Sara Blædel

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(6)
(6)
(2)
(1)
(0)

Lebenslauf von Sara Blædel

Sara Blædel wurde 1964 in Kopenhagen geboren und wuchs als Tochter eines bekannten Journalisten und einer Schauspielerin in Hvalsø auf. Bevor sie 2004 ihren ersten Kriminalroman veröffentlichte, arbeitete sie unter anderem als Journalistin, Redakteurin und Grafikerin. In ihrem Heimatland Dänemark wurde sie mehrfach zur beliebtesten Autorin gewählt und erhielt zahlreiche Auszeichnungen, wie den Danish Crime Academy´s Debutant Award. Ihre Bücher wurden bislang in fünfzehn Sprachen übersetzt und stehen immer an der dänischen Bestsellerliste. Zusammen mit ihrer Familie lebt sie in Kopenhagen.

Bekannteste Bücher

Die vergessenen Mädchen

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Pfad des Todes

Bei diesen Partnern bestellen:

Unschuld

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die vergessenen Mädchen

    Die vergessenen Mädchen
    Annabeth_Book

    Annabeth_Book

    22. March 2017 um 14:51 Rezension zu "Die vergessenen Mädchen" von Sara Blædel

    Klappentext:Was lange im Wald verborgen lag, kommt endlich ans Licht.In einem abgelegenen Waldstück wird die Leiche einer Frau gefunden. Eine lange Narbe in ihrem Gesicht sollte die Kommissarin Louise Rick einfach machen, die Tote zu identifizieren, doch niemand meldet sie als vermisst. Louises Ermittlungen führen sich tiefer in die eigene Vergangenheit, als ihr lieb ist, und so manches Geheimnis, dass lange im Wald verborgen lag, kommt endlich zutage...Autorin:Sara Blaedel wurde 1964 geboren und ist die Tochter eines bekannten ...

    Mehr
  • handfester Einstieg in eine spannende Reihe

    Die vergessenen Mädchen
    derMichi

    derMichi

    31. December 2016 um 17:32 Rezension zu "Die vergessenen Mädchen" von Sara Blædel

    Man möchte niemandem gerne unterstellen heimlich Inhalte anderer Autoren zu verarbeiten, aber die Parallelen zwischen Louise Rick und dem von Jussi Adler Olsen erfundenen Kommissar Carl Mørck sind unübersehbar: Beide arbeiten in einer Abteilung, in der ungelöste Verbrechen landen und die bei ihren Chefs kaum Ansehen genießt, ihre Fälle reichen weit in die Vergangenheit hinein, dazu kommen private Probleme Mitbewohner, die bereitwillig den Haushalt schmeißen. Vielleicht ist es auch der ganz besondere Geist dänischer Krimis, der ...

    Mehr
  • Düsteres Geheimnis der Vergangenheit

    Die vergessenen Mädchen
    twentytwo

    twentytwo

    16. August 2016 um 17:47 Rezension zu "Die vergessenen Mädchen" von Sara Blædel

    Kommissarin Louise Rick, frischgebackene Leiterin der neuen Sondereinheit der Vermisstenabteilung, bekommt gleich am ersten Arbeitstag einen mysteriösen Todesfall auf den Tisch. Eigentlich wollte sie sich erst mit den Gepflogenheiten der neuen Dienststelle vertraut machen, stattdessen ist sie, gemeinsam mit ihrem neuen Kollegen, auf dem Weg in das abgelegene Waldstück in dem die Tote gefunden wurde. Der Fall berührt sie tief, denn hier ist sie aufgewachsen. Sie kennt die Gegend wie aus der Westentasche und die meisten Einwohner ...

    Mehr
  • Tiefes, verhängnisvolles Geheimnis.

    Die vergessenen Mädchen
    JulesBarrois

    JulesBarrois

    15. August 2016 um 15:54 Rezension zu "Die vergessenen Mädchen" von Sara Blædel

    Die vergessenen Mädchen - Sara Blædel (Autorin), Marieke Heimburger (Übersetzerin), 352 Seiten, Piper Taschenbuch (1. August 2016), 9,99 €, ISBN-13: 978-3492309097 An ihrem ersten Tag in ihrem neuen Job, eine spezielle Sucheinheit für vermisste Personen, soll die 40-jährige Detektivin Louise Rick ihren Partner, Eik Nordström abholen. Sie findet ihn schlafend, ohnmächtig in einer heruntergekommenen Bar. Ein ordentlicher Schuss Whisky hilft ihm, sich wieder zu beleben, worauf er Louise mit „Wer zum Teufel sind Sie?" begrüßt. Sie ...

    Mehr
  • Die vergessenen Mädchen

    Die vergessenen Mädchen
    Cambridge

    Cambridge

    30. March 2016 um 19:24 Rezension zu "Die vergessenen Mädchen" von Sara Blædel

    Der Klappentext beschreibt treffend den Anfang. Eine Frau kommt zu Tode, aber niemand scheint sie zu vermissen. Louise Rick ist seit kurzem die Leiterin besagter Vermisstenstelle. Sie und ihr neuer Partner verbeissen sich in das Schicksal dieser zunächst unbekannten Toten. Das Buch hat alles, was ein solider Krimi braucht. Eine komplexe und ungewöhnliche Story und eine Ermittlerin mit privaten Problemen, die in diesem Falle aber aus der Vergangenheit rühren. Was mir an diesem Buch aber Probleme bereitete, war der Schreibstil. Er ...

    Mehr
  • Danske kvalitet

    Der Pfad des Todes
    derMichi

    derMichi

    13. October 2015 um 10:38 Rezension zu "Der Pfad des Todes" von Sara Blædel

    Bei dänischen Krimis denkt der Fan des Genres vermutlich zuerst an Jussi Adler Olsen, dessen Herren und Damen vom Sonderdezernat Q in besonders mysteriösen unaufgeklärten Fällen ermitteln. Seit einiger Zeit gibt es jedoch noch eine nennenswerte Heldin bei der Kopenhagener Polizei:  die von Sara Blædel erdachte Kommissarin Louise Rick, die in dem vorliegenden Buch ihren zweiten großen Kriminalfall zu lösen hat. Louise ist in der Vermisstenabteilung der Polizei tätig. Als sie nach einem traumatischen Erlebnis wieder in den Dienst ...

    Mehr
  • "Der Kreis ist geschlossen"

    Der Pfad des Todes
    R_Manthey

    R_Manthey

    01. October 2015 um 12:32 Rezension zu "Der Pfad des Todes" von Sara Blædel

    Während andere Jungen bereits ihre Jugendweihe oder Konfirmation hinter sich haben, muss Sune noch ein Jahr warten, um endlich als erwachsen und als ein Mann zu gelten. Sein Vater gehört wie dessen Vater zu den Asatrus, einer vorchristlichen Glaubensgemeinschaft, die nordischen Göttern huldigt. Wer nun glaubt die Autorin dieses Kriminalromans hätte sich diesen heidnischen Kult ausgedacht, der irrt. Er ist in Dänemark als Glaubensrichtung staatlich anerkannt, wenn auch widerwillig. Ebenso gibt es den Ort des Geschehens wirklich. ...

    Mehr
  • "Allein sein war auch nicht gut. Schon gar nicht für den, der zurückblieb."

    Die vergessenen Mädchen
    R_Manthey

    R_Manthey

    14. August 2015 um 09:24 Rezension zu "Die vergessenen Mädchen" von Sara Blædel

    Vor einer Woche hatte Louise Rick die fachliche Leitung der neugegründeten Sondereinheit der Kopenhagener Vermisstenstelle übernommen und etwas blauäugig ihren sicheren Job bei der Mordkommission aufgegeben. Niemand wusste, ob diese Einheit lange Bestand haben würde. Da wird eine Frauenleiche in einem Waldstück entdeckt, das Louise bestens kennt, weil sie in der Gegend aufwuchs. Eigentlich gehört dieser Fall überhaupt nicht zu ihrem Aufgabengebiet, denn niemand vermisst diese Frau. Und offenbar liegt auch kein Gewaltverbrechen ...

    Mehr