Neuer Beitrag

Marina_Nordbreze

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Diese Freundschaft zwischen Fuchs und Mensch ist unzertrennlich ...

Eine Freundschaft zwischen Fuchs und Mensch – ist das möglich? Bei Peter und Pax auf jeden Fall. Seitdem Peter den kleinen Fuchswelpen gerettet und bei sich aufgenommen hat, sind die beiden unzertrennlich. Selbst als der Krieg sie trennt, bleibt ihre Freundschaft bestehen und lässt sie zahlreiche Gefahren meistern, damit sie am Ende wieder vereint sind.
Sara Pennypacker erzählt in "Mein Freund Pax" eine hinreißende Parabel über Freundschaft und Mut, die nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene begeistert. Begleitet Peter und Pax bei ihrem aufregenden Abenteuer und macht mit bei unserer Leserunde zu "Mein Freund Pax".

Über das Buch:
Peter hat den Fuchswelpen Pax vor dem sicheren Tod gerettet und aufgezogen – seitdem sind die beiden unzertrennlich. Peter und Pax verstehen sich ohne Worte, und nur zusammen fühlen sie sich ganz. Aber dann kommt der Krieg und reißt die beiden auseinander. Zwischen ihnen liegen Hunderte von Kilometern und warten tausend Gefahren, doch von ihrer Sehnsucht getrieben, kennen die beiden nur einen Gedanken: den anderen wiederzufinden …
Sara Pennypacker und Jon Klassen haben eine berührend-poetische Freundschaftsgeschichte geschaffen, die gleichzeitig ein Plädoyer für Menschlichkeit in Zeiten des Krieges ist


Hier geht es zur Leseprobe!

Über die Autorin:

Sara Pennypacker ist künstlerisch vielseitig begabt: Sie arbeitete mehrere Jahre als Malerin bevor sie das Schreiben für sich entdeckte. Sie ist die Autorin von zahlreichen Kinderbüchern, für die sie auch schon mehrere Auszeichnungen erhielt, zum Beispiel den Golden Kit Award. Besonders große Erfolge konnte die Autorin mit der Reihe um Clementine verbuchen, die es auch auf die New York Times Bestseller-Liste schaffte. Sara Pennypacker lebt heute abwechselnd in Cape Cod (Massachusetts) und Florida.

Gemeinsam mit FISCHER Sauerländer  vergeben wir in unserer Leserunde 25 Exemplare von  "Mein Freund Pax" . Was du tun musst, um dabei zu sein?
Bewirb dich bis einschließlich 01.03. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und beantworte folgende Frage:  

Warum möchtest du "Mein Freund Pax" lesen?  

Ich drücke euch ganz fest die Daumen und freue mich auf die Leserunde mit euch!

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.

Autor: Sara Pennypacker
Buch: Mein Freund Pax

MaschaH

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich bin ein großer Tierfreund und liebe Geschichten über innige Beziehungen zwischen Mensch und Tier. Ich möchte sehr gerne erfahren wie diese spannende Geschichte ausgeht.

MadameEve1210

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich habe dieses Buch schon seit Monaten auf meinem Zettel. Es sprang mir sofort ins Auge. Lesen möchte ich es unbedingt, da ich wunderbare und natürliche Geschichten über Tier- und Menschenfreundschaften liebe... wer kennt solche Geschichte nicht? Es gibt ja einige Klassiker in diesem Bereich und ich bin sicher, mein Freund Pax wird auch dazu gezählt werden und ich möchte eine der Ersten sein.

Beiträge danach
494 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

minimii

vor 7 Monaten

2. Leseabschnitt: Kapitel 7-12
Beitrag einblenden

Jetzt taucht Vola auf, Anfangs kam sie mir etwas ruppig vor aber ich habs mir eigentlich schon gedacht, dass sie bestimmt ein gutes Herz hat.
Wie ich es schon mal geschrieben habe, finde ich die Sichtweise des Fuchses einfach schön. Genauso bei Gray, Bristle und Runt. Ich fands schön, wie jeder Fuchs seine eigene Persönlichkeit hat.

minimii

vor 7 Monaten

3. Leseabschnitt: Kapitel 13-17
Beitrag einblenden

Ich finde es toll, wie Peter von Vola unterstützt wird und sie ihm helfen will. Ich hab Vola auch wirklich lieb gewonnen. FInde es schön, dass man von ihr auch einiges erfährt. Ich hab immer gehofft, dass es Peter zu Pax schafft.
Ich fande die Stelle an der Gray starb, verdammt traurig und da merkt man dann auch wieder wie schlimm der Krieg ist, nicht nur für Menschen, vorallem, weil die Autorin den Füchsen einen Charakter gegeben hat.

minimii

vor 7 Monaten

4. Leseabschnitt: Kapitel 18-24
Beitrag einblenden

Den Abschnitt mochte ich gerne, weil sich ich fand, dass Vola und Peter sich noch näher gekommen sind. Ich fand die Bedingungen von Peter toll. Ich fand es auch schön, dass sie sich auf diese Bedingungen eingelassen hat.
Ich hatte dann auch mittlerweile das Gefühl, dass Pax sich an die Freiheit gewöhnt hat und sich in sein kleines Rudel eingewöhnt hat. Ich hab mir dann auch schon gedacht, dass es jetzt eigentlich Doof wäre, ihn von den anderen Füchsen zu trennen. Auch, wenn es blöd für Peter wäre aber das wäre mir einfach falsch vorgekommen.

minimii

vor 7 Monaten

5. Leseabschnitt: Kapitel 25-34

Mit dem Ende bin ich total zufrieden. Auch wenn ich einen Kloß im Hals und im Zug fast verheult da saß :D Aber am Ende, war es einfach gut so. Pax hat seine Fuchsfamilie gefunden und Peter konnte sich von Pax richtig verabschieden. Und ich interpretier das so, dass Pax jetzt weiß, das sein kleiner Mensch nicht so wie die Kriegsmenschen ist :)

Voll zufrieden mit dem Ende :)

minimii

vor 7 Monaten

5. Leseabschnitt: Kapitel 25-34
Beitrag einblenden

Mit dem Ende bin ich total zufrieden. Ich finde es einfach richtig, dass Pax mit seiner kleinen Fuchsfamilie leben darf. Genauso fand ich einfach schön, dass Peter sich verabschieden durfte. Ich musste mich im Zug echt zusammenreißen. Ein schönes Ende :)

minimii

vor 7 Monaten

Fazit / Rezensionen
Beitrag einblenden

So und nun zum Fazit.

Ich fande das Buch einfach schön. Ich habe eigentlich nichts negatives. Ich konnte mich in Peter und in die Füchse super rein versetzen. Das Buch hat sich gut und flüssig lesen lassen. Die Charaktere sind super gewesen. Ich habe eigentlich keinen Lieblingscharakter, weil ich alle einfach sympatisch und toll fande. Ich hatte öfters mal einen Kloß im Hals, weil es halt auch einfach um Krieg ging und ein paar Charaktere gestorben sind. Der Vater von Peter war mir einfach unsympatisch. Und was ich evtl. noch interessant gefunden hätte, wäre evtl auch mal ein Brief vom Großvater. Peter ist einfach abgehauen und hat Briefe geschrieben und das wars. Das ist das einzige, was ich nicht ganz so realistisch fand.
Aber sonst fand ich das Buch schön. Vielen Dank nochmal für den Gewinn :) Und sorry, dass ich mit allem so hinterher gehangen bin :)

minimii

vor 7 Monaten

Fazit / Rezensionen

Noch meine Rezension auf der Seite vom Buch. Total vergessen aber das ist meine zweite Leserunde, bei der ich mitmachen durfte. Ganz großes Sorry :)

https://www.lovelybooks.de/autor/Sara-Pennypacker/Mein-Freund-Pax-1355923169-w/rezension/1450049465/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks