Sara Belin Küsse in Blue Mountain Beach

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 10 Rezensionen
(4)
(3)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Küsse in Blue Mountain Beach“ von Sara Belin

Romanze/Chick Lit/Junge Erwachsene/Coming of Age ******NEUERSCHEINUNG***** Summer staunt nicht schlecht, als sie einen unerwarteten Brief von ihrem Vater bekommt. Er hat nämlich sie und ihre Mutter kurz nach Summers Geburt verlassen und ist zurück nach Amerika geflogen. Nach vierundzwanzig Jahren möchte er nun seine Tochter kennenlernen und sie um eine zweite Chance bitten. Summer zögert nicht lange und nimmt die Einladung an, denn sie braucht dringend etwas Ablenkung von ihrem ziemlich chaotisch verlaufenden Leben. Ein Urlaub an dem traumhaft schönen Strand, fern von ihren Problemen zu Hause in Berlin, kommt ihr daher sehr gelegen– obwohl sie keine Ahnung hat, was in Florida wirklich auf sie zukommen wird. Die Ferien auf dem Familienanwesen "White Dunes" sorgen nämlich für einige Überraschungen. In Blue Mountain Beach lernt sie nicht nur ihren Vater und seine neue Familie kennen, sondern gleich zwei grundverschiedene, höchst attraktive junge Männer, die beide großes Interesse an ihr zeigen. Ehe sie sich's versieht, befindet sich Summer in einer Zwickmühle der Gefühle. Hin- und hergerissen zwischen dem sexy Beach Boy und dem heißen Latin Lover weiß sie plötzlich nicht länger, ob sie lieber auf ihr Herz oder auf ihren Verstand hören soll … Küsse in Blue Mountain Beach ist eine leichte, sonnige Sommerromanze und eine Vater-Tochter-Geschichte zugleich. Das Buch enthält erotische Szenen. ... Die neue Geschichte von Sara Belin ist wie immer eine einfühlsame, herzerwärmende und unterhaltsame Lektüre ...

Strand, Sonne, Meer und die Liebe

— Rosetta
Rosetta

Summer lernt fernab ihrer deutschen Heimat ihren Vater kennen - in Florida. Noch dazu werben gleich zwei heiße Männer um sie.

— S_Elena
S_Elena

Sonne, Sommer, Strand und Meer dazu noch zwei gut aussehende Männer. Tolle Unterhaltung in kalten Winterstunden.

— sollhaben
sollhaben

Tolles Buch für den Urlaub oder für kuschelige Abende!

— YvetteH
YvetteH

Wunderbare Sommerromanze mit paradiesischem Setting, vielschichtigen Charakteren und überraschenden Wendungen. Absolute Lese-Empfehlung!

— imsprachgewand
imsprachgewand

Stöbern in Liebesromane

So klingt dein Herz

Eine Geschichte, die sehr viel Potential hat, aber leider aus dem Ruder läuft. Ich hatte mir mehr erwartet.

venwar_newroly

Sieben Tage voller Wunder

Interessante Story, schöner Schreibstil, aber leider hatte ich von Anfang an eine Ahnung, wie es ausgeht.

lui_1907

Ein Sommergarten in Manhattan

Bedächtiger zweiter Teil der Manhattan-Serie. Überzeugt durch Feinfühligkeit und gewohnt packendem Schreibstil der Autorin.

talisha

Die Wellington-Saga - Verführung

Meiner Meinung nach leicht schwächer,als der erste Band - aber trotzdem eine schöne Geschichte,die gut unterhält!

divergent

Das Leuchten einer Sommernacht

Ein Buch mit ernsten Themen, die für mich aber zu kurz und oberflächlich abgehandelt wurden.

Anni_im_Leseland

Fair Catch: Roman (Grand-Valley 1)

eine schöne Liebesgechichte inmitten der Apfelplantagen und Footballspiel, sehr lebensnah und lebendig

Schlafmurmel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leichte Urlaubslektüre

    Küsse in Blue Mountain Beach
    Katzenauge

    Katzenauge

    07. January 2017 um 21:39

    Bei „Küsse in Blue Mountain Beach“ von Sara Belin handelt es sich um einen unterhaltsamen Roman, der sich perfekt als leichte Urlaubslektüre eignet. Der Schreibstil der Autorin ist überwiegend recht flüssig. Jedoch finden sich leider zahlreiche Wortwiederholungen, Rechtschreib- Grammatik- und Satzbaufehler sowie teilweise wenig anspruchsvolle „Umgangssprache“. Trotzdem liest sich die Geschichte leicht und bietet nette, kurzweilige Unterhaltung. Achtung Spoiler! Die manchmal doch recht klischeehaften Handlungen/Gedanken der Protagonistin wirkten doch etwas naiv. Seltsam fand ich zum Beispiel, dass der Vater Summer nicht persönlich vom Flughafen abholte und sie erst am nächsten Morgen kurz begrüßte. Nach einem kurzen Kennenlernen verbringt Summer die Zeit dann lieber auf ihrem Zimmer bzw. am Strand. Dies erscheint doch etwas unglaubwürdig und unrealistisch. Auch andere Geschehnisse z.B. Summer erhält sofort eine enorme Geldsumme von ihrem Vater, landet gleich mit Jayden im Bett etc. wirken sehr konstruiert und unrealistisch. Spoiler Ende! Fazit: Dieser Roman bietet trotz kleiner Schwächen unterhaltsame, leichte Unterhaltung. Ideal für laue Sommerabende auf Balkon, Terrasse oder am Strand.

    Mehr
  • Sexy Boy oder der heiße Latin Lover??

    Küsse in Blue Mountain Beach
    Rosetta

    Rosetta

    29. November 2016 um 20:28

    Cover für mich ansprechend. Sommerlich und versprich gute Laune. Ich hätte nur den jungen Mann gerne blond gesehen und nicht dunkle haarig. Schreibstill ist sehr gut zu lesen und ab dem Kapitel Janday hätte ich das Buch am liebsten durch gelesen. Es bleibt spannend bis zum Ende. Das Buch ist auch sehr schön unterteilt unter: Der BriefWhite DunesFamilieJaydanNanthanSexy Boy oder der heiße Latin Lover??Fazit: Wer Lust hat einen keinen Ausflug Richtung Strand, Sonne und das Meer, ist hier richtig

    Mehr
  • Leserunde zu "Küsse in Blue Mountain Beach" von Sara Belin

    Küsse in Blue Mountain Beach
    BeatesLovelyBooks

    BeatesLovelyBooks

    Wer hat Lust auf einen schönen prickelnden Liebesroman?Begleitet Summer in das schöne und warme Florida und erlebt mit ihr berauschende und erotische Stunden. Ich lade euch herzlich zur Leserunde "Küsse in Blue Mountain Beach" von Sara Belin ein.  Summer staunt nicht schlecht, als sie einen unerwarteten Brief von ihrem Vater bekommt. Er hat nämlich sie und ihre Mutter kurz nach Summers Geburt verlassen und ist zurück nach Amerika geflogen. Nach vierundzwanzig Jahren möchte der mittlerweile reiche und erfolgfreiche Geschäftsmann nun seine Tochter kennenlernen und sie um eine zweite Chance bitten. Summer zögert nicht lange und nimmt die Einladung an, denn sie braucht dringend etwas Ablenkung von ihrem ziemlich chaotisch verlaufenden Leben. Ein Urlaub an dem traumhaft schönen Strand, fern von ihren Problemen zu Hause in Berlin, kommt ihr daher sehr gelegen– obwohl sie keine Ahnung hat, was in Florida wirklich auf sie zukommen wird.Die Ferien auf dem luxuriösen Familienanwesen "White Dunes" sorgen nämlich für einige Überraschungen aller Art …Das Buch enthält erotische Szenen!                                                                Leseprobe Die Autorin:  Geboren im Sternzeichen Waage. Aufgewachsen in einem kleinen und idyllischen Ort südlich der Alpen.Saras Sehnsucht nach mehr Weite und nach neuen, offenen Horizonten führte sie in ihrer Jugend nach Berlin, wo sie zur Zeit lebt, liebt und schafft.Die Musik wurde schon sehr früh Saras große Liebe und spielt seit der Kindheit eine große Rolle in ihrem Leben. Daher ist es nicht besonders überraschend, dass in ihren Bücher die Musik oft eine Nebenprotagonistin ist und einige ihrer Helden aufregende Rockstars sind. Bei dieser Leserunde gibt es 10 E-Books im mobi-Format zu gewinnen.  und ein signiertes Taschenbuch  Bitte achtet darauf, dass ihr euren Bewerbungsbeitrag in dem Unterthema "Alle Bewerbungen" erstellt, da ich eure Bewerbung ansonsten nicht werten kann.Ich würde mich freuen, wenn ihr außerdem der Leserunde folgen würdet, damit ihr die Auslosung nicht verpasst.Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns. Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an. So kann man das Buch auch auf dem Rechner im mobi-Format lesen. Ich freue mich auf eure Bewerbungen und bin gespannt auf die Leserunde. Eure Beate 

    Mehr
    • 103
    Rosetta

    Rosetta

    29. November 2016 um 20:08
    Beitrag einblenden
  • Heiße Dates in Florida

    Küsse in Blue Mountain Beach
    S_Elena

    S_Elena

    29. November 2016 um 16:51

    Summer lernt völlig überraschend ihren echten Vater kennen, der sie zu sich nach Florida einlädt. Da sie eh gerade mal raus muss, kommt dies wie gerufen.Zuerst spielt ihr die neue Halbschwester und die Tante übel mit - aber gut, dass es noch zwei heiße Männer gibt, die ihr den Tag versüßen... Aber für wen soll sie sich entscheiden? Beachboy Jaydan oder Latin Lover Nathan?Der Roman entführt den Leser an die sonnigen Strände der Golfküste von Florida und ist sehr locker-leicht zu lesen. Sofort war ich von Jaydan begeistert - eine ehrliche Haut und dazu noch sehr sexy. Nathan war mir von Anfang an sehr unsympathisch - ob das nun daran liegt, dass ich nicht auf diesen Typ Mann stehe oder ob er mir zu aalglatt war ... es passte einfach nicht ...Einige Szenen hätte ich mir etwas mehr ausgemalt gewünscht - so die Annäherung zwischen Summer und ihrer Halbschwester, die Reise nach Miami mit Papa und Schwester und auch das Ende. Allerdings ist der Haupthandlungspunkt ja vermutlich Summers Affären mit gleich zwei Männern ... wobei die erotischen Szenen mit Jaydan wirklich sehr gelungen sind. Auf jeden Fall ein schöner leichter und romantischer Roman der am Ende doch noch eine Überraschung bereit hält ...

    Mehr
  • Nette Unterhaltung für zwischendurch

    Küsse in Blue Mountain Beach
    Steffi_the_bookworm

    Steffi_the_bookworm

    25. November 2016 um 19:31

    Küsse in Blue Mountain Beach ist eine nette Unterhaltung für zwischendurch, die zu dieser Jahreszeit noch einmal den Sommer wieder nach Hause holt.Erzählt wird die Geschichte von Summer, die ihren leiblich Vater in Florida besucht und dort auch ein paar romantische Erlebnisse hat.Summer fand ich zu Beginn sehr bodenständig und manchmal fast schüchtern, daher haben mich im Verlauf der Geschichte ein paar ihrer Handlungsweisen überrascht bzw. fand sie nicht immer passend zu meinem vorherigen Eindruck. Ein wenig gestört hat es mich, dass direkt zwei Männer Interesse an ihr hatten und dadurch ein wenig Konfliktpotential in die Geschichte kam. Jayden fand ich generell sympathisch, aber ist mir etwas zu blass geblieben, Nathan war mir direkt unsympathisch und ich war sehr skeptisch was seine Aufrichtigkeit angeht.Sprachlich war die Geschichte zwar flüssig geschrieben, aber die eine oder andere Wortwahl war etwas zu umgangssprachlich und ist mir eher negativ aufgefallen. Außerdem fand ich die Ausdrucksweise von Jayden manchmal ein wenig zu geschwollen.

    Mehr
  • Sommer, Sonne, Strand und Meer

    Küsse in Blue Mountain Beach
    sollhaben

    sollhaben

    25. November 2016 um 09:46

    Summer liebt ihren Beruf als Hebamme. Bei der Arbeit ist sie glücklich, doch in der Liebe hat sie einen herben Rückschlag hinnehmen müssen. Nicht so ihre Mutter, die im 7. Himmel mit ihrem neuen Freund schwebt. Da flattert auf einmal ein Brief ins Haus. Summers biologischer Vater aus den USA möchte seine Fehler wieder gut machen und lädt sie nach Florida ein. Zuerst überlegt sie die Einladung abzulehnen, aber selbst ihre Mutter rät ihr zu dieser Reise, obwohl sie von Dennis schwer enttäuscht war, als er sie verließ.Summer entscheidet sich für den Urlaub und dort angekommen, findet sie ihren jung gebliebenen Vater vor, der sich mit Herzlichkeit und Freundlichkeit vorstellt. Sie lernt ihre Halbschwester Emily kennen und erfährt dabei, dass deren Mutter bei einem Autounfall verstorben ist und seither leben Dennis, Emily mit der Tante Priscilla und Onkel Nathan gemeinsam in einem Haus. Emily und Priscilla scheinen nicht erfreut über Summers Ankunft zu sein. Nathan dagegen begegnet ihr sehr nett. Der Strand, die Sonne und das Meer tragen natürlich dazu bei, dass sie sich wohl fühlt. Aber auch Jayden, blond, blauäugig und sonnengebräunt macht ihren Aufenthalt mehr als nur erträglich.Meine Meinung:Florida zeigt sich von seiner besten Seite. Durch die Beschreibungen fühlte ich mich direkt an den Strand versetzt und wünschte mir so sehr am Meer aufzuwachen. Damit punktet die Autorin in dieser Geschichte zusätzlich. Weiters ist es ihr gelungen, eine locker schöne Geschichte rund um Summer zu erzählen. Die junge Frau lebt ein normales Leben mit Höhen und Tiefen. Ihre Mutter hat sie alleine aufgezogen und dabei mussten beide hin und wieder den Gürtel enger schnallen, jedoch hadern sie nicht mit dem Schicksal sondern akzeptieren es. Das fand ich einfach toll. Denn auch im echten Leben muss man Dinge manchmal annehmen. Als sie die Gelegenheit bietet den richtigen Vater kennenzulernen, packt Summer diese am Schopf und schlägt in einem komplett anderen Leben auf. Geld spielt kaum eine Rolle, Sommer, Sonne, Strand und Meer bietet Florida. Gut gefallen hat mir die langsame Annäherung zwischen Tochter und Vater. Nathan und Jayden sind zwei gelungene und völlig unterschiedliche Charaktere. Es hat Spaß gemacht die Begegnungen zwischen ihnen und Summer zu lesen. Das Ende war nicht zu kitschig sondern richtig echt und nachvollziehbar. Dies war nicht das erste Buch der Autorin und wird sicherlich nicht das letzte gewesen sein.

    Mehr
  • Vater und Tochter!

    Küsse in Blue Mountain Beach
    YvetteH

    YvetteH

    23. November 2016 um 18:33

    Klappentext:Summer staunt nicht schlecht, als sie einen unerwarteten Brief von ihrem Vater bekommt. Er hat nämlich sie und ihre Mutter kurz nach Summers Geburt verlassen und ist zurück nach Amerika geflogen. Nach vierundzwanzig Jahren möchte er nun seine Tochter kennenlernen und sie um eine zweite Chance bitten. Summer zögert nicht lange und nimmt die Einladung an, denn sie braucht dringend etwas Ablenkung von ihrem ziemlich chaotisch verlaufenden Leben. Ein Urlaub an dem traumhaft schönen Strand, fern von ihren Problemen zu Hause in Berlin, kommt ihr daher sehr gelegen– obwohl sie keine Ahnung hat, was in Florida wirklich auf sie zukommen wird. Die Ferien auf dem Familienanwesen "White Dunes" sorgen nämlich für einige Überraschungen. In Blue Mountain Beach lernt sie nicht nur ihren Vater und seine neue Familie kennen, sondern gleich zwei grundverschiedene, höchst attraktive junge Männer, die beide großes Interesse an ihr zeigen. Ehe sie sich's versieht, befindet sich Summer in einer Zwickmühle der Gefühle. Hin- und hergerissen zwischen dem sexy Beach Boy und dem heißen Latin Lover weiß sie plötzlich nicht länger, ob sie lieber auf ihr Herz oder auf ihren Verstand hören soll …Meine Meinung:Ein wundervolles Buch, das Lust macht auf Sommer, Sonne und die Liebe!Sara Belins Schreibstil ist flüssig, eingängig, aber auch emotional. Ihre Protagonisten sind wunderbar beschrieben und wirken mit ihren Ecken und Kanten sehr authentisch. Egal ob die etwas naive, aber bodenständige Summer, Sunnyboy Jayden oder Teeniezicke Emily - man muss sie einfach mögen. Am besten gefallen hat mir allerdings Sylvia, Summers Mutter, - sie hat einfach eine erfrischend positive Sicht auf die Welt.Die Handlung ist leicht nachzuvollziehen und schlüssig. Es gibt ein paar überraschende Wendungen, die die Geschichte bis zum Schluss interessant und spannend machen. Für mich war das Buch leider ein bisschen zu kurz, ich hätte noch stundenlang weiterlesen können.Mein Fazit:Eine perfekte Geschichte für zwischendurch, den Urlaub oder einfach zum Träumen. Von mir eine ausdrückliche Leseempfehlung und verdiente5 Sterne.

    Mehr
  • Sinnlicher Liebesroman vor toller Kulisse

    Küsse in Blue Mountain Beach
    Gosulino

    Gosulino

    23. November 2016 um 16:54

    Summer Anderson ist am Boden zerstört. Ihr Lebensgefährte und Kollege hat sie gemein betrogen und nun steht sie vor den Scherben ihrer Beziehung und in der gleichen Klinik will sie nun auch nicht mehr als Hebamme arbeiten. Um ihre Wunden zu lecken flüchtet sie sich zu ihrer Mutter. Dann kommt ein Brief von ihrem Vater, der sie und ihre Mutter verlassen hat, als sie noch ein Baby war. Nun nutzt sie ihren Urlaub und fliegt nach Florida, um ihren Vater kennen zu lernen. Dort erwartet sie eine Familie und zwei Sahneschnittchen von Männern und sie ist wild entschlossen, ihren Urlaub so richtig zu genießen. Nur ist nicht jeder begeistert von Summer als neues Familienmitglied....Sara Belin hat einen luftig leichten erotischen Liebesroman geschrieben, vor der tollen Kulisse Floridas. Es gelingt ihr auf wunderbare Weise, die Landschaft für den Leser einzufangen, dass man das Gefühl hat, selbst vor Ort zu sein. Die Charaktere sind ebenfalls sehr gut herausgearbeitet, Summer und ihre Mutter, die sich alles absparen mussten und auf der anderen Seite der reiche Vater in Florida mit Personal und tollem Haus. Summers unwohliges Gefühl, wenn fremde Menschen in ihrer Privatsphäre wühlen, sie bedienen, die Kleidung sortieren und den Tisch abräumen. Die erotischen Szenen sind schön in den Roman eingefügt, ohne billig zu wirken. Es ist eine runde schöne Geschichte in diesem Genre, die alle Fragen beantwortet und sich leicht und schnell lesen lässt. Sie wartet auch mit überraschenden Wendungen auf. Genau das Richtige für den Strand oder kalte Tage auf der Couch. Daher auch alle fünf Sterne für ein schönes Buch!

    Mehr
  • Toller Liebesroman vor traumhafter Kulisse!

    Küsse in Blue Mountain Beach
    imsprachgewand

    imsprachgewand

    22. September 2016 um 09:32

    Die Protagonistin Summer ist von der Autorin sehr, sehr liebenswert gezeichnet, dabei aber tiefgründig und überlegt. Sie steht ganz alltäglichen Problemen gegenüber, wurde gerade von ihrem Freund verlassen, ist von einer alleinerziehenden Mutter großgezogen worden etc.  Jede Leserin wird sich (zumindest in Teilen) in Summer wiederfinden können, das allein ist für mich schon ein großer Pluspunkt an diesem Roman. Sowohl Spannung als auch erotische Szenen sind der Autorin super gelungen. Die familiären Komplikationen, mit denen sich Summer konfrontiert sieht, lassen einen als Leser mit ihr mitfühlen, doch gleichzeitig liest sich das Buch wunderbar leicht und zu keinem Zeitpunkt bedrückend. In meinen Augen ist "Küsse in Blue Mountain Beach" nicht nur für warme Sommertage am Strand geeignet, sondern genauso für kuschlige Herbst- und Winterabende, an denen man sich nach der Sonne - und der Liebe - sehnt.

    Mehr
  • Perfekte Sommerlektüre mit überraschendem Ende

    Küsse in Blue Mountain Beach
    Assi

    Assi

    16. September 2016 um 23:01

    Auch diesmal hat Sara Belin mich wieder mit ihrer Geschichte gefangen. Summer bekommt plötzlich nach Jahren der Funkstille von ihrem Vater einen Brief und damit ändert sich für sie einiges in ihrem Leben. Plötzlich wird sie von zwei Männern umgarnt, was ihr nach der schmerzhaften Trennung von ihrem Freund sehr gut tut. Es beginnt eine heiße und aufregende Zeit. Doch als sie meint die richtige Entscheidung getroffen zu haben, kommt alles anders als erwartet. Aber lest selber.Diese Story hat mich in Urlaubsstimmung versetzt und mir ein paar wunderschöne und auch sehr erotische, wie auch spannende Stunden beschert. Am liebsten hätte ich ewig weiter gelesen und ich hoffe, dass bald wieder neuer Lesestoff von Sara kommt. Ich liebe ihre Geschichten einfach.Fazit:Dieses Buch kann ich euch nur empfehlen. Eine wunderbare, schöne und erotische Urlaubsgeschichte mit überraschendem Ende.

    Mehr
  • Perfekte Sommerlektüre mit überraschendem Ende

    Küsse in Blue Mountain Beach
    Assi

    Assi

    16. September 2016 um 23:01

    Auch diesmal hat Sara Belin mich wieder mit ihrer Geschichte gefangen. Summer bekommt plötzlich nach Jahren der Funkstille von ihrem Vater einen Brief und damit ändert sich für sie einiges in ihrem Leben. Plötzlich wird sie von zwei Männern umgarnt, was ihr nach der schmerzhaften Trennung von ihrem Freund sehr gut tut. Es beginnt eine heiße und aufregende Zeit. Doch als sie meint die richtige Entscheidung getroffen zu haben, kommt alles anders als erwartet. Aber lest selber.Diese Story hat mich in Urlaubsstimmung versetzt und mir ein paar wunderschöne und auch sehr erotische, wie auch spannende Stunden beschert. Am liebsten hätte ich ewig weiter gelesen und ich hoffe, dass bald wieder neuer Lesestoff von Sara kommt. Ich liebe ihre Geschichten einfach.Fazit:Dieses Buch kann ich euch nur empfehlen. Eine wunderbare, schöne und erotische Urlaubsgeschichte mit überraschendem Ende.

    Mehr