Sara Lea Fuentes Männer... Denken ist Glückssache: Roman

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Männer... Denken ist Glückssache: Roman“ von Sara Lea Fuentes

Bastian, Anwalt für Strafrecht, hat ein Riesenproblem: sein Mitarbeiter hat ihm sämtliche Treuhandkonten leergeräumt und ist samt Geld spurlos verschwunden. Einzige Lösung, um selbst nicht in den Knast zu wandern: schnellstens heiraten! Sein Vater verfügte nämlich im Testament, er bekäme am Tag seiner Hochzeit sein Erbteil ausbezahlt. Keine prickelnden Aussichten für den Weiberhelden. Doch ihm bleibt keine Wahl. Die letzte Rettung scheint seine launische Nachbarin Jannika. Mit ihr liegt er zwar im Dauerclinch, aber trotzdem...Wow, Jackpot! Und sie sagt Ja zu dieser Pseudo-Ehe! Ihre einzige Bedingung: Jeder kann tun und lassen, was er will und mit wem. Doch zu früh gefreut. Jannika foppt ihn gewaltig. Sie rastet völlig aus, wenn sie ihn beim Fremdgehen ertappt. Tut er es nicht, ignoriert sie ihn. Springt er auf ihre Anmache an, lässt sie ihn eiskalt abblitzen. Bastian versteht die Welt nicht mehr. Als sie dann eine Affäre hat, überfällt ihn schlagartig quälende Eifersucht. Kampflos wird er das Feld nicht räumen. Denn eines hat er endlich kapiert: Er will eine echte Chance bei Jannika. Nur wie? Plötzlich kommt ihm eine völlig verrückte Idee. Gewinnt er damit dieses Gefühls-Chamäleon?

<3

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hammermäßig !!!

    Männer... Denken ist Glückssache: Roman
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. March 2015 um 23:19

    Klappentext: Bastian, Anwalt für Strafrecht, hat ein Riesenproblem: sein Mitarbeiter hat ihm sämtliche Treuhandkonten leergeräumt und ist samt Geld spurlos verschwunden. Einzige Lösung, um selbst nicht in den Knast zu wandern: schnellstens heiraten! Sein Vater verfügte nämlich im Testament, er bekäme am Tag seiner Hochzeit sein Erbteil ausbezahlt. Keine prickelnden Aussichten für den Weiberhelden. Doch ihm bleibt keine Wahl. Die letzte Rettung scheint seine launische Nachbarin Jannika. Mit ihr liegt er zwar im Dauerclinch, aber trotzdem...Wow, Jackpot! Und sie sagt Ja zu dieser Pseudo-Ehe! Ihre einzige Bedingung: Jeder kann tun und lassen, was er will und mit wem. Doch zu früh gefreut. Jannika foppt ihn gewaltig. Sie rastet völlig aus, wenn sie ihn beim Fremdgehen ertappt. Tut er es nicht, ignoriert sie ihn. Springt er auf ihre Anmache an, lässt sie ihn eiskalt abblitzen. Bastian versteht die Welt nicht mehr. Als sie dann eine Affäre hat, überfällt ihn schlagartig quälende Eifersucht. Kampflos wird er das Feld nicht räumen. Denn eines hat er endlich kapiert: Er will eine echte Chance bei Jannika. Nur wie? Plötzlich kommt ihm eine völlig verrückte Idee. Gewinnt er damit dieses Gefühls-Chamäleon? Cover: Ein Traum in Lila !!! Meine Meinung: Wenn ich gedacht habe, ich hätte bei „Verfuchste Liebe“ schon viel zu lachen gehabt, dann war das NIX, im Vergleich dazu was ich bei diesem Buch, für Lachtränen vergossen habe. Oh Hilfe !!! Der Schreibstil ist wie schon beim ersten Buch, flüssig, locker und humorvoll Auch hier bin ich wieder restlos begeistert, was ich schon garnicht anders erwartet habe. Vielen lieben Dank, Sara

    Mehr