Pretty Little Liars - Unschuldig

von Sara Shepard 
4,1 Sterne bei415 Bewertungen
Pretty Little Liars - Unschuldig
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (314):
Booklovers0s avatar

Sehr toll geschrieben, ,an ist voll drin.

Kritisch (16):
B

Die Serie ist 10000000 mal besser. Einfach nicht so toll geschrieben

Alle 415 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Pretty Little Liars - Unschuldig"

Vier Mädchen, ein dunkles Geheimnis

Geheimnisvolle Nachrichten von einer gewissen A. versetzen Spencer und ihre Freundinnen in Angst und Schrecken. Woher kennt A. ihre intimsten Geheimnisse? Steckt dahinter Alison, die eines Tages spurlos verschwunden war?

Explosive Mischung aus Glamour und tödlichen Intrigen

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783570305621
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:317 Seiten
Verlag:cbt
Erscheinungsdatum:06.07.2009

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne159
  • 4 Sterne155
  • 3 Sterne85
  • 2 Sterne11
  • 1 Stern5
  • Sortieren:
    michelles-book-worlds avatar
    michelles-book-worldvor einem Monat
    Kurzmeinung: Die Autorin hat einen sehr interessanten und individuellen Schreibstil, der mir persönlich echt gut gefällt!
    Unschuldig?

    Ich muss ehrlich sagen, bevor ihr euch die Serie anschaut, solltet ihr erst die Bücher gelesen haben, denn es ist komplett anders! Ein großer Nachteil von dem war, dass ich beim lesen immer Ausschnitte von den Serien vor Augen hatte und dies hat es mir erschwert mich anfangs auf das Buch einzulassen. Mit der Zeit ging dies aber.

    Auf dem Cover werden höchstwahrscheinlich die vier Freundinnen dargestellt. Auch hier war es für mich durch die Serie echt verwirrend, da sie in dem Buch total anders beschrieben werden.

    Die einzelnen Charaktere haben mir alle sehr gut gefallen. Besonders toll fand ich aber Hanna und Emily, aber ich glaube das liegt daran, dass ich mich gut mit ihnen identifizieren kann... Dennoch waren alle Charaktere individuell und alles andere als perfekt - wie in der realen Welt auch - . Jedes Mädchen hat seine eigenen Probleme mit denen sie lernen müssen umzugehen. Hierbei kann man sich die Mädchen auch sehr gut bildlich vorstellen.

    Es gibt keine klaren Helden, alle Figuren haben ihre Schwächen und Stärken und gerade das finde ich interessant.

    Besonders gut fand ich, dass Abwechselung in den Kapiteln ist. Die Geschichte wird aus jeder Sicht eines Mädchens erzählt, sodass man gut in die eine Welt der jeweiligen Person abtauchen konnte. 

    Der Schreibstil ist spannend und auf jeden Fall jugendlich gehalten. Er lässt sich leicht und gut lesen, aber ein wenig stört mich teilweise die falsche Übersetzung und einige Rechtschreibfehler, aber darüber kann man hinweg sehen.  

    Die Autorin hat einen sehr interessanten und individuellen Schreibstil, der mir persönlich echt gut gefällt!

    Das Buch liest sich echt einfach und es ist unkompliziert der Geschichte zu folgen. Ich finde, dass die Geschichte süchtig macht und man das Buch nicht gerne aus der Hand legen möchte! Spannung ist vorhanden, sowie lustige Textstellen, an denen ich persönlich oft schmunzeln oder Lachen musste.

    Toll fand ich auch in diesem Buch, dass es definitiv viel mehr Hintergrundinformationen gibt, dass einem das Verhalten der Mädchen besser erklären lassen kann!

    Ich bin ein wahnsinniger Fan der Serie und die Bücher haben auch einen Ehrenplatz in meinem Herzen verdient!

    Ich liebe die Serie, sowie die Bücher. Nachdem ersten Band folgten auch schon die nächsten drei und das immer so weiter.

    Wer die Serie schon gut fand, wird von den Büchern nicht genug bekommen!


    Kommentieren0
    19
    Teilen
    buecher-traeumerin_s avatar
    buecher-traeumerin_vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Kommt an die Serie nicht ran, trotzdem genial!
    Rezension zu Pretty little lairs, Unschuldig von Sara Shepard

    Meine Meinung:
    Vorneweg sage ich schon mal, an die Serie kommt es definitiv nicht an. Trotzdem hat Sara Shepard etwas ganz tolles erschaffen. Wobei ich auch sagen muss, es war doch öfters ziemlich verwirrend und das obwohl ich die Story und die Charaktere schon kenne. Auch hier im Buch war mir Alison wieder extrem unsympathisch, aber so ist sie nun mal. Was ich besonders toll an dem Buch finde ist der fesselnde Schreibstil von der Autorin, der die Story so bildhaft, spannend und gruselig macht. Und auch das man mehr "Hintergrund" -Informationen erhält, die Serie ist da ja ziemlich schlicht gehalten.
    Ich bin schon sehr auf die folgenden Bände gespannt!

    Mein Fazit:
    Kommt an die Serie nicht wirklich ran, trotzdem ist das Buch empfehlenswert!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Vrouni_s avatar
    Vrouni_vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr schnell durchgelesen, da man immer wissen wollte wie es weitergeht mit den 'Freundinnen'.
    Wer ist A.?

    Bin durch die Serie auf die Bücher aufmerksam geworden. Die Serie habe ich bis jetzt noch nicht gesehen. Also wusste nicht so genau was auf mich zukommt.

    Habe das Buch innerhalb 2 Tage durchgelesen, da ich immer wissen wollte was mit der jeweiligen Person passiert. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und man fliegt förmlich durch die Seiten. 
    Ich freue mich auf alle Fälle je Teil 2 wie es mit den Mädels weitergeht und was A. Noch über sie weiss.

    Kommentare: 1
    0
    Teilen
    R
    Rain698vor 9 Monaten
    Unschuldig

    Nachdem die Serie mich so gefesselt hat, musste ich natürlich sofort die Bücher lesen. Ich war echt geschockt, dass Band 1 lediglich die erste Folge umfasst, aber gut. Vom Verfilmungen ist man ja gewohnt, dass die gern etwas übertrieben und ausgedehnt werden. 


    Beim Lesen hat man sehr gemerkt, dass es sich um ein Jugendbuch handelt. Die Sätze und Formulierungen sind einfach gehalten, Beschreibungen sehr geradlinig und ohne große Umschweife. Das Buch hat mir gut gefallen, nur manchmal war ich sehr gelangweilt. Ich wusste ja im Prinzip schon was passiert und viele Erzählungen waren mir mit zu wenig Spannung versehen. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    E
    estelleevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Im Vergleich zur Serie - ziemlich entäuschend
    Nicht mein Favorit

    Es geht um eine Gruppe aus fünf Mädchen, deren Anführerin Alison eines Nachts spurlos verschwindet. Die anderen können das nur schlecht verarbeiten und leben sich auseinander. Als Aria, eines der Mädchen, nach einem Auslandsjahr nach Rosewood zurückkehrt, bekommt sie, ebenso wie die anderen drei mysteriöse und gefährliche Nachrichten von einer Person, die sich "A" nennt.

    Ich bin ein absoluter Fan von Pretty little Liars und liebe die Serie über alles. Daher wollte ich schon lange die Bücher lesen. Zugegeben, ich war ziemlich enttäuscht, als ich das erste Buch in einem Tag fertig gelesen hatte. Einerseits, weil ich erfahren hatte, dass meine OTP spoby im Buch gar nicht mal vorkommt. Andererseits, weil der Schreibstil sehr gewöhnungsbedürfitig ist. Im ganzen Buch wurde nur eine Woche beschrieben, aus den verschiedenen Perspektiven und mit Rückblenden.

    Immerhin sind auch im Buch Spencer und Emily meine Lieblingscharaktere. Ich muss mir noch überlegen, ob ich weiterlese, aber vermutlich tue ich es.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    jujumauss avatar
    jujumausvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Der erste Teil einer vielversprechenden Serie. Hoffentlich geht es so spannend weiter, wie es hiermit angefangen hat.
    Spannung pur

    Lange schon wollte ich unbedingt wissen, was es mit der Serie „Pretty Little Liars“ auf sich hat. Da ich unbedingt zuerst das Buch lesen wollte, hat sich das Ganze etwas hinausgezögert. Nun habe ich den ersten Teil „Unschuldig“ gelesen und mich hat absolut das Fieber gepackt.

    Dennoch muss ich gestehen, dass ich mich durch die ersten Seiten ein wenig durch quälen musste. Dadurch, dass es im ersten Kapitel, das eine Rückblende ist, gleichzeitig um alle fünf Mädchen geht, konnte ich diese nicht auseinanderhalten und die ganze Szenerie war mir viel zu überfüllt. Ich hatte schon Bedenken, dass es das ganze Buch über so laufen wird, aber nach der Rückblende ändert sich das. Wir finden uns drei Jahre nach dem Verschwinden eines der Mädchen wieder und die einzelnen Kapitel sind nun immer aus der Sicht eines der jeweils vier Mädchen geschrieben. Das sorgt nicht nur für Struktur, sondern auch für verschiedene Sichtweisen auf die Dinge, was das ganze Geschehen umso spannender macht.

    Inhaltlich geht es kurz gesagt darum, dass jedes der Mädchen ein Geheimnis mit sich herumträgt, von denen einzig jeweils Alison eingeweiht war – das Mädchen, das vor drei Jahren verschwunden ist. Doch nach und nach tauchen mysteriöse Nachrichten auf, in denen sich jemand namens A. über die Geheimnisse der Mädchen äußert. Die Frage ist also, wer ist A.? Ist Alison doch wieder aufgetaucht oder steckt jemand anderes dahinter? Aber wer könnte über die Geheimnisse Bescheid wissen?

    Für mich war letztendlich jedes einzelne Kapitel voller Spannung. Nicht nur der mysteriöse Nachrichtenverfasser sorgt für pure Aufregung, sondern das Leben jedes einzelnen Mädchens ist auf seine Art aufregend, sodass ich mit dem Lesen nur schwer aufhören konnte und es in einem Rutsch durchgelesen habe.

    Nun habe ich mir die nächsten drei Teile schon bestellt und bin mehr als gespannt, wie es mit Ari, Spencer, Emily und Hanna weitergeht und wer sich hinter A. verbirgt. Dieser erste Teil verdient auf jeden Fall 5 von 5 Sterne.

    Kommentieren0
    27
    Teilen
    agnesxus avatar
    agnesxuvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ich kannte die Serie vorher, bin aber von dem Buch auch sehr überzeugt und begeistert. Ezria-LOVE <3
    Got a Secret, can you keep it?

    In den Büchern werden die vier Mädchen Aria Montgomery, Emily Fields, Hanna Marin und Spencer Hastings von einem mysteriösen Stalker „A“ bedroht, der all ihre Geheimnisse zu kennen scheint. Inhaltsangabe: Vier Mädchen, ein dunkles Geheimnis. Geheimnisvolle Nachrichten von einer gewissen A. versetzen Spencer und ihre Freundinnen in Angst und Schrecken. Woher kennt A. ihre intimsten Geheimnisse? Steckt dahinter Alison, die eines Tages spurlos verschwunden war? Explosive Mischung aus Glamour und tödlichen Intrigen. 

    "Aria, das gibt sicher super Noten! Küsschen - A PS: Was würde deine Mom wohl denken, wenn sie das mit Dads kleiner Studentin herausfände ... und das du davon wusstest?" 




    Meinung zum Cover:
    Ich finde das Cover passt gut zum Inhalt. Es zeigt die vier Freundinnen: Aria, Emily, Hanna und Spencer. Da hat man schon mal ein Bild vor Augen und kann sich die Mädchen besser/realistischer vorstellen. Die Mädchen sind gut getroffen und passen zu den Beschreibungen im Buch. Sonst ist das Cover sehr schlicht gehalten, außer die Schrift der Zwischenüberschrift. Sie ist sehr schwungvoll und erzeugt sogar fast einen schönen Rahmen. Gelb und rot hätte ich persönlich zwar nicht gewählt, aber es sieht nicht unangenehm aus.
     
    "Hanna, nicht mal Daddy mag dich am liebsten! - A" 


    Rezension:
    Ich fand das Buch sehr schön und es hat mir auch sehr viel Freude bereitet es zu lesen. Da ich die Serie vorher schon kannte, bin ich natürlich mit einem Vorwissen in das Buch gestartet. Aber was soll ich sagen? Es hat mir nichts genommen. Das Ende fand ich übrigens witzig, da "-A" selber einige Sätze gesagt hat. Am liebsten gefiel mir natürlich die Interaktion zwischen Erza und Aria. Die beiden liebe ich schon seit der ersten Sekunde. <3 Das Buch war jetzt nichts besonderes, oder überragend geschrieben. Aber es war dennoch angenehm es zu lesen und hat mir großen Spaß gemacht noch mal nach Rosewood abzutauchen. Der Meinung dass die Serie besser ist als die Bücher bin ich nicht. Ich finde beides hat ihre Vor- und Nachteile und sollte nicht miteinander verglichen werden. Natürlich sehen die Charaktere im Buch ganz an anders aus bzw. anders beschrieben, aber gestört hat mich das nicht wirklich. Das Buch war genauso spannend wie die Serie und gefiel mir sogar ein Tick besser. Es war auch immer schon zu sehen wie sich die Erzählerrolle pro Kapitel geändert hat und man musste immer fiebern, bis es endlich mit z.B Aria weiterging. 


    "Ich bin immer noch hier, Bitches. Und ich weiß alles. "- A

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    klengts avatar
    klengtvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannend!
    Spannend!

    Spannender Auftakt von einer Reihe.

    Die Sache mit A bringt einen dazu immer weiter zu lesen. Man will ja schliesslich wissen, wer sich hinter A verbirgt  Die Kapitel sind klein gehalten, im Durchschnitt braucht man so 8 Minuten pro Kapitel, weswegen man das Buch noch schneller liest als ohne hin schon.

    Immer wenn es um Geheimnisse oder so geht, bin ich wie gefesselt. Liebe sowas einfach und deswegen ist Pretty Little Liars genau nach meinem Geschmack.

    Zusatz : Auf Netflix findet man die Serie ja auch und habe da auch angefangen sie zu sehen und ich muss sagen, es wurde sehr gut umgesetzt. Natürlich gibt es paar Sachen im Buch die anders dargestellt sind aber war dennoch überrascht wie gut kopiert alles ist. Vielleicht habe ich auch dieses Buch deswegen so schnell verschlungen, weil ich schon wusste was geschehen würde. Die andere Teile werde ich nun auch lesen und wer weiss, vielleicht komme ich beim Lesen schneller voran als bei der Serie 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    books_by_fraukes avatar
    books_by_fraukevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Hat mir leider nicht ganz so gut gefallen, weil nicht so wirklich viel passiert ist.
    Guter Ansatz, wo man hätte noch mehr rausholen können

    Eigentlich wollte ich das Buch gar nicht lesen, aber als ich dann die Serie angefangen hab zuschauen, hatte ich plötzlich voll Lust darauf. Der Schreibstil ist sehr angenehm und ein allwissender Er-Erzähler führt einen durch die Geschichte. Ein Kapitel ist immer von einer der vier Hauptpersonen Hanna, Emily, Spencer und Aria beschrieben. Die Charaktere kannte ich ja schon aus der Serie und haben mir sehr gut gefallen. Auch die Grundidee mit den Nachrichten von A. fand ich sehr gut gelungen. Allerdings hat mich total aufgeregt, dass über das ganze Buch fast nichts passiert ist. Es gab nicht so wirklich einen Spannungsbogen und ich wusste schon alles aus der Serie, obwohl das Buch ungefähr nur die ersten 5 Folgen umfasste, wenn man es mit der Serie vergleichen würde. Vielleicht hätte ich es auch besser gefunden, wenn ich es vor der Serie gelesen hätte. Das Buch hat einen guten Ansatz und die Grundidee gefällt mir wirklich gut. Aber ich finde man hätte da noch mehr rausholen können, um eine bessere Spannung zu erzeugen. 3/5 Sterne

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    NatisWelts avatar
    NatisWeltvor 2 Jahren
    Rezension - Pretty Little Liars – Unschuldig

    Bei diesem Buch handelt es sich um den Auftakt einer ganzen Mistery-Reihe der Autorin.
    Es geht um Aria, Hannah, Spencer und Emily…..vier Freundinnen die sich nach dem Verschwinden ihrer Anführerin Alison auseinander gelebt haben. Ein Jahr nach ihrem Verschwinden finden die vier wieder zusammen und sind unzertrennlich. Zu Beginn der Geschichte schauen wir auf eine Pyjama-Party, die in der Vergangenheit liegt und danach begleiten wir die Freundinnen in der Gegenwart. Es geschehen schreckliche & mysteriöse Dinge und die vier bekommen Nachrichten von A, die die Freundinnen in Angst und Schrecken versetzen. Doch wer ist A und woher weiß A alles über die Freundinnen und deren Umgebung. Das erfahren wir im gesamten ersten Band natürlich nicht, dennoch ist die Serie spannend und mit der Zeit bekommt man selbst Angst vor A.

    Der Schreibstil von Sara Shepard gefällt mir sehr gut, denn dieser ist einfach gehalten auch wenn die Geschichte an sich sehr verworren und verzwickt ist. Die Charaktere hat sie auch wirklich gut beschrieben, sodass ich mich trotz fehlender Ich-Perspektive in diese hineinversetzen konnte. Die Sichtwechsel in den jeweiligen Kapiteln tragen denke ich auch dazu bei.

    Mir gefällt die Serie wirklich sehr gut und wenn du auf mysteriöse Geschichten stehst kann ich dir Pretty Little Liars wirklich empfehlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks