Sara MacDonald Wohin die Liebe dich auch führt

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wohin die Liebe dich auch führt“ von Sara MacDonald

Singapur, 1970: Ein attraktiver Offizier verliebt sich in die Tochter seines Chefs. Fleur, die eigentlich Balletttänzerin werden wollte, erwidert Davids Gefühle und wird seine Frau. Nach ein paar glücklichen Jahren stirbt David bei einem tragischen Flugzeugabsturz und lässt Fleur mit ihren beiden Töchtern, den Zwillingen Nikki und Saffie, zurück. Vor ihrer geplanten Rückkehr nach England verschwindet Saffie plötzlich spurlos. Für immer. Nikki hat auch heute noch nicht den Verlust ihrer Schwester verwunden. Als sie sich endlich mit ihrer Mutter versöhnen will und nach Singapur fliegt, werden ihre schlimmsten Alpträume war. Und es dringen Familiengeheimnisse ans Licht, die plötzlich alles verändern. "Eine wunderschön geschriebene Geschichte." Belfast Telegraph "Sara MacDonalds Romane sind intelligent konstruiert und unwiderstehlich." Choice

Gut, aber kompliziert

— Asmodina66X
Asmodina66X

Stöbern in Romane

Betreff: Einladung zu einer Kreuzfahrt

Literaturbetrieb in der Karibik

Aliknecht

Vintage

Etwas Gitarrengeschichte mit einem Krimi gemischt

leniks

Und es schmilzt

Wirklich bewegend und erschütternd

Lilith79

Drei Tage und ein Leben

Ein beklemmendes Buch, stellenweise schwer zu verdauen. Negativ: unerträglicher Protagonist.

Lovely_Lila

Zeit der Schwalben

Eine spannende und berührende Familiengeschichte

SarahV

Die Schlange von Essex

Von der Handlung her hätte ich mir gern mehr Tiefe gewünscht, aber von der Versinnbildlichung bin ich mehr als begeistert.

herrzett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wohin die Liebe dich auch führt"

    Wohin die Liebe dich auch führt
    Asmodina66X

    Asmodina66X

    19. November 2015 um 08:06

    Inhalt Singapur, 1970: Ein attraktiver Offizier verliebt sich in die Tochter seines Chefs. Fleur, die eigentlich Balletttänzerin werden wollte, erwidert Davids Gefühle und wird seine Frau. Nach ein paar glücklichen Jahren stirbt David bei einem tragischen Flugzeugabsturz und lässt Fleur mit ihren beiden Töchtern, den Zwillingen Nikki und Saffie, zurück. Vor ihrer geplanten Rückkehr nach England verschwindet Saffie plötzlich spurlos. Für immer. Nikki hat auch heute noch nicht den Verlust ihrer Schwester verwunden. Als sie sich endlich mit ihrer Mutter versöhnen will und nach Singapur fliegt, werden ihre schlimmsten Alpträume war. Und es dringen Familiengeheimnisse ans Licht, die plötzlich alles verändern. Schreibstil Die Autorin hat einen sehr bildhaften, emotionalen Schreibstil, bei dem insbesondere Gefühle der Protagonisten gut zur Geltung kommen. Ebenso hält die Geschichte einige Überraschungen bereit. Von Nachteil sind allerdings die häufigen Sprünge zwischen den einzelnen Zeiten und Erlebnissen, sie verlangen große Aufmerksamkeit vom Leser.  Fazit Mir hat das Buch gut gefallen, jedoch wirken die häufigen Wechsel relativ störend. Sollte ich noch einmal etwas von der Autorin lesen, muss das Thema absolut meins sein

    Mehr