Sara Hill Engelszorn - Demon Chaser 2

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(5)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Engelszorn - Demon Chaser 2“ von Sara Hill

Fast fünfzehn Jahre lang wurde Jason in der Hölle gefoltert und gedemütigt, bis er ein Bündnis mit dem Dämon Samael schließt. Gebrochen kehrt er auf die Erde zurück, um im Auftrag des Dämons Gefallene zu töten.
Da begegnet er Debbie, durch die er Zugang zu Raven bekommen könnte. Raven ist sein Freund aus Kindertagen und er trägt Schuld an seinem Sturz in die Hölle. Jason sieht die Zeit für seine Rache gekommen, wäre da nicht Debbie, zu der er sich magisch hingezogen fühlt. Wird sie ihm glauben, dass er nicht nur wegen Raven an ihr Interesse gezeigt hat?

In diesem tollen zweiten Teil hat mich die Autorin wieder einmal rasant und spannend in ihren Bann gezogen!!! :D

— Solara300
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • GUTE FORTSETZUNG MIT AUSBLICK AUF EINEN SUPER BAND 3

    Engelszorn - Demon Chaser 2

    Narr

    06. August 2016 um 11:39

    Schon ein Weilchen ist es her, dass ich über den ersten Band dieser Reihe gestolpert bin. Es war eines der ersten drei Bücher, die ich aus dem Bookshouse-Verlag gelesen habe, und hat mich davon überzeugt, auch später - also jetzt zum Beispiel - bei dem Programm zuzugreifen. Jetzt ist vor kurzem der dritte Band erschienen und es war höchste Zeit, dass ich meine Nase in den zweiten Band steckte...Schnell habe ich, auch ohne ständige Rückblicke oder Wiederholungen von Erklärungen oder Erläuterungen zum ersten Band, wieder in die Geschichte mit ihren Figuren und der doch recht eigenen Szenerie hineingefunden. Die Handlung lief gut weiter und meine Vorstellungen und Wünsche waren gar nicht mal so fehlgeleitet. Debbie mochte ich schon im ersten Band um Raven und Amanda sehr gern, sie war wie die kleine rebellische Schwester Ravens mit einem großen Mundwerk und einem noch größeren Herzen, und diese Person ist einfach super. Mit Jason hatte ich dann doch größere Schwierigkeiten. Ich glaube, dass liegt tatsächlich an meiner Supernatural-Vorbelastung in Bezug auf sämtliche Engelsfiguren... Erst gegen Ende konnte ich mich für ihn erwärmen, und da war die Handlung schon fast vorbei. (Ich bin mir zwar sicher, er taucht im dritten Band noch mal wieder auf, und auch in den hoffentlich noch kommenden Fortsetzungen, aber das hat mir einfach zu lange gedauert.) Auch jetzt, nachdem ich Band 3 gelesen habe und gerade diese Rezension schreibe, fühle ich mich ihm noch lange nicht so nah wie Debbie oder Raven. Ein bisschen trifft das auch noch auf Amanda zu, aber sie gehört für mich schon irgendwie ins Inventar.Die Handlung an sich ist größer, als im ersten Band. Als biblisch würde ich sie noch nicht bezeichnen, aber sie tendiert schon in diese Richtung. Das gefällt mir, denn es bildet eine gute Überleitung zum dritten Band und bleibt dabei dezent, es ist kein "Hey, hier ist ein Krieg von Himmel gegen Hölle und eigentlich können nur alle verlieren, allen voran die Menschen", sondern eher ein "Na du, schon mal von Himmel und Hölle gehört? Die gibt's übrigens wirklich".Der Schreibstil gefällt mir wieder sehr; er ist locker-flockig, was gut zu Debbie passt, die ja die Protagonistin dieses Bandes ist.Fazit Eine gelungene Fortsetzung der Demon Chaser-Reihe. Leider werde ich mit einem der Protagonisten nicht warm, was es schwierig macht, dieses Buch wirklich zu lieben.

    Mehr
  • eine gelungene, spannungsgeladene und prickelnde Fortsetzung ;)

    Engelszorn - Demon Chaser 2

    Bibilotta

    29. December 2015 um 19:34

    Meine Meinung Hier im zweiten Band der Demon Chaser Reihe bekommt Raven es mit einem „Freund“ aus alten Zeiten zu tun. Jason, der 15 Jahre lang in der Hölle gefoltert und gedemütigt wurde, hat sich nun mit dem Dämon Samael auf ein Bündnis eingelassen … dafür kehrt er nun gebrochen auf die Erde zurück. Die Erinnerungen an die grauenvolle Zeit in der Hölle holen ihn immer wieder ein und er sinnt auf Rache … Rache an Raven. Doch da begegnet er Debbie. Sie zieht ihn magisch an und das will Jason eigentlich nicht zulassen … denn sie ist sein einzige Verbindung zu Raven … und somit eine Hilfe, um seine Rache in die Tat umzusetzen. Doch die Gefühle, die Erinnerungen auch an die Zeit in der Hölle und sein Verlangen nach Rache, machen es ihm nicht leicht. Debbie kommt ihm so langsam aber sicher auf die Schliche… Wird sie ihm glauben, dass er nicht nur wegen Raven an ihr Interesse hat? Hat die Liebe, die sich anbahnt zwischen den beiden eine Chance? Und kann Raven seiner Rache durch Jason entkommen? Was ist mit dem Dämon Samael? Wird er Jason gehen lassen oder ihn nochmals in die Hölle schicken?  Das alles erfahrt ihr hier in dem Buch und müsst ihr selbst erfahren *g*.     Der erste Teil „Demon Chaser – Teufelsblut“ hat mich schon begeistert … genauso gings auch hier in der Fortsetzung, dem zweiten Teil „Demon Chaser – Engelszorn“ weiter. Auch hier hat mich Sara Hill wieder sofort gepackt und genauso mitgerissen wie im ersten Teil. Viele der Charaktere sind mir schon aus Teil 1 bekannt gewesen und ich durfte mich freuen sie wieder zu lesen 😉 Aber auch einige neue, genauso interessante und wunderbar ausgeschmückte Charaktere durfte ich kennenlernen. Mit weiterhin sehr viel Spannung und Romantik wird man hier regelrecht mitgerissen und kann und will auch nicht das Buch zur Seite legen.  Was Böse scheint, muss nicht immer nur böse bleiben und sein … das wird einem auch hier wieder aufgezeigt und so darf man gespannt, die Entwicklung und Veränderung einiger Charaktere miterleben. Mehr als einmal konnte ich verstehen, warum der ein oder andere so „Böse“ war/ist … und tat mir teilweise richtig leid, was so durchlebt wurde. Doch die Entwicklung, die Einsicht und die Art und Weise wie man sich daraus befreien kann … das zeigt sich hier auch wieder. Ich weiß, es handelt sich hier um eine Fantasy Story… doch auch da muss man sagen, dass sich Gut und Böse nicht immer nur in Schwarz und Weiss trennen lässt …. Auch fehlt es hier an Romantik, Erotik und den prickelnden Schwingungen nicht … was das ganze perfekt ausschmückt. Die Handlungen sind wie im ersten Teil, wieder super toll ausgearbeitet und ausgetüfftelt und auch der Schreibstil ist in gewohnter Art und Weise … spannend, mitreissend, flüssig und sehr bildhaft. Einfach ein wahres Lesevergnügen. Aber ich will gar nicht mehr soviel weiter darauf eingehen … ich kann nur sagen… lest es selbst. Wer Fantasy mag wird diese Reihe lieben … ich bin schon sehr gespannt auf den dritten Teil der 2016 erscheinen wird 😉   Fazit „Demon Chaser – Engelszorn“ von Sara Hill ist eine gelungene, spannungsgeladene Fortsetzung mit altbekannten und neuen Gesichtern. Die Romantik, das Abenteuer und der Kampf zwischen Gut und Böse geht in die zweite Runde und lässt mich als Leser mitreissen in eine Welt, der ich so nicht begegnen möchte 😉 Auch für den zweiten Band der Demon Chaser Reihe vergebe ich liebend  gerne 5 von 5 Bewertungspunkten und eine ganz klare Leseempfehlung!!!

    Mehr
  • Tolle Charaktere & eine spannende Handlung

    Engelszorn - Demon Chaser 2

    Blonderschatten

    12. November 2015 um 20:00

    Cover: In diesem Cover spiegelt sich meine Vorstellung von Debbie und Jason. Eine Frau, die streng und taff wirkt, die jedoch so leicht zu verletzen ist, wenn ihren Lieben Gefahr droht. Auch der Mann blickt kühl drein, ist von einer dämonischen, langgliedrigen Hand geziert. Hinter diesem unantastbar erscheinendem Auftreten liegt ein Kern verborgen, der von den richtigen Menschen ans Tageslicht befördert wird. Geziert von einem Ornament ergibt das Gesamtbild einen wunderschönen Blickfang. Meinung: Wenn man Debbie nicht kennt, würde man sie aufgrund ihres Äußeren und ihrer Distanziertheit wohl ein wenig Furcht einflößend finden. Schwarz ist ihre "Farbe" und Tattoos zieren ihren Körper. Hinter jedem Kunstwerk steckt eine bedeutungsvolle Geschichte. Sieht man sie jedoch im Umgang mit ihren Freunden Amanda, Raven und Lily, die ihre Familie sind, entdeckt man schnell den liebevollen und verletzbaren Kern, dieser kühnen Schale. >>Natürlich, du bist sehr ungeduldig, dass muss bestraft werden.<< Jason lachte leise und fesselte mit dem zweiten Tuch ihr anderes Handgelenk ans Gitter. Jason ist ein Held wie er im Buche steht, nicht weil er alles perfekt macht, sondern weil er trotz seiner Wut und seines Hasses noch klar denken kann und seine Entscheidungen überdenkt, obwohl er diese über fünfzehn Jahre in der Hölle unter der Folter von Samael geschürt hat. Jason hat unter Einfluss von Samael viele Taten begangen und Fehler gemacht, bei denen er die Möglichkeit gehabt hätte sich aufzulehnen. Gut heiße ich es keines falls, was er getan hat, doch in Anbetracht der Tatsache, was Jason durchgemacht hat, würde ich wohl fast alles tun um diesen Teufelskreis zu entfliehen. Unter Folter sind schon wenige Tage eine unvorstellbar lange Zeit, über Jahre betrachtet ist es ein Wunder, dass Jason nicht ein Schatten seiner Selbst ist und das es dieser Dämon nicht geschafft hat, seine Seele zu brechen. Erkenne das Unsichtbare. Familie ist das, was uns am meisten Halt gibt. Nach dem dramatischen Tod von Debbies Eltern, an denen sie sich die Schuld gibt, sind Amanda und Raven ihr Anker. Für die beiden würde sie, ohne zu zögern, alles opfern und genau diesen Schritt wagt sie, als sowohl Himmel, als auch Hölle, das Bindungsstück der Liebe von Raven und Amanda entdecken. Ein Wesen der Hölle hat Debbie damals alles genommen und nun scheint nur er ihr helfen zu können. >>Ich weiß nicht, ob das eine gute Idee war, ihn wütend zu machen.<< Raven ging in Angriffsposition. >>Na, und ich denke, ihn Arschkriecher des Teufels zu nennen, war auch nicht sehr diplomatisch.<< Debbie hat im Kampf schon vieles erlebt, an Männern hegt sie kein dauerhaftes Interesse und Jason stellt beides auf den Kopf. Wieso ist die Verbindung der zwei von Anfang an so stark, dass sie einander vervollständigen wie es nichts und niemand jemals zuvor geschafft hat? Liegt es daran, dass beide einen dunklen Teil in sich tragen, der in der Vergangenheit begründet liegt oder steckt viel mehr dahinter? Ein Kampf mit der Zeit beginnt und diesen können Jason, Debbie, Raven, Amanda und Lily nur gewinnen, wenn sie bereit sind, das vergangene zu vergessen und gegenseitige Fehler zu verzeihen. Himmel und Hölle kämpfen mit aller Macht für ihre Überzeugung, aber nur wer selbstlos und aus Nächstenliebe handelt, ist ein wahrer und unbesiegbarer Gegner. Charaktere: Debbie ist stark, taff und lässt sich nicht so leicht unterkriegen. Doch wie nahezu jeder hat auch sie eine Schwachstelle, ihre Familie. Ebenso Jason, der sich in ihr Leben gemogelt hat, nimmt einen wichtigen Platz in ihrem Leben ein und mischt es zugleich ordentlich auf. Im Zwiespalt ihrer Gefühle bleibt ihr nur noch die Möglichkeit auf ihr Herz zu hören, was gar nicht so leicht es, wenn man sonst so sehr darauf bedacht ist, es außen vor zu lassen. Jason war in der Hölle fünfzehn Jahre lang der Folter von Samael ausgesetzt. Nur anhand eines Auftrags kann er dem Dämon zeitweilig entfliehen. Er besitzt eine Gabe, die es vermag Gefallene zu töten, doch der Preis dafür ist hoch. Immer mit gefühlsechten Illusionen der Folter geplagt, erinnert Samael Jason daran, was ihn erwartet, wenn er ihm keinen gehorsam leistet. Schlussendlich ist es jedoch die Gefahr, dass der Dämon um seine wachsenden Gefühle für Debbie erfährt, da er sich zu jeder Zeit Zugang zu seinen Gedanken verschaffen und das Hier und Jetzt durch seine Augen sehen kann, welchen ihn auf Abstand hält. Schreibstil: Sara Hill hat mich auch mit dem zweiten Band der Reihe in eine spannende Welt entführt. Der Einstieg in die Geschichte war voller Liebe und zugleich tränenreich. Beim Lesen bin ich gar nicht Drumherum gekommen, mich zu fragen, wie ich in gewissen Situationen gehandelt hätte. Amanda und Raven waren hier nicht nur Nebencharaktere sondern haben immer eine präsente Rolle eingenommen. Familie bedeutet nicht Blutsverwandtschaft, sondern einem das Gefühl zu geben, geliebt zu werden, einander zu helfen, zu schützen und zu lieben. Hat man solche Menschen an seiner Seite, ist auch die Hölle machtlos. "Engelszorn" erleben wir aus der Perspektive von Debbie und Jason. Zwei Persönlichkeiten die Abstand zueinander wahren wollen und es doch nicht können. Zwei Menschen die ihr eigenes Laster zu tragen haben und den anderen dennoch verstehen können. Die Autorin zeigt mit dieser tollen Geschichte, dass man sich nicht über die Fehler definiert, die man gemacht hat. Wichtig ist, das man bereit ist neue Gegebenheiten zu beachten und in seine Entscheidungen mit einzubeziehen. Seit niemals so von Hass und Wut eingenommen, dass ihr darüber zu dem werdet, was ihr am meisten verachtet. Geschichten über einen Kampf von Himmel und Hölle gibt es viele, Sara Hill vereint in diesem Buch hingegen Elemente, denen ich zuvor noch nicht begegnet bin.  

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Engelszorn - Demon Chaser 2" von Sara Hill

    Engelszorn - Demon Chaser 2

    Solara300

    Hallo ihr lieben!!! Heute startet eine Klasse Blogtour auf die ich mich persönlich schon sehr gefreut habe, denn Sara Hill geht in die zweite Runde mit Demon Chaser und in diesem Fal sind nicht nur wieder Altbekannte dabei wie Raven und Amanda, sondern im zweiten Teil widmen wir uns Debbie, der Partnerin von Raven und eine absolut liebe und taffe junge Fau. Wer also mehr erfahren möchte hier wird jeden Tag der aktuelle link zur Tour gepostet und ich freue mich wenn ihr lust habt dabei zu sein, wenn wir euch viele tolle infos liefern und ... logo... tolle Gewinne mit an Bord haben für euch! :D Bis dahin heißt es für mich euch die Daumen zu Drücken und gleich mal den ersten Link zu posten! ;)

    Mehr
    • 16
  • Angel vs. Demons

    Engelszorn - Demon Chaser 2

    littlemhytica

    23. October 2015 um 20:22

    INHALT: Fast fünfzehn Jahre lang wurde Jason in der Hölle gefoltert und gedemütigt, bis er ein Bündnis mit dem Dämon Samael schließt. Gebrochen kehrt er auf die Erde zurück, um im Auftrag des Dämons Gefallene zu töten. Da begegnet er Debbie, durch die er Zugang zu Raven bekommen könnte. Raven ist sein Freund aus Kindertagen und er trägt Schuld an seinem Sturz in die Hölle. Jason sieht die Zeit für seine Rache gekommen, wäre da nicht Debbie, zu der er sich magisch hingezogen fühlt. Wird sie ihm glauben, dass er nicht nur wegen Raven an ihr Interesse gezeigt hat? KURZE EINBLICKE: Emily strich eine lange Strähne aus Arels Gesicht, ihre Hand verweilte auf seiner Wange. „Dafür danke ich dir. Du hast mich glücklich gemacht und mir meinem wundervollen Sohn geschenkt. Weine nicht um mich, ich bin doch nur ein Mensch.“ (3%) Ich möchte nämlich ein Zungenpiercing“. Die Verkäuferin zog einen Kaugummistreifen aus dem Mund und wickelte ihn um den Zeigefinger. „Du hattest doch mal eines?“ „Ja, aber nachdem ein Verdächtiger versucht hatte, es mir rauszureißen, verzichte ich auf zu viel Schmuck. Die Zeiten sind vorbei, in denen nahezu jedes Körperteil von mir durchstochen war.“ Debbie lachte. (10%) Sie blieb unbewegt stehen, verzog keine Miene. Zumindest hoffte sie, dass ihr Gesichtsausdruck cool und abgebrüht war und nicht der eines verliebten Backfisches. Er sah ihr in die Augen, sie hielt seinem Blick stand Der Rand, der seine Iris einfasste, kam ihr noch dunkler vor, die goldenen Sprenkel sahen wie kleine Lichter in grauem Nebel aus. (96%) MEINE MEINUNG: Debbie, die mir im ersten Band schon sehr sympathisch war ist ein gebranntes Kind.Wir wissen, was sie alles getan hat in Ihrer Jugend, aber hier bekommen wir es aus ihrer Sicht zu spüren und mit einer gewaltigen Macht an Schuld fühlt sich das Schlimme tausend mal schlimmer an! Gut, das sie Raven, Amanda und Lilly eine Familie gefunden hat die ihr in alle Lagen beiseite steht und ihr Halt gibt. Des das braucht Sie! Viel zu oft, von BadBoys gezeichnet verliebt sie sich auch hier wieder in Einen und kann es einfach selbst nicht fassen das sie in dieser Hinsicht nicht aus ihren Fehlern gelernt hat. Oder ist Jason gar nicht so Bad wie wir alle denken/ glauben sollen? Eins steht fest, so ein Gefühl der Dazugehörigkeit sollte keiner ignorieren und so lernt auch Debbie wieder was es heißt zu vertrauen und einfach Glücklich zu sein? Aber was ist das für ein graues Wolkenband, über dem Himmel voller Geigen? Jason ist ein Halbengel. Aber auch er ist ein durch die Vergangenheit gebranntes Kind. Nur ist er weniger einsichtig als Debbie! Denn er gibt die Schuld seines jämmerlichen Daseins, seinen Eltern - Raven ist Schuld an seinen Vergehen aufgrund eines Verrates den er ihm nie verzeihen wird - und Debbie tut ihm gut, was er nicht verdient hat! Also kurz um, er bestraft sich so richtig selbst und wälzt sich so was von dermassen in Selbstmitleid dass man ihm am liebsten mal eine Kopfnuss geben würde… Wach auf, Junge! --------------------------------------------------------------- Zwischenzeitlich sind 4 Jahre vergangen und Lilly, die Tochter von Raven und Amanda wächst und gedeiht. Debbie passt oft auf die Kleine auf, ist so doch so etwas wie eine Nichte für Sie. Aber aber keiner weiß und den Leser anstachelt, da die Autorin hier in dem zweiten Teil der Engel & Dämonengeschichte, keinen Hehl daraus macht. Lilly wird etwas ganz großes werden, davon bin ich überzeugt! Auch hier haben wir wieder diesen tollen, sehr bildhaften Schreibstil der einen in den Kampf der Engel & Dämonen rein zieht. Als würde man im Kino in Reihe eins sitzen und vor lauter Spannung vergessen das Popcorn zu essen! Zu einer genauen, bildhaften Beschreibung der Charaktere müsst ihr die Blogtour abwarten. Die zwei Hauptprotagonisten hier, weichen dem Leser das Herz da beide wirklich sehr gebrannte Kinder sind und können aber auch nicht loslassen, so dass diese Vergangenheit das ganze Buch über eine sehr große Rolle spielt und weitere, neue Charaktere ins Spiel wirft die sehr interessant sind. So interessant, das ich über dieser gerne auch mal ein Buch lesen würde! Aamon zum Beispiel unser Dämon, der nur an geile Bräute, Sex und Spielchen denkt wäre absolut dafür geschaffen, die Reihe fortzusetzen. Auch weil er hier meiner Meinung nach eine tragende Rolle erhält, die letzten Endes etwas zu ungewiss erscheint. Aber vielleicht irre ich mich auch, da es sich hier um mein persönliches empfinden handelt. Aber die Autorin hat es hier im zweiten Teil bereits geschafft mich von ihrem können zu überzeugen und heimst hierfür bereits jetzt die voll Punktzahl bei mir ein! Ich freue mich, wenn die Geschichten um die Dämonen weiter geht ….  ©LittleMythicasBuchwelten.blogpsot.de

    Mehr
  • Demon Chaser 2 ist noch besser als Teil 1

    Engelszorn - Demon Chaser 2

    aly53

    11. October 2015 um 00:50

    Nachdem ich nun Demon Chaser Band 1 gelesen hatte, musste ich direkt mit Band 2 weitermachen. Im Gegensatz zum ersten Band, hat mich dieser sofort gepackt und berauscht. Das mag vielleicht auch daran liegen, das wir vielen aus Band 1 begegnen. Amanda, Raven und Lilly haben mir wieder unglaublich gut gefallen. Auch wenn sie sich verändert haben, sie wirken stärker und gefestigter auf mich. Ihre Naivität ist Amanda immernoch geblieben, aber ich denke, daß macht einen Teil ihrer Persönlichkeit aus. Aber was mich umso mehr freut, Debbie liegt hier im Fokus. Ich hab sie bereits vorher schon unglaublich ins Herz geschlossen und schon da war mir klar, in ihr muss mehr schlummern. Doch mit dem was letztendlich kam, hätte ich nie gerechnet. Außerdem lernen wir hier noch Jason kennen. Ganz ehrlich, ich mochte ihn am Anfang überhaupt nicht, daß hat sich aber im Laufe des Geschehen verändert. Man muss dazu sagen, er ist eine sehr facettenreiche Persönlichkeit. Er ist ein Halbblut und hat sich mit einem Dämon verbündet um Jagd auf Raven zu machen. Aber in ihm schlummern auch Abgründe und er hat einiges zu verbergen. Es war interessant für mich, seine Persönlichkeit zu erforschen und zu verstehen. Er macht hier eine gewaltige Entwicklung durch, die mir ziemlich gut gefallen hat. Gleich zum Anfang erleben wir, wie sich Debbie und Jason annähern, es entspinnt eine leidenschaftliche Liebesgeschichte, doch keiner von beiden ahnt, was wirklich daraus entsteht. Währenddessen ereignen sich mysteriöse Morde und Debbie und Raven gehen diesen auf die Spur. Von da an bekommen wir es mit Dämonen und gefallenen Engeln zutun. Und ein heftiger Kampf entbrennt, der keine Grenzen kennt. Dabei spürt man diese Anspannung am eigenen Körper und würde am liebsten in die Handlung eingreifen. Kein Zuckerschlecken das ganze, dabei gerät man auch spürbar an seine eigenen Grenzen. Was mir hier sehr gut gefallen hat, es wirkte nicht zuviel von allem, alles war wohl dosiert, so wie es sein muss. Dieser Roman besticht weniger durch Action und Fantadsy, als mehr durch Tiefe und Gefühl. Dabei kann man die Charaktere sehr gut kennenlernen und ihre Vergangenheit ergründen. Das hat mir sehr gut gefallen, da man immer mehr Hintergrundinformationen erfährt. Dadurch kann man alles viel besser verstehen und nachvollziehen. Aber natürlich kommt auch der Actionanteil nicht zu kurz, dabei ist man bis aufs äußerste angespannt und fiebert und zittert in jeder Sekunde mit. Doch auch hier gibt es viele Fragen und Geheimnisse zu ergründen. Von Anfang an, ist das ganze sehr mysteriös und undurchsichtig gehalten, so das die Spannung auf höchstem Level war. Während des Lesens zieht sich ein Strudel aus Action und Emotionen, dem man sich nicht entziehen kann. Durch die guten Beschreibungen kann man sich auch alles sehr gut vorstellen. Der Abschluss hat mir gut gefallen und ich bin gespannt, ob es noch einen Band geben wird. Auch hier schafft es die Autorin wieder mit einigen Wendungen den Leser zu überraschen. Die Charaktere wirken alle sehr liebevoll gestaltet und wohl durchdacht. Toll war, daß ich zwischendrin immer wieder schmunzeln konnte, was größten teils dem Schlagabtausch einzelner Charaktere zu verdanken war. Das hat das Ganze wieder sehr aufgelockert. Man spürt das die Autorin mit dem zweiten Band merklich gereift ist, diesmal konnte sie mich auf ganzer Ebene überzeugen. Hierbei erfahren wir verschiedene Perspektiven, zum größten Teil aber die von Debbie und Jason, was Ihnen eine sehr gute Tiefe verleiht. Man kann ihr Handeln und Fühlen stets gut nachempfinden. Die Kapitel haben eine normale Länge, durch den Sog, den dieses Buch auslöst, ist man jedoch in einem Rutsch durch. Der Schreibstil der Autorin ist fließend und intensiv, aber auch mitreißend und bildgewaltig. Das Cover und der Titel sind sehr gut zum Buch gewählt. Fazit: Eine vielschichtige Handlung, die vor allem durch starke Charaktere und viel Action sowie Emotionen besticht. Demon Chaser 2 ist noch besser als Teil 1. Unbedingt lesen. Ich vergebe 5 von 5 Punkten

    Mehr
  • ein gelungener 2. Teil

    Engelszorn - Demon Chaser 2

    Letanna

    17. August 2015 um 17:58

    Nachdem Jason 15 Jahre in der Hölle gefoltert wurde, schließt er mit dem Dämon Samael ein Bündnis. Von nun an tötet er für ihn Gefallene. Sein neuster Auftrag führt in in die Nähe seines ehemaligen besten Freundes Raven. Der ist nämlich daran Schuld, dass er in der Hölle gelandet ist und Jason sinnt auf Rache. Als er Debbie begegnet, fühlt er sich sofort zu ihr hingezogen, muss dann aber feststellen, dass sie mit Raven, dessen Frau und deren Tochter befreundet ist. Jason nutzt erst mal die Gefühle von Debbie aus, merkt aber schnell, dass er für sie mehr empfindet als geplant. Er versucht seine Gefühle für Debbie vor Samael zu verbergen, doch Samael kommt ihm auf die Schliche und Debbie ist in großer Gefahr. Im zweiten Teil der Demon Chaser Reihe stellt uns die Autorin Debbie etwas näher vor. Sie ist die Freundin von Amanda und hat ihre Eltern durch einen Dämonenangriff verloren. Als männliche Hauptfigur führt sie Jason ein. Er ist der typische tortured Hero. 15 Jahre lang wurde er gefoltert und ist jetzt sogar ein Bündnis mit einem Dämon eingegangen. Jason ist ein Halbblut, sein Vater ist ein gefallener Engel, der aber nur seiner Pflicht als Krieger nach geht und seinen Sohn völlig vernachlässigt hat. Die Anziehung zwischen den beiden Hauptfiguren ist recht hoch und es knistert sehr zwischen ihnen. Beide Charaktere sind mir sehr sympatisch. Debbie ist ein starker Charakter und Jason der typische Bad Boy. Neben der Romanze ist auch richtig spannend und wie auch schon im ersten Teil sehr aktiongeladen. Auch Amanda und Raven sind wieder mit von der Partie. Sie haben eine Tochter, die etwas ganz besonders ist und ebenfalls eine wichtige Rolle spielt. Insgesamt hat mir dieser Teil sogar noch etwas besser als der 1. Teil gefallen und bekommt von mir deshalb die volle Punktzahl. 

    Mehr
  • Eine tolle Geschichte die mich schlichtweg begeistert und Lust auf mehr macht!!!! :D

    Engelszorn - Demon Chaser 2

    Solara300

    12. August 2015 um 14:37

     Kurzbeschreibung In diesem zweiten Teil der unabhängig vom ersten gelesen werden kann, aber trotzdem mit bekannten Gesichtern aufwartet wie zum Beispiel Debbie, dem Partner von Raven geht es wieder spannedn und Actionreich zur Sache und die Fantasy darf dabei atürlich nicht fehlen!!! :D Es geht nicht ur um Ravens kleine Familie, sondern auch um Zusammenhalt, Freundschaft und liebe die Stärker ist als die Angst. Aber auch ein neuer sehr interessant aussehender Charakter taucht auf und zwar Jason der nicht nur Raven kennt sondern mit ihm noch eine Rechnung zu begleichen hat. Denn Jason war Jahrelang in der Hölle gefangen und nur ein Deal mit einem Dämon konnte ihn befreien. Dass Seine Laune nicht gerade die beste ist, kann man verstehen...   Cover Das Cover ist Klasse und für mich passend zum zweiten Teil und den Charakteren Debbi und Jason! :D Aber auch der Titel ist passend und nachdem ich schon gespannt darauf gewartet habe, kann ich sagen Klasse umgesetzt!!!! Schreibstil Die Autorin Sara Hill hat einen fantastischen bildhaften Schreibstil der mich wieder einmal in die Welt von Raven und seinen Freunden mitnahm. In diesem zweiten Auszug geht es um seine taffe Partnerin Debbie die ich schon im ersten Band in mein Herz geschlossen hatte, mit ihrer taffen und doch gleichzeitig liebevollen Art. Sie ist toll und weiß was sie will und kann auch in diesem Punkt relativ stur sein! ;) Ich freu mich schon auf mehr und hätte gerade so weiterlesen können! :D Aber auch über Ravens Vergangheit erfährt man Einblicke die ich sehr interessant finde!  Meinung Eine tolle Geschichte die mich schlichtweg begeistert und Lust auf mehr macht!!!! :D In diesem zweiten Teil der Reihe geht es um Debbie, Ravens Partnerin die sehr froh ist das Raven endlich eine Partnerin gefunden hat die ihm nicht nur die Stirn bieten kann sondern auch perfekt zu ihm passt. Außerdem ist Amanda auch noch ein richtiger Wirbelwind und Debbies Freundin und gemeinsam geben sie ein gutes Team ab. Ab und an passt Debbie auf Lilly auf und zwar Amandas und Ravens Tochter die alle um den kleinen Finger wickelt und mehr sieht als allen bewusst ist. Aber auch wenn sich Debbie freut, ist sie manches Mal einsam und eines Tages lernt sie einen geheimnisvollen Fremden kennen namens Jason der sie völlig perplex macht und ihre Gefühle durcheinanderwirbelt. Aber Debbie ist misstrauisch und denkt schon es wäre vielleicht ein Dämon. Nun gut er hat ein Geheimnis dieser Fremde namens Jason und das ist beileibe nicht ohne, denn nicht nur das er wirklich Jahrelang in der Hölle festsaß und gelitten hat, hat er um rauszukommen ein Bündnis mit dem Dämon Samael gemacht und tötet jetzt Gefallene. Wobei dazu auch ein Bekannter von Debbie gehört und ein guter Freund war. Verwirrt macht sich Debbie auf die Suche und dabei erfährt sie nicht nur mehr über Jason sondern muss gleichzeitig auch noch auf ihre Freunde die eher ihre Familie sind aufpassen. Denn Samael weiß das Raven etwas hat das er unbedingt will. Und zu allem Überfluss kommt dann auch noch heraus das Jason Vergeltung von Raven will. Kann sich Debbie entscheiden zwischen ihrem Herzen und ihrer Familie... Für mich ein gelungener zweiter Teil der Lust macht gleich weiterzulesen und ich konnte die Geschichte wie schon beim ersten nicht mehr aus der Hand legen und bin sehr, sehr sehr begeistert!!! :D Fazit Sehr empfehlenswert!!! Fangt mit dem ersten an und lasst euch zu Raven und seinen Freunden entführen!!! :D Hier nochmal die Reihenfolge! Teufelsblut - Demon Chaser 1 Engelszorn - Demon Chaser 2 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks