Sara Eckel Es liegt nicht an dir!

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Es liegt nicht an dir!“ von Sara Eckel

Schluss mit dem Grübeln und Herummäkeln! Sara Eckel räumt endlich auf mit all den Mythen des Singleseins – von „Du bist zu wählerisch“ über „Du bist zu verzweifelt“ bis „Du bist zu emanzipiert“. Anstatt den Frauen zu predigen, was sie alles falsch machen, plädiert sie dafür, auf all die Dinge im Leben zu achten, die schon richtig sind. Denn es gibt nicht einen bestimmten Grund, warum man Single ist. Man ist es einfach. Ein wunderbares Mutmachbuch für all die wunderbaren Frauen, denen nur noch der richtige Mann fehlt. Und der findet sich auch noch!

Ganz gut aber für mich zu viele Fakten

— Katzyja
Katzyja

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

Was das Herz begehrt

Hier erfahren wir detailgenau und in für Laien verständlicher Sprache, wie unser Herz "tickt"! Richtig gut!

Edelstella

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ganz gut

    Es liegt nicht an dir!
    Katzyja

    Katzyja

    22. April 2016 um 10:45

    Meine Zusammenfassung Sarah Eckel beschreibt hier ein paar Ausschnitte aus ihrem Single Leben. Sie zählt die berühmtesten Ausreden und Verbesserungsaussagen auf. "Du bist zu wählerisch" , "du bist zu selbstbewusst"....etc. Jeder weiß angeblich genau warum du noch nicht den richtigen gefunden hast, nur eben du nicht! Sarah Eckel erzählt warum aus ihrer sicht diese Mythen eben nicht stimmen und was wirklich zählt, sie gibt Mut zu sich selbst zu stehen. Bewertung Der Anfang gefällt mir sehr gut, denn hier erklärt Sarah Eckel direkt, das sie keine Expertin für Partnerschaft ist und das dieses Buch nicht dazu dient zu erklären wie man es besser macht! Nein, mit diesem Buch will sie all denen die noch nicht ihre zweite Hälfte gefunden haben Mut machen weiter zu suchen. Sie erklärt warum aus ihrer sicht viele "gut gemeinte" Ratschläge falsch sind und das sich insbesondere "Frau" nicht so viel durch den Kopf gehen lassen soll. Wenn sich der Mann nach dem erstem Date nicht mehr meldet, heißt es eben nicht gleich das etwas mit dir nicht stimmt, nein! Vielleicht hat die Chemie einfach nicht gestimmt. Jedenfalls soll man sich nicht alles gleich zu Herzen nehmen und die Aussagen der Freunde sind eh immer die gleichen, also auch darauf nicht immer gleich sturzbachartig in Tränen ausbrechen und den Fehler bei sich suchen. Man soll sich nicht alles direkt annehmen und einfach aktzeptieren das man eben noch nicht dem Richtigen begegnet ist, das heißt ja nicht das es ihn nicht gibt. Sarah beschreibt mit viel witz und alltäglichen Themen die berüchtigsten Single Dinge, die jeder, ob inzwischen verheiratet oder nicht, schonmal kennen gelernt hat. Entweder am eigenen Leib oder als beobachter bei Freunden...Am besten gefällt mir, das sie sagt das man sich nicht verstellen soll um dem Mann zu gefallen. Wenn man eigentlich nicht der schüchterne Typ ist und zb. handwerklich sehr begabt ist, sollte man das nicht untergraben nur damit der Mann meint er sei der bessere! Ja damit haben viele Männer ein Problem, aber man fühlt sich auf dauer auch nicht gut wenn man jemand vorgibt zu sein, der man nicht ist! Ein gutes Mutmachbuch für die Phasen des Singledaseins in denen einem die Decke auf den Kopf fällt.

    Mehr