Neuer Beitrag

aylareadsbooks

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Wer wäre ich, hätte ich andere Entscheidungen getroffen?


Stell dir vor, du wirst aus deiner Welt geschleudert und landest plötzlich in einer Parallelwelt. Dort triffst du deine Doppelgängerin, die genauso ist wie du – und doch ganz anders. Stell dir vor, du müsstest dich entscheiden: zwischen deinem alten Leben und deiner großen Liebe. Was würdest du tun? 
Lass dich auf eine spannende Reise in Sara Olivers Debüt-Jugendbuch "Gefangen zwischen den Welten" ein und entdecke in unserer Leserunde den ersten Teil einer fantastischen neuen Reihe!

Zum Inhalt

Ve und Nicky gleichen sich bis aufs Haar. Doch Ve und Nicky sind keine Zwillingsschwestern. Zwischen ihnen liegen sprichwörtlich Welten! Ein mysteriöses Portal hat Ve in ein Paralleluniversum katapultiert – mitten hinein in das Leben ihrer Doppelgängerin. Um in ihre eigene Welt zurückkehren zu können, muss Ve sich mit Nicky verbünden, mutiger sein, als sie es jemals zu träumen wagte, und eine große Liebe opfern ...

Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!



Mehr über die Autorin
Sara Oliver wuchs in einem kleinen Dorf in Süddeutschland auf. Mit "Gefangen zwischen den Welten" erscheint im August 2016 beim Ravensburger Verlag ihr Debüt. Die Inspiration zu ihrem Jugendbuch fand sie in ihrer eigenen Familie: Sara Oliver hat eine Zwillingsschwester, mit der sie auch heute noch häufig verwechselt wird. Zusammen mit ihrem Mann lebt die Autorin in Düsseldorf.

Zusammen mit dem Ravensburger Verlag vergeben wir im Rahmen dieser Leserunde 25 Exemplare von "Gefangen zwischen den Welten" von Sara Oliver. Bewirb dich bis zum 14.09.2016 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und beantworte folgende Frage:

Würdest du für die Liebe deines Lebens alles hinter dir lassen?

Wir wünschen euch viel Spaß und Erfolg!


Bitte beachte auch unsere Richtlinien für Buchverlosungen & Leserunden. 


Autor: Sara Oliver
Buch: Gefangen zwischen den Welten

Sasi1990

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Da springe ich ganz schnell in den Lostopf!!!!
Zur Frage: Würde ich für die Liebe meines Lebens alles hinter mir lassen?

Nein würde ich nicht.
Ich bin zwar ein sehr spontaner Mensch. Und ich würde für einen Job auch ins Ausland gehen und dementsprechend hier einiges zurück lassen.
Aber für die Liebe meines Lebens würde ich es nicht tun. Es sei denn, mein Job wäre die Liebe meines Lebens, dann müsste man das ja alles aus einem anderen Blickwinkel betrachten.
Aber nein. Im Großen und Ganzen würde ich es nicht tun. Das könnte ich gar nicht. Ich bräuchte weiterhin meine Kontakte zu Personen und Gegenden. Das ist einfach so.

Sasi1990

vor 1 Jahr

Ich sehe gerade, dass ich die erste Bewerbung senden durfte und dass das Enddatum mein Geburtstag ist. Mal schauen ob der mir Glück bringt :D

Beiträge danach
792 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

tanjuschka

vor 11 Monaten

1. Leseabschnitt: Teil 1

Ich muss mich auch entschuldigen, dass ich jetzt erst zu, lesen gekommen bin. Mit der neuen Arbeitsstelle war es doch stressiger als gedacht.

Aber nun zum Buch. Ich finde das Buch lässt sich sehr gut lesen und auch wenn bisher noch nicht so viel passiert ist, liest es sich gut und schnell und man will wissen wie es weiter geht und was mit Ve's Vater passiert ist.
Finn und v.a. seine Freundin wurden bisher sehr unsympathisch dargestellt. Hoffe, dass seine Freundin keine allzu große Rolle spielen wird und er nicht mehr so arrogant sein wird im Verlauf des Buchs.
Bzgl der Mutter muss ich einigen hier recht geben. Eine sehr unsympathische und egoistische Frau. Wie kann man sein Kind einfach so alleine lassen, wenn der Vater verschwunden ist und dann auch noch sauer sein, dass sie während eines Meetings anruft..
so, jetzt bin ich gespannt wie es weiter geht!

Seelensplitter

vor 11 Monaten

4. Leseabschnitt: Teil 3
@aylareadsbooks

Nun bin ich auch am Ende.
Und muss sagen, das Ende kann man gut lesen, auch wenn es sehr vorhersehbar war, und das hat mir weniger gut gefallen, und irgendwie hat mich das Buch im allgemeinen nicht ganz erreicht. Leider.

Seelensplitter

vor 11 Monaten

Rezensionen & Fazit

Irgendwie ist dieses Buch leider das Flop meines Monats Oktober.

http://goldkindchen.blogspot.de/2016/10/168-gefangen-zwischen-den-welten.html

Die anderen Links reiche ich noch nach.

Diese Rezension erscheint noch:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ durch Teilung
*und natürlich dieser Blogbeitrag -> http://goldkindchen.blogspot.com/2016/10/168-gefangen-zwischen-den-welten.html

In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 23.10.2016
*Amazon unter Seelensplitter Nicole
*Thalia unter Nicole
*Weltbild unter Nicole Katharina
*Lovelybooks unter Seelensplitter - https://www.lovelybooks.de/autor/Sara-Oliver/Gefangen-zwischen-den-Welten-1234445020-w/rezension/1353699299/
*Was liest du unter Seelensplitterchen - http://wasliestdu.de/rezension/zu-einfach

hannah-bookmark

vor 11 Monaten

3. Leseabschnitt: Teil 2/2
Beitrag einblenden

Irgendwie habe ich das Gefühl nicht so richtig in der Handlung voran zu kommen. Es sind bereits über 300 Seiten vergangen und dennoch ist noch nicht wirklich irgendetwas passiert, dass ich als "aufregend" bezeichnen würde.
Ve finde ich in diesem Abschnitt besonders naiv, zumal sie nach einem Kuss mit Finn direkt von Liebe spricht... Ich weiß leider nicht mehr genau wie alt Ve nochmal sein soll, aber ich würde sie vom Verhalten und ihren Aussagen her etwa auf 13 schätzen. Für dieses Lesealter würde ich das Buch auch empfehlen, vielleicht findet eine etwas jüngere Zielgruppe die Geschichte spannender und die "Liebesgeschichte" aufregender und realistischer.
Ich finde es auch immer noch ein wenig unrealistisch, dass sich Ve und Nicky zu so KOMPLETT anderen Menschen entwickelt haben, genauso wie ihre Mutter.
Nur weil man eine Entscheidung anders trifft ändern sich doch nicht auf einmal Vorlieben, Hobbys und Fähigkeiten...
Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass jetzt noch eine "große Wende" kommt, die mich nochmal mitfiebern lässt, da die gesamte Geschichte bis jetzt ja auch nur so dahin plätschert.
Müsste ich das Buch jetzt bewerten würde es wohl eine eher mittelmäßige Bewertung bekommen.

AnnaBerlin

vor 11 Monaten

Rezensionen & Fazit

Okay, nun folgt auch meine Rezension. Leider hat das Buch zu viele negative Aspekte, die die eigentlich sehr gute Idee zerstören. :(

Trotzdem bedanke ich mich für die interessante Leserunde - immerhin konnte ich daran ablesen, dass meine Kritikpunkte nicht nur mir aufgefallen sind.

Meine Rezension auf Lovelybooks:
https://www.lovelybooks.de/autor/Sara-Oliver/Gefangen-zwischen-den-Welten-1234445020-w/rezension/1353680974/

Auf meinem Blog:
http://annasbuecherstapel.de/auf-den-punkt-gebracht-tiefgestapelt-gefangen-zwischen-den-welten-von-sara-oliver/

Außerdem habe ich die Rezension auf Wasliestdu und Amazon veröffentlicht.

hannah-bookmark

vor 11 Monaten

4. Leseabschnitt: Teil 3
Beitrag einblenden

Ohje, was war denn das bitteschön für ein Ende...
Nachdem dann in den letzten Seiten doch nochmal etwas Spannung aufkam, konnte mich dieses unsinnige Ende leider gar nicht überzeugen.
Ve geht einfach so in ihre Welt zurück und verschwendet keinen zweiten Gedanken an ihren Vater, den sie ja mit dem Abschalten der Maschine für immer dort lässt, denn "er hätte es ja so gewollt", sondern weint lieber ihrer Instant-Liebe Finn nach, den sie noch keine ganze Woche kennt. Für mich leider gar nicht nachvollziehbar.
Was ist das bitte auch für ein lächerlicher Grund, dass sie das Buch nicht gleich verbrennen, nur weil die Mutter im Raum schläft?! Seit wann kann man denn nicht mal kurz etwas leise ins Feuer legen? Da trägt man lieber gefährliches Geheimwissen mit sich von einer Welt zur nächsten rum, statt das einmal schnell zu vernichten...
Die letzten paar Sätze verraten ja auch schon die Handlung der nächsten Bände der Reihe, nämlich dass Ve natürlich NICHT wie hoch und heilig geschworen das Buch verbrennen wird, sondern zu ihren geliebten Finn zurückkehren muss, ohne den sie ja bekanntlich nicht leben kann.
Tut mir leid, aber etwa ab der Hälfte des Buches überschlugen sich einfach immer mehr unlogische Ereignisse und als dann noch diese völlig unnötige Liebesgeschichte dazu kam, war mir das alles zu viel. Ich werde die Reihe auf jeden Fall nicht weiter verfolgen und kann denke ich mal relativ sicher prophezeihen: Die Väter tauchen wieder auf, die böse Marcella funkt noch ein bisschen dazwischen, Ve wird für immer mit ihrem FInn zusammen sein und wahrscheinlich bekommt Nicky dann den Finn aus der Parallelwelt oder so und am Ende wird das Wurmloch komplett zerstört und alle sind zufrieden in ihrer eigenen Welt.
Tja, ich werde wohl nie erfahren ob ich mit meinen Vermutungen richtig liege :D

hannah-bookmark

vor 11 Monaten

Rezensionen & Fazit

Danke für diese interessante Leserunde. Leider konnte mich das Buch trotz der tollen Idee nicht wirklich überzeugen. Schade! Ich war trotzdem gerne dabei :)

http://neon-oati.blogspot.de/2016/10/rezension-gefangen-zwischen-den-welten.html

https://www.lovelybooks.de/autor/Sara-Oliver/Gefangen-zwischen-den-Welten-1234445020-w/rezension/1354236476/

Neuer Beitrag