Sarah Adler

 3,7 Sterne bei 192 Bewertungen
Autor von Knochenjob!, Kann Spuren von Geistern enthalten und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Sarah Adler

Hallo! Nun, was sagt man in solchen Texten schon über sich? Lass mich nachdenken. Ich bin Sarah, 21 Jahre alt, und habe das beklemmende Gefühl, dass es für eine halbwegs aufschlussreiche Autoreninfo entweder viel zu viel oder viel zu wenig zu sagen gibt. Die wesentlichen Punkte lauten, denke ich, folgendermaßen: Ich interessiere mich brennend für alles Alte und irgendwie Gammlige (vermutlich eine der Hauptvoraussetzungen für Archäologiestudenten), verbringe den Großteil meiner Freizeit mit meiner Tastatur und wollte Autorin werden, seit... nun, seit ich meine ersten Geschichten verfasste, in denen es meistens um Kaninchen und magische Eichhörnchen ging. Wohlwollend könnte man sagen, dass ich mich seither zumindest ein wenig verbessert habe. Das geschriebene Wort war mir (auch, wenn es momentan womöglich nicht den Anschein hat) schon immer das Liebste. Ich verschlinge alles, das mit Buchstaben geschmückt ist, lese ab und zu zum Spaß im Wörterbuch und mache mir ständig Notizen, wenn mir merkwürdige Redewendungen auf- oder Ideen für meine Geschichten einfallen. Kurzum: Ich bin ein echter Junkie. Ein Leben ohne Schreiben ist für mich nicht möglich... und anders möchte ich es auch gar nicht haben.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Sarah Adler

Cover des Buches Knochenjob! (ISBN: 9783959911924)

Knochenjob!

 (89)
Erschienen am 31.08.2016
Cover des Buches Rabenaas (ISBN: 9783959911948)

Rabenaas

 (33)
Erschienen am 08.07.2017
Cover des Buches Kann Spuren von Geistern enthalten (ISBN: 9783959911863)

Kann Spuren von Geistern enthalten

 (35)
Erschienen am 18.06.2018
Cover des Buches The Burning Sky (ISBN: 9783959912013)

The Burning Sky

 (28)
Erschienen am 28.02.2017
Cover des Buches The Perilous Sea (ISBN: 9783959912020)

The Perilous Sea

 (7)
Erschienen am 25.05.2018
Cover des Buches Knochenjob (ISBN: 9783959911931)

Knochenjob

 (1)
Erschienen am 07.10.2016

Neue Rezensionen zu Sarah Adler

Cover des Buches Rabenaas (ISBN: 9783959911948)K

Rezension zu "Rabenaas" von Sarah Adler

Kreativ und anders
Kipfal87vor 2 Monaten

Inhalt:

Langweilig erklärt: Eine Kopfgeldjäger Truppe macht sich auf die Suche nach dem gefährlichsten Mörder und Dieb seit Jahrhunderten. In Wahrheit ist es deutlich komplexer, denn der Haufen besteht aus einer Banshee, einer Hexe, einem Seuchenbringer, einem Wer-Stier, einer Vampirin, einem Cowboy, einer Anti-Sphinx und einem Teenager, die einen Raben jagen. Mehr muss man schon gar nicht sagen, denn genauso verrückt ist ihre lange Reise durchs Weltall!


Stil:

»Leichter, lockerer Stil« oder »flüssig zu lesen« sind die meist getippten Worte, wenn man versucht einen Stil zu beschreiben. Meistens stimmt das. Hier fällt es mir unfassbar schwer zu erklären, was die Schreibkunst von Sarah so besonders macht. Ich glaube ich habe noch nicht viele Bücher gelesen, die man als »eigen« bezeichnen kann. Die Geschichte wird erzählt aus vieler Sichten, es gibt Zeitsprünge, unglaublich viele Schauplätze und das in einer bildgewaltigen Schreibart.

Im Präteritum erzählt, aus Sicht der dritten Person aller Charaktere taucht man in diese komplexe Welt ein. Die Sätze sind teilweise sehr verschnörkelt und lang. Es gibt plastische Bezeichnungen, verrückte Vergleiche und oft schweift der Erzähler sogar ab. Ich bin beeindruckt von dieser Art zu schreiben, auch wenn es dadurch zu einem anspruchsvolleren Buch wird.


Meine Meinung:

Ich habe relativ lange für dieses Buch gebraucht. Nicht, weil ich es nicht mochte, sondern weil ich es als herausfordernd empfand allem zu folgen. Gerade am Anfang gibt es soviele Charaktere und Details, dass man gut aufpassen muss, nichts zu versäumen. Mich haben die Vielfalt und die irren Vergleiche, beschreibende Einschübe und lustige Anekdoten verdammt fasziniert. An Kreativität mangelt es diesem Buch nicht.

Die Geschichte selbst scheint gar nicht so spektakulär. Kopfgeldjäger jagen Monster. Dahinter steckt aber einiges mehr. All die Protagonisten werden beleuchtet und bekommen Raum sich zu entfalten. Selbst das Monster bietet genügend Seiten, um in dessen Psyche einzutauchen. Fantasy und Science-Fiction Elemente gehen ineinander. Es geht um Freundschaft und Pflichtbewusstsein. (Und ein bisschen um Geld)

Am Ende ging es mir kaum noch um die Auflösung der story, sondern um diese verrückten Schauplätze und Begebenheiten. Ich kann durchaus verstehen, wenn man das Buch weglegt, weil man mit dem Stil nicht klar kommt. Es ist wirklich nicht jedermanns, doch das macht es sehr wertvoll. Ich denke dieses Buch sollte noch mehr Aufmerksamkeit bekommen, denn hier verbirgt sich ganz viel Wahnsinn drinnen, der gut unterhält, wenn an sich drauf einlässt und Geduld hat. 

Eine Reise zu fernen Planeten, Kulturen, gespickt mit seltsamen Wesen und Traditionen. Es ist nicht immer alles nur rosa Zuckerwatte, gleichzeitig konnte ich stets schmunzeln. Ich habe großen Respekt vor der Autorin, weil es ihr gelungen ist dieses Chaos unter Kontrolle zu halten, um am Ende alles zusammenzuführen. Von daher vergebe ich die volle Punktzahl, obwohl ich jeden »warne« bevor er sich ran traut. Es ist nichts für nebenbei, sondern um komplett einzutauchen. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Kann Spuren von Geistern enthalten (ISBN: 9783959911863)incrediblemimis avatar

Rezension zu "Kann Spuren von Geistern enthalten" von Sarah Adler

Langweilige Geister-Liebesgeschichte
incrediblemimivor 6 Monaten

Inhalt:

Ben wird von dem Geist Elli heimgesucht und diese spielt ihm zu gerne Streiche. Doch wie kann Ben seinen ungewollten Gast wieder loswerden?


Meinung:

Das Buch hat mir leider überhaupt nicht zugesagt, auch wenn ich weiß, dass da eine Menge Arbeit und Herzblut der Autorin drin steckt.

Schon den Aufbau des Buches empfand ich als seltsam. Das Buch ist zunächst wie ein Regelwerk aufgebaut. Weiterhin gibt es eine eingebaute Kurzgeschichte über einen kleinen Jungen, die sich später aufklärt. Des Weiteren gibt es immer wieder Abschnitte einer Geschichte um 1700, die später zwar auch zu der Hauptgeschichte führt. Für mich war diese jedoch etwas unnötig, da nur eine Tatsache daraus für die Hauptgeschichte wichtig ist.

Die Hauptgeschichte wird zum Teil aus der Sicht des Geistes Elli und zum anderen Teil von einem allwissenden Erzähler erzählt. 

Nach dem Klappentext habe ich eigentlich eine lustige Geistergeschichte erwartet. Laut der Danksagung der Autorin selbst sollte es jedoch eine Liebesgeschichte sein. Beides fand ich jedoch nicht gelungen.

Die Charaktere hatten meiner Meinung nach wenig Tiefe. Dies kommt vielleicht von den unterschiedlichen Erzählperspektiven. Über Elli z.B. erfährt man relativ wenig.

Die Geschichte hatte für mich zu wenig Handlung und ich konnte nicht nachempfinden, was genau uns die Autorin mit dieser Geschichte mitteilen möchte.

Für mich gab es zu viele Handlungen, die überflüssig waren und ich das Buch dadurch sehr langatmig empfunden habe.

Der Schreibstil der Autorin war weitestgehend flüssig, aber nicht sehr ausführend, wodurch keine Tiefe und wenig Bildhaftigkeit entstand. Mich hat der Sprachfehler von Ben, der dauernd aufgegriffen wurde extrem gestört.


Fazit:

Ich fand das Buch leider einfach nicht gelungen, da es für meinen Geschmack zu wenig Handlung und Charme hatte.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Rabenaas (ISBN: 9783959911948)Jenny_Colditzs avatar

Rezension zu "Rabenaas" von Sarah Adler

Humorvoll, emotional und spannend
Jenny_Colditzvor 9 Monaten

Ich wurde durch das Cover auf das Buch aufmerksam, anhand des Klappentextes konnte ich mir nicht viel vorstellen. Auf jeden Fall nicht das was ich bekommen habe. 

Eine humorvolle Ansammlungen von unterschiedlichen Kreaturen. Jeder einzelne schön beschrieben mit Ecken und Kanten und viel Tiefe. Emotionale Verbindungen zwischen den Protagonisten und auch dem bösen Antagonisten.

Und vor allem dieser, ein Antagonist welcher sich innerhalb kürzester Zeit in dein Herz schmuggelt. 

Wir folgen der Gruppe Kopfgeldjäger quer durch die bekannten und unbekannten Welten. Sehen unmögliches und Wesen welche ich echt gern einmal kennen lernen möchte. Alles eingemixt in einem echt guten Schreibstil. Es war rasant, aber nicht hektisch. Humorvoll, und emotional traurig gleichzeitig. Ich habe Corax ganz tief in mein Herz eingeschlossen und hoffe das tun noch viele mehr.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 358 Bibliotheken

von 113 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks