Sara Belin Liebe unplugged

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(14)
(6)
(1)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe unplugged“ von Sara Belin

Liebesroman/Liebesdrama/New Adult/Rockstar Romance Noemi braucht dringend einen neuen Nebenjob. Und ein paar Kilos abnehmen will sie auch. Als sie sich als Hundesitterin bei dem attraktiven Gitarristen Myles bewirbt, ahnt sie nicht, dass ihr neuer Arbeitgeber ein ziemlich berühmter Rockstar ist, der kurz vor dem großen Durchbruch steht. Seine süße Huskyhündin Luna schließt Noemi gleich ins Herz und auch ihr unverschämt sexy Herrchen bekundet ziemlich offensichtlich Interesse an ihr. Ehe sie sich versehen kann, lässt sich Noemi auf ein heißes und aufregendes Verhältnis mit dem leidenschaftlichen Musiker ein. Doch einer richtigen Liebesbeziehung steht so einiges im Weg – Noemis Angst vor einer neuen Enttäuschung, Myles’ gebrochenes Herz und vor allem die bevorstehende Welttournee mit der Band, die von Myles alles abverlangen wird. Das Leben selbst sorgt schließlich für eine dramatische Wende … Liebe unplugged enthält erotische Szenen.

Ein Muss !!!

— MelCBB
MelCBB

Dieses Buch spielt in meiner Heimatstadt. Ich konnte lachen und hatte auch tränen in den Augen. Ist auf jedenfall lesenswert.

— AstridS
AstridS

Ganz nette Unterhaltung, kann man lesen, muss man aber nicht

— raven1711
raven1711

Liebe, Herzschmerz, ein zukünftiger Rockstar und ein Hundewelpe ...

— sollhaben
sollhaben

Genau mein Ding

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Die Geschichte von Myles *seufz* und Noemi ist einfach zum träumen gemacht.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

etwas Neues aus Saras Feder

— BlackLady
BlackLady

Stöbern in Erotische Literatur

Paper Princess

Irgendetwas fehlte. Dazu muss man sich erst an den Schreibstil gewöhnen. Alles teilweise wirr oder zu schnell erzählt.

vanillag0re

Paper Palace

Spannung, Drama und ein Happy End. Hammer!

MissSaskia

Fighting to Be Free - Nie so geliebt

Es wurde viel Potenzial verschenkt. Band 2 möchte ich trotzdem lesen, denn Jaime ist ein liebenswerter Prota.

buechersindfreunde

Calendar Girl - Verführt

Sehr einfühlsam und einfach genial! Die nächsten beiden Teile wurden bereits bestellt.

Thebookreader

Paper Prince

Knüpft perfekt an den ersten Teil an und die Spannung lässt nicht nach!

pinkflower

Furious Rush - Verbotene Liebe

Ein wundervolles und sehr spannendes Buch in dem es nicht nur um Liebe geht!

pinkflower

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Geschichte zum Träumen

    Liebe unplugged
    dorothea84

    dorothea84

    02. May 2016 um 18:42

    Noemi wollte nicht länger auf verzogene Zwillinge aufpassen und kündigt ihren Nannyjob. Doch jetzt braucht dringend einen neuen Job und ein paar Kilos abnehmen will sie auch. Dann bekommt sie einen neuen Job als Hundesitterin einer süßen Huskyhündin Luna und ihre Herrchen ist ziemlich heiß. Zwischen den beiden Funken es gleich und die Leidenschaft zwischen den beiden wird immer stärker. Obwohl Myles erst einmal keine Beziehung will und sich ganz auf seine Musik konzentrieren will.Wer wollte nicht schon immer einen Rocker zum Freund? Der dann auch noch einen so mag wie man ist und sich nicht herunter hungern muss. :) Die Geschichte ist total süß, romantisch und heiß. Ich weiß nicht wer heißer ist die Geschichte oder Myles. ;) Noemi ist eine lebenslustig, leidenschaftliche Frau, die man eigentlich nur lieben kann. Myles ist genau die richtige Mischung aus Bad Boys und den perfekten Schwiegersohn für Mama. :) Der äußere Kern ist Bad Boys pur, doch der innere Kern ist einfach nur ...... :) Zu viele Smileys heute. Eine wunderbare, faszinierende, romantisch, erotische Geschichte zum Träumen.

    Mehr
  • Schön...

    Liebe unplugged
    TineBuecherparadies

    TineBuecherparadies

    20. June 2015 um 19:19

    Noemi, eine junge Frau mit Kurven die mit beiden Beinen im leben steht, sucht einen neuen Nebenjob um ihr Studium zu finanzieren. Ihr Bruder eilt ihr zu Hilfe und vermittelt ihr einen Job als Hundesitterin. Sie darf die kleine Huskyhündin Luna betreuen und Noemi schließt Luna sofort in ihr Herz. Aber auch Lunas Herrchen Myles ist sehr anziehend, schnell findet Noemi gefallen an Myles. Was sie am Anfang nicht weiß, dass Myles ein berühmter Rockstar ist. Schnell kommen sich die beiden immer näher und näher und es kommt alles anders als man nur denkt... Sara Belin erzählt eine schöne Story die einiges mit sich bringt. Myles und Noemi sind sehr interessante Protagonisten und man kann sehr viel mit ihnen erleben. Erst knistert es heftig zwischen ihnen und denn kommt die bittere Enttäuschung, doch das Blatt wende sich zum Glück am Ende doch wieder... An einigen Stellen kann man richtig mitfiebern und mag das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Man möchte schnell wissen wie es mit Noemi und Myles weitergeht. Die beiden wachsen einem schnell ans Herz, da Noemi und Myles einfach realistisch wirken... Der Schreibstil ist leicht und locker. Die Story ist sehr gefühlvoll und emotional, mit etwas Erotik. Mir hat das Buch, und der Schreibstil wirklich sehr gut gefallen - somit kann ich es auf jeden Fall weiterempfehlen. Vielen Dank an dieser Stelle auch noch einmal an Sara für das Rezensionsexemplar. 

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Liebe unplugged" von Sara Belin

    Liebe unplugged
    Blonderschatten

    Blonderschatten

    16. May 2015 um 10:00

    "Bittersweet Moon", "Turn Me On!", "Liebe Unplugged" und "Sommer in deinen Augen" sind ein Blickfang und die Geschichten die dahinter stecken haben mich neugierig gemacht. Hinter diesen Büchern steckt die sympathische Autorin Sara Belin, die so lieb war, mir ein signiertes Taschenbuch von "Liebe Unplugged" zum verlosen bereit zu stellen. Anbei findet ihr den Link zum Gewinnspiel =3 Über Eure Teilnahme würden die Autorin und ich uns sehr freuen. Mitmachen kann jeder der möchte, hinterlasst dazu einfach einen Kommentar unter den Gewinnspiel-Post. http://worldofbooks4.blogspot.de/2015/05/gewinnspiel-signierte-taschenbuchausgabe.html Und hier auch der Link zur der Vorstellung ihrer anderen Werke =) http://worldofbooks4.blogspot.de/2015/05/vorstellung-der-bucher-von-sara-belin.html Liebe Grüße und ein schönes Wochenende =) Euer Blonderschatten

    Mehr
  • Ich bin hin und weg !!!

    Liebe unplugged
    MelCBB

    MelCBB

    12. May 2015 um 04:11

    Dieses war das erste Buch, dass ich von Sara gelesen habe und wird mit Sicherheit nicht mein letztes bleiben. Der Schreibstil ist locker und flüssig, genau wie ich es mag Eine unglaublich ergreifende Liebesgeschichte erwartet denjenigen, der sich dieses Buch schnappt. Noemi und Myles sind sowas von liebenswert und ich habe sie von Anfang an, direkt und unwiederruflich in mein Herz geschlossen. Genauso wie Luna, die kleine Huskey-Hündin, die diesem Buch, das ganz besondere i-tüpfelchen verpasst hat. Ich liebe diese Story sehr und wünsche mir, dass das noch nicht das letzte war, was ich von Noemi, Myles und Luna zu lesen bekommen habe. Ich würde mich riesig über mehr freuen. Danke an Sara Belin !!!!

    Mehr
  • Viel Sex, wenig Handlung

    Liebe unplugged
    j125

    j125

    Inhalt: Noemi ist Studentin und knapp bei Kasse. Als ihr Bruder Ben ihr einen Job als Hundesitter besorgt, ist sie sofort angetan von der Idee und stimmt zu. Ihr erster Job ist bei dem angehenden Rockstar Myles, der für seinen Huskey-Welpen Luna einen Hundesitter sucht. Obwohl Luna sehr süß ist, ist Myles noch viel süßer und attraktiver, sodass Noemi und Myles ziemlich schnell eine Affäre beginnen. Allerdings nur eine Affäre, denn Myles wird bald mit seiner Band auf Tour sein und dann hat er keine Zeit und keine Nerven für eine Freundin. Meine Meinung: Bei einer Blogger-Advents-Auktion habe ich dieses Ebook ersteigert und mir doch ein wenig mehr von der Geschichte gehofft, als ich letztendlich bekommen habe. Der Inhalt klingt nicht wirklich neu, aber dennoch hätte man was aus der Idee machen können, da sowohl Neben- wie auch Hauptcharaktere eine Vergangenheit haben. Leider wurde das vorhandene Potential meiner Meinung nach nicht genutzt. Noemi und Myles waren als Hauptfiguren durchaus in Ordnung, wenn auch nicht so toll, dass ich sie gleich in mein Herz geschlossen habe. An Noemi hat mir gefallen, dass sie meistens sehr gut gelaunt und fröhlich war, was insofern gut zu der Geschichte gepasst hat, als das sie im Frühjahr/Sommer spielt. Außerdem entspricht sie nicht dem typischen Beuteschema was man von Rockmusikern erwarten würde, da sie weibliche Kurven hat und eigentlich gern fünf Kilo abnehmen würde. Myles entspricht so überhaupt nicht dem Klischee des Rockmusikers, außer vielleicht vom Aussehen her. Er ist nicht an One-Night-Stands/Groupies interessiert und möchte eigentlich nur seine Musik machen. An ihm hat mit gut gefallen, dass er Noemi wirklich so mag wie sie ist und das auch deutlich zum Ausdruck bringt. Er liebt ihre Kurven und findet sie genau deswegen attraktiv. Zwischen Noemi und Myles knistert es gleich beim ersten Treffen, weshalb es nicht sonderlich verwunderlich ist, dass sie bald im Bett landen. Es ist ein bisschen Schade, dass es recht wenig Szenen von den beiden zusammen außerhalb des Bettes gibt und wenn, dann denken sie an zukünftige oder vergangene sexuelle Erlebnisse. Mir hat einfach das gegenseitige Kennenlernen der beiden gefehlt. Auch Noemi denkt darüber nach, dass sie Myles eigentlich kaum kennt, aber in so einer Situation würde ich erwarten, dass sie ihn Dinge fragt. Wenn ich merke, ich weiß über einen Menschen wenig und mich stört dieser Umstand, dann frage ich ihn doch nach Dingen die ich wissen will. Noemi scheint nicht auf diesen Gedanken gekommen zu sein, oder wenn erst spät und ohne das der Leser es mitbekommt. Wie schon erwähnt, haben die Nebenfiguren alle eine Vergangenheit, was mir grundsätzlich gut gefallen hat. Leider wird das immer nur kurz in ein oder zwei Sätzen erwähnt, sodass sich die ganze Geschichte fast ausschließlich um die Affäre zwischen Myles und Noemi dreht. Mir hätte es einfach besser gefallen, wenn auch andere Dinge mehr thematisiert worden wären, das Material ist ja da. Nicht so gut gefallen hat mir außerdem, dass nahezu jede (!) Nebenfigur irgendwie beziehungsgestört ist und deshalb nicht in der Lage ist eine normale Beziehung einzugehen. Schuld sind dabei immer die Männer. Ich finde es etwas seltsam, dass es offensichtlich nicht möglich ist, sich von seinem Partner in beidseitigem Einvernehmen zu trennen, einfach weil es nicht passt, man sich auseinander gelebt hat, oder was auch immer. Nach wenigen Wochen allerdings, die für den Leser kurz zusammengefasst werden, da die Geschichte einen Zeitsprung macht, sind dann aber alle Personen plötzlich in festen Händen und sehr glücklich. Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten, es lässt sich recht flüssig lesen und durch die Perspektivenwechsel erfährt man sowohl Noemis als auch Myles Gedanken. Dennoch gab es hier und da einige Fehler, es war aber für mich gerade noch im Rahmen. Ein bisschen genervt haben mich die Abkürzungen wie „OMG“ die genau so in den Gedanken der Protagonisten auftauchen. Wenn ich denke, dann denke ich „Oh mein Gott“ und nicht „OMG“. Fazit: Keiner der Charakter war mir wirklich sympathisch, immerhin waren sie auch nicht unsympathisch. Viel eher haben sie keine Gefühle in mir wecken können. Außer vielleicht der Hund. Die Handlung dreht sich fast ausschließlich um Noemi und Myles und ihre Affäre, ich hätte mir durchaus noch mehr Nebenhandlung vorstellen können, da sich so eine Sexszene an die andere reiht. Insgesamt war die Geschichte sehr vorhersehbar und wenig überraschend.

    Mehr
    • 3
    j125

    j125

    23. December 2014 um 16:33
  • Voller Romantik und Gefühl

    Liebe unplugged
    AyuRavenwing

    AyuRavenwing

    28. November 2014 um 23:17

    Noemi erhält von ihrem Bruder die Chance als Hundesitterin tätig zu sein. Diese Möglichkeit bietet dich ihr genau zur richtigen Zeit, da sie unbedingt einen Nebenjob braucht, hat sie doch erst den vorherigen als Babysitterin gekündigt. Doch nie hätte sie gedacht, das der neue Job sie zu dem aufsteigenden Rockstar Myles führt. Myles ist der Gitarrist einer aufstrebenden Rockband, die kurz vor ihrer ersten großen Tournee steht. Und er möchte seine junge Hundedame Luna während dieser Zeit, und auch während der Proben gut versorgt wissen. Noemi soll diese Aufgabe übernehmen, doch es fasziniert ihn viel mehr an ihr. Es dauert nicht lange und es funkt zwischen den Beiden. Ihr ist klar, dass es nur eine Affäre sein kann, doch schafft sie es ihre Gefühle außen vor zu lassen? Und was ist mit Myles, empfindet er mehr als nur Anziehung für sie? Was wird sein, wenn er mit der Band auf Tour geht? Noemi ist eine junge, freundliche, selbstbewusste Frau mit ein paar Kilos zu viel auf den Rippen, die Kunstgeschichte und Slawistik studiert. Mit beiden Beinen steht sie fest im Leben und weiß eigentlich ganz genau, was sie will. Sie selbst denkt, dass sie ein paar Kilos abnehmen könnte, doch wie sehr Myles von ihrem Charakter und ihren weichen Rundungen angetan ist, hält sie davon ab. Man schließt sie sehr schnell in das Leserherz, denn Noemi ist nicht perfekt, was schon ihre Gedanken und Gefühle zu ihrer Figur ausdrücken. Dies macht sie aber nur noch liebenswerter und realistischer. Myles, 25 Jahre alt und der Gitarrist der aufstrebenden Rockband Black Sunday Desire. Er ist ein gefühlvoller, liebenswerter und auch sensibler Mensch. Sein Leben gehört momentan sozusagen der Plattenfirma und der Band. Neben seiner Hündin Luna sind ihm auch noch seine Eltern wichtig, denen er jedoch momentan nicht richtig beistehen kann. Sein Herz ist noch gebrochen, von der letzten Beziehung. Sie war seine große Liebe und er kannte sie seit Schulzeit. Dennoch kann er sich der Anziehungskraft die Noemi auf ihn auswirkt nicht entziehen. Ob er jedoch jemals ihr sein Herz schenken kann, dass kann er uhr durch seine Arbeit und seine erst vor kurzem gescheiterte Beziehung nicht versprechen. Neben Myles und Noemi sind auch noch Noemis drei beste Freundinnen, ihre Eltern, ihr Bruder, sowie Myles Eltern als Nebencharaktere vertreten. Sie sind neben den Protagonisten auch lebensecht und realistisch ausgearbeitet und stehen ihnen bei. Sie helfen ihnen durch Gespräche und einfache Anwesenheit mit ihren Gedanken und Gefühlen klar zu kommen, sowie Entscheidungen zu treffen. Auch wenn man sich als Leser ein klein wenig mehr wünscht, dass diese Charaktere am Leben der beiden Protagonisten teilhaben, so ist es auch verständlich, wie so sie nur am Rande mitspielen, ist es doch die Geschichte von Myles und Noemi. Und diese beiden Charaktere sind nicht unbedingt passend für ihre jeweiligen Klischees, was sie aber gerade deswegen so einzigartig und erfrischend macht. Das Cover hat einen hellblauen, leicht grauen Hintergrund, der die Motive wirken läßt, als wenn sie auf Wolken schweben. Ein Pärchen ist in inniger Umarmung darauf zu sehen, bei dem ich mir gut vorstellen kann, das Myles und Noemi so aussehen. Am unteren Rand ist ein Huskywelpe zu sehen, der an einem Kopfhörer knabbert. Dies könnte Myles Hündin Luna darstellen, die eine wichtige Rolle in der Handlung hat, und somit auch ein wirklich süßer Eyecatcher auf dem Cover darstellt. Der Autorenname ist in weiß gehalten und am oberen Rand gut lesbar. In rot und in einer anderen Schriftart ist der Titel mittig in der unteren Hälfte auf dem Cover. Vom großen L von Liebe geht ein gezeichnetes Kabel ab, das sehr gut zum Thema Musik passt, wie der Kopfhörer an dem der Welpe nagt. Meiner Meinung nach ist dies ein Cover das sehr gut zum Inhalt der Storyline passt und zudem einen süßen Eyecatcher hat, dadurch den man auf den Rest aufmerksam wird. Der Titel macht neugierig und man möchte wissen, was es mit dem Pärchen der Musik und dem Hund auf sich hat. Somit passt das Cover großartig zur Handlung des Buches. Sara Belins Schreibstil ist bildhaft, realistisch, locker, flüssig und einfühlsam und man taucht als Leser sehr schnell in die Handlung um Noemi und Myles ein. Die Handlung ist abwechselnd aus Noemis und Myles Sicht geschrieben, der Ich-Perspektive, wodurch man sehr schnell in die Gefühls- und Gedankenwelt der beiden Protagonisten eintaucht und in ihren Bann gezogen wird. Man fliegt geradezu von Seite zu Seite und von Kapitel zu Kapitel. Es dauert dabei nicht lange und man fiebert mit Noemi und Myles mit, manchmal möchte man sie auch beide packen und einfach nur schütteln, da man sich ein Happy End für die beiden wünscht. Ob dieses klappt werde ich nicht verraten. Die Storyline wurde von Sara Belin mit Wendungen, tiefen Gefühlen, Erotik und einem Hauch Romantik gewürzt, wodurch keine Langeweile aufkommt, sondern Kopfkino entsteht. Ich habe schon die vorherigen Bücher von Sara Belin geliebt und war sehr gespannt auf ihr neuestes Werk in dem wieder ein Rockstar und eine starke Frau eine Rolle spielen. Sie hat es wieder geschafft, mich in ihren Bann zu ziehen und eine traumhafte gefühlvolle, erotische und romantische Geschichte zu schreiben die den Leser in seinen Bann zieht. Man kann beim Lesen so richtig schön abschalten, die Seele baumeln lassen und seinem Kopfkino neues Futter geben. Ich konnte es nach dem ich angefangen habe einfach nicht mehr aus der Hand legen, bis ich die letzte Seite erreicht hatte. Es lässt sich sehr gut entspannt in der Badewanne, auf dem Balkon, oder auch im Bus und der Bahn lesen. Für alle, die leichte, erotische Geschichten mit geschmackvoller Romantik und viel Gefühl mögen kann ich dieses Buch einfach nur empfehlen. Ich bin schon sehr gespannt auf die weiteren Projekte der Autorin. Vielen Dank an Sara Belin für das Rezensionsexemplar.

    Mehr
  • Ganz nette Romanze

    Liebe unplugged
    raven1711

    raven1711

    04. November 2014 um 15:18

    Inhalt: Noemi braucht dringend einen neuen Nebenjob. Und ein paar Kilos abnehmen will sie auch. Als sie sich als Hundesitterin bei dem attraktiven Gitarristen Myles bewirbt, ahnt sie nicht, dass ihr neuer Arbeitgeber ein ziemlich berühmter Rockstar ist, der kurz vor dem großen Durchbruch steht. Seine süße Huskyhündin Luna schließt Noemi gleich ins Herz und auch ihr unverschämt sexy Herrchen bekundet ziemlich offensichtlich Interesse an ihr. Ehe sie sich versehen kann, lässt sich Noemi auf ein heißes und aufregendes Verhältnis mit dem leidenschaftlichen Musiker ein. Doch einer richtigen Liebesbeziehung steht so einiges im Weg – Noemis Angst vor einer neuen Enttäuschung, Myles’ gebrochenes Herz und vor allem die bevorstehende Welttournee mit der Band, die von Myles alles abverlangen wird. Das Leben selbst sorgt schließlich für eine dramatische Wende …   Meinung: Auf dieses Buch bin ich als Lesetipp auf Facebook aufmerksam geworden. Das Buch steigt direkt in die Geschichte ein. Wir erfahren, dass Noemi einen neuen Nebenjob sucht und durch ihren Bruder prompt eine Stelle als Hundesitterin bei Myles bekommt. Myles ist ein bekannter Rockstar und beide fühlen sich direkt zueinander hingezogen. Da Myles sich aber erst vor kurzem von seiner langjährigen Freundin getrennt hat und eine große Tournee ansteht, möchte er sich nicht binden und beide gehen eine Affäre ohne Verpflichtungen ein. Die Protagonisten sind ganz nett und man merkt direkt die Chemie zwischen ihnen. Beide haben Enttäuschungen in ihrem Leben hinnehmen müssen und auch familiär kommt einiges auf die zwei zu, allerdings fehlte mir hier etwas der Bezug zu den Figuren. Myles Vater ist schwer krank, aber trotzdem hat mich das ganze nicht so berührt, wie vielleicht von der Autorin angedacht. Auch bei Noemi hat mir die Tiefe etwas gefehlt. Das führt leider dazu, dass die Liebesgeschichte zwar ganz nett ist, leider aber nicht mit anderen wirklich guten Büchern auf dem Markt mithalten kann. Der Schreibstil ist gut und eingängig, das Buch lässt sich flüssig lesen und man kommt gut voran, ohne auf der Stelle zu treten, aber emotional kratzt es leider nur an der Oberfläche und dringt nicht so tief vor, wie man es vielleicht erwartet. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und wechselt mit der Sicht zwischen Noemi und Myles hin und her.   Fazit: Ein solider romantisch-erotischer Roman, mit netten Figuren und einer netten Story, die aber insgesamt mit anderen Büchern nicht mithalten kann. Eine schöne Romanze für zwischendurch, die man gelesen haben kann, aber nicht muss. Von mir gibt es 3,5 von 5 Punkten. (Findet meine Rezensionen auch auf meinem Blog: vanessasbuecherecke.wordpress.com)

    Mehr
  • Liebe nicht nur zur Musik

    Liebe unplugged
    sollhaben

    sollhaben

    01. November 2014 um 18:43

    Noemi hat ihren Babysitterjob aufgegeben und sucht nun eine Stelle, um neben ihrem Studium Geld zu verdienen. Ihr Bruder bietet ihr die Möglichkeit Hundesitter für einen Welpen zu werden. Ihr neuer Arbeitgeber stellt sich als äußerst attraktiver Mittzwaniger heraus. Myles ist Musiker und seine Hündin Luna muss betreut werden. Schon gleich bei ihrer ersten Begegnung merken Noemi und Myles, dass sie sich zueinander hingezogen fühlen. Doch Myles zieht schnell eine Grenze, denn er muss als Leadgitarrist einer aufstrebenden Band bald auf große Tour gehen und hat einfach keine Zeit für eine enge Beziehung. So einigen sie sich auf eine Affäre und wollen nach ca. 4 wieder getrennte Wege gehen. Meine Meinung: Eine wundervolle lebendige Geschichte mit zwei sympathischen Hauptfiguren und einer bezaubernden Huskyhündin. Die Schreibweise der Autorin ist sehr angenehm zu lesen. Den Sterneabzug gibt es für die hin und wieder zu "schmalzige" Story. Zeitweise sind die Sätze zu schön bzw. zu gefühlvoll, um wahr zu sein. Das tut dem Lesesspass keinen Abbruch und ich werde auf jeden Fall wieder ein Buch von Sara Belin lesen.

    Mehr
  • Ich bin hin und weg !!!

    Liebe unplugged
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. September 2014 um 20:59

    Dieses ist das erste Buch, dass ich von Sara gelesen habe und wird mit Sicherheit nicht mein letztes bleiben. Der Schreibstil ist locker und flüssig, genau wie ich es mag Eine unglaublich ergreifende Liebesgeschichte erwartet denjenigen, der sich dieses Buch schnappt. Noemi und Myles sind sowas von liebenswert und ich habe sie von Anfang an, direkt und unwiederruflich in mein Herz geschlossen. Genauso wie Luna, die kleine Huskey-Hündin, die diesem Buch, das ganz besondere i-tüpfelchen verpasst hat. Ich liebe diese Story sehr und wünsche mir, dass das noch nicht das letzte war, was ich von Noemi, Myles und Luna zu lesen bekommen habe. Ich würde mich riesig über mehr freuen. Danke an Sara Belin !!!

    Mehr
  • .. einfach zum träumen ..

    Liebe unplugged
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. September 2014 um 16:41

    Da ich von den anderen Büchern von Sara Belin absolut begeistert war, war für mich klar, dass ich dieses auch unbedingt lesen muss. Durch den Schreibstil, den man locker und flüssig lesen kann, will man das Buch nicht aus der Hand legen. Die Geschichte von Myles *seufz* und Noemi ist einfach zum träumen gemacht. Noemi ist eine junge Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht und weiß was sie will. Um sich zu ihrem Studium etwas dazu zu verdienen sucht sie einen Job. Den findet sie dank ihres Bruders auch ;) und zwar bei Myles, einem absolut heißen, liebenswerten und auch gefühlvollen und durchaus sensiblen Rocker <3 (auch wenn das jetzt nicht das typische Rocker-Klischee ist, was mir aber persönlich sehr gut gefiel), der kurz vor dem Durchbruch seiner Karriere steht aber auch familiär ein nicht gerade leichtes Päckchen mit sich rumschleppt. Noemi wird Hundesitterin von Myles Hund Luna und ist vom ersten Augenblick nicht nur von der Hündin verzaubert, sondern auch von Lunas Herrchen. Auch Myles fühlt sich zu Noemi hingezogen …. und so beginnt ihr persönlicher „Soundcheck" ;) …… Ich fand die Geschichte sehr süß und sehr heiß geschrieben, natürlich gab es Momente wo ich mir dachte, warum / wieso … aber damit blieb die Spannung einfach aufrecht und als Leser noch mehr in der Story gefangen. Alles in allem ein absolut gefühlvolles Buch über Freundschaft (Noemis Freundinnen sind echt toll, so etwas wünscht sich bestimmt jeder), Romantik, Erotik und Herzschmerz. Freu mich schon auf weitere Bücher von Sara.

    Mehr
  • Heiß und Sexy

    Liebe unplugged
    jessica_barnefske

    jessica_barnefske

    25. August 2014 um 14:30

    Auch wenn ich am Anfang etwas Probleme hatte, in die Geschichte rein zu kommen bin ich mal wieder positiv überrascht. Hier hat die Sara Belin wieder einmal tolle Charaktere erschaffen. Die Geschichte wurde immer besser je weiter ich kam , auch der schreibstil hat sich verbessert. Die Charaktere sind sehr sympathisch durch ihren Charme muss man die beiden einfach ins Herz schliessen. Noemi ist eine tolle Frau, auch wenn sie etwas mehr Selbstbewusstsein haben könnte, weiss die was sie will... Myles ist sexy und heiss sowie man sich einen Rockstar vorstellt, er hat sich in mein Herz geschlichen , er ist echt süss auch wenn er sich seine Gefühle nicht eingestehen möchte. Was mich trotz der tollen Geschichte gestört hat, das hier der Schwerpunkt auf dem Sex lag. Was natürlich toll ist, aber für mich war es etwas zu viel.. Hätte mir gewünscht , dass die Autorin mehr auf die Gefühle eingegangen wäre, was in der Mitte des Buches auch passiert. Die erotischen Szenen sind sehr prickelnd geschrieben. Hier gab es oft Szenen wo ich schmunzeln musste, aber auch Szenen wo ich tränen in den Augen hatte. Wer eine Geschichte lesen möchte, die spannend aber so auch Herzschmerz vorhanden ist, der sollte sich die Geschichte nicht entgehen lassen. Hier kommt der Leser auf seine Kosten. Ich freue mich auf weitere Bücher von sara und hoffe sie überrascht uns weiter mit ihren sexy Männern. 4,5 sterne

    Mehr