Sara Gruen

 4.2 Sterne bei 1.300 Bewertungen
Autorin von Wasser für die Elefanten, Das Affenhaus und weiteren Büchern.
Autorenbild von Sara Gruen (© Lynne Harty Photography)

Lebenslauf von Sara Gruen

Sara Gruen ist eine kanadisch-amerikanische Autorin. Ihren Debütroman »Alles Glück dieser Erde« veröffentlichte sie 2005. Gruen wurde unter anderem mit dem »Book Sense Book of the Year Award« und dem »Cosmo Fun Fearless Fiction Award« ausgezeichnet. Ihr drittes Buch »Wasser für die Elefanten« entwickelte sich nach und nach zu einem Bestseller und ist 2011 mit Reese Witherspoon, Christoph Waltz, und Robert Pattinson verfilmt worden. Sie liebt mit ihrem Mann, drei Kindern und vielen Tieren in einer Naturschutzgemeinde in der Nähe von Chicago. Ihr neuesten Buch in Deutschland erscheint im September 2015 unter dem Titel "Die Frau am See" erschienen.

Alle Bücher von Sara Gruen

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Wasser für die Elefanten (ISBN: 9783832164027)

Wasser für die Elefanten

 (913)
Erschienen am 21.03.2017
Cover des Buches Das Affenhaus (ISBN: 9783499256196)

Das Affenhaus

 (169)
Erschienen am 01.11.2012
Cover des Buches Die Frau am See (ISBN: 9783499270895)

Die Frau am See

 (73)
Erschienen am 25.11.2016
Cover des Buches Alles Glück dieser Erde (ISBN: 9783499258817)

Alles Glück dieser Erde

 (30)
Erschienen am 02.05.2012
Cover des Buches Der Sonne entgegen (ISBN: 9783499259098)

Der Sonne entgegen

 (11)
Erschienen am 02.05.2013
Cover des Buches Das Licht der Welt (ISBN: 9783442462308)

Das Licht der Welt

 (10)
Erschienen am 10.09.2007
Cover des Buches Wasser für die Elefanten (ISBN: 9783839810972)

Wasser für die Elefanten

 (35)
Erschienen am 12.04.2011
Cover des Buches Das Affenhaus (ISBN: 9783837108507)

Das Affenhaus

 (10)
Erschienen am 15.03.2011

Neue Rezensionen zu Sara Gruen

Neu

Rezension zu "Wasser für die Elefanten" von Sara Gruen

Große Hindernisse, dramatische Wendungen & die ganz große Liebe
Miss_Blavor 6 Monaten

Dieses Buch hat einfach alles: Ein spektakuläres Setting, vielschichtige Charaktere, eine große Liebe die nicht sein darf, dramatische Wendungen, spannungsgeladene Situationen, tiefe Freundschaften und einen unglaublich gut ausgearbeiteten Erzählbogen. Ein tolles Werk, das man auch häufiger zur Hand nehmen kann!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Wasser für die Elefanten" von Sara Gruen

Eine kleine Zeitreise
booklovelaravor 9 Monaten

Jacob Jankowski, jung und ehrgeizig, steht kurz vor dem Examen als Tierarzt an einer Elite-Universität. Als er die erschütternde Nachricht bekommt, dass seine Eltern bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen sind, bleibt ihm nichts mehr und er verlässt die Stadt. Er springt nachts auf einen Zug auf: zufällig auf den des Wanderzirkus der Benzini Brothers. Er bekommt einen Job als Tierarzt der Show, was ihn immer mehr in die verworrenen Strukturen des Zirkus hineinzieht. Und dann ist dort auch noch die atemberaubende Marlena, eine Artistin und Frau des Tierpflegers August, mit dem Jacob eng zusammenarbeitet. An diese verliert er gleichermaßen sein Herz, wie an die Elefantendame Rosie, die später zur Show hinzustößt und Jacobs Schützling wird.

Das Buch fand ich spannend, von der ersten bis zur letzten Seite. 

Der Erzählstil hat mir sehr gut gefallen, da es eine Rückblende war. Jacob ist nämlich nun ein schrulliger alter Mann, welcher im Pflegeheim ist. Teilweise ist es mir zu Beginn eines neuen Kapitels nicht leicht gefallen, ob es nun in der Gegenwart oder in der Vergangenheit spielt. Allerdings hat man sich irgendwann daran gewöhnt und konnte es gut lesen.

Die Handlung fand ich sehr toll. Zuerst einmal fand ich das Thema des Buches gut gewählt, Zirkusse werden heutzutage nicht mehr oft thematisiert und wenn, dann hat es meist einen bitteren Beigeschmack. So war es auch in diesem Buch. Es wird unverschönt dargeboten, wie damals das Zirkusleben war, vor allem in der Zeit der Großen Depression, wo es um das nackte Überleben ging und die Arbeit kein Zuckerschlecken war. Außerdem hat die Autorin, wie sie selbst auch nochmal am Ende des Buches beschreibt, sich viel Mühe wegen der Recherchen gemacht, was man während des Buches auch merkt. Es ging alles gut voran und baute aufeinander auf und hat dementsprechend auch Sinn ergeben. Ich habe mich gut abgeholt gefühlt und mir sind keine Fragen offen geblieben. Das Ende fand ich etwas zu kurz und hätte mir noch gewünscht, dass die gemeinsame Zukunft von Jacob und Marlena etwas mehr thematisiert wird.

Von den Charakteren war ich total begeistert, denn es gab ein breites, schillerndes Spektrum. Von den harten, abgebrühten Arbeiten, zum wahnsinnigen Dompteur, gierigem Zirkusbesitzer, treuem Freund und bezauberndem Mädchen wurde einem alles und noch viel mehr geboten. Interessant fand ich auch die Entwicklung der Charaktere. Besonders gut gefallen hat mir Walter, der im späteren verlauf Jacobs bester Freund des Zirkus wurde, obwohl sie am Anfang gar nicht so gut miteinander zurecht kamen.

Insgesamt kann ich das Buch nur empfehlen, wenn man mal keine Lust auf einen Roman in der heutigen Zeit mit den immer gleichen Liebesgeschichten hat. Doch gerade die Tierliebhaber müssen die Zähen zusammenbeißen, denn die Umstände sind oft nicht schön. Genau diese unverschönte Darstellung lässt das Buch erst richtig reifen.


Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Die Frau am See" von Sara Gruen

Auf der Suche nach Nessie
Linny1vor einem Jahr

Vielleicht war es nicht die klügste aller Ideen, ausgerechnet während des zweiten Weltkriegs auf die Suche nach dem Monster von Loch Ness zu gehen. Dennoch wagen Maddie, Hank und Ellis das Abenteuer und landen in den schottischen Highlands. Während die beiden Männer sich mit ihrer hochnäsigen Art sofort bei der einheimischen Bevölkerung unbeliebt machen, schließt Maddie schnell Freundschaften. Doch je schleppender die Suche nach Nessie vorangeht, desto unausstehlicher wird insbesondere ihr Ehemann Ellis. Dabei gäbe es eigentlich genug richtige Probleme, denn kriegsbedingt gibt es immer wieder die Nachricht von gefallenen Soldaten, es herrscht Nahrungsmittelknappheit und oft gibt es Fliegeralarm. Maddie ist immer erschrockener von der Kaltblütigkeit ihres Mannes, der bald nur noch betrunken und im Drogenrausch anzutreffen ist. Wie gut, dass es da noch Angus gibt, den Wirt des Gasthauses, der jedoch mit einem eigenen Trauma zu kämpfen hat ...

Kommentieren0
24
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Die Frau am See

Eine packende Liebesgeschichte, ein mitreißendes Porträt weiblicher Emanzipation, eine Hymne auf die Kraft der Freundschaft.

Die kanadische Bestsellerautorin Sara Gruen hat mit "Wasser für die Elefanten" einen Welterfolg gefeiert. Ihr neuer Roman "Die Frau am See" entführt die Leser in ein abgelegenes Dorf in den malerischen schottischen Highlands und lädt dazu ein, eine Geschichte zu entdecken, die mit geballter Erzählkraft von einer großen Liebe, starken Frauen und dem Zauber der Freundschaft zu Zeiten des 2. Weltkriegs berichtet. Ihr habt nun hier die Chance, diesen fesselnden Roman in unserer Leserunde zu lesen & euch darüber auszutauschen!

Mehr zum Buch:
Im Januar 1945 reist die wohlhabende Maddie zusammen mit ihrem Ehemann Ellis und dessen bestem Freund in ein abgelegenes Dorf in den schottischen Highlands. Der exzentrische Ellis will die Existenz der sagenumwobenen Nessie beweisen, Krieg hin oder her. Ausgestattet mit Fernglas, Kompass und Kamera begeben sich die beiden Männer Tag für Tag auf Exkursion. Maddie bleibt allein zurück in der kargen Pension dieses fremden Ortes. Immer stärker stellt sie ihr bisheriges Leben in Frage. Wer ist sie, und was will sie? Da lernt sie die Menschen der Pension kennen, zwei Mägde und den geheimnisvollen Pensionsbesitzer Angus. Und plötzlich weitet sich ihr Blick für überraschende Möglichkeiten des Lebens …

Hier könnt ihr reinlesen!

Wir vergeben gemeinsam mit dem Kindler Verlag 25 Leseexemplare von Sara Gruens fesselndem neuen Roman "Die Frau am See" für eine Leserunde*! Wenn ihr das Buch lesen, euch darüber austauschen und eine Rezension schreiben möchtet, dann bewerbt euch gleich über den blauen "Jetzt bewerben" - Button und beantwortet folgende Frage:

Glaubt ihr an Sagen, Mythen und Legenden wie die Legende vom Monster in Loch Ness? Warum glaubt ihr daran oder warum vielleicht auch nicht?


* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde - am besten innerhalb von vier Wochen nach Erhalt des Buches - sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir die Leseexemplare nur innerhalb Europas verschicken können!
716 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Sara Gruen im Netz:

Community-Statistik

in 1.805 Bibliotheken

auf 179 Wunschzettel

von 16 Lesern aktuell gelesen

von 14 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks