Sara Ney

 4,3 Sterne bei 72 Bewertungen

Alle Bücher von Sara Ney

Cover des Buches Bossy Nights (ISBN: 9783736312227)

Bossy Nights

 (69)
Erschienen am 30.09.2019
Cover des Buches Love Sincerely Yours (English Edition) (ISBN: B07G6NZRWS)

Love Sincerely Yours (English Edition)

 (1)
Erschienen am 09.10.2018
Cover des Buches Switch Hitter: a Jock Hard novella (ISBN: 9780999025383)

Switch Hitter: a Jock Hard novella

 (1)
Erschienen am 07.02.2018

Neue Rezensionen zu Sara Ney

Cover des Buches Bossy Nights (ISBN: 9783736312227)
YesMissSophies avatar

Rezension zu "Bossy Nights" von Meghan Quinn

Klassisches Slow Burn mit Boss-Employee-Relationship Trope
YesMissSophievor 10 Monaten

Bossy Nights hat mir sehr gefallen! Wie man es auch betrachtet, es bleibt ein solides Buch mit vielen witzig-sarkastischen Dialogen, spannenden Szenen und viel Freude an der Geschichte.

Ich mochte es wirklich sehr, wie die Charaktere in der Zeitspanne immer mehr Überschneidungspunkte hatten und man eigentlich nur noch auf den Moment hinfiebert, wo es richtig zur Sache gehen wird. Den Spannungsaufbau hat noch begünstigt, dass mehrere Situationen vorab seeeeehr kurz davor waren, dass sich der Boss Rome und seine Angestellte "Peyton" küssen. Die Tension war schon echt arg 😅

Kann ich nur weiterempfehlen, wenn man die Tropes Slow Burn und Boss-Employee-Relationship liebt! 🩷

Cover des Buches Bossy Nights (ISBN: 9783736312227)
Lili-Maries avatar

Rezension zu "Bossy Nights" von Meghan Quinn

E-Mail für den Boss
Lili-Marievor 4 Jahren

Peyton ist schon seit einiger Zeit heimlich in ihren Boss verknallt. Während einer alkoholreichen Geburtstagsfeier überreden Peyton`s Freundinnen ihm ihre Gefühle zu gestehen. Über eine neu eingerichtete E-Mail-Adresse gesteht sie ihm tatsächlich ihre Gefühle. Ihr Boss ist zunächst nicht angetan von der E-Mail, will aber unbedingt herausfinden wer dahintersteckt.

Der Schreibstil hat mir gut gefallen, er ist leicht und flüssig zu lesen. Durch die wechselnden Perspektiven von Peyton und Rome bekommt man in beide Welten einen Einblick.

Peyton mochte ich sehr gerne und sie ist eine angenehme Protagonistin. Zuerst habe ich sie als etwas schüchtern eingeschätzt, das hat sich aber dann doch ganz schnell geändert. Sie ist taff, gibt nicht sofort klein bei und hat auch keine Angst vor ihrem Boss. Sie sagt was sie denkt und das macht sie sympathisch.

Rome dagegen ist sehr distanziert und abweisend. Auch als Leser bekommt man hier nicht viel Einblick, er lässt wirklich niemanden an sich heran. Er ist der gefürchtete Boss, der nur für sein Unternehmen lebt. Dennoch ist die Freundschaft zu seinem besten Freund Hunter total schön und zeigt hier schon eine ganz andere Seite von Rome.

Von den Protagonisten erfährt man leider nicht so viel wie ich mir gewünscht habe. Was haben sie vorher so gemacht, woher kommen sie etc.. Hier hätte man noch einiges rausholen können und somit die etwas langatmigen Stellen interessanter gestalten können.

Da vom Klappentext schon hervor geht, um was es geht, gab es keine überraschende Wendung. Das war aber auch vollkommen in Ordnung, wenn man sich darauf einlässt. Allerdings hat es recht lang gedauert bis die Beziehung in Fahrt kam und war stellenweise etwas zäh.

Zudem geht die ganze Sache zwischen Peyton und Rome unglaublich schnell und wirkt eher märchenhaft als realistisch. Dennoch hat mir die Geschichte gefallen und konnte mich unterhalten.

Cover des Buches Bossy Nights (ISBN: 9783736312227)
Tanja_Ras avatar

Rezension zu "Bossy Nights" von Meghan Quinn

Erotische Liebesgeschichte mit Humor
Tanja_Ravor 4 Jahren

Bossy Nights wird aus der Perspektive beider Protagonisten erzählt, wodurch man einen besseren Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt bekommt.

Rome mochte ich sehr gerne. Seine ernste und strenge Art bröckelt im Laufe der Geschichte langsam und endlich kam ein normaler Junger Mann zum Vorschein, der endlich das Leben wieder etwas mehr genoss.

Peyton war sehr erfrischend. Eine junge Frau die endlich den Schritt zur Selbstständigkeit wagt und dabei dennoch nicht ihr Leben und die Lebenslust vergisst.

Beide Protagonisten zusammen waren extrem witzig und die erotische Spannung wurde immer weiter aufgebaut. Ein absolutes Highlight waren natürlich die Emails der beiden. Ich habe Tränen gelacht!

Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und kann es nur weiterempfehlen!

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 92 Bibliotheken

auf 13 Merkzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks