Sara Pennypacker

 4,3 Sterne bei 281 Bewertungen
Autorin von Mein Freund Pax, Mein Freund Pax – Die Heimkehr und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Sara Pennypacker ist künstlerisch vielseitig begabt: Sie arbeitete mehrere Jahre als Malerin bevor sie das Schreiben für sich entdeckte. Sie ist die Autorin von zahlreichen Kinderbüchern, für die sie auch schon mehrere Auszeichnungen erhielt, zum Beispiel den Golden Kit Award. Besonders große Erfolge konnte die Autorin mit der Reihe um Clementine verbuchen, die es auch auf die New York Times Bestseller-Liste schaffte. Sara Pennypacker lebt heute abwechselnd in Cape Cod (Massachusetts) und Florida.

Alle Bücher von Sara Pennypacker

Cover des Buches Mein Freund Pax (ISBN: 9783733500542)

Mein Freund Pax

 (154)
Erschienen am 26.03.2019
Cover des Buches Mein Freund Pax – Die Heimkehr (ISBN: 9783733507268)

Mein Freund Pax – Die Heimkehr

 (31)
Erschienen am 28.03.2023
Cover des Buches Hier im echten Leben (ISBN: 9783737358224)

Hier im echten Leben

 (29)
Erschienen am 09.03.2021
Cover des Buches Clementine (ISBN: 9783551310989)

Clementine

 (13)
Erschienen am 01.03.2012
Cover des Buches Der Sommer der Eulenfalter (ISBN: 9783551556486)

Der Sommer der Eulenfalter

 (8)
Erschienen am 28.05.2015
Cover des Buches Clementine schreibt einen Brief (ISBN: 9783551310958)

Clementine schreibt einen Brief

 (6)
Erschienen am 24.11.2011
Cover des Buches Vorhang auf für Clementine (ISBN: 9783551310279)

Vorhang auf für Clementine

 (6)
Erschienen am 21.03.2011
Cover des Buches Ein Baby für Clementine (ISBN: 9783551555922)

Ein Baby für Clementine

 (2)
Erschienen am 24.01.2013

Neue Rezensionen zu Sara Pennypacker

Cover des Buches Mein Freund Pax – Die Heimkehr (ISBN: 9783733507268)
Buecherseele79s avatar

Rezension zu "Mein Freund Pax – Die Heimkehr" von Sara Pennypacker

Liebevolle Fortsetzung
Buecherseele79vor 4 Monaten

Peter vermisst Pax. Natürlich würde er das nie zugeben. Überhaupt möchte Peter, mit seinen 13 Jahren, in seinem Elternhaus alleine leben. Die Welt erholt sich vom Krieg und doch ist alles anders. Auch Fuchs Pax hat sich was Neues aufgebaut, doch er sorgt sich um die Sicherheit seiner Familie. Zwei Wege die vielleicht sich überkreuzen....erneut...?!

"Man kann Menschen lieben? Ja. Und das macht Angst? Ja. Wer liebt, hat Angst, bestätigte Pax. Wie bei Füchsen." (Seite 189)

Ich habe das erste Buch der Autorin "Mein Freund Pax" geliebt. Umso schöner dass nun eine Fortsetzung von Peter und Fuchs Pax erschienen ist.

Das Cover ist ebenso schön und passend wie die Geschichte an sich. Der Schreibstil berührend aber auch mit den Schrecken der Zeit und des Krieges gezeichnet, mit Peter und Pax in ihren Welten.

Durch einen Jungen oder Fuchskopf weiss man als Leser/in welcher Charakter gerade am erzählen ist.

Die Welt oder das Land hat den Krieg beendet. Um welchen Krieg oder welches Land es sich handelt ist nicht ersichtlich - für mich zählte dies aber auch nicht. Es geht um das Umfeld, um die Gefühle die hier hervorgehoben werden.

Peter versucht sich ein Leben neu aufzubauen, hat in Vola eine Familie gefunden. Jedoch möchte Peter keine Nähe mehr zulassen. Zu sehr vermisst er Pax und hat einfach seinen eigenen Punkt im Leben verloren. Was ein Krieg und Verlust mit Kindern macht beschreibt die Autorin in Form von Peter sehr berührend und herzzerreissend. 

Die Chance für Peter kommt als er sich einem Säuberungstrupp anschließt um die Gewässer von den Kriegszuständen zu bereinigen.

Pax denkt ab und dann noch an seinen Menschen, jedoch ist er als Familienvater ziemlich eingespannt und hat viel zu tun. 

Herrlich wie die Autorin das Fuchsleben beschreibt und den Blickpunkt auf den Fuchsrudel legt. Bildhaft hat man die Rasselbande vor Augen. Pax sucht eine sichere Umgebung mit reichlich Nahrung für seine Familie und begibt sich auf die Suche, aber er ist nicht alleine.

Zwei neue Leben und doch verbunden. Auch wie die Entwicklung der Beiden voran ging war hier wunderschön und auf der anderen Seite düster und kühl.

Gerade Peter seine Seite hat es nicht leicht. Er mimt den Erwachsenen und zerbricht innerlich an seinen Ängsten und Trauer. Diese Passagen waren nicht immer einfach zu lesen.

Für mich eine sehr schöne aber auch sehr berührende Fortführung der beiden Protagonisten die ich ebenso geliebt habe.






Cover des Buches Mein Freund Pax (ISBN: 9783839848807)
kupfis_buecherkistes avatar

Rezension zu "Mein Freund Pax" von Sara Pennypacker

Ein Buch über Mut, Veränderung und Freundschaft
kupfis_buecherkistevor 4 Monaten

Peter ist ein kleiner Junge, dessen bester Freund ein Fuchs ist. Den hat er vor dem sicheren Tod gerettet und aufgezogen. Doch schon lange ist Peters Vater der Fuchs ein Dorn im Auge. Denn ein Fuchs ist eigentlich ja gar kein richtiges Haustier, sondern ein Wildtier, das in die wilde freie Natur gehört. Als Peters Papa dann endgültig sich dazu entschließt, den Fuchs namens Pax vor die Tür zu setzten, geht für Peter eine Welt unter. Und dann muss Peters Vater auch noch weg, und Peter wird beim Onkel zwischen geparkt. Doch Peter will sein neues Leben nicht ohne Pax leben und begibt sich auf die Suche nach seinem flauschigen Freund. Das wird aber gerade in den Kriegswirren zu einem ganz großen Abenteuer. Denn Pax ist viele Meilen weit weg, und Peter muss den Weg zu Fuß stemmen. Als er ausrutscht, und sich den Fuß bricht, kommt er bei einer mysteriösen Frau unter. Und die bringt ihm ganz schön viel bei, vor allem praktisches, was er auf seiner Suche nach Pax dringend brauchen kann, um seinen besten Freund wieder zu finden. Wow, das ist wirklich ein richtig schönes Buch. Wer jemals einen Freund hatte, der – warum auch immer – weggezogen ist, wird diesen Freund sehr vermissen. (Das gilt natürlich auch für alle Freundinnen!!). Es ist sehr wichtig, dass wir solche Freunde in unserem Leben haben. Dafür ist kein Weg zu kurz. Und so ist es wirklich mutig von Peter, dass er sich aufmacht, seinen tierischen Freund zu finden. Aber genauso verständlich. Denn gerade, wenn ein Elternteil weg ist, oder es besondere Situationen wie Krieg gibt, benötigt man halt. Dieses Buch ist aber nicht nur über die Vorteile einer tiefen Freundschaft und Mut. Nein, diese Geschichte ist auch eine Geschichte über Veränderung. Denn der Weggang des Vaters in den Krieg, der Krieg selber und auch Pax‘ Weggang sind negative Veränderungen. Der Umzug zum Onkel birgt auch viel Neues für Peter, der Halt sucht, der ihm scheinbar erstmal nur Pax geben kann. Aber gerade die schrullige Dame im Wald wird zu einer sehr wichtigen Lehrmeisterin von Peter. Sie bringt ihm bei, mit dem Verlust umzugehen, aber auch neues Selbstbewusstsein zu bekommen. Er lernt, mit neuen Situationen umzugehen, und weiß, dass er mit Veränderung umgehen kann. Sie füllt ihm die Lücke, die sein Vater erstmal nicht füllen kann. Zum einen, weil er nicht da ist, zum anderen, weil er selbst nicht mit umgehen kann. Gleichermaßen ergeht es Pax. Er spürt war instinktiv, dass er mehr ist als nur ein Haustier, und doch ist Peter sein Rudel. Er kann sich an seinen Geruch erinnern, an seine Gesten usw. Als er im Wald auf eine Fehe trifft, ist er verschreckt. Aber diese hilft ihm genauso weiter wie ein älterer Fuchs. Pax findet ein neues Rudel, die ihm behilflich sind, im Wald zurecht zu kommen. Bald verhält er sich wie ein wilder Fuchs, geht auf Jagd und verliert sogar den Menschengeruch. 

Dieses Buch ist sehr vielschichtig: es behandelt Veränderung, Mut und Freundschaft. Manchmal muss man den Mut aufbringen, mit Veränderung umzugehen. Ob groß oder klein. Ob Mensch oder Tier. Und manchmal kann auch eine Freundschaft sich verändern, weil sie räumlich getrennt ist. Und sie kann auch über viele Meilen und Kilometer bestehen, auch wenn man sich nicht so oft dadurch sehen kann. 

Ein sehr bewegendes Buch, aber auch sein sehr schönes Buch, das mich sehr nachdenklich hat werden lassen. Übrigens habe ich dieses Buch gehört, und fand es sehr angenehm zu hören. Jacob Weigert als Sprecher hat hier der Geschichte die nötige Tiefe gegeben und sehr angenehm gesprochen. Man konnte die Charaktere und Stimmungen sehr gut durch seine Betonung erfassen. Unterteilt wird die Geschichte von Musik vom Pianisten Rainer Bielefeld (zugegeben, die musikalischen Unterteilungen hätte ich jetzt nicht gebraucht).

Cover des Buches Mein Freund Pax – Die Heimkehr (ISBN: 9783733507268)
Maza_e_Keqes avatar

Rezension zu "Mein Freund Pax – Die Heimkehr" von Sara Pennypacker

Schöne und auch schwermütige Fortsetzung
Maza_e_Keqevor 7 Monaten

Ein knappes Jahr ist seit der letzten Trennung von Peter und Pax vergangen. Der Junge und der Fuchs haben jeweils ihr Leben getrennt und unabhängig voneinander fortgeführt. Doch auf verschlungenen Wegen finden die beiden Kindheitsfreunde wieder den Weg zueinander.

Es findet sich zwischendurch eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse aus Band 1.

Am Anfang des Buches haben mich die Veränderungen in Peters Persönlichkeit sehr irritiert. Ein Jahr ist eine lange Zeit, in der Menschen (und auch Tiere) sich natürlich verändern. Denn auch Volas Leben und ihre Einstellung dazu hat sich deutlich gewandelt. Dass Pax sein Leben in der freien Wildbahn so relativ unabhängig führen konnte, freute mich hingegen.

Die Geschichte liest sich sehr abwechslungsreich und spannend. Wie in Band 1 wechseln die Kapitel abwechselnd zwischen Pax‘ und Peters Perspektive, jeweils gekennzeichnet durch einen Fuchskopf und den eines Menschenkindes. 

Es handelt sich auch um eine Art Coming-of-Age-Roman, in dem Fuchs und Kind langsam erwachsen werden und erkennen, was ihnen wichtig ist. Besonders das Ende hat mich sehr gerührt.

Der Handlungsort ist leider noch immer nicht eindeutig zu bezeichnen. Vermutlich spielt die Erzählung in den USA. Aber einerseits wird eine Entfernung in Kilometern, dann eine Breite in „Fuß“ gemessen.

Dieses Buch ist eine gelungene, wenn auch schwermütige Fortsetzung. Wenn ich auch anfangs meine Schwierigkeiten hatte wieder in die Geschichte hineinzufinden, da sich die Figuren sehr verändert hatten.

Gespräche aus der Community

Nach ihrem Bestseller "Mein Freund Pax" überrascht uns Sara Pennypacker in ihrem neuen Kinderroman "Hier im echten Leben" mit einer abenteuerlichen und fantasievollen Geschichte für Kinder ab ca. 10 Jahren. Gemeinsam mit den Hauptfiguren Ware und Jolene könnt ihr ganz besondere Sommerferien erleben und in diesen beeindruckenden Roman eintauchen.

480 BeiträgeVerlosung beendet
P
Letzter Beitrag von  pinkwuselvor 3 Jahren

Ich habe mich schwer durch die ersten Kapitel gelesen und hab das Buch in Abschnitt 3 abgebrochen! Das tut mir leid! Aber vielen vielen Dank, dass ich mitlesen durfte. Der Klappentext war nunmal leider viel vielversprechender als im Endeffekt das Buch.

https://www.lovelybooks.de/autor/Sara-Pennypacker/Hier-im-echten-Leben-2747687874-w/rezension/3008376893/

Zusätzliche Informationen

Sara Pennypacker im Netz:

Community-Statistik

in 506 Bibliotheken

auf 186 Merkzettel

von 6 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Reihen der Autorin

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks