Sara Gran

 3.5 Sterne bei 168 Bewertungen
Autorin von Die Stadt der Toten, Das Ende der Welt und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Sara Gran

Die Autorin wurde 1971 in Brooklyn geboren. Sara Gran arbeitete in vielen verschiedenen Berufen bevor sie sich dazu entschlossen hat Schrifstellerin zu werden. Die Berufe, welche sie zuvor ausübte, hatten aber eine Sache gemein: Sie alle drehten sich um das Thema "Bücher". Nach ausgedehnten Weltreisen ist die Autorin heute in Kalifornien sesshaft. Die Stadt der Toten ist der erste Roman, welcher bei Droemer erscheint.

Alle Bücher von Sara Gran

Sortieren:
Buchformat:
Die Stadt der Toten

Die Stadt der Toten

 (65)
Erschienen am 01.10.2013
Das Ende der Welt

Das Ende der Welt

 (47)
Erschienen am 01.12.2014
Dope

Dope

 (26)
Erschienen am 04.05.2015
Come closer

Come closer

 (14)
Erschienen am 02.05.2016
Komm näher

Komm näher

 (9)
Erschienen am 19.07.2007
Das Ende der Lügen

Das Ende der Lügen

 (0)
Erschienen am 25.02.2019
Die Stadt der Toten

Die Stadt der Toten

 (2)
Erschienen am 01.09.2013
Das Ende der Welt

Das Ende der Welt

 (1)
Erschienen am 01.03.2013

Neue Rezensionen zu Sara Gran

Neu
Kat_Von_Is avatar

Rezension zu "Come closer" von Sara Gran

zu vorhersehbar....
Kat_Von_Ivor 9 Monaten

Amanda ist von einem Dämon besessen. Anfangs äußert es sich nur durch kleine Streitigkeiten und Dummheiten die sie begeht aber „Naamah“ dringt immer mehr in ihr Bewusst sein ein....Bis sie eines Tages komplett neben sich steht und ihren 1. Mord begeht. „Naamah“ verlässt Amanda nun gar nicht mehr und irgendwann müssen auch geliebte Menschen dran glauben..... Fazit: Eine Geschichte aus der man mehr hätte machen können. Zu schnell abgehandelt und immer wieder Wiederholungen. Anfangs schon spannend und auch teilweise schockierend aber je weiter ich las umso mehr langweilte mich das Buch. Obwohl ziemlich viel Blut floss & ziemlich „kranker Scheiss“ von Amanda bzw. „Naamah“ fabriziert wurde war die Handlung sehr vorhersehbar 😕 Leider war dieses Buch eine totale Enttäuschung für mich, grade weil es von so einem brisantem Thema handelt....Das Ende fand ich ziemlich sinnlos und habe mir echt mehr davon versprochen. Muss man definitiv nicht lesen!!!

Kommentieren0
2
Teilen
L

Rezension zu "Die Stadt der Toten" von Sara Gran

...schräg...
Lesebegeistertevor 10 Monaten

Schräger Krimi gesucht?
Der Start einer neuen Serie mit der verrückten Ermittlerin Claire De Witt. Diese soll einen verschollenen Staatsanwalt finden. Dieser ist irgendwie in dem Chaos des Hurrikan Kathrina verschwunden. Oder wurde er ermordet? Claire, die gerne illegale Dinge raucht und ab und zu in den Voodoozauber abdriftet, startet ihre Ermittlungen. Auf ihre Art und Weise kommt sie der Lösung auf die Spur!!
Schräg, witzig, spannend.

Kommentieren0
1
Teilen
Elizzys avatar

Rezension zu "Come closer" von Sara Gran

Come closer
Elizzyvor einem Jahr

Darüber Gedanken gemacht

Amanda ist von einer Dämonin besessen, dies merkt man schon nach den ersten paar Seiten und danach wiederholen sich dich Sätze in einer Endlosschleife, doch noch einmal von vorne.

Amanda ist erfolgreiche Architektin und lebt mit ihrem wunderbaren Mann Ed in einem grossen geräumigen Loft. Die beiden führen eine glückliche Ehe und lieben sich aus vollem Herzen. Doch eines Tages fängt es in ihrem Loft an zu klopfen. Dieses Klopfen hört nicht auf und damit beginnen auch Amandas Albträume.

Als dann auch noch ein das Buch „Dämonen in Geschichte und Gegenwart“ bei ihr eintrudelt und sie aus Spass einen Test darüber macht, ob sie von einem Dämon besessen ist, stellt sie schnell fest, dass sie einige der Punkte mit Ja beantworten kann.

Dies entwickelt sich immer weiter, bis alle Punkte auf sie eintreffen und ihr Leben total aus den Fugen gerät. Ein Albtraum aus dem sie nie mehr erwachen wird.

Gefiel mir sehr

Die Idee mit dem Grundplot gefiel mir richtig gut und man hätte so viel mehr daraus machen können. Doch leider war das einzig überraschende an diesem Buch der Klappentext.

Gefiel mir nicht

Die Geschichte war wirklich sehr dünn und dies lag nicht nur an den 192 Seiten sondern viel mehr am Schreibstil der Autorin. Die Sätze waren abgehackt und manche wiederholten sich so oft, dass es wirklich sehr schnell nervig wurde. Ausserdem konnte man schon nach den ersten paar Kapitel genau ahnen worauf das ganze hinausläuft und der Überraschungseffekt blieb so total aus.

Es gab außerdem so grosse Erzählsprünge, dass man die Lust am weiterlesen beinahe verlor und wäre das Buch länger gewesen, hätte ich es bestimmt nach den ersten 100 Seiten wieder geschlossen und aus meinem Bücherzimmer verband.

Was ich übrigens wirklich tun werde, dieses Buch wandert leider wieder auf einen Wühltisch aber ich werde es bestimmt nicht noch ein zweites Mal lesen.

Schreibstil & Cover

Der Schreibstil war eigentlich ganz okay aber teilweise zu abgehackt und manche Sätze waren einfach sehr unlogisch. Das Cover war das einzig interessante an diesem Buch und auch nur deshalb und wegen des Klappentextes fiel es mir in die Hände.

Fazit

Leider war dieses Buch eine grosse Enttäuschung für mich und konnte meine Erwartungen gar nicht erfüllen. Von mir gibt es für dieses Lesebuch keine Empfehlung.

Bewertung
Buchlänge ♥♥ (2/5)
Schreibstil ♥♥♥ (3/5)
Botschaft ♥ (1/5)
Lesevergnügen ♥♥ (2/5)

Hier geht es zur Leseprobe. 
Hier könnt ihr das Buch kaufen

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 226 Bibliotheken

auf 27 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks