Sara Crowe

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(0)
(8)
(2)
(1)
(1)

Bekannteste Bücher

In ziemlich bester Gesellschaft

Bei diesen Partnern bestellen:

Martini Henry

Bei diesen Partnern bestellen:

Campari for Breakfast

Bei diesen Partnern bestellen:

Bone Jack

Bei diesen Partnern bestellen:

Campari for Breakfast

Bei diesen Partnern bestellen:

Campari for Breakfast

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nagellackrotes Cover und pinker Buchschnitt.Inhaltlich Geschmackssache....

    In ziemlich bester Gesellschaft: Roman
    Inkedbooknerd

    Inkedbooknerd

    15. July 2017 um 17:25 Rezension zu "In ziemlich bester Gesellschaft: Roman" von Sara Crowe

    Ein bißchen was von Gilmore Girls nur Anders....Verleiten lassen habe ich mich , wie könnte es auch anders sein, von dem auffällig kitschigen Buchcover.Nagellack rot und dazu ein pinker Buchschnitt.Inhaltlich hab ich es einfach auf mich zukommen lassen...denn von der Inhaltsangabe war die Story für mich nicht so mitreißend. Sues Mutter hat sich umgebracht weil sie Psychisch sehr labil war und die Affäre ihres Mannes nicht verkraftet hat, trotz inniger Liebe gegenüber Sue.Sue möchte weg von Zuhause und zudem Schriftstellerin ...

    Mehr
  • Eins dieser Bücher ...

    In ziemlich bester Gesellschaft: Roman
    Duffy

    Duffy

    27. June 2017 um 13:50 Rezension zu "In ziemlich bester Gesellschaft: Roman" von Sara Crowe

    Das mit dem roten Cover und dem Covertext hat geklappt. Als Fan englischen Humors kann man ja auch mal was ganz neues probieren. In Form eines Tagebuchs schreibt Sue, die nach dem Selbstmord ihrer Mutter zu ihrer Tante Coral zieht. Die lebt mit einem Admiral als Untermieter und mit Delia, einer fluffigen Freundin in einem Schloss. Das ist doch schon mal alles sehr vielversprechend. Denn Sue will ja auch Schriftstellerin werden und da ist natürlich jede Unterstützung willkommen. Darum kümmert sich jetzt Tante Coral, und der ...

    Mehr
  • Zum ende hin immer spannender!

    In ziemlich bester Gesellschaft: Roman
    woman-of-god

    woman-of-god

    27. December 2016 um 11:30 Rezension zu "In ziemlich bester Gesellschaft: Roman" von Sara Crowe

    Zum Inhalt:Sue ist siebzehn Jahre und will einfach mal raus aus dem Chaos zu Hause. Der Tod ihrer Mutter und die neue Freundin ihres Vaters gefallen ihr gar nicht. Sie findet Unterschlupf in dem großen Schloss Egham bei ihrer amüsanten Tante Coral und ihren Mitbewohnern.Nach und nach nimmt die Geschichte ihren lauf über Liebe und Kurzgeschichten, den lustigen Egham Club und eine Kette von Geheimnisse die nach und nach ans Licht kommt.Zum Stil:Geschrieben ist der Roman in einem detaillierten Stil also eher langatmig, aus der ...

    Mehr
  • Mal was anderes...

    In ziemlich bester Gesellschaft
    danasbuchtraum

    danasbuchtraum

    23. December 2015 um 22:53 Rezension zu "In ziemlich bester Gesellschaft" von Sara Crowe

    Ich habe diesem Buch echt nicht viel zugetraut, jedoch hat es mich sehr positiv überrascht! Das Cover überzeugt auf jedem Fall durch seine Schlichtheit, jedoch passt dieseds kräftige Rot nicht unbedingt zu dem knallpinken Buchschnitt. Sue wächst einem richtig an`s Herz, da sie und ihre Familie alles andere als perfekt sind und sie einem dadurch sympatisch wird, ganz anders als bei anderen Familienmitgliedern. Jedoch fängt,an irgendwie sofort an, Tante Coral zu mögen und auch sonst sind viele tolle Charaktere, die man sehr schnell ...

    Mehr
  • Sara Crowe - Campari for Breakfast

    Campari for Breakfast
    miss_mesmerized

    miss_mesmerized

    19. October 2015 um 06:01 Rezension zu "Campari for Breakfast" von Sara Crowe

    Sue Bowls Leben ändert sich mit dem Selbstmord ihrer Mutter von Grund auf. Ihr Vater ist ganz in seine neue Lebensgefährtin verschossen und die 17-Jährige muss so zu ihrer Tante Coral ziehen. Dort erfährt sie nach und nach, dass es im Leben ihrer Mutter und Großmutter bedeutende Geheimnisse gab. Aber auch, dass die Liebe keine leichte Sache ist und einem eine Horde Senioren als Mitbewohner nur bedingt gute Ratgeber sind. Ein Buch, dass den Spagat zwischen herrlichem Witz und Esprit einer jungen, bisweilen etwas naiven Frau und ...

    Mehr
  • Exzentrik und Liebe

    In ziemlich bester Gesellschaft
    Palomapixel

    Palomapixel

    08. June 2015 um 13:57 Rezension zu "In ziemlich bester Gesellschaft" von Sara Crowe

    "Manche Leute beschließen exzentrisch zu sein  und manche beschießen es nicht und sind es trotzdem. " In ziemlich bester Gesellschaft von Sara Crowe ist so vieles in einem, dass es mir schwer fällt es in eine Kategorie zu packen. Es ist Familiendrama, Tagebuch, Vergangenheitsroman, Geistergeschichte und Sammlung von Lebenserfahrung in einem.  Die Hauptprotagonistin, die siebzehnjährige Sue, ist ein ernstes und etwas naives Mädchen das gerne Autorin werden möchte. Ihre Mutter hat sich umgebracht und das stürzt sie in eine tiefe ...

    Mehr
  • Rezension zu In ziemlich bester Gesellschaft

    In ziemlich bester Gesellschaft: Roman
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. March 2015 um 13:41 Rezension zu "In ziemlich bester Gesellschaft: Roman" von Sara Crowe

    Sue ist 17 – und seit etwa einem halben Jahr Halbwaise, seit ihre Mutter sich zur Überraschung aller das Leben genommen hat. Ihr Vater hat in der Zwischenzeit eine neue Freundin gefunden und Sue flieht zu ihrer Tante und deren exentrischen Mitbewohnern auf Schloss Egham. Dort möchte sie auch ihr Vorhaben Autorin zu werden in Angriff nehmen und Tante Carol verspricht tatkräftige Unterstützung. Ich habe eine ganze Weile gebraucht, um mit dem Buch warm zu werden. Das liegt vor allem an der seltsamen Erzählart, die eigentlich ein ...

    Mehr
  • eine stille Geschichte und sehr ansprechend erzählt.

    In ziemlich bester Gesellschaft
    Katzini127

    Katzini127

    01. March 2015 um 16:33 Rezension zu "In ziemlich bester Gesellschaft" von Sara Crowe

    Im Buch "In ziemlich bester Gesellschaft" von Sara Crowe geht es um Sue auf ihrem Weg ins Erwachsenenleben. Es ist eine stille Geschichte und wird sehr ansprechend erzählt. Sue möchte Schriftstellerin werden und ihr Weg dorthin geht durch die Höhen und Tiefen ihres sehr jungen Lebens, in dem sie schon viel erleiden musste. Ihre Mutter hat sich umgebracht, ihr Vater hat schon viel zu schnell eine Stiefmutter gefunden und will die dann auch noch heiraten. Und dann verliebt sich Sue auch noch unglücklich...dabei ist das Glück doch ...

    Mehr
  • Exzentrisch? Ja. Unterhaltsam? Leider nein.

    In ziemlich bester Gesellschaft
    jess020

    jess020

    04. February 2015 um 14:59 Rezension zu "In ziemlich bester Gesellschaft" von Sara Crowe

    Das knallrote Cover ist ein wahrer Hingucker und genau nach meinem Geschmack, auch die Inhaltsangabe verspricht unterhaltsame Lektüre – kein Wunder also, dass ich von Vorneherein sehr gespannt auf den Debütroman von Sara Crowe, “In ziemlich bester Gesellschaft” war. Als Sue es Zuhause nicht mehr aushält, zieht sie kurzerhand zu ihrer Tante Coral und wohnt gemeinsam mit ihr, dem Admiral und Delia  in einem riesigen Schloss. Dort will Sue vergessen, dass ihre Mutter sich umgebracht hat und ihr Vater nach nicht nur einem Jahr ihr ...

    Mehr