten Band ist. Sie schwärmt seit sie ihn das erste Mal in einem Video sah, für den Frontmann Robin S. der Band. Durch ihr Studium und das Erwachsenwerden ist dies ein wenig in den Hintergrund gerückt, doch an dem Tag, als das Schicksal ihr ein unverhofftes Treffen mit diesen Mann gönnt, kommen diese vergrabenen Emotionen wieder zu Tage. Robin verzaubert sie mit seiner Art und seinem Wesen, sowie auch mit seiner Musik, wie in Teenagertagen. Doch sie schafft es, ihn zu verzaubern. Da er verheiratet und sie liiert ist, steht ihre Liebe unter keinem guten Stern und dennoch können sie nich voneinander lassen und beginnen eine Affäre. Man ist selbst dabei hin und her gerissen zwischen Moral und Emotionen beim lesen und fiebert mit Diana mit. Diana möchte ihre Liebe nicht aufgeben und kämpft für sie, auch wenn sie nur zu gut weiß, dass er sich nie wegen ihr von seiner Frau scheiden lassen würde. Für sie ist Robin jedoch die Liebe ihres Lebens, und sie kämpft um diese Liebe, kann ihn nicht vergessen und nimmt vieles auf sich, um mit ihm zusammen sein zu können. Doch muss alles im Geheimen geschehen und die große Öffentlichkeit darf niemals davon erfahren. Mehr als nur einmal ist sie nahe dran aufzugeben, und auch los zu lassen. Die Geschichte ist voller Emotionen und einigen Wendungen. Im Prolog wird schon verraten, dass es kein Happy End gibt, doch sollte man sich nicht davon abhalten lassen, bis zum Ende zu lesen, dass überraschend anders ist, als man erwartet. An manchen Stellen kommt es einem etwas langatmig vor, da auch Themen, die Diana wichtig sind und zu ihrem Charakter gehören abgehandelt werden, wie Klassische Musik, oder Religion und Spiritualität. Wodurch man aber auch Diana und ihre Einstellung zum Leben besser kennen lernt. Manches hätte ein wenig kürzer beschrieben werden können und einige Wiederholungen gestrichen, doch wenn man sich einfach auf Dianas und Robins Geschichte einläßt, so hat man eine wunderbare Rockstar-Romanze in Händen. Es erinnert einen auch an die eigenen Schwärmereien als Jugendliche für den ein oder anderen Star. Während des Lesens fallen einem die Fehler im Text auf, einige Sätze die abgeschnitten oder zu verschachtelt wirken. Die Autorin hat das Buch in ihrer Muttersprache geschrieben und dann selbst übersetzt. Es war zwar schon ein Lektor am Werk, doch hat dieser leider nicht alle Fehler beseitig. Dies habe ich durch ein wenig Mailverkehr mit der Autorin erfahren. Das Buch wird bald nochmal überarbeitet und ich hoffe sehr, dass dann alle Fehler beseitigt sind. Diese finde ich sollten nicht dazu führen, dass eine gute Geschichte schlecht bewertet wird, da ja allem Anschein nach, die Autorin daran keine wirklich Schuld hat. Ich habe nachdem ich diese Information erhalten hatte, dann einfach über diese Fehler hinweggelesen und mich völlig auf die Geschichte konzentriert. Nur manche langen, verschachtelten Sätze waren mir einfach wirklich zu lang. Nach einigen musste ich erst einmal eine Pause einlegen und dann wieder weitlesen, damit ich verstand worum es ging. Doch trotz all diesen Dingen ist es eine wunderbare Geschichte um eine ungewöhnliche Liebe. Wieviel Mühe und Herzblut in der dem gesamten Buch steckt, das merkt man wirklich. Was ich mir gewünscht hätte, wäre dass das eBook im Flattersatz, statt Blocksatz auf meinem Talet angezeigt wird, da es für die Augen etwas entspannter zum Lesen gewesen wäre. Ob dies bei allen Readern der Fall ist, kann ich nicht beurteilen, nur dass es bei mir der Fall war. Das besondere ist, dass eine wahre Geschichte hinter diesem Buch steckt und deswegen einige Angaben, wie der Ort an dem Diana lebt und anderes, vage gehalten werden. Schließlich sollen die realen Menschen geschützt werden, auf denen diese Geschichte basiert. Ich habe es wirklich sehr gerne gelesen und freue mich jetzt schon auf Teil 2, der in Vorbereitung ist. Und sollte dieses Buch je als Printausgabe raus kommen, so würde ich mich sehr über ein signiertes Examplar freuen ;) Wer das Buch liest, kann wenn er/sie möchte sich dazu auch die passende Musik anhören, die in der Story erwähnten Musikstücke: Soundtrack zu Bittersweet Moon https://www.facebook.com/pages/Sara-Belin/500412373353658 Vielen Dank an Sara Belin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares als eBook.

    Mehr
  • eine gefühlvolle Liebesgeschichte....

    Bittersweet Moon

    mausispatzi2

    10. July 2013 um 10:14

    Inhalt: In einer verschneiten Dezembernacht kreuzen sich zufällig ihre Wege- sie ist eine verträumte, schüchterne Musikstudentin, er ein charismatischer Rockstar, der einst ihr Teenieschwarm war. Die gemeinsame Leidenschaft für Musik verbindet die Beiden augenblicklich und trotz anfänglichen Bedenken können sie immer stärker werdender Anziehungskraft nicht lange widerstehen. Diana stürzt sich Kopf über Hals in die heiße, obsessive Affäre mit dem sexy Sänger, der ihr den aufregendsten erotischen Abenteuer ihres bisherigen Lebens ermöglicht. Ohne Rücksicht auf Verluste will sie ihr berauschendes, bittersüsses Liebesglück auskosten und lebt ganz für den Augenblick an Robins Seite. Doch ihr geheimes Verhältnis steht von Anfang an unter keinem glücklichen Stern… (Quelle) Über die Autorin: Geboren im Sternzeichen Waage. Aufgewachsen in einem kleinen, idyllischen, jedoch spießigen Ort südlich der Alpen. Die Sehnsucht nach mehr Weite und nach neuen, offenen Horizonten führte Sara schließlich nach Berlin, wo sie zur Zeit lebt, liebt und schafft. Ein renommierter Verlag in ihrer Heimat veröffentlichte im Jahr 2010 Saras Debütroman Bittersweet Moon. Nach diesem ersten Erfolg übersetzte sie das Buch in die deutsche Sprache, um es auch einem breiteren Publikumskreis vorstellen zu können. Mittlerweile schreibt Sara an der Fortsetzung des Bittersweet Moon's, weil die Liebesgeschichte zwischen Robin und Diana schon lange auf ein Happy End wartet... https://www.facebook.com/pages/Sara-Belin/500412373353658 (Quelle) Meine Meinung: Bittersweet Moon ist eine berührende Liebesgeschichte, die einen mit ihrer Aussichtslosigkeit auf ein Happy End mitten im Herzen trifft. Sie ist so voller Gefühl und hat mir des öfteren tränen in die Augen getrieben und mich mit Diana leiden gelassen. Diese Liebesgeschichte ist voller Hochs und Tiefs und voller Träume, die manchmal zum greifen nah sind.  Die Story ist einfach gut durchdacht und in der Umsetzung gelungen, es ist ein so gefühlvolles Buch und beschreibt eine unsterbliche Liebe zwischen Diana, der angehenden Opernsängerin und dem verheirateten Rockstar Robin S., von der man einfach nicht genug bekommen kann. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und Diana, die das Buch schreibt möchte jede Sekunde mit Robin beschreiben um nichts zu vergessen und dies tut sie auch. Manche würden es für langgezogen und langweilig halten, aber mal Hand aufs Herz, wenn man selbst so etwas erleben würde, würde man es genauso schreiben, um auch nicht die kleinste Kleinigkeit zu vergessen. Ich finde es perfekt und bin gespannt, wie es mit den beiden weitergeht.  Die beiden Hauptprotagonisten schließt man schon beim ersten erscheinen ins Herz, wer wünscht sich denn nicht einen heißen Rockstar, der einem sein Herz öffnet und einen hinter die Fassade schauen lässt, so wie Robin. Er ist sehr zärtlich und gefühlvoll zu den Menschen, die ihm am Herzen liegen aber er kann auch anders. Seine Schwäche für Diana ist einfach schön, obwohl er eine Frau und ein Kind in der Heimat hat, kann er die Finger nicht von ihr lassen. Die Sexstellen sind sehr gut beschrieben und passen perfekt zu den beiden. Es ist nichts übertrieben, denn schon beim lesen spürt man die Anziehungskraft, die die beiden verbindet. Diana ist die vernünftige von den beiden und versucht das hier und jetzt zu genießen, ohne an morgen zu denken. Das Cover gefällt mir sehr gut, es zeigt ein eng umschlungenes Paar, das sich nie wieder loslassen möchte und den Mond, da Diana esotherisch veranlagt ist und auch die Karten nach ihrer Zukunft befragt.   Fazit: Es ist eine außergewöhnliche Liebesgeschichte, mit viel Gefühl und berührt den Leser mitten im Herzen. Die Hauptprotagonistin hält ihre Erlebnisse in Form eines Buches fest und erzählt in allen Einzelheiten von ihrer Affäre mit Robin S., einem verheirateten Rockstar aus Amerika.

    Mehr
  • Bittersweet moon

    Bittersweet Moon

    Biancah

    24. June 2013 um 19:11

    Das Buch hat mir bis auf den Schluß sehr gut gefallen. Ich war richtig mitgerissen von der Geschichte und auch traurig das ich das Buch so schnell durch hatte. Nun bin ich gespannt wann der zweite Teil rauskommt und wie es weitergeht.  

  • schöne story!!!

    Bittersweet Moon

    claudia_techow

    18. June 2013 um 10:36

    Ich hatte am Anfang ein paar kleine Schwierigkeiten in die Story reinzukommen aber das hat sich dann geändert. Wir lernen Diana kennen eine Musikstudentin die ihre Leidenschaftt der klassischen Musik widmet aber auch ein großer Fan von Rock ist und das schon seit Teenietagen. Sie schwärmt für den Frontmann Robin einer Rockband und hat die wildesten Träume über ihn. Wie das Schicksal so will wird sie eines Tages unverhofft diesen Mann treffen und kennenlernen. Ihre Gefühle sind sofort wieder da und sie beginnt eine heimliche Affäre mit ihm... Auch die Musik spielt eine sehr wichtige Rolle in dem Buch was ich total magisch finde ob es Klassik oder Pop ist .... wer kennt es nicht man hört ein Song und verbindet eine Situation mit dem lied ?! ... so ähnlich geht es Diana auch.... Mehr verrate ich euch nicht! Lest es selber es wird leidenschaftlich, gefühlvoll und herzzerreißend und die Augen bleiben auch nicht trocken also taschentücher bereit legen. Wenn wir mal ehrlich sind wer hatte ihn sein Teeniejahren keinen Schwarm?! Ich schon und ich konnte mich super in Diana reinversetzen. Man versteht warum sie sich auf diese Affäre einläßt obwohl er verheiratet ist. Die Autorin bringt gerade Diana ihre Gefühle sehr zum vorschein da kann man nur mit ihr träumen, lieben und leiden aber auch seine Seite wie er über alles denkt und fühlt bringt die Autorin gut rüber. Alles in allem eine traumhafte Story, die nichts von diesem typischen Klischee hat. Wollt ihr eine Zeitreise in euren eigenen Teeniejahren??? Dann lest BittersweetMoon....

    Mehr
  • ich bin total begeistert

    Bittersweet Moon

    jessica_barnefske

    07. June 2013 um 02:08

    Eine toller liebes Erotik Roman mit viel Gefühl.. Man kann sich richtig in die Geschichte rein versetzen.. Soviel Liebe soviel Gefühl...und natürlich knisternde Erotik.. Wer kenn es nicht, wenn man für einen Star schwärmt ? Und dann trifft man ihn endlich und verliebt sich in ihn... Und es wird alles auf den Kopf gestellt..ich liebe dieses buch, ich habe an bestimmten stellen rotz und wasser geheult... Was für eine liebe was für eine aufopferung! Dieses buch geht einem ans herz... hab mir persönlich ein happy end gewünscht und gehofft das sie zusammen kommen, oder das sie schwanger von ihm ist.. wie liebe einen runterziehen kann sieht man super in diesem buch das man in ein schwarzes loch rein fallen kann.. aber auch das eine liebe die man wirklich lebt nie aufgibt.. und das hat sie nie!

    Mehr
  • Überraschend gut

    Bittersweet Moon

    Rebel_Heart

    04. June 2013 um 14:38

    Nachdem mir die Autorin heute morgen freundlicherweise eine Mail mit einer Anfrage geschickt hat, habe ich mir das Buch heruntergeladen und hier ist nun schon bereits meine Meinung dazu. Dieses Ebook ist eine süße, kleine Liebesgeschichte, wie wir sie uns in Teenagertagen vielleicht sogar fast alle erträumt haben. Hier wird sie Wirklichkeit. Diana ist eine junge Frau, welche Musik studiert und schon seit Jahren heimlich in Robin verliebt ist, dem Sänger einer erfolgreichen Rockband. Als sie Max kennenlernt, hofft sie, endlich nicht mehr so oft an Robin denken zu müssen und doch gerät alles ein wenig aus dem Ruder, als ausgerechnet Robin vor einem Konzzert in der Bar auftaucht, in der sie inzwischen als Musikern arbeitet. Auf den ersten paar Seiten hatte ich ein wenig Schwierigkeiten, in den Storyverlauf zu kommen, aber das hat sich recht schnel gelegt und entstanden ist vor meinen Augen eine kleine Liebesgescichte, die wie das Magazin "Študent" schon sagte, eine schöne Gute - Nacht - Geschicht ist. Obwohl ich eigentlich nicht so der Typ für die Art von Liebesgeschichten bin, hat mir diese kleine Story schon etwas gefallen und sie bekommt von mir die volle Punktzahl von 5 von 5 Gänseblümchen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks