Rabenaas

von Sarah Adler 
4,2 Sterne bei23 Bewertungen
Rabenaas
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (18):
darkchyldes avatar

Wortgewaltig, skurril und humorvoll weiß dieses intergalaktische Abenteuer mit äußerst bildhaftem Schreibstil absolut zu unterhalten!

Kritisch (3):
Lillylovebookss avatar

Das Buch ist eine Klasse für sich und ich muss sagen, es war leider nicht ganz so meins. Ich hätte mir mehr erwartet bzw. besseres.

Alle 23 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Rabenaas"

Wo der Himmel schwarz ist, finden wir ihn.

Eine Banshee. Eine Hexe. Ein Seuchenbringer. Ein Wer-Stier. Eine Vampirin. Ein Cowboy. Eine Anti-Sphinx. Ein Teenager. Und ein Rabe.
Dreitausend Jahre in der Zukunft sucht man nach Antworten in der Dunkelheit. Denn irgendwo in der Unendlichkeit des Universums lauert der meistgesuchte Dieb, Meuchelmörder und Betrüger seiner Generation – und das seit über siebenhundertsiebenunddreißig Jahren. Zeit, das zu ändern, findet der Cowboy, und trommelt die aberwitzigste Truppe Kopfgeldjäger zusammen, die man sich vorstellen kann. Es warten Ruhm und Geld. Es wartet eine Reise voller fremder Sterne, Intrigen, Weltraumpiraten, atemberaubender Kämpfe und Drachen mit Sonnenbrillen.
Und es wartet eine Jagd auf Leben und Tod.
Denn Corax ist gefährlich. Corax kennt keine Gnade. Und Corax wird nicht davor zurückschrecken, erneut zum Mörder zu werden. Oder?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783959911948
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:376 Seiten
Verlag:Drachenmond-Verlag
Erscheinungsdatum:08.07.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne14
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Chucksters avatar
    Chuckstervor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Zu abgedreht für mich.
    Zu abgedreht für mich.

    Nachdem auch Rabenaas nicht mein Fall ist, habe ich definitiv festgestellt, dass der Schreibstil von Sarah Adler einfach nicht meinem Geschmack entspricht, weswegen auch ihre Bücher nicht meinem Geschmack entspechen. Alles was das Buch ist, was es ausmacht, gefällt mir einfach nicht und diese Punkte können für andere Leser, genau das besondere sein, was das Buch so liebenswert, charmant und einzigartig macht. Für mich ist es aber nichts und deswegen auch die drei Sterne Bewertung, die ich im Folgenden ausführen werde.

    Für mich war das Buch irgendwie von allem zu viel, außer den Infos, um die Welt, nein besser gesagt das Universium in dem wir uns befinden wirklich zu verstehen, da wäre zum Beispiel die Zeitrechnung, die der unseren völlig fremd wäre (in einem Nebensatz mal erwähnt, wie sich da zusammensetzt), die ganzen Planeten und die unzähligen Erden (blicke ich immer noch nicht durch), die vielen Wesen (scheint es keinerlei Begrenzungen zu geben, alles ist möglich).

    Es gab mir zu viele Protagonisten, durch diese Masse frage ich mitunter, ob es überhaupt Hauptcharaktere gab, da ich eigentlich aus keinem von ihnen wirklich schlau wurde und ich zu keinem derjenigen wirklich eine Bindung aufbauen konnte. Mir am sympathischsten war mir immer noch Mirembe, die liebevolle Hexe, aber da sie sowieso die ganze Zeit die liebevolle Rolle hatte, war es eben leicht Zuneigung aufzubauen. Die Charaktere bestehen ebenfalls aus unterschiedlichen Wesen, irgendwann gewöhnt man sich daran, doch ich finde es ist eine Anhäufung von Stereotypen und dadurch, dass alle Charaktere in irgendeiner Form in eine hurmorvolle/witzige Position gedrängt wurden, gingen die Charaktere trotz oberflächlicher gegensätzlicher Charakter ineinander über.

    Der Sichtenwechsel war mir auch zu viel, mir wäre es wirklich lieber gewesen, wenn man sich auf ein oder zwei Protagonisten festgelegt oder einem allwissenden Erzähler genommen hätte, zudem man manchmal auch Informationen von den handelnden Charakteren über andere Charaktere bekommen hat, die diese gar nicht hätte haben können, was mich wieder zum allwissenden Erzähler führt. Die Abschnitte hängen noch nicht mal immer zusammen, bzw. setzen dann zu späteren Zeitpunkten der Geschichte wieder ein, was auch nicht zur Orientierung beigetragen hat.

    Was mir auch nicht so zugesagt hat, dass wirklich so ziemlich alles auf Humor ausgelegt ist, es gibt unheimlich viele Einwürfe, sehr skurile Vergleiche (wo ich mich echt Frage, was das eine mit dem anderen zu tun hat), ausführende Nebensächlichkeiten um den Witz oben zu lassen, zu viele Sprüche, zu viele Witze. Für mich wirkte das einfach zu gewollt komisch und ist daher einfach an meinem Humor vorbei gegangen.

    Um was geht es in dem Buch? Ich finde der Fokus bleibt bei den vielen Nebensträngen und Exkursen stellenweise echt auf der Strecke und ich fand es sehr oft, sehr anstrengend das Buch zu lesen und ich musste mich zwingen nicht einfach nur den Inhalt zu überfliegen, denn andereseits passiert halt so viel, dass man direkt den Anschluss verliert, wenn man nicht dran bleibt. Zwischenzeitlich fand ich es ganz spannend, aber dann flaute es auch schnell wieder ab. Ich war zu keiner Zeit wirklich gefesselt von dem Buch.

    Das Ende fand ich sehr schön, wenn auch nicht unbedingt überraschend.

    Alles in allem hatte ich einfach das Gefühl von Chaos während dem Lesen, es war einfach zu viel von allem, bis auf die Erklärungen, die waren meiner Meinung zu wenig.  Mir fehlte ein roter Faden, irgendwas an dem ich mich festhalten kann, was die Geschichte irgendwie klarer gemacht hätte.

    Da der Stil des Buches einfach nicht meins war, kann ich diesem auch nicht mehr Sterne geben. Sarah Adler schreibt sehr speziell, das habe ich bereits bei Knochenjob! festgestellt, weswegen ich mich dazu entschieden habe, keine weiteren Bücher der Autorin zu lesen.
    Wem knochenjob! gefallen hat, wird auch Rabenaas mögen. Wer sehr auf Humor ausgelegte Bücher mag, sollte die Leseprobe lesen und schauen, ob der Humor passt. Generell empfehle ich bei den Büchern von der Autorin vorab eine Leseprobe zu lesen, wenn man mit der Art des Buches gut zurecht kommt, dann wird man sicherlich ganz viel Freude damit haben, aber es ist halt sehr speziell, weswegen ich auch nicht unbedingt wüsste, wem ich es empfehelen würde.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    C
    cary1vor 6 Monaten
    Spannung und einzigartiger Humor

    Eine Banshee. Eine Hexe. Ein Seuchenbringer. Ein Wer-Stier. Eine Vampirin. Ein Cowboy. Eine Anti-Sphinx. Ein Teenager. Und ein Rabe.
    Dreitausend Jahre in der Zukunft sucht man nach Antworten in der Dunkelheit. Denn irgendwo in der Unendlichkeit des Universums lauert der meistgesuchte Dieb, Meuchelmörder und Betrüger seiner Generation und das seit über siebenhundertsiebenunddreißig Jahren. Zeit, das zu ändern, findet der Cowboy, und trommelt die aberwitzigste Truppe Kopfgeldjäger zusammen, die man sich vorstellen kann. Es warten Ruhm und Geld. Es wartet eine Reise voller fremder Sterne, Intrigen, Weltraumpiraten, atemberaubender Kämpfe und Drachen mit Sonnenbrillen.
    Und es wartet eine Jagd auf Leben und Tod.
    Denn Corax ist gefährlich. Corax kennt keine Gnade. Und Corax wird nicht davor zurückschrecken, erneut zum Mörder zu werden. Oder?

    Ein Buch das einfach anders ist,
    Die Autorin versteht sich darauf Geschichten zu schreiben die irgendwie in kein gängiges Genre einzuordnen sind , was ich sehr positiv finde. Diese Geschichte hat Sci-Fi Elemente aber ist eben viel mehr als ein einfacher Weltraumroman.
    Es ist eine gut durchdachte, spannende Geschichte mit viel Wortspielereien und einem Humor den ich einfach liebe. Vieles entwickelt sich anders als man anfangs denkt und die Geschichte hat immer kleine Überraschungen parat.
    Die skurille Kopfgeldjägertruppe besteht aus teils etwas durchgeknallten Charakteren aber ich liebe jeden einzelnen von ihnen besonders ins Herz geschlossen habe ich die Anti-Sphinx.

    Aber auch Corax konnte mein Herz erobern .
    Ja ,der gefährlichster Verbrecher des Universums und ich würde ihn am liebsten in den Arm nehmen und mit Keksen füttern. Aber gut er ist eben auch ein Dieb und hat eben mein Herz gestohlen .

    Ganz klare Leseempfehlung für jeden der etwas besonderes mag.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Lin_Rinas avatar
    Lin_Rinavor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Mal was ganz anderes. Nicht ganz mein Geschmack und doch voller Poesie und Kreativität.
    Irgendwie anders.

    Es ist schwer zu sagen, wie ich das Buch fand.
    Das Cover ist nicht so meins und hat mich eher abgeschreckt. Doch der Klappentext hat mich total davon überzeugt, dass es was für mich ist. Er klang so schön skurril, dass ich nicht widerstehen konnte.

    Allerdings war 'Rabenaas' anders als erwartet. Die Story war zeitweise etwas verwirrend, hat lange gebraucht um wirklich in Schwung zu kommen und war oft unnötig mit Nebensächlichkeiten gefüllt. Der Humor des Buches ist ein bisschen an mir vorbeigegangen. Charaktere, wie das Teenymädel, der Cowboy und die Anti-Sphinx sind mir tierisch auf den Keks gegangen.

    Aber auf der anderen Seite war die Vampierin ziemlich cool, die Banshee angenehm schroff, die Hexe super liebenswert und an den WerStier hab ich tatsächlich mein Herz verloren. *heul*
    Und dann der Schreibstil. Ich liebe ihn. Die ungewöhnlichen Vergleiche, die kreative Art Verben in einen neuen Kontext zu setzen, die reiche Fülle an Adjektiven. Es ist wie Poesie, aus Sonnenlicht und blutroten Schatten.
    Faszinierend ist auch, dass das Buch aus verschiedenen Perspektiven geschrieben ist und man wirklich den Eindruck hat, es wäre eine andere Person, die da erzählt. Das ist auch eine Kunst.

    Ich werde also auf jeden Fall noch mehr Bücher von Sarah Adler lesen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Broomsticks avatar
    Broomstickvor einem Jahr
    Rabenaas

    Sprühend vor Fantasie und liebvollem World Building.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Thanksalots avatar
    Thanksalotvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Weil das Universum groß ist und der Himmel schwarz. Weil da draussen Sterne darauf warten entdeckt zu werden. Weil Sarahs Worte Magie sind.
    Fünf Sterne, weil ...

    Weil das Universum groß ist und der Himmel schwarz. Weil da draussen Sterne darauf warten entdeckt zu werden. Weil Sarahs Worte Magie sind.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Frolleins avatar
    Frolleinvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Für Fans von Guardians of the Galaxy
    Unendliche Weiten!

    Für Fans von Guardians of the Galaxy und alle, die es comic-haft, abgefahren, grandios, fantasievoll und witzig mögen :)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Aleana1s avatar
    Aleana1vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wundervoll!
    Wundervoll!

    Ich habe gerade in der Drachenmond Gruppe erfahren, dass es wohl Leute gibt, die hier schlechte Rezessionen veröffentlichen nur um den Ruf des Verlags zu schädigen. Deshalb möchte ich ganz besonders die beiden Bücher dieser jungen Autorin verteidigen. Sie sind etwas sehr Besonderes für jeden, der Abseits des Mainstreams lesen möchte. Skuriller Humor trifft auf Figuren, die so erfrischend und neu sind wie die Grundidee selbst. Ein Debüt, dass es in sich hat. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    B
    BabyBluevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Unglaubliche welten voller farbe und humor
    unglaubliche welten

    da ich gerade dabei war, meine rezession für "knochenjob!" zu schreiben, dachte ich ich setze mich noch schnell an die von rabenaas. rabenaas ist beinahe noch besser als knochenjob, das auch beim drachen mond verlag erschienen ist. Es entführt den leser in ein universum das so bunt und einfallsreich ist dass jedes andere buch einem danach unwillkürlich grau und fad erscheinen muss. Ein universum das nur so strotzt vor einfalsreichtum und schillernden charakteren, die gemeinsam am ende eines beweisen: egal wie schwarz der schatten, die freundschaft kann ihn immer überwinden!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    A
    allenabervor einem Jahr
    Kurzmeinung: verstehe ich nicht
    verstehe ich nicht

    verstehe ich nicht 

    Kommentare: 3
    0
    Teilen
    M
    marie-marienvor einem Jahr
    Kurzmeinung: eigentlich solche 'Autorin' sei nur lächerliche Ziege
    eigentlich solche 'Autorin' sei nur lächerliche Ziege

    gefällt mir nicht 

    Kommentare: 8
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks