Sara Wolf

 4.3 Sterne bei 209 Bewertungen

Lebenslauf von Sara Wolf

Von der Einsteigerin zur Erfolgsautorin: Als Kind spielte Sara Wolf lieber im Freien, als sich mit Büchern zu beschäftigen. Sie war in ihren Zwanzigern, als sie plötzlich zur Tastatur griff und einfach zu schreiben anfing. Ihre erste Veröffentlichung in den USA schaffte sie mit der „Lovely Vicious“-Reihe. In Deutschland erschien 2019 mit „Heartless – Der Kuss der Diebin“ die erste Übersetzung eines ihrer Bücher. Sara Wolf lebt gemeinsam mit zwei Katzen im sonnigen San Diego, in den USA.

Neue Bücher

Heartless – Der Kuss der Diebin

 (204)
Neu erschienen am 31.01.2019 als Hardcover bei Ravensburger Buchverlag. Es ist der 1. Band der Reihe "Heartless".

Der Kuss der Diebin: Heartless 1

 (4)
Neu erschienen am 12.02.2019 als Hörbuch bei HörbucHHamburg HHV GmbH.

Alle Bücher von Sara Wolf

Heartless – Der Kuss der Diebin

Heartless – Der Kuss der Diebin

 (204)
Erschienen am 31.01.2019
Der Kuss der Diebin: Heartless 1

Der Kuss der Diebin: Heartless 1

 (4)
Erschienen am 12.02.2019
Lovely Vicious

Lovely Vicious

 (1)
Erschienen am 04.11.2013
Bring Me Their Hearts

Bring Me Their Hearts

 (0)
Erschienen am 05.06.2018

Neue Rezensionen zu Sara Wolf

Neu

Rezension zu "Heartless – Der Kuss der Diebin" von Sara Wolf

Zwar versehen mit kleineren Längen, dafür aber mit toller Liebesgeschichte und schönen Ideen
Skyline-Of-Booksvor 5 Tagen

Klappentext

„Um ihre Freiheit zurückzugewinnen, muss eine junge Diebin das Herz des Kronprinzen stehlen – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Doch sie hat nicht damit gerechnet, Gefühle für ihr Opfer zu entwickeln …

 

Zera ist mutig, stark und schön – und eine Gefangene, denn ihr Herz ist in der Gewalt einer Hexe. Will Zera ihr Herz zurück, muss sie ihrer Gebieterin einen neuen Diener beschaffen: den ebenso unverschämten wie attraktiven Prinz Lucien, der gerade auf Brautschau ist. Stiehlt sie sein Herz – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes –, ist sie frei! Doch ihr eiskalter Plan gerät ins Wanken, als Lucien echte Gefühle in ihr weckt …“

 

Gestaltung

Durch den hohen Schwarzanteil ist das Cover sehr düster, wodurch das leuchtende Diamantherz in der Mitte unter dem Titel geradezu hervorstrahlt. Dies finde ich sehr schön. Ebenso mag ich die kleine Krone mit dem Schwert und der darüber gekreuzten Feder. Die verschnörkelten Muster, welche den Titel umrahmen verleihen dem Cover etwas Verspieltes. Der Blick des Mädchens ist sehr ernst und durch ihre strahlenden blauen Augen auch auffällig.

 

Meine Meinung

An „Heartless“ interessierte mich vor allem das im Klappentext gestohlene Herz. Protagonistin Zeras Herz ist in der Gewalt einer Hexe und um es zurückzubekommen, muss sie der Hexe das Herz des Prinzen bringen. Diese Idee fand ich interessant, sodass ich voller Vorfreude in das Buch gestartet bin. Den Anfang fand ich auch sehr vielversprechend, da ich eingeführt wurde in eine Welt, die mich fasziniert hat. Hier gibt es viel Armut, gegen die nicht viel unternommen wird, da die Mächtigen mit ihren Intrigen beschäftigt sind. Hier treffen Prunk und Reichtum auf bettelarme Gegenden. Dabei gefiel mir, dass mich das Setting ein wenig an das Mittelalter erinnerte, wobei es doch modern war. Die Mischung hat für mich das Besondere an den Schauplätzen ausgemacht.

 

Die Figuren haben mir gut gefallen, wobei ich Prinz Lucien sehr gerne mochte. Er wirkte zunächst etwas unnahbar und distanziert, doch er hat ein gutes Herz. Er interessiert sich wirklich für die Armut der Menschen und setzt sich ein. Gleichzeitig ist er mir Zera aber etwas zu schnell verfallen, als die beiden sich kennen lernen. Zera ist die Protagonistin und sie ist voller Sarkasmus und Hohn. Dies sorgte bei mir durchaus für den ein oder anderen Schmunzler, da sie vieles mit einem trockenen Spruch kommentiert.

 

Die Liebesbeziehung fand ich auch ansprechend, da sie unter schwierigen Bedingungen stattfindet und hierdurch ein hohes Spannungspotenzial vorherrscht. Hierdurch kam für mich frischer Wind in die sonst so typischen Liebesbeziehungen, die man aus anderen Jugendbüchern kennt, was mir gut gefallen hat. Gleichzeitig fand ich es klasse, dass ich auch mit den Figuren mitgebangt habe und dass die Emotionen für mich spürbar waren.

 

Die Handlung fand ich auch sehr kreativ und die Ideen gefielen mir immens gut. Das Buch begann für mich auch sehr spannend, doch ich muss auch sagen, dass ich immer wieder Längen verspürt habe, in denen ich mich ein wenig zum Weiterlesen animieren musste. Es fühlte sich an manch einer Stelle einfach so an, als würde ich auf der Stelle treten und die Handlung erst viele Seiten später weiter gehen und wieder Fahrt aufnehmen. Am Ende kam es dann zu einem Showdown der Extraklasse, welcher in einem Cliffhanger endet, der eindeutig riesige Lust auf die Fortsetzung macht.

 

Fazit

Mir hat „Heartless – Der Kuss der Diebin“ insgesamt gut gefallen, da ich die Idee des Buches richtig toll fand. Die Liebesbeziehung konnte mich überzeugen und vor allem die Umstände, unter denen sie stattfand, fand ich genial. So wurde wirklich Spannung erzeugt. Etwas schade fand ich, dass ich beim Lesen doch manch eine Länge verspürt habe, die die Handlung etwas trockener machte. Dennoch konnte ich mit „Heartless“ schöne Lesestunden verbringen, die dann zum Ende hin in einem tollen Finale gipfelten, welches die Lust auf den nächsten Band schürt.

4 von 5 Sternen!

 

Reihen-Infos

1. Heartless – Der Kuss der Diebin

2. Find me their Bones (erscheint am 4. Juni 2019 auf Englisch)

 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Heartless – Der Kuss der Diebin" von Sara Wolf

Für mich ein Highlight
Kanyavor 11 Tagen

Inhalt
Zera ist eine Herzlose. Seit drei Jahren altert sie nicht mehr und ist an eine Hexe gebunden, die ihr Herz in einem Glas aufbewahrt. Zera muss alles für sie tun, kann nicht getötet werden, braucht rohes Fleisch und fühlt sich meistens mehr wie ein Monster und nicht mehr wie ein Mensch. Als sie die Chance bekommt ihr Herz wiederzubekommen, zögert sie nicht lange und nimmt den Auftrag an. Dafür muss sie nur das Herz des Kronprinzen Lucien stehlen und damit einen Krieg verhindern. Doch zuerst einmal muss sie an ihn herankommen…

Meine Meinung
Von diesem Buch hatte ich schon so viele begeisterte Stimmen gehört, dass meine Erwartungen immens hoch waren. Zum Glück wurden sie nicht enttäuscht. Schon der Weltenentwurf konnte mich faszinieren. Es gibt Hexen, Magie, verschiedene Fantasywesen, religiöse Fanatiker und natürlich die Herzlosen. Es gibt einen König und obwohl nur noch wenige Hexen existieren und es schon bereits einen Krieg gab, droht nun ein erneuter Krieg gegen die Hexen. Deshalb wird Zera zur Brautwahl in den Königspalast gebracht. Sie soll das Herz des Kronprinzen stehlen und das ist wörtlich gemeint.

Doch dafür muss sie ihm zuerst einmal näher kommen, da er immer seinen Leibwächter dabei hat. Bisher hat Lucien noch jede mögliche Braut abgelehnt, doch Zera kann mit ihrer Art sein Interesse wecken. Denn Zera ist keine typische Adlige im hübschen Kleid. Sie weiß wie man kämpft und stiehlt, nimmt kein Blatt vor den Mund und ist vorlaut und frech. Doch dabei auch schlau und humorvoll. Ich mochte ihre schlagfertige Art unglaublich gerne.

Auch Lucien ist ein interessanter Protagonist. Er gibt sich als verschlossen und hochnäsig, doch schnell wird klar, dass alles ganz anders ist. Ich empfand seine Geschichte zwar als etwas zu vorhersehbar und auch sonst gab es Wendungen mit denen ich gerechnet hatte, aber dennoch war dieses Buch für mich ein Highlight.

Die Liebesgeschichte, die hier zu erwarten war, war ebenfalls nach meinem Geschmack. Ich mochte es wie sich Zera und Lucien immer nächer kommen und Zera auch so Freunde und Verbündete findet. Dabei steht Zera immer im inneren Konflikt und man selbst fragt sich, was macht eigentlich einen Menschen aus und was ein Monster? Zera sieht sich als Monster, weil sie rohes Fleisch zu sich nehmen muss, kein menschliches Essen verträgt, nicht so leicht sterben kann und nicht altert. Sie kämpft immer mit der Glut, die wie eine innere Stimme in ihr wütet und sie zum Morden und ähnlichem anstiften will. Doch sie entwickelt Gefühle, wird im Laufe des Buches weicher und menschlicher. Ich mochte ihre Entwicklung unglaublich gerne.

Der Schreibstil ist leicht und locker zu lesen und sehr atmosphärisch. Ich konnte mir die Welt des Buches sehr gut vorstellen und fand die Emotionen greifbar und authentisch. Alles wird aus Zeras Ich-Perspektive geschildert, was mir ebenfalls sehr gut gefiel, da ich sie so noch besser verstehen konnte.

Auch den Plot fand ich spannend. In dem Buch gibt es unglaublich viele Geheimnissen und Intrigen und ich wollte unbedingt wissen, wie sich alles entwickelt und auflöst. Das ist der Autorin hier sehr gut gelungen. Dennoch gibt es am Ende einen fiesen Cliffhanger, der mich nun sehnsüchtig auf die Fortsetzung warten lässt.

Fazit
Für mich war das Buch ein Highlight und das obwohl manches etwas vorsehbar war. Ich liebe den Weltenentwurf, die Protagonisten und die Idee der Herzlosen. Ich kann diesen Trilogieauftakt jedem Fantasyfan empfehlen und freue mich schon sehr auf die Fortsetzung.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Heartless – Der Kuss der Diebin" von Sara Wolf

Teenie Fantasy
Adoravor 12 Tagen

So sehr mich dieses wunderschöne Cover auch angesprochen hat, so sehr hatte ich meine Probleme mit diesem Buch. Normalerweise verschlinge ich solche Bücher regelrecht aber bei diesem ist bei mir leider der Funke nicht übergesprungen. Warum genau? Dahinter bin ich leider nicht gestiegen. Immerhin war es eigentlich einfach zu lesen, da der Schreibstil gar nicht verkehrt ist. Aber irgendwas steht wohl zwischen mir und dem Buch. Vielleicht gebe ich ihm irgendwann noch eine Chance und komme etwas besser damit klar. Spätestens, wenn der nächste Teil raus ist, werde ich wohl den ersten noch einmal lesen. Die Story an sich fand ich nämlich gar nicht so schlecht. Die Idee mit der Herzlosen und den Hexen. Aber irgendwie war mir Zera nicht herzlos genug. Ich hätte sie mir irgendwie kühler vorgestellt. Aber nein, sie verzehrt sich nach dem Prinzen, der auch noch verdeckt seinen Untertanen hilft. Irgendwie war mir alles viel zu konstruiert und zu weich. Schade eigentlich, aber vielleicht wird der zweite Teil besser?

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

SIE MUSS DAS HERZ DES PRINZEN STEHLEN.

IM WAHRSTEN SINNE DES WORTES.


Viele Leser auf LovelyBooks sind bereits begeistert von "Heartless - Der Kuss der Diebin", dem packenden Auftakt zu einer neuen Jugendfantasy-Reihe aus dem Ravensburger Buchverlag. Zugleich beginnen wir mit diesem fantastischen Roman von Sara Wolf auch ein neues #readravensburger-Jahr!

"Eine magische, düstere und humorvolle Geschichte, die mir einige vergnügliche Lesestunden beschert hat." - Magischebuecherwelt

"Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen. Es ist so gut! Ich bin absolut verliebt in den Inhalt und den wunderschönen Buchumschlag. Lest es, es lohnt sich wirklich! Ein Buch für jedes Fantasyherz" - katharina3

"Ein origineller Fantasyauftakt mit einer großartigen Anti - Heldin, der mich durchweg gefesselt und bestens unterhalten hat. Ich freue mich schon riesig auf die Folgebände und vergebe begeisterte 5 Sterne." - ConnyKathsBooks

Mehr zum Inhalt:
Zera ist mutig, stark und schön – und eine Gefangene, denn ihr Herz ist in der Gewalt einer Hexe. Will Zera ihr Herz zurück, muss sie ihrer Gebieterin einen neuen Diener beschaffen: den ebenso unverschämten wie attraktiven Prinz Lucien, der gerade auf Brautschau ist. Stiehlt Zera sein Herz – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes –, ist sie frei! Doch ihr eiskalter Plan gerät ins Wanken, als Lucien echte Gefühle in ihr weckt …

Wer möchte zusammen mit anderen Testlesern in diese spannende Story eintauchen und sich genauso begeistern lassen, wie die anderen Leserinnen und Leser hier auf LovelyBooks? Zusammen mit Ravensburger suchen wir 25 Testleser für "Heartless - Der Kuss der Diebin", die hier in der Leserunde mit uns über das Buch plaudern und abschließend eine Rezension schreiben!

Klickt einfach auf "Jetzt bewerben" und beantwortet bis zum 10.2.2019 die folgende Frage:

Wofür schlägt euer Herz am meisten?


Ich bin gespannt & freue mich schon, eure Antworten zu lesen!

Bitte beachtet für eure Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden!
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 503 Bibliotheken

auf 222 Wunschlisten

von 19 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks