Sara Douglass Hüter der Macht

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(3)
(4)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Hüter der Macht“ von Sara Douglass

Im 14. Jahrhundert wüten Pest und verheerende Kriege mitten in Europa. Da entdeckt der junge Dominikanermönch Thomas Neville, dass Dämonen in unsere Welt eindringen und nach der Herrschaft über die Menschen trachten. Allein die Macht eines magischen Buchs könnte dem Bösen Einhalt gebieten. Aber das Buch ist seit Langem verschollen. Thomas Neville begibt sich auf eine waghalsige Suche, die ihn zu der geheimnisvollen Margaret führt. Kann Thomas ihr vertrauen? Oder ist er längst zum Spielball einer dunklen Riege von Verrätern und Dämonen geworden?

Stöbern in Fantasy

Götterblut

Ich konnte es Nicht mehr aus der Hand legen. Sarkasmus, Götter und eine abgefahrene Story :) Absolute Leseempfehlung!

Rejya

Rosen & Knochen

EIne düstere und mitreißende Geschichte, bei der ich stellenweise eine Gänsehaut hatte.

Cadness

Tochter des dunklen Waldes

Eine Fantasygeschichte, die man so noch nicht gelesen hat.

TasmanianDevil8

Die Blutkönigin

Dieses Buch hat mich völlig überrascht. Eine wundervolle Welt, toller Magieentwurf und liebenswürdige Charaktere. Eine absolute Empfehlung!

LiveReadLove

Uns geht's allen total gut

ucheBisweilen etwas skurriler Kurzroman, der nichts für einen schwachen Magen ist.

Luthien_Tinuviel

Das Erwachen

Auf dieses Werk haben wir gewartet...und das Lesen hat sich eindeutig gelohnt!!!

Schizothekare

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Hüter der Macht" von Sara Douglass

    Hüter der Macht

    Meliebook

    05. March 2012 um 19:29

    Die phantastische Mittelalter-Saga für alle Fans von Diana Gabaldon und Rebecca Gablé Im 14. Jahrhundert wüten Pest und verheerende Kriege mitten in Europa. Da entdeckt der junge Dominikanermönch Thomas Neville, dass Dämonen in unsere Welt eindringen und nach der Herrschaft über die Menschen trachten. Allein die Macht eines magischen Buchs könnte dem Bösen Einhalt gebieten. Aber das Buch ist seit Langem verschollen. Thomas Neville begibt sich auf eine waghalsige Suche, die ihn zu der geheimnisvollen Margeret führt. Kann Thomas ihr vertrauen? Oder ist er längst zum Spielball einer dunklen Riege von Verrätern und Dämonen geworden? Während die Menschen im Europa des 14. Jahrhunderts unter den Schrecken der Pest und des Hundertjährigen Kriegs leiden, ereilt den jungen Dominikanermönch Thomas Neville eine Vision: Nahe der Reichsstadt Nürnberg hat sich eine Pforte zum Reich des Bösen geöffnet, und Dämonen dringen in die Welt ein, um die Macht an sich zu reißen. Nur ein altes magisches Buch könnte die Kreaturen bannen, doch es ist seit Jahrzehnten verschollen. Neville muss das Buch finden, bevor die Diener des Unheils die Oberhand gewinnen. Inmitten der Unruhen und politischen Konflikte bricht der Mönch zu einer waghalsigen Mission auf, die ihn zu der geheimnisvollen Margeret führt. Doch ist die Fremde eine Dämonin oder eine Verbündete? Meine Meinung zum Buch: Das Buch ist mein erster historischer Roman. Man lernt viel von der katolischen Kirche wie es früher war, aber auch über die Bedingungen des 14. Jahrhunderts. Zum einen wird auch richtig gut beschrieben wie der Brennerpass aussieht bevor Autos dort fahren. Die Handlung der Geschichte ist gut geschrieben. In dem Buch gibt es paar romantische Szenen aber hauptsächlich geht es nur um Dämonen, Gott, Heiliger Michael, dem Buch, Engländer und noch vieles mehr. Zu dem Buch gibt es noch 3 weitere Bücher. Die Autorin: Sara Douglass geboren 1957 in Penola/ Südaustralien, ist Historikerin. Mit ihrer Kompetenz als Professorin für mittelalterliche Geschichte verleiht sie ihren Romanen eine einzigartige Authentizität und Lebensnähe. Auf Deutsch erschienen bereits Epen Unter dem Weltenbaum, Die Macht der Pyramide, Im Zeichen der Sterne und zuletzt Das dunkle Jahrhundert. 2005 verließ Sara Douglass das australische Festland und bewohnt seitdem das romantische Anwesen Nonsuch (Ohnegleichen) auf der Insel Tasmanien. Am 27.09.2011 starb sie an Eierstockkrebs.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks