Cover des Buches Gefangen zwischen den Welten (ISBN: 9783473477760)Jisbons avatar
Rezension zu Gefangen zwischen den Welten von Sara Oliver

Die Prioritäten der Charaktere waren für mich nicht verständlich

von Jisbon vor 3 Jahren

Review

Jisbons avatar
Jisbonvor 3 Jahren
Auf "Gefangen zwischen den Welten" war ich sehr gespannt. Ich fand das Konzept interessant und die Inhaltsangabe versprach eine spannende, fesselnde Handlung - doch obwohl das Buch sich gut lesen lässt, konnte es mich in vielen Aspekten nicht vollständig überzeugen.

Die Einführung in die Geschichte war meiner Meinung nach gelungen. Der Ansatz ist vielversprechend: Ves Vater ist spurlos verschwunden, sie landet plötzlich in einer Parallelwelt, in der es ihre Doppelgängerin gibt und zudem hat sie keine Ahnung, was eigentlich vor sich geht. Als Leser wollte ich unbedingt erfahren, was passiert ist und wie sich alles aufklären würde, aber trotz einiger packender Szenen, in denen Ve mit verschiedenen Hindernissen konfrontiert wird und über sich selbst hinauswachsen muss, lag der Fokus mir zu sehr auf anderen Faktoren.

Die Protagonistin und auch ihr Gegenstück aus der Parallelwelt schienen für mich seltsame Prioritäten zu haben. Sie befinden sich in einer unglaublichen Situation, sind mit einer alternativen Version von sich selbst konfrontiert und es droht eventuell große Gefahr für sie selbst und Menschen, die ihnen etwas bedeuten. Dazu kommt, dass Ve sich in einer für sie weitgehend fremden Umgebung befindet und nicht weiß, wem sie hier vertrauen kann… aber trotzdem handelt sie unüberlegt und teils kam sie mir sehr naiv vor, vor allem im Umgang mit bestimmten Personen. Natürlich ist verständlich, dass all das sie überfordert und ihre Fehler und fragwürdigen Entscheidungen machen sie menschlicher. Die Charaktere sind noch jung und weitgehend unerfahren, sodass es realistisch ist, dass Probleme dieser Größenordnung nicht reibungslos gelöst werden können. Trotzdem konnte ich sie nicht unbedingt verstehen oder mich in sie hineinversetzen.

Die Liebesgeschichte war ganz schön geschrieben und mir hat gefallen, wie in diesem Zusammenhang mit den unterschiedlichen Problemen, die sich durch den Aufenthalt in der Parallelwelt ergeben haben, umgegangen wurde, doch es ging mir auch ein bisschen zu schnell. Zudem fand ich, dass die Romanze und die typischen Probleme von Teenagern einen zu großen Raum einnahmen, weshalb mir zwischendurch die Spannung gefehlt hat. Ich hätte lieber mehr über die Krise und die daraus entstehenden Konfrontationen gelesen, da ich diesen Aspekt der Geschichte interessant fand und auch das Ende des Buches neugierig darauf macht, wie es im zweiten Band weiter gehen wird. Für mich wurde das Potential in diesem Band aber nicht richtig ausgeschöpft und deshalb habe ich 3 Sterne vergeben.
Angehängte Bücher und Autoren einblenden (2)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks