Sara Shepard The Perfectionists - Lügen haben lange Beine

(117)

Lovelybooks Bewertung

  • 99 Bibliotheken
  • 10 Follower
  • 4 Leser
  • 20 Rezensionen
(53)
(51)
(13)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Perfectionists - Lügen haben lange Beine“ von Sara Shepard

Man muss nicht gut sein, um perfekt zu sein. Die Highschool-Mädchen Ava, Caitlin, Mackenzie, Julie und Parker haben nur ein Ziel: perfekt zu sein. Außer derselben Schule verbindet die privilegierten Überflieger nicht viel. Doch sie haben ein gemeinsames Hassobjekt: Nolan Hotchkins, gutaussehend, reich und skrupellos. Jedem der Mädchen hat er übel mitgespielt. Die fünf schmieden einen Plan, wie man Nolan umbringen könnte nur aus Spaß! Nie würden sie so etwas wirklich tun. Doch als Nolan ermordet aufgefunden wird und genau auf die Art, wie sie es geplant hatten, sind die Mädchen plötzlich Hauptverdächtige in einem hochbrisanten Mordfall. Wenn sie nicht bald den wahren Mörder finden, wird ihr perfektes Leben zusammenfallen wie ein Kartenhaus...

Es war einfach spannend und sehr gut!!

— MyEleDay

Spannend

— Tupy

Kurzweilige, spannende Unterhaltung mir jeder Menge Lügen und Intrigen, die Lust auf mehr machen.

— tomatenjohnny91

Sara Shepard ist die Meisterin der Lügen und Intrigen :)

— Vivi300

EIn bisschen wie Pretty Little Liars, sehr spannend :)

— Ein LovelyBooks-Nutzer

sorgt für kurzweilige Unterhaltung :)

— BubuBubu

Ein total spannendesBuch voller Intrigen, Hass und Rache. Nur zu empfehlen!

— leasbooks

Beste Buchreihe allerzeiten!

— VanessasBuecherregal

Spannend geschrieben und man kommt super flüssig voran.

— flower_power02

Spannend, aber viel zu kurz :-)

— SentaRichter

Stöbern in Jugendbücher

GötterFunke - Liebe mich nicht

Fantastischer Auftakt. Ich liebe es!

Sweetybeanie

Die Legende von Shikanoko – Herrscher der acht Inseln

Interessant, aber leider nicht meins. Zu viele Figuren, kaum Emotionen und ein märchenhafter Sprachstil, der mit der Zeit stark ermüdet.

ConnyKathsBooks

Café Morelli

Eine perfekte Mischung aus leckerem Essen, wohl duftendem Kaffee, Freundschaft, Familie & Zusammenhalt.

Niccitrallafitti

Illuminae

4,5 Sterne: Geniales Buch! Geniale Handlung! Geniale Wendungen! Sehr sehr gut!

Kleines91

Starfall. So nah wie die Unendlichkeit

Wow..eine wunderschöne und sehr emotionale Geschichte =)

Buecherelfchen

Wovon du träumst

WUNDERVOLL!

Fantasia08

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannende neue Reihe!

    The Perfectionists - Lügen haben lange Beine

    Yenny

    14. August 2017 um 18:50

    Nachdem ich die Reihe Lying Game verschlungen habe, freue ich mich auf die nächste Reihe von Sara Shepard.The Perfectionists ist die Geschichte um die 5 Mädchen Ava, Caitlin, Mackenzie, Julie und Parker, die an Nolan, einem verwöhnten reichen Sohn, Rache nehmen wollen. Nur Rache - kein Mord! Doch genau das ist es, was passiert: Nolan wurde umgebracht und die 5 Mädels stehen schnell unter Mordverdacht.Mit Lügen und Intrigen versuchen sie, den wahren Mörder zu finden, denn sie sind unschuldig. Nur glaubt ihnen das niemand, denn jede von ihnen, nein, sogar jeder Mitschüler, hätte ein Motiv, Nolan umzubringen!Sara Shepard hat ein Talent, Spannung aufzubauen. Mit jedem Kapitel erfährt man Hintergründe zu den Hauptfiguren und Motive. Ein spannendes Hin und Her. Als dann ein weiterer Mord geschieht, scheinen sich die Mädels in ihren Lügen zu verstricken. Werden sie es schaffen, den wahren Mörder zu finden?Ich freue mich auf Band 2!

    Mehr
  • The Perfectionists - Lügen haben lange Beine von Sara Shepard

    The Perfectionists - Lügen haben lange Beine

    leasbooks

    17. October 2016 um 17:45

    Inhalt: Man muss nicht gut sein, um perfekt zu sein. Die Highschool-Mädchen Ava, Caitlin, Mackenzie, Julie und Parker haben nur ein Ziel: perfekt zu sein. Außer derselben Schule verbindet die privilegierten Überflieger nicht viel. Doch sie haben ein gemeinsames Hassobjekt: Nolan Hotchkins, gutaussehend, reich und skrupellos. Jedem der Mädchen hat er übel mitgespielt. Die fünf schmieden einen Plan, wie man Nolan umbringen könnte nur aus Spaß! Nie würden sie so etwas wirklich tun. Doch als Nolan ermordet aufgefunden wird und genau auf die Art, wie sie es geplant hatten, sind die Mädchen plötzlich Hauptverdächtige in einem hochbrisanten Mordfall. Wenn sie nicht bald den wahren Mörder finden, wird ihr perfektes Leben zusammenfallen wie ein KartenhausCover: Ich muss sagen, dass mir das Cover nicht so gut gefällt, da ich diese Farb-Kombo von lila grün und blau irgendwie kitschig finde...Aber die Abbildung der wunderschönen Rose, die Blätter veliert, passt sehr gut zum Inhalt des Buches. Denn die schöne Rose könnte die Mädchen darstellen, die nach außen hin total perfekt aussehen, doch auch sie haben Probleme und "verlieren Blätter".Bewertung: Ich hatte hohe Erwartungen an das Buch, da Sara Shepard ja auch  die "Pretty little liars" Serie geschrieben hat, welche ja heute sowohl als Buch als auch als Serie sehr beliebt ist :)Diese Erwartungen wurden aber auf jeden Fall erfüllt! Das Buch war von Anfang bis Ende spannend geschrieben und der Schribstil der Autorin, war sehr gut und einfach zu lesen. Auch diese Art, wie Sara Shepard immer in den verschiedenen Sichten der Mädchen geschrieben hat, hat mir sehr gut gefallen. Vielleicht war es am Anfang erstmal schwierig, die fünf Mädchen kennen zu lernen und auseinander halten zu können, doch nach 10- 15 Seiten war dies auch gar kein Problem mehr.Die Protagonisten wurden total gut dargestellt und jedes der Mädchen hatte ja ihre eigenen Erfahrungen mit Nolan. Diese Erfahrungen wurden aber erst im Laufe des Buches preisgegeben und so stieg der Spannungsfaktor.Fazit: Ein total spannendesBuch voller Intrigen, Hass und Rache. Nur zu empfehlen!

    Mehr
  • Sara Shepard - The Perfectionists: Lügen haben lange Beine

    The Perfectionists - Lügen haben lange Beine

    VanessasBuecherregal

    09. October 2016 um 17:39

    "Lügen haben lange Beine" - und die fünf Mädchen aus The Perfectionists von Sara Shepard wahrscheinlich ebenso. Shepard behält ihren hinterlistigen Schreibstil bei und lässt Ava, Mackenzie, Julie, Caitlin und Parker in eine gemeinsame große Krise stürzen. Sie alle hatten einen Grund, ihrem fiesen Mitschüler Nolan abgrundtief zu hassen, da er jeder von ihnen mehr oder weniger das Leben schwer gemacht hat. Als sie sich schließlich an ihm rächen und ihn auf einer Party etwas verunstaltet und leicht betäubt zurücklassen, können sie nicht ahnen, dass jemand anderes ihre Vorlage nutzt, Nolan ermordet und den Tatverdacht auf die Mädels lenkt. Abgesehen von diesem maximal großem Problem, haben alle fünf privat ihre ganz eigenen Schwierigkeiten in den Griff zu bekommen.Als erfahrene Shepard-Leserin falle ich nicht mehr auf diesen Schein einer guten Phase der einzelnen Charakteren rein und bin auf das nächste böse Erwachen gefasst. Das ist einer der Gründe, weshalb mir The Perfectionists auf Anhieb gefallen hat und ich mich in zahlreichen Buchläden schon nach dem zweiten und bedauerlicherweise bereits letztem Teil umsehe. Nichtsdestotrotz bin ich nicht traurig, da der Sender ABC diese wundervolle Vorlage von Sara Shepard übernommen hat, um mal wieder eine Serie daraus zu machen. Dass das nicht unbedingt so ein Erfolg wie die TV-Serie Pretty Little Liars werden muss, haben wir bereits an "The Lying Game" gesehen, was schon in der 2. Staffel abgesetzt wurde.

    Mehr
  • The Perfectionist - Lügen haben lange Beine

    The Perfectionists - Lügen haben lange Beine

    NancysWorld

    20. August 2016 um 11:47

    Klappentext:Man muss nicht gut sein, um perfekt zu sein. Die Highschool-Mädchen Ava, Caitlin, Mackenzie, Julie und Parker haben nur ein Ziel: perfekt zu sein. Außer derselben Schule verbindet die privilegierten Überflieger nicht viel. Doch sie haben ein gemeinsames Hassobjekt: Nolan Hotchkins, gutaussehend, reich und skrupellos. Jedem der Mädchen hat er übel mitgespielt. Die fünf schmieden einen Plan, wie man Nolan umbringen könnte nur aus Spaß! Nie würden sie so etwas wirklich tun. Doch als Nolan ermordet aufgefunden wird und genau auf die Art, wie sie es geplant hatten, sind die Mädchen plötzlich Hauptverdächtige in einem hochbrisanten Mordfall. Wenn sie nicht bald den wahren Mörder finden, wird ihr perfektes Leben zusammenfallen wie ein Kartenhaus...Meine Meinung: Nach der Pretty Little Liar Serien hat man große Erwartungen an die Autorin. Ich fand den ersten Teil dieser Reihe recht unterhaltsam. Der Schreibstil ist leicht zu lesen und die Seiten sind nur so davon gefolgen. Leider dauert es einige Zeit, bis die Story fahrt aufnimmt. Trotzdem bekommt der Leser einige Überraschungen geboten und es sind kaum klischeehafte Handlungen vorhanden. Leider war das Buch rückblickend viel zu kurz. Ich frag mich, wie die Autorin alles in zwei Bänden unterbringen will. Für mich war das Buch jedoch lesenswert und hat mir Spaß bereitet.

    Mehr
  • Wer PLL liebt, wird auch diese Geschichte mögen

    The Perfectionists - Lügen haben lange Beine

    Miia

    21. July 2016 um 18:11

    Inhalt:  Die Highschool-Mädchen Ava, Caitlin, Mackenzie, Julie und Parker haben nur ein Ziel: perfekt zu sein. Außer derselben Schule verbindet die privilegierten Überflieger nicht viel. Doch sie haben ein gemeinsames Hassobjekt: Nolan Hotchkins, gutaussehend, reich – und skrupellos. Jedem der Mädchen hat er übel mitgespielt. Die fünf schmieden einen Plan, wie man Nolan umbringen könnte – nur aus Spaß! Nie würden sie so etwas wirklich tun. Doch als Nolan ermordet aufgefunden wird und genau auf die Art, wie sie es geplant hatten, sind die Mädchen plötzlich Hauptverdächtige in einem hochbrisanten Mordfall. Wenn sie nicht bald den wahren Mörder finden, wird ihr perfektes Leben zusammenfallen wie ein Kartenhaus … Meine Meinung:  Sara Shepard macht mir persönlich immer sehr viel Spaß. Ich habe mal ein paar Bücher der PLL Reihe gelesen (aber bisher noch nicht rezensiert), habe aber insbesondere die Serie gesehen und geliebt. Ich mag einfach diese typischen Highschool-Geschichten mit jungen Mädels und Jungs, die sich gegenseitig belügen und betrügen. Geheimnisse, Lügen, Intrigen - all das kriegt man hier geboten und sowas lese ich einfach gerne. In dieser Reihe erleben wir 5 Mädels, die alle vom Charakter her sehr unterschiedlich sind und auch sehr unterschiedliche Leben leben. Sara Shepard schafft es da immer völlig individuelle Figuren zu zaubern, auch wenn der Realitätssinn meist wohl nicht ganz so gegeben ist (wie können 5 Mädchen einer Schule in einem kleinen Ort so viel Drama und Pech erleben?) , aber bei diesen Büchern verzeiht man das meiner Meinung nach. Ich war definitiv die ganze Zeit gefesselt und habe sehr mitgefiebert und rätsele natürlich immer noch, wer hier eigentlich der Bösewicht ist. Ich finde, dass sich auch diese Reihe schon jetzt wieder gut als Serie machen würde und ich werde mir schnell den zweiten Band besorgen. Das Ende ist nicht brilliant und ich hätte mir eine etwas überraschendere Wendung gewünscht, aber es macht definitiv Lust auf Band 2. Das Buch ist für mich ein guter Zeitvertreib, welches inbesondere PLL und Gossip Girl Fans ansprechen könnte, aber man muss auch ganz klar sagen, dass das Buch nicht zu meinen Lesehighlights gehört.  Fazit:  Wer die Serie "Pretty Little Liars" mochte, wird auch diese Reihe mögen. Gerüchte, Intrigen, Geheimnisse und Lügen. Hier bekommt man alles geboten - ein toller Highschoolroman mit kleinen Schwächen, da nicht jede Wendung absolut überzeugend ist. Kein Lesehighlight, aber 4 Sterne!

    Mehr
  • Ein gelungener Auftakt!

    The Perfectionists - Lügen haben lange Beine

    Jemasija

    07. July 2016 um 18:04

    Fünf junge Mädchen die vorher kaum ein Wort miteinander gewechselt haben und sich eigentlich gar nicht gut kennen, haben wie es sich eines Tages herausstellt alle etwas gemeinsam. Die fünf Mädels  namens: Ava, Caitlin, Julie, Parker und Mac wurden alle schon einmal zum Opfer von Nolan Hotchkins. Nolan ist der beliebteste Junge der Schule, hat viele Freunde, die reichsten Eltern der Stadt, jeder kennt ihn und er hat etwas an sich, dass die Leute dazu bringt mehr auszuplaudern als eigentlich gewollt.. Ein weiterer Grund dafür, das er seine Mitschüler wie Marionetten behandelt. Nolan hat zwar viele Freunde, aber sein oberflächliches, fieses Verhalten hat ihn in den letzten Jahren viele Feinde beschert. Dazu gehören auch die fünf Mädels, den alle fünf haben schlechte Erfahrungen und verbinden mit dem Namen "Nola Hotchkins" nichts gutes. Die Wut der Schülerin sammelt sich und die fünf hecken im Unterricht einen Mordplan aus und überlegen, wie sie Nolan am besten töten können. Keiner von ihnen würde aber jemals einer Menschenseele etwas antun, natürlich war der Mordplan nur ein Spaß, aber insgeheim, wünscht sich jeder von ihnen, dass Nolan verschwinden soll. Der Wunsch der Mädchen geht in Erfüllung und was mit einem Streich anfing endet im Verhör auf einem Polizeirevier, denn die fünf Mädels werden des Mordes an Nolan verdächtigt.• MEINE MEINUNG •Die Autorin  Sara Shepard der bekannten Pretty little liars-Reihe hat endlich eine neue Reihe namens "the perfectionists" herausgebracht. Ich war sofort Feuer und Flamme, denn irgendwie musste ich meine PLL-Sucht befriedigen. Das Buch war eine genialer Auftakt und ich war so gefesselt vom Schreibstil, ich wollte und konnte das Buch nicht zur Seite legen. Anfangs war ich etwas verunsichert von den vielen Charakteren, denn das Buch ist aus der Sicht von den fünf Mädels Ava, Julie, Caitlin, Max und Parker geschrieben und beginnt mit einem Prolog. Ich hatte Angst, die Charaktere durcheinanderzubringen, aber die Autorin hat so unterschiedliche Protagonisten erschaffen, man wusste nach den ersten Seiten sofort um wem es sich in dem Kapitel handelt. "Ein falscher Schritt und ihr perfektes Leben war vorbei" (Seite  201)Die Handlung geht relativ schnell voran, denn Nolens Tod wird zu Anfang des Buches bekannt gegeben. Die Polizei macht ihren Job und beginnt mit den Ermittlungen, diese lassen teilweise aber auch auf sich warten, was mich gar nicht gestört hat. In dieser Zeit hat man die fünf Protagonisten etwas kennehernen können und das war schlau eingefädelt, denn man konnte mit jeden einzelnen der Mädels mitfühlen. Ich kann nur positives sagen und Sara Shepard beweist mit diesem Buch, dass sie noch mehr Ideen auf Lager hat. Nun stellt sich die Frage: Wer ist der Mörder? Ich bin gespannt auf den zweiten Band und falls ihr am überlegen seid euch den ersten Band zuzulegen, nimmt den zweiten gleich mit, denn das Ende ist nicht auszuhalten.• MEIN FAZIT • Eine spannende Geschichte mit unvorhersehbaren Ereignissen. Für alle PLL-Fan ein muss! Kopfkino-Pur!

    Mehr
  • Spannend, aber viel auf einmal

    The Perfectionists - Lügen haben lange Beine

    Nadinini

    21. April 2016 um 13:59

    Auf dieses Buch habe ich mich riesig gefreut und habe mich gleichzeitig davor gedrückt, es anzufangen. Es ist mein erstes Sara Shepard-Buch und durch die Serie Pretty Little Liars bin ich überhaupt erst auf die Autorin aufmerksam geworden. Dementsprechend hohe Erwartungen hatte ich leider auch. An sich hat mir das Buch sehr gut gefallen. Es ist spannend, super zum Miträtseln und man hat unterschiedliche Charaktere, die unterschiedliche Geheimnisse haben. Doch dieser Punkt ist hier sowohl von Vorteil, als auch von Nachteil. Ich persönlich fand die Mädels sehr interessant. Sie sind alle sehr auf Perfektion fokussiert und so wie es hier dargestellt wird ist es einfach nicht in echt. Trotzdem finde ich die Art von Geschichte sehr interessant und die Mädchen hatten alle ganz unterschiedliche Persönlichkeiten. Dadurch dass es aber so viele sind, ist es nicht ganz leicht sich alles über sie zu merken und sie direkt auseinanderzuhalten. Dass man die Protagonistinnen erstmal nicht auseinanderhalten kann hatte ich erwartet und deshalb habe ich mir direkt Notizen gemacht, anhand derer ich immer wusste, um wen es gerade geht. Bis zum Ende hin musste ich allerdings immer mal wieder drauf sehen und ich muss deshalb schnell mit Band 2 weitermachen. Caitlin, Julie, Ava, Mackenzie und Parker sind wirklich komplett verschieden und gleichen sich doch total. Man merkt, dass sie eigentlich ganz normale Mädchen sind und sich hinter Lügen verstecken können, solange sie niemand aufdeckt. Das macht sie irgendwo sympathisch, aber eben auch verdächtig für die Polizei, die in diesem Buch schnell auf die Mädchen zu sprechen kommt. Die Nebencharaktere sind diesmal natürlich sehr viele. Sowohl die Eltern der Mädchen, als auch Eltern von deren Freunde, Lehrer, Polizisten, feste Freunde und beste Freundinnen kommen hinzu. Besonders nennenswert sind Mr. Granger, Nolan, Ashley, Claire, Carson und Blake, die ich allesamt als fies einstufen kann. Positivere Charaktere sind Alex, Jeremy, Josh, Taylor und natürlich diverse Eltern. Das sind längst nicht alle, aber ihr gewinnt so einen Überblick. Hier muss man sich einfach viel merken ;) Was sehr auffällig war ist, dass die Mädchen oft nicht fair von den anderen behandelt werden und so gut wie jeder gegen sie zu sein scheint, obwohl sie eigentlich wirklich liebenswürdig sind. Die Sache mit der Perfektion hat mich schon etwas genervt, doch je länger die Mädchen ein Geheimnis teilen, desto bessere Freundinnen werden sie und letztendlich gewinnt man sie alle lieb. Ausgerechnet da, wo sich die Situation so richtig zuspitzt. Ich möchte jetzt gar nicht mehr zur Story sagen, als im Klappentext steht und auch die Geheimnisse der Mädchen, sowie neue Situationen, die man nach und nach kennenlernt möchte ich euch nicht verraten. Das müsst ihr selbst lesen ;) Was ich euch aber sagen kann ist, dass die Charaktere wirklich fies sein können und das beim Lesen so richtig Spaß macht! Fazit:Ich kann den Hype um diese Autorin absolut nachvollziehen und obwohl ich denke, dass mir andere Reihen von ihr besser gefallen könnten, fand ich das Buch als Start super! Man muss sich darauf einstellen, dass hier viele Namen und Geheimnisse auf einen zukommen, die man sich eben wirklich merken muss. Das heißt aber nicht, dass die Story nicht gut ist. Natürlich dauert der Bezug zu den Charakteren etwas, trotzdem habe ich nun ein ungefähres Bild von unseren Protagonistinnen und habe darüber hinaus schon bei einigen Dingen mitgerätselt! Ich bin wahnsinnig gespannt, was die fünf noch erwarten wird und ob sie sich aus ihrer momentanen Situation befreien können, denn man lernt nicht nur ihre allgemeine Situation kennen, sondern sieht auch, wie sich die Freundschaft der Mädchen verstärkt und wie sie durch schwierige, auch neue, Situationen gehen. Gegen Ende spitzt sich das ganze natürlich für jede einzelne der fünf nochmal richtig zu und man ist nun richtig neugierig auf die Fortsetzung! Ich vergebe für diesen Start 4 Leseschmetterlinge. Schade, dass es nur 2 Bände werden sollen, denn hier kann man einiges rausholen.

    Mehr
  • The Perfectionist ist Perfekt.

    The Perfectionists - Lügen haben lange Beine

    Loewenherzen

    31. March 2016 um 12:40

    Cover:  Sehr passend die Rose ist wunderschön, aber hat Dornen. Das könnte z.b. für Nolan stehen (er macht den perfekten Eintrug, aber hat viele schlechten Eigenschaften die von den Dornen symbolisiert werden) oder auch für das vermeintlich perfekte Leben der Mädchen.Klappentext:  Der Klappentext auf der Rückseite des Buches ist recht passend. Jedoch ist die Beschreibung vorne (im umgeknickten Teil) absolut unpassend was die Charaktere angeht. Z.b. wird Ava so hingestellt als würde sie was mit ihren Lehrern haben...Obwohl es von Anfang an kein Geheimnis ist das sie dies nie tun würde!Der Schreibstil: Die Autorin baut Spannung spielend auf und geht mit den Worten geschickt um. Das Buch ist leicht zu lesen. Story: Immer für eine Überraschung gut! Man denkt man hat die Lösung und dann dreht sich die Geschichte noch mal um 180 Grad.Im Großen und Ganzen: The Perfectionist ist eine spannende Lektüre die man nicht aus der Hand legen kann und es auch überhaupt nicht will, also verdiente 5 Sterne. 

    Mehr
  • Kennt man eine Sara Shepard Story kennt man alle

    The Perfectionists - Lügen haben lange Beine

    Haihappen_Uhaha

    15. March 2016 um 14:04

    Handlung: Ava, Caitlin, Mackenzie, Julie und Parker werden am Mord ihres Mitschülers Nolan verdächtigt. Doch können die fünf wirklich was dafür, dass dieser Fiesling ausgerechnet so gestorben ist, wie sie es geplant hatten? Klar, Nolan hat den Freundinnen das Leben zur Hölle gemacht, aber würden so weit gehen? Meinung: Ich habe mich riesig gefreut eine neue Geschichte von Sara Shepard zu starten. Pretty little Liars und Lying Game liebe ich einfach. Der Klappentext macht schon ziemlich neugierig auf die Story und verspricht Spannung pur. Leider fiel mir der Anfang recht schwer. Man lern sehr viele Charaktere, Namen, sowie deren Nachnamen, Geschichten und Beziehungen kennen. Alles sehr verwirrend. Vor allem wenn dann noch Mackenzie manchmal mit „MAC“ abgekürzt wurde. Erst dachte ich, das wäre noch eine Protagonistin. Gut nach der Eingewöhnungsphase kommt endlich die Spannung auf und man kann mit den Mädchen mit fiebern, sieht was Nolan jeder einzelnen angetan hat. Einige Wendungen schafften es mich sehr zu überraschen. Nolans Tod war leider ZIEMLICH UNSPEKTAKULÄR! Ich hatte mehr erwartet. Nach den ersten Ereignissen plätschert es dann aber so vor sich hin und es passieren erst gegen Ende wieder ausschlaggebende und spannende Geschehnisse. Gerade als ich voll in der Story drin war und mit den Hintergrundstorys der Protagonisten vertraut war, endet der erste Band :D und will unbedingt weiterlesen. Fazit: Interessante Charaktere, Thrillerstimmung und spannende Geheimnisse kriegt man hier geboten. Trotz einigen langatmigen Stellen, schaffte der erste Band mich mitzureißen und mich auf den zweiten ganz heiß zu machen. Hat einige Ähnlichkeiten mit Pretty little Liars. Kennt man eine Sara Shepard Story kennt man alle, meiner Meinung nach. Es ist zwar immer wieder etwas anders, aber man hat auf jeden Fall dasselbe Feeling beim Lesen und weiß was man geboten bekommt.

    Mehr
  • The perfectionists-Sara Shepard (Rezension)

    The Perfectionists - Lügen haben lange Beine

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    01. January 2016 um 20:58

    Titel: The Perfectionists 1-Lügen haben lange Beine Autor: Sara Shepard Verlag: cbt Preis: 9,99€ (D) Originalsprache: Englisch Übersetzer: Violeta Topalova Seiten: 317 (Klappenbroschür) Reihe: 1/? Bewertung: 4,1 / 5,0 Die Highschool-Mädchen Ava, Caitlin, Mackenzie, Julie und Parker haben nur ein Ziel: perfekt zu sein. Außer derselben Schule verbindet die privilegierten Überflieger nicht viel. Doch sie haben ein gemeinsames Hassobjekt: Nolan Hotchkiss, gutaussehend, reich – und skrupellos. Jedem der Mädchen hat er übel mitgespielt. Die fünf schmieden einen Plan, wie man Nolan umbringen könnte – nur aus Spaß! Nie würden sie so etwas wirklich tun. Doch als Nolan ermordet aufgefunden wird und genau auf die Art, wie sie es geplant hatten, sind die Mädchen plötzlich Hauptverdächtige in einem hochbrisanten Mordfall. Wenn sie nicht bald den wahren Mörder finden, wird ihr perfektes Leben zusammenfallen wie ein Kartenhaus … Eigentlich hat Agahte Knoblauch mich auf das Buch neugierig gemacht. Denn sie hat sehr sehr doll davon geschwärmt. deshalb musste ich es mir auch besorgen. Es war mein erstes Buch von Sara Shepard und ich war schon sehr gespannt auf das Buch, denn der Klappentext klang meiner Meinung nach sehr spannend. Ich hab es dann zur Hand genommen und muss sagen das mir der Schreibstil sofort sehr gut gefallen hat. Allerdings muss ich sagen das ich ein wenig mit den Namen und den Personen nicht so ganz klar gekommen bin, denn es sind ja auf jeden Fall schon mal 5 Mädchen und jedes der Mädchen hat Eltern, einen Freund, Geschwister,... . Das hat mich ein wenig verwirrt. Es wär vielleicht eine Idee vorne eine MindMap zu gestalten oder so, auf jeden Fall war es für mich nicht so übersichtlich. Außerdem dauerte es einer Meinung nach etwas zu lange bis die Geschichte Fahrt aufnahm. Wegen den 2 Kritikpunkten habe ich dem Buch 0,9 Sterne abgezogen. Trotzdem fand ich das Buch sehr spannend und es konnte mich auch mitziehen. Ich warte jetzt auf den 2. Band der ja im März erscheint.😃

    Mehr
  • Wieder einmal ein gelungener Auftakt !

    The Perfectionists - Lügen haben lange Beine

    evenmiraclesstaketime

    02. December 2015 um 21:44

    Lügen haben lange Beine ! Da ich ein riesen Fan von PLL bin, war es ja schon klar, dass ich dieses Buch lesen muss !!! Allerdings muss ich gleich vorab sagen, liest es bis zum Ende das ist ganz wichtig, den Ich für meinen Teil bin mit voller Vorfreude an das Buch ran und war dann am Anfang ein bisschen enttäuscht ! Es geht um eine Mädels Gruppe und um einen Mord! Mehr will ich eigentlich nicht verraten ! Am Anfang werden die Charaktere ausführlich beschrieben, was natürlich wichtig für die Geschichte ist, mir allerdings ein bisschen zu ausführlich war, sodass ich das Buch erstmal an die Seite legte.. Nach dem aber nur gutes über das Buch berichtet wurde, habe ich es mir nochmal zur Hand genommen, und konnte es gar nicht mehr beiseite legen. Ich habe es regelrecht verschlungen ! Und zum Ende bin ich fast durchgedreht ! Nein wohl eher dachte ich mir das kann doch jetzt nicht ihr Ernst sein ! Es ist eine richtig gute Geschichte, und Ich bin auf ihre Fortsetzung mehr als gespannt !!! Also an alle die Prettty Little Liars lieben und die Bücher oder als Serie verschlungen haben ! Macht euch auf etwas Neues spannendes gefasst ! 4 von 5Sternen weil es im ersten Buch doch sehr an PLL erinnert, aber wer weiß wir sind gespannt !

    Mehr
  • The Perfectionists

    The Perfectionists - Lügen haben lange Beine

    Lulu020102

    10. October 2015 um 18:17

    Ich bin ein riesiger Fan der Pretty Little Liars Reihe und dieses Buch ähnelt der Pretty Little Liars Reihe sehr 8deswegen nur vier Sterne ) . Es geht um Fünf Mädchen einen Mord, Lügen und um die Heigh School. Das Buch ist aber trotzdem gelungen. Die fünf Mädcem Ava, Julie, Mackenzie, Caitlin und Parker planen einen Mord, begehen diesen aber nicht. Auf einmal ist ihr schlimmster Feind Nolan Hotchkiss tot. Und er wurde genauso umgebracht, wie die fünf es sich ausgemalt hatten. Nun stehen sie unter Mordeverdacht und müssen den wahren Täter finden, da sonst ihr prefevtes Leben zusammenbricht. The Perfectionists lässt sich sehr gut lesen, da die Story spannen dund der Schreibstil einfach ist. Das Ende ist offen und man möchte sofort den nächsten teil lesen

    Mehr
  • Suchtgefahr!

    The Perfectionists - Lügen haben lange Beine

    Papierwelten

    04. October 2015 um 21:02

    Ich bin ein riesiger Fan von der Serie Pretty Little Liars. Vor kurzem habe ich dazu auch die Bücher gelesen und diese neue Geschichte von Sara Shepard klingt auf den ersten Blick ziemlich ähnlich: Highschool-Mädchen, ein Mord und irgendwie viele kleine Geheimnisse. Deswegen bin ich etwas skeptisch an diese neue Buchrreihe herangetreten und ich kann nur sagen, es hat sich auf jeden Fall gelohnt ihr eine Chance zu geben! Beim Lesen hatte ich zu Anfang viel zu oft die Mädchen aus Pretty Little Liars im Kopf. Vor allem bei Ava war es ganz schlimm, da sie Aria irgendwie ähnlich ist. Aber das hier soll kein Vergleich werden. Nur eines möchte ich noch erwähnen: Der Schreibstil und der Aufbau der Handlung hat mir im Gegensatz zu Pretty Little Liars viel besser gefallen! Die Spannung wurde viel mehr aufgebaut und die Mädchen waren nicht so flach und oberflächlich beschrieben. Wirklich toll! Das Buch ist nicht aus der Ich-Perspektive geschrieben und dennoch erfahren wir jedes Kapitel aus der Sicht eines anderen Mädchens. Ich kann bisher nicht sagen, dass ich einen Liebling hätte, da mir alle sehr gut gefallen haben. Jedes Mädchen hat etwas Spannendes zu erzählen und so wurde die Geschichte zu einem absoluten Pageturner.  Als die Geschichte und die Suche nach Nolans Mörder dann richtig in Gang kommt denkt man zuerst: Ist doch klar, wer hier der Mörder ist. Aber es wäre keine Geschichte von Sara Shepard, wenn man sofort wüsste, wer hier wem übel mitspielt und wie das Geheimnis am Ende ausgeht, denn die Autorin schafft es immer wieder komplett eindeutige Sachen auf den Kopf zu stellen.  Der Schreibstil hat sich - wie schon erwähnt - für mich zu den Pretty Little Liars Büchern gehörig gewandelt. Ich konnte mich viel besser in die Geschichte hineinversetzen und mit den Charakteren mitfühlen. Ich bin sehr gespannt auf den nächsten Teil, auf den wir wohl leider noch ein wenig warten müssen, was gerade bei dem spannenden Ende richtig gemein ist.

    Mehr
  • Anfangs eher langweilig, aber am Ende wirklich spannend!

    The Perfectionists - Lügen haben lange Beine

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. September 2015 um 17:31

    https://www.youtube.com/watch?v=f2XUQpgIkRk

    Dieses Buch hat mir gut gefallen. Trotzdem gebe ich ,aufgrund des langen Spannungsbogens am Anfang, nur 3 von 5 Sternen. 

    ★★★☆☆


  • Ein spannender Start in eine neue Reihe einer Bestsellerautorin.

    The Perfectionists - Lügen haben lange Beine

    OoKathleenoO

    06. September 2015 um 19:20

    Inhalt: Die Highschool-Mädchen Ava, Caitlin, Mackenzie, Julie und Parker haben nur ein Ziel: perfekt zu sein. Außer derselben Schule verbindet die privilegierten Überflieger nicht viel. Doch sie haben ein gemeinsames Hassobjekt: Nolan Hotchkins, gutaussehend, reich – und skrupellos. Jedem der Mädchen hat er übel mitgespielt. Die fünf schmieden einen Plan, wie man Nolan umbringen könnte – nur aus Spaß! Nie würden sie so etwas wirklich tun. Doch als Nolan ermordet aufgefunden wird und genau auf die Art, wie sie es geplant hatten, sind die Mädchen plötzlich Hauptverdächtige in einem hochbrisanten Mordfall. Wenn sie nicht bald den wahren Mörder finden, wird ihr perfektes Leben zusammenfallen wie ein Kartenhaus … Cover & Klappentext: Tja, das Cover... Nicht so mein Fall. :D Passt aber sehr gut zu dem Stil der vorherigen Reihen der Autorin. ;) Der Klappentext hört sich sehr gut an. Eine Mädchenclique und ein Mordfall... ... da bin ich doch glatt dabei. ;) :D Rezension: Ich bin ja offen und ehrlich: Ich hab zuvor noch kein Buch von Sara Shepard gelesen. :O ... geschweige denn, die Serien dazu gesehen.... Doch ich besser mich! :D Ich habe mir nun die ersten Staffeln zu ,,Pretty little liars'' geholt. ;) Außerdem habe ich mir dieses Buch geholt und sofort verschlungen. Nun, danach, muss ich sagen, ich glaube, ich hab einiges aufzuholen. :3 Durch die verschiedenen Sichtwechsel der Protagonisten und der spannenden Geschichte ist man schneller am Ende am Buch angelangt, als was man sich eigentlich denkt Der flüssige, ,,jugendgerechte'' Schreibstil trug natürlich auch dazu bei. Die Sichtwechsel haben mir sehr gut gefallen. Meist bekam man dadurch einen guten Einblick einzelner Personen, aber auch Eindrücke, wie diese die Situation aufnehmen beziehungsweise in welchem Zusammenhang sie mit dem Opfer stehen. Kommen wir also zur wichtigsten Frage: Wer ist denn nun der Mörder? Ist an den Gerüchten was Wahres dran? Um diese Antworten zu bekommen, müsst ihr dieses Buch natürlich selbst lesen. ;) Viel Spaß beim Lesen und beim Begleiten der neuen Mädchenclique und deren großes Geheimnis. ♥ Fazit: Ein spannender Start in eine neue Reihe einer Bestsellerautorin. Ich bleib auf jeden Fall am Ball, denn dieser erste Band überzeugt mich, sodass ich einfach weiterlesen muss. ;) Mehr von mir: http://www.kathleens-buecherwelt.de/

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks