Sara Maria Rilling

 3 Sterne bei 1 Bewertungen

Lebenslauf von Sara Maria Rilling

Sara Maria Rilling entstammt einer Musikerfamilie und wurde in Stutt-gart geboren. Nach erstem Klavierunterricht in frühen Jahren wechselte sie später zur Bratsche. Bereits während ihrer Schulzeit erhielt sie Un-terricht bei Enrique Santiago an der Musikhochschule Stuttgart.



 Nach dem Abitur studierte sie zunächst am Mozarteum in Salzburg bei Jürgen Geise, dann bei Stefan Fehlandt in Berlin und zuletzt bei Erich Krüger in Weimar, wo sie 2001 ihr Diplom erhielt. Weitere wichtige musikalische Impulse bekam sie in Meisterkursen von Hariolf Schlichtig, Jürgen Kussmaul, Paul Coletti und Thomas Kakuska. Orchestererfahrung sammelte sie unter anderem beim Deutschen Sinfonie Orchester Berlin, der Kammerakademie Potsdam, dem Israel Philharmonic Orchestra unter Dirigenten wie Helmuth Rilling, Zubin Mehta, Claudio Abbado und Gustavo Dudamel.

Sara Rilling ist eine leidenschaftliche und gefragte Kammermusikerin. Zu ihren Partnern gehörten Mitglieder des Alban Berg Quartetts, des Petersen Quartetts und etliche Musiker der Berliner Philharmoniker, die Cellistin Nathalie Klein, die Pianisten Paul Rivinius, Jacques Ammon und Lauma Skride sowie der Klarinettist Jörg Widmann. Kammermusik-konzerte gab sie in Israel, Japan, Nord- und Südamerika und vielen an-deren Teilen der Welt.

Als Solistin konzertierte sie u.a. mit dem Orchestra Sinfonica di Milano Giuseppe Verdi, der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz, dem Oregon Bach Festival Orchestra, dem Haydn Orchester Bozen, dem En-semble NOW (Washington) sowie dem weltberühmten Simon-Bolivar-Orchester in Venezuela.

Sara Rilling ist eine musikalische Botschafterin: Mehr als zehn Jahre arbeitete sie regelmäßig mit großem Erfolg in Venezuela, wo sie sich für die inzwischen legendären Jugendprojekte engagierte, um Kindern aus den Armenvierteln durch Musik neue Perspektiven zu geben. Darüber hinaus gab sie viele Meisterkurse in Venezuela, Kolumbien, Chile, Bolivien, Südafrika und lehrt auch in Deutschland. 



2012 hat Sara Rilling die „Internationale Kammermusikakademie Ho-henstaufen“ gegründet, einen Meisterkurs für hochbegabte Musikstu-denten aus aller Welt, der seither Jahr für Jahr Musiker und Zuhörer in seinen Bann zieht. Im Sommer 2017 wird sie zusätzlich eine neue „In-ternationale Kammermusikakademie Nitzow“ beginnen.

Sara Rilling ist immer auch daran gelegen, andere Musikwelten zu er-gründen. 2013 gründete sie gemeinsam mit dem Saxophonisten Rainer Fox das Ivy-Ensemble, dessen sphärische Improvisationen sich an J. S. Bach, Arvo Pärt, Sigur Ros und Jan Garbarek anlehnen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Sara Maria Rilling

Cover des Buches Mein Vater Helmuth Rilling (ISBN: 9783775171618)

Mein Vater Helmuth Rilling

 (1)
Erschienen am 12.06.2013

Neue Rezensionen zu Sara Maria Rilling

Neu

Rezension zu "Mein Vater Helmuth Rilling" von Sara Maria Rilling

Lebenswerk eines Dirigenten
Sonnenwindvor 6 Jahren

Der Name des Dirigenten hat mir überhaupt nichts gesagt, und ich habe auch nicht so viel mit Musik am Hut, daß ich mich näher erkundigt hätte. Also habe ich dieses Buch völlig unbelastet gelesen.

Als erstes ist mir die schlechte Sprache aufgefallen; solche Aufsätze hätten wir schon in der Mittelstufe nicht mehr abgeben dürfen: monotone Sätze mit immer gleichem Aufbau, keinerlei sprachliche Highlights, die Fakten dominieren. Insgesamt ein Sachbuch alter Schule. Auch der Aufbau ist ziemlich unüblich: Die einzelnen Kapitel sind nach Themen geordnet, was zur Folge hat, daß man beim Lesen durch die Jahrzehnte springt. Das irritiert zumindest am Anfang sehr.

Rechtschreibfehler sind auch recht häufig: Auf S. 143 (und auch 50 Seiten später nochmal ganz ähnlich), zwei dicke Fehler in drei Zeilen: "Am Ende des ersten Passionsteil (sic!) gibt es zu den Worten "so ist mein Jesus nun gefangen" ein Duett. Die Sopran- und Altsolisten beklagen Jesus' (sic!) Gefangennahme." Die Autorin bedankt sich am Ende für das sorgfältige Lektorat, aber da muß der Lektor doch sehr müde gewesen sein. Zumal solche Fehler in einem christlichen Verlag auffallen sollten.

Überhaupt ist das Buch gar nicht christlich. Der Hänssler-Verlag vertreibt ja auch viel klassische Musik, und das Buch gehört wohl eher in diesen Bereich. Einer einzigen Komponistin aus Rußland wird eine Beziehung zu Jesus attestiert. Schon mager! Und das im Bereich der Kirchenmusik!

Insgesamt wird nicht die Person des Komponisten beschrieben, sondern eher sein Lebenswerk, was konkret bedeutet, daß seine Aktivitäten zur Sprache kommen. Für Musikbegeisterte mag das interessant sein, für mich ist es nichts.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Worüber schreibt Sara Maria Rilling?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks