Sara Douglass Der Steinwandler

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 34 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(9)
(12)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Steinwandler“ von Sara Douglass

Im Wüstenreich Ashdod wird eine gigantische Pyramide gebaut, die skrupellosen Magiern den Weg zur Unendlichkeit weisen soll. Doch als das Werk vollendet wird, erwacht ein grausamer Dämon, der alles Leben in Stein verwandelt. Die junge Tirzah und ihre Verbündeten müssen aus Ashdod fliehen. Doch es gibt kein Entkommen vor dem übermächtigen Zerstörer Nach »Die Glaszauberin« der entscheidende Kampf um die Macht der Pyramide!»Sara Douglass sollte man für ihre vorzüglichen Romane zum Ritter schlagen.«Bookworm

Stöbern in Fantasy

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Ein wirklich tolles Buch. Annie J. Dean kann Gefühle wundervoll in Worte zu fassen. Ich freue mich auf Band 2

Sandra251

Irrlichtfeuer

Ich durfte diese sympathische junge Autorin auf dem Bloggertreffen des Verlages 2016 kennen lernen und freue mich schon auf neues von ihr

Kerstin_Lohde

Nachtmahr - Das Vermächtnis der Königin

Gute Dinge brauchen ihre Zeit.

nickypaula

Ein Käfig aus Rache und Blut

Wahnsinn! Absolut großartiger und mehr als empfehlenswerter Auftakt!

Schnapsprinzessin

FederLeicht - Wie Nebel im Wind

So schön und die perfekte Fortsetzung! Ich will endlich wissen wie es weitergeht... bis Dezember scheint mir wie eine Ewigkeit!

Schnapsprinzessin

Grünes Gold

Die Söldner des Klingenrausches erledigen ihren dritten und letzten Kontrakt, nichts für schwache Nerven.

Shellan16

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Steinwandler" von Sara Douglass

    Der Steinwandler
    Feuerfluegel

    Feuerfluegel

    09. April 2011 um 00:11

    Das Buch ist daher der direkte Anschluss an den ersten Teil und ebenfalls ein wundervolles Buch. Douglass erschafft neue, wunderschöne Gegenden, wie zum Beispiel die Kluft, die für mich damals etwas ganz Neues darstellte. Außerdem spart sie auch weiterhin nicht mit rührenden Szenen, wie zum Beispiel dem Widersehen zwischen Isphet und ihrem Vater. Die Spannung der Geschichte ist zwar beständig, flacht aber im Mittelteil etwas ab. Ab und an, gab es mir zu viele Wiederholungen, wie zum Beispiel die ständigen Beschreibungen der Steinmenschen, außerdem ging meine Faszination für Boaz etwas verloren. Der Versuch, seine geheimnisvolle Art aufrecht zu erhalten ging etwas daneben. Dafür gab es dann aber auch immer wieder Szenen, die mich dafür entschädigt haben. Zum Beispiel die gefühlvollen Szenen um die Fröschin Fetizza, hatten es mir angetan. Das Ende war in meinen Augen schön kurz, aber durchaus befriedigend. Ein spannender, wunderschöner Abschluss, den die Autorin da geschaffen hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Steinwandler" von Sara Douglass

    Der Steinwandler
    Liasa

    Liasa

    26. November 2007 um 22:51

    Die Geschichte geht genauso gut weiter, wie sie begonnen hat. Das Ende ist nach meinem Geschmack - nämlich etwas unerwartet. :D