Sarah Alderson Ein Herzschlag danach

(235)

Lovelybooks Bewertung

  • 227 Bibliotheken
  • 23 Follower
  • 4 Leser
  • 42 Rezensionen
(133)
(71)
(26)
(3)
(2)

Inhaltsangabe zu „Ein Herzschlag danach“ von Sarah Alderson

Die siebzehnjährige Lila ist seit Jahren heimlich und unsterblich in Alex, den besten Freund ihres Bruders, verliebt. Es ist immer gefährlich, sich in den Falschen zu verlieben, in Lilas Fall ist es lebensgefährlich: Alex und Lilas Bruder sind Soldaten einer Eliteeinheit, die Jagd auf Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten macht. Und unglücklicherweise verfügt auch Lila über eine besondere Gabe: Sie kann Gegenstände allein durch Gedankenkraft bewegen ...

Spannende Geschichte, aber irgendwas hat gefehlt

— Selina_liest
Selina_liest

Etwas viel Schnulzenanteil. Lila schmachtet meiner Meinung nach ein bisschen zu viel, um als toughe Protagonistin durchzugehen. Sonst gut!

— Stinsome
Stinsome

Gute Geschichte jedoch mit Schwächen bei der (unsicheren) Protagonistin und häufigen Wiederholungen der gleichen Phrasen und Fakten...

— killerprincess
killerprincess

Tolles Buch!

— thelittlewolf
thelittlewolf

Sehr viel Schnulze, wenig Fantasy. Lila ist teilweise leicht dümmlich, obwohl das Geheimnis von Alex und Jack auf der Hand liegt. 3 Sterne!

— Miia
Miia

Eine ziemlich spannende Angelegenheit, allerdings auch nicht soo mehga originell, ich hatte ein wenig was anderes erwartet.

— Lilawandel
Lilawandel

Fesselnde Geschichte *-* Tolle Lovestory, tolle Handlung!!

— sanaaa219
sanaaa219

Spannendes und sehr gut geschriebenes Jugendbuch,das es schafft den Leser von Anfang an in seinen Bann zu ziehen. Freue mich auf den 2. Teil

— Tess-xy
Tess-xy

Super spannende Geschichte. :)

— buecherschlingel
buecherschlingel

Schöner Fortsetzungsband, mit gutem Ende und tolles Spin-off mit Alex :)

— FayeBooks
FayeBooks

Stöbern in Jugendbücher

Almost a Fairy Tale

Freut euch auf ein besonderes Highlight

SillyT

Schattenthron - Das Mädchen mit den goldenen Augen

Toller Fantasy-Auftakt mit Märchenfeeling.

KiddoSeven

PS: Ich mag dich

Solch ein wundervolles Buch! Da passt einfach alles perfekt: Charaktere, Geschichte, Schreibstil. Hach. <3

annika_buecherverliebt

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

So viel verschenktes Potential.

BloodyTodd

Am Abgrund des Himmels

Kitschige Liebesgeschichte, grottige Fantasy: Selten habe ich mich so gelangweilt & um meine kostbare Freizeit betrogen gefühlt.

Lenneth88

Die Diamantkrieger-Saga - Tashiras Bestimmung

Sehr schöner und gelungener Abschluss der Reihe mit Lebensweisheiten, die wir uns alle mal zu Herzen nehmen sollten!

Mimmi2601

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr toll.

    Ein Herzschlag danach
    thelittlewolf

    thelittlewolf

    25. November 2015 um 14:34

    Hatte sehr viel Spaß beim Lesen!

  • Leserunde zu "Frauen, die lesen, sind gefährlich und klug" von Stefan Bollmann

    Frauen, die lesen, sind gefährlich und klug
    killerprincess

    killerprincess

    Achtung, keine Leserunde! Kein Buch zu gewinnen! Hallo liebe Teilnehmer des Überraschungsthreads, der Herbst naht mit großen Schritten und das bedeutet, es ist wieder Zeit für eine Überraschungspaket-Runde! *************************************************************** Anmeldung bis:   13.09.2015 Auslosung:           14.09.2015 Starttermin:         26.10.2015 *************************************************************** Paketmamis: Ohne einige Paketmamis kann die Runde natürlich nicht starten! Also unbedingt melden, wenn ihr Lust habt, ein Paket zu stellen! -Wildpony Teilnehmer: 1. killerprincess               Wunschliste 2. summi686                    Wunschliste 3. Wildpony                      Wunschliste 4. Starlet                           Wunschliste 5. Litfara                           Wunschliste 6. Ayanea                          Wunschliste Reihenfolge: 1. killerprincess            (angekommen: 31.10. abgeschickt: 05.11.) 2. Starlet                        (angekommen: 10.11.  abgeschickt:  ) 3. Litfara                        (angekommen:   abgeschickt: 19.11 ) 4. Ayanea                       (angekommen: 27.11   abgeschickt:  ) 5. Summi686                  (angekommen:   abgeschickt:  ) 6. Wildpony                    (angekommen:   )      

    Mehr
    • 405
  • Sehr viel Schnulze, wenig Fantasy

    Ein Herzschlag danach
    Miia

    Miia

    Achtung! 1. Band einer Reihe! Inhalt: Die siebzehnjährige Lila ist seit Jahren heimlich und unsterblich in Alex, den besten Freund ihres Bruders, verliebt. Es ist immer gefährlich, sich in den Falschen zu verlieben, in Lilas Fall ist es lebensgefährlich: Alex und Lilas Bruder sind Soldaten einer Eliteeinheit, die Jagd auf Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten macht. Und unglücklicherweise verfügt auch Lila über eine besondere Gabe: Sie kann Gegenstände allein durch Gedankenkraft bewegen ... Meine Meinung:  Ich hab schon etliche Leute über diese Reihe schwärmen hören, kann aber dahingehend nicht zu 100% zustimmen.  Ich muss sagen, dass ich mir etwas mehr erhofft habe. Lilas Gabe ist sehr interessant, aber gerade zu Beginn liegt der Fantasy Anteil einfach im Hintergrund und Lila hasst ihre Gabe. Das finde ich extrem schade. Ich habe hier halt eine Fantasygeschichte erwartet und bekomme erst am Ende des Buches interessante Fantasyanteile geboten. Der Rest ist leider hauptsächlich Schnulze. Lila liebt nämlich ihr Leben lang Alex.  Und das wiederholt sie auch in jedem Kapitel zig mal. Jeder Gedanke dreht sich um Alex. Sie macht eigentlich nichts anderes als über Alex nachzudenken.  Ich finde, dass das die Geschichte etwas kaputt macht. Ja, Alex ist definitiv ein guter Charakter in dieser Geschichte, aber Lila nervt mit ihrer unendlichen Liebe einfach zu sehr. Dazu kommt noch, dass Jack und Alex ihr etwas verheimlichen. Und irgendwann ist es einfach klar, was es ist und sie versteht es einfach noch immer nicht. Kann man wirklich so naiv und egoistisch sein und denken, dass man der einzige Mensch auf der Welt mit einer Gabe ist? Sie besitzt diese Gabe und kommt dann nicht drauf, dass es mehrere wie sie geben könnte? Ich finde das absolut unrealistisch, dass sie so lange braucht, um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen - zumal man als Leser dann auch nicht mehr überrascht wird (hier muss man aber sagen, dass der Klappentext schon zu viel verrät).  Dennoch vergebe ich 3 Sterne, weil inbesondere 2 Details am Ende mich ziemlich überrascht haben und auch die Actionszenen am Ende sehr spannend verlaufen. Ich bin gespannt auf den zweiten Teil, habe aber diesmal keine hohen Erwartungen.  Fazit: Lila nervt mit ihrer starken Liebe zu Alex und ist mir ehrlich gesagt etwas zu dümmlich und naiv. Der Fantasyanteil ist im Vergleich zum Schnulzenanteil zu gering. 2 Details am Ende überraschten mich aber und die Actionszenen sind gelungen. Daher 3 Sterne! An den zweiten Teil der Reihe habe ich aber definitiv keine hohen Erwartungen, da mich der erste Teil eher enttäuscht hat. 

    Mehr
    • 3
  • Ein Herzschlag danach

    Ein Herzschlag danach
    Tess-xy

    Tess-xy

    Nach einem verstörenden Ereignis steht die 17-jährige Lila aus London unerwartet vor der Tür ihres älteren Bruders Jack in der Nähe seines Mililtärcamps in den USA. Am liebsten würde sie wieder hier wohnen, in den USA, ihrer alten Heimat. Bei Jack und seinem besten Freund Alex, in den sie seit ihrem 7. Lebensjahr verliebt ist. Doch natürlich geht das nicht, ganz im Gegenteil, Jack würde Lila am liebsten sofort wieder in den Flieger zurück nach London setzten. In den schließlich vereinbarten zwei Wochen überschlagen sich die Ereignisse. Warum machen Alex und Jack solch ein Geheimnis um ihre Arbeit? Lila gelingt es beim besten Willen nicht die beiden zu überzeugen ihr die Wahrheit zu sagen. Allerdings hat auch sie, LIla, ein Geheimnis, was sie niemanden anvertrauen kann. Sie kann allein durch Gedankenkraft Gegenstände bewegen. Und was hat mit dem berüchtigten Demos auf sich, der angeblich ihre Mutter ermordet hat und auf den Jack und Alex Jagd machen? Dann taucht plötzlich ein unbekannter Mann auf und verändert Lilas Leben von einem Moment zum anderen. Sie erfährt ihr Bruder und Alex gehören zu einer Sondereinheit, die Jagd auf Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten macht. Menschen wie Lila... Ehrlich gesagt, hat mich das Buch von der ersten Seite an gepackt und es fiel mir wirklich schwer, es vor dem Ende der Geschichte wieder aus der Hand zu legen. DIe Geschichte wird aus Sicht der Protagonistin Lila geschildert, also in Ich- Perspektive. Das ist von einigem Vorteil, denn so erfährt der Leser nicht nur über ihre Begabung und ihre Ängste im Umgang damit, sondern auch von ihren Schwärmereien für Alex, den besten Freund ihres Bruders, in den sie schon seit ihrer Kindheit verzweifelt verliebt ist. Ich muss sagen, über ihre Gedanken musste ich das ein oder andere Mal wirklich sehr Schmunzeln. Trotz ihrer erst 17 Jahre ist Lila keineswegs naiv, sondern hinterfragt die Dinge sehr wohl. z.B. die Geschichten, die ihr Bruder ihr über seine Arbeit erzählt. Sie ist neugierig, besitzt aber auch eine gesunde Portion Trotz, sehr zum Leidwesen ihres Bruders und Alex, da sie sich so immer wieder unabsichtlich in Gefahr begibt. Also alles in allem eine sehr sympathische Protagonistin, in die man sich leicht hineinversetzen kann bzw. sogar muss. Der Schreibstil ist super flüssig, ich hatte das Gefühl in rasendem Tempo durch die Geschichte zu rauschen, im positiven Sinne natürlich. Der Leser wird von Anfang an in die Story hineinkatapultiert und bis zum Ende nicht mehr losgelassen. Natürlich fehlt auch nicht nötige Spannung. Während am Anfang die Frage um Lilas Begabung und die Geheimnisse um Jacks und Alex' Arbeit Neugierde beim Leser wecken, überschlagen sich bald die Ereignisse und bloße Neugierde weicht purer Spannung. Also wie man merkt, ich fand das Buch klasse, und vergebe deswegen auch 5/5 Sterne und ein UNBEDINGT LESEN!

    Mehr
    • 2
  • Eine kleine Perle, die, wie ich finde, viel bekannter sein sollte.

    Ein Herzschlag danach
    Lonechastesoul

    Lonechastesoul

    13. June 2015 um 20:19

    „Ein Herzschlag danach“ von Sarah Alderson ist ein absoluter Geheimtipp! "Die siebzehnjährige Lila ist seit Jahren heimlich und unsterblich in Alex, den besten Freund ihres Bruders, verliebt. Es ist immer gefährlich, sich in den Falschen zu verlieben, in Lilas Fall ist es lebensgefährlich: Alex und Lilas Bruder sind Soldaten einer Eliteeinheit, die Jagd auf Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten macht. Und unglücklicherweise verfügt auch Lila über eine besondere Gabe: Sie kann Gegenstände allein durch Gedankenkraft bewegen ..." Sarah Alderson hat hier eine wirklich tolle Geschichte konstruiert, die an keiner Stelle langweilig wird und ein gutes Tempo an den Tag legt. Es gibt Action ebenso wie Spannung und gefühlvolle Szenen. Die besondere Begabung die Lila da hat ist zwar Fantasy, aber die Geschichte selbst wird sehr realistisch geschildert, so dass man als Leser die Nähe zum Geschehen trotz aller Fanstatik behält. Das hat mir sehr gefallen. Generell fand ich den Schreibstil der Autorin sehr angenehm und die Übersetzung vom Englisch ist hier auch auch mal gelungen. Lila ist jung, wild, ziemlich stürmisch und man kann Sie nur nach den ersten Worten und Sätzen gerne haben. Zumindest war es bei mir so und hat sich durch das ganze wundervolle Buch gezogen, steigerte sich sogar regelrecht. Lila ist ein sehr realistischer Charakter was das Buch ebenfalls realistisch machte, obwohl es ja eindeutig eine Fantasy bezogen Story ist. Alex entspricht natürlich jedem Klischee, aber mal ehrlich: Wer will nicht den perfekten Typen? Ich mag ihn allein wegen seiner ganzen Art. Man wird außerdem von Lilas Schwärmerei so sehr mitgezogen, dass man sich automatisch verliebt. Alex ist ein wirklicher Beschützer und zwischen den beiden baut sich die Beziehung nach und nach auf. Dabei ist auch Alex unsicher und unbeholfen, was ich sehr sympathisch finde. Das Buch vereint Action, Romantik und Fantasy. Die Schwärmerei von Lila hat mich oft zum schmunzel gebracht, aber ihre Gefühle erreichten auch oft mein Herz. Ich liebe Bücher und Geschichte, die man nicht nur ließt sondern auch spürt. Und genau das habe ich bei dieser Geschichte getan. Ich habe es in einem Rutsch durchgelesen, da ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung und kann es kaum noch erwarten.

    Mehr
  • Temporeich, spannend und romantisch

    Ein Herzschlag danach
    Steffi94

    Steffi94

    24. April 2015 um 11:07

    Der Roman bietet die perfekte Mischung aus Fantasy, Romantik und Thriller. Erzählt wird die Geschichte der 17 jährigen Lila, die nach dem Tod ihrer Mutter mit ihrem Vater in London lebt. Gleich zu Beginn wird der Leser mit ihrer „absurden Psychokraft“ konfrontiert: Lila wehrt ein paar jugendliche Taschendiebe ab, indem sie diese allein durch Gedankenkraft mit einem Messer bedroht. Schon seit längerem weiß sie von ihrer Gabe, betätigt Lichtschalter und öffnet Türen, ohne diese zu berühren. Doch bislang weiß niemand davon. In Panik flieht sie zu ihrem großen Bruder Jack nach Los Angeles. Sie wollte nie von ihm getrennt werden und erst recht nicht von Jacks bestem Freund Alex, in den Lila unsterblich verliebt ist. Die beiden jungen Männer arbeiten bei einer Spezialeinheit der Armee und verheimlichen ihre wahre Tätigkeit genauso vor Lila wie sie umgekehrt ihre Gabe. Als Lila den mysteriösen Key trifft, erfährt sie, dass Alex und ihr Bruder seit Jahren Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten jagen. Ihre Mutter sei von einem gewissen Demos, der ebenfalls über besondere Kräfte verfüge, ermordet worden. Er habe Keys Sohn entführt und wäre auch hinter Lila her, um sie für seine Terroreinheit zu rekrutieren. Für Lila, die schon genug damit zu kämpfen hat, dass Alex sich ihr gegenüber wie ein Babysitter für die „kleine Schwester“ seines besten Freundes aufführt, bricht eine Welt zusammen. Sie beschließt, mit Key zu fliehen, bevor Jack und Alex die Wahrheit über sie herausfinden. Aber dazu kommt es nicht… Actionreich, mit viel Tempo und Witz erzählt Sarah Alderson, wie Lila nach und nach der Wahrheit über ihre Vergangenheit auf die Spur kommt. Die Liebesgeschichte zwischen Alex und Lila ist einfühlsam und romantisch erzählt, beide Charaktere sehr glaubwürdig. Jack haftet für meinen Geschmack ein wenig zu sehr das Großer-Bruder-beschützt-kleine-Schwester-Image an. Die Psy werden dagegen eindrucksvoll und ohne Klischees beschrieben. Fazit: Nachdem ich angefangen hatte, konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und las es in zwei Tagen durch. Wer auf Romantik, Action und Fantasy steht, kommt hier voll auf seine Kosten. Den Titel fand ich super, das Cover langweilig und nicht dem Genre entsprechend. Es hätte ebenso auf einen Mädchen-Pferderoman gepasst.

    Mehr
  • Man hätte mehr daraus machen können

    Ein Herzschlag danach
    CocuriRuby

    CocuriRuby

    08. March 2015 um 19:30

    Zunächst wird man voll rein geschmissen in die Geschichte – allerdings versteht man irgendwie nicht viel. Aber okay, ich fand den Anfang gar nicht schlecht. Aber dann will sie sich von den schlimmen Ereignis ablenken und ist plötzlich am schwärmen für einen Alex…seeeeeehr lange, so knapp das halbe Buch lang. Was soll das?! Es kam mir so vor, als wäre ich mit etwas coolem angefüttert worden und dann von einem Absatz auf den anderen – wirft an mich in eine ganz andere Geschichte. Wir haben hier wieder das typische Problem der Genrebezeichnung. Denn eigentlich wird ein dieses Buch als Fantasy-Roman angepriesen. Ganz zu Beginn ist es das auch, aber extrem schnell und lange ist es ein schlichter Contemporary-Roman. Mal so’n bisschen mehr Action und Spannung kommt erst ab Kapitel 15 wieder. Und erst ab Kapitel 23 erinnert sich der Roman, dass er ja eigentlich ein Fantasy-Roman sein soll. Sowas nervt. Zumal dieses Buch wirklich potential hat, dieses aber nur oberflächlich wahrnimmt. Ja Lila hat Kräfte und ja eigentlich sind sie ziemlich cool, aber nein nicht so cool wie man es sich vorstellt und was man daraus hätte machen können. Die Protagonistin nervt mich. Ich mein, sie lebt in einer schönsten Städte auf diesen Planeten, London, und hat es in 4-5 Jahren nicht geschafft sich einzuleben? Auch dass sie sich mit 5 Jahren in einen Typen verliebt und von nur an ihr Leben nur (und sie hat sich wirklich keinen anderen Sinn in ihrem Leben ausbauen können) noch aus diesem Typen besteht, ist sowohl unrealistisch als auch erbärmlich. Sie ist auch nicht besonders helle – wenn man mal ein klein wenig nachdenkt und eins und eins zusammen zieht, dann ist es mehr als offensichtlich, was gespielt wird. Was das angeht, ist das Buch extrem vorhersehbar – überraschen konnte mich absolut gar nichts. Denn immer wenn man so ein bisschen Klischee mäßig denkt und an das erstbeste vermeintlich „coole“, das ist denn auch immer. Dadurch sind viele viele Dinge auch sehr fadenscheinig. Ich mein bei solchen Sachen gehört auch etwas Glück dazu und auch sich irgendwie durchschlusen. Aber wenn es nur daraus gesteht, dann wird es nur noch unrealistisch. Stickworte sind hierbei vor allem: Alarmanlage, Passwort und Befreiungsaktion! Der Roman ist nicht langweilig und Längen kommen eigentlich auch keine auf, aber man hätte wesentlich mehr aus der Geschichte rausholen können.   Fazit Es bleibt das Genreproblem. Als Fantasy-Roman ist dieses Buch relativ mies. Als Contemporary ist es eigentlich ganz cool. Das Buch ist unterhaltsam, aber man hätte mehr aus der Geschichte rausholen können – Potential war da.

    Mehr
  • Keine Überraschungen

    Ein Herzschlag danach
    Reebock82

    Reebock82

    12. February 2015 um 13:42

    Etwas mit Gedankenkraft bewegen? Kein Problem für Lila. Sie hat telekinetische Fähigkeiten, die sie jedoch vor allen geheim hält. Nach einem unglücklichen Vorfall flieht sie von London nach Amerika zu ihrem älteren Bruder. Dort trifft sie auf ihre große Liebe Alex. Er ist etwas älter als Lila und benimmt sich wie ein großer Bruder, weshalb es mir eher schwer gefallen ist, mir eine romantische Beziehung zwischen den beiden vorzustellen. Von Anfang an ist Alex eine ziemlich oberflächliche Figur, mit der ich nicht wirklich etwas anfangen konnte. Er ist zu perfekt, zu brüderlich, zu sehr Beschützer. Genau wie Lilas Bruder Jack. Die beiden wollen Lila so offensichtlich vor etwas beschützen, dass es fast schon albern wirkt, dass sie es immer wieder abstreiten und so tun, als hüteten sie das größte Geheimnis aller Zeiten, beziehungsweise nein, eigentlich sind sie ja ganz normal Soldaten. Bis dahin passiert im Buch nicht wirklich viel. Lila ist völlig eingenommen von ihren kindischen Schwärmereien für Alex, meint sogar, ein inneres Band zwischen ihm und ihr zu fühlen, wobei ich noch nicht wirklich mitbekommen hatte, dass Alex ihre Gefühle erwidern würde. Eher kam es mir so vor, als würde er sie als seine kleine Schwester sehen. Während sich also Lila selbstbemitleidet, weil sie "nur" Jacks kleine (!!) Schwester ist und andere Frauen in der Einheit viel hübscher sind und so weiter, ist das einzig interessante ihre Fähigkeit und das Geheimnis hinter der Einheit, hinter das Lila kommen möchte. Als Alex dann nach einigen Verwicklungen von Lilas Fähigkeit erfährt, hat sie Angst, dass er oder Jack ihr etwas antun würden. Diese Angst konnte ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Als ob Alex oder Jack ihr irgendetwas antun würden. Nach der Enthüllung ging es dann auch schon ziemlich schnell auf den "Showdown" zu. Der wirkte auf mich ziemlich abgedroschen. Es gab keine wirklich überraschende Wendung. Alles kannte ich schon aus anderen Büchern. Das hat mich ein bisschen enttäuscht. Insgesamt fehlte mir in dem Buch die Glaubwürdigkeit der Charakter. Sie sind alle ziemlich standardmäßig. Der große Bruder, der beste Freund des großen Bruders, der sehr viel besonnener ist, die "Bösen"... Es gibt irgendwie nichts, was dieses Buch von anderen dieses Genres unterscheidet. Es erfüllt so ziemlich alle Klischees und ist auch nicht besonders spannend. Nicht einmal kurz hatte ich Angst um Lila oder irgendjemanden sonst. Schade, denn die Idee ist eigentlich ziemlich gut. Trotzdem ist das Buch ganz nett zu lesen. Kaufen würde ich es jedoch nicht.

    Mehr
  • Für mich eine kleine Mogelpackung

    Ein Herzschlag danach
    ClaudiasBuecherhoehle

    ClaudiasBuecherhoehle

    Ein Herzschlag danach von Sarah Alderson erschienen bei Ravensburger Der Klappentext Lila liebt Alex, seit sie denken kann. Doch ein Geheimnis steht zwischen ihnen. Ein Geheimnis, das Lila in höchste Gefahr bringen kann, falls Alex davon erfährt. Auch wenn es Lila das Herz zerreißt, ihr bleibt nur die Flucht… Meine Meinung zum Cover Mit dem Cover kann ich nicht wirklich viel anfangen. Es wirkt auf mich ganz nett, aber sehr unspektakulär. Auch die Farben sind eher trist und unscheinbar. Die Story besteht aus 28 Kapiteln und dem Epilog. Erzählt wird die Geschichte aus Lilas Perspektive in der ersten Person. Meine Kurzrezension Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich etwas ganz anderes hinter dem Klappentext erwartet hatte. Eher eine dramatische Herzschmerz-Liebesgeschichte, die ordentlich die Emotionen hochkochen lässt. Aber da hatte ich mich total geirrt und bekam stattdessen einen mittelmässigen Agenten-Thriller-Verschnitt… Das Buch hat mich sehr an die Reihe von Joss Stirling erinnert, in der es auch um übersinnliche Fähigkeiten geht. Zu Lila fand ich leider gar keinen rechten Zugang. Sie war mir oftmals in ihren Denk- und Handlungsweisen zu naiv. Mit der Zeit nervte es mich mehr, als dass es mich begeisterte. Ihre Gabe der Gedankenkraft spielte eine verhältnismässig kleine Rolle. Alex ist ein lieber Typ, der einige Jahre älter als Lila ist. Er blieb etwas farblos für mich, was ich wirklich schade fand. Potenzial wäre auf jeden Fall vorhanden gewesen. Jack ist Lilas älterer Bruder, der nach dem Tod der Mutter in Washington bleiben konnte, während Lila mit ihrem Vater überstürzt nach London zog. Er ist der Beschützer, der aber ziemlich verschlossen, teilweise schon abweisend wirkt. Er und Alex sind vor Jahren vom Militär rekrutiert worden. Die ersten 100 Seiten ist es ein belangloses Geplänkel, das einfach keinen Abschluss erreicht und sehr langatmig auf mich wirkte. Die ständigen kryptischen Andeutungen von Jack und Alex über ihren Job haben mich in den Wahnsinn getrieben. Vor allem auch deshalb, weil ich immer noch auf der falschen Storyfährte war. Dann plötzlich überschlagen sich die Ereignisse, was mir teilweise etwas deplatziert und übertrieben vorkam. Alles wirkte so übertrieben dramatisch! Seite 111 Mein Fazit Mit diesem Buch konnte mich Autorin Sarah Alderson nur mittelmässig überzeugen. Anhand des Klappentextes bin ich auf eine falsche Fährte gelockt worden, was mich im Nachhinein witklich etwas ärgerte. Die Charaktere wurden nicht ausreichend gezeichnet, obwohl das Potenzial auf jeden Fall vorhanden ist. Oftmals waren Reaktionen und Handlungsweisen für mich nicht nachvollziehbar und passend zum Storyverlauf, was vielleicht auch an der Übersetzung liegen mag. Ebenso passt der Originaltitel Hunting Lila wesentlich besser zur Geschichte als der deutsche. Allerdings lässt eine entscheidende Wendung im weiteren Storyverlauf alles bisher Geschehene in einem anderen Licht erscheinen, was bei mir den Funken von Spannung aufkommen ließ. Auch das Ende hinterlässt einen überraschenden Cliffhanger, der mich auf eine Fortsetzung schließen lässt. „Ein Herzschlag danach“ ist ein einziges Verwirrspiel um Gut und Böse, bei dem wahre Emotionen im Liebessektor eindeutig zu unausgereift sind und somit von mir auch nur gerade noch 3 von 5 möglichen schwarzen Katzen erhält. Die Reihe: Ein Herzschlag danach Kein Augenblick zu früh Die Autorin Sarah Alderson verbrachte fast ihr ganzes Leben in London – bis sie 2009 einfach ihren Job kündigte und sich mit Mann und Tochter auf eine Weltreise begab. Heute lebt sie in Bali und widmet sich ganz dem Schreiben. „Ein Herzschlag danach“ ist ihr erster Roman. ab 12 Jahren 352 Seiten ISBN 978-3-473-40085-0 Preis: 14,99 Euro © Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

    Mehr
    • 3
  • Das Lovelybooks Halloween Wichteln 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Zum Auspacken eurer Wichtelpakete geht es hier! Anmeldeschluss! Eine Anmeldung für dieses Wichteln ist nicht mehr möglich! Hallo liebe Wichtel und solche, die es noch werden wollen. Es ist zwar noch Sommer, auch wenn man das bei den Temperaturen gar nicht glauben möchte, aber wir bereiten uns schon auf das Halloween-Wichteln vor! Eine wunderbare Zeit, um sich tolle Geschenke zu packen, finden wir! Wir freuen uns natürlich über jeden der mitmacht, dennoch müssen wir kurz auf auf Folgendes hinweisen: Bitte nur anmelden, wenn du bereit bist, mindestens drei Beiträge zu schreiben, in der Regel öfter als einmal die Woche auf LB unterwegs bist und hier auf private Nachrichten reagierst. Dein Profil sollte aktiv sein! Du solltest auch die notwendige Zeit und ein Budget von 20-30 Euro einplanen. Achtung: Alle, die unter 18 sind, sollten bitte die Erlaubnis ihrer Eltern haben, auch wenn sie ihr Taschengeld dafür "opfern"! Wer sich nicht an die Regeln hält, wird für kommende Wichtelaktionen gesperrt! Wer bereits sehr negativ in anderen Aktionen (z.B. Wanderpakete, Wanderbücher o.ä.) aufgefallen ist, wird eventuell nicht zugelassen. Wir wollen ein faires Wichteln und Miteinander! Nachfolgendes bitte aufmerksam lesen!!! Natürlich geht es auch diesmal wieder darum, jemanden zu überraschen und selbst überrascht zu werden. Jeder der gern mitmachen möchte, meldet sich an (Wie das geht? Bitte weiterlesen...) und bekommt dann ein Wichtelkind zugeteilt, dem er ein Päckchen packt. Zugleich ist man selbst Wichtelkind und erhält ein Päckchen. Das Spannende dabei ist natürlich der Überraschungseffekt, denn man weiß nicht, was man geschenkt bekommt und von wem. Möglicherweise lässt man sich auf eine fremde Person ein oder man kennt sich gar schon ein wenig über LB. All das bleibt bis zum Auspacktermin geheim. Bitte nicht vorher verraten, wen man beschenkt!!! Ihr seid schon angemeldet und möchtet euch mit den anderen Teilnehmern austauschen? Zum Plauderthema geht es hier! ♦ Anmeldung: Wer mitmachen möchte, der meldet sich bitte hier mit einem Beitrag an und beantwortet nachfolgende Fragen in seinem Wunschzettel. Außerdem schickt derjenige mir bitte seine Adresse per privater Nachricht hier über Lovelybooks und teilt bitte auch mit, ob er bereit wäre ein Päckchen europaweit zu versenden. (Nur EU) Nur wer mir seine Adresse schickt, kann mitmachen. Bitte nicht vergessen!!! Die Adressen sind sehr wichtig, sonst weiß der zukünftige Wichtel nicht, wo das Päckchen hinreisen soll. Wir losen dann später aus, wer euer Wichtelkind sein wird. Anmeldungen sind bis einschließlich den 5. September 2014 möglich. Wer euer Wichtelkind ist, teilen wir euch am 06. / 07. September 2014 mit. Diese Fragen sollen euch helfen, einen gut gefüllten Wichtelwunschzettel hier im Thread zu schreiben, bitte nicht per PN an uns... Was mögt ihr besonders gern? Was mögt ihr gar nicht? Welche Bücher lest ihr am liebsten? Oder soll es lieber kein Buch sein? Sind Mängelexemplare ok? Sind gebrauchte Bücher ok? Mögt ihr Süßigkeiten? Wenn ja, welche? Trinkt ihr vielleicht Tee oder lieber Kaffee? Habt ihr ein Hobby, wobei euer Wichtel euch mit Material unterstützen kann?  Womit kann man euch sonst eine Freude machen? Welche Farben mögt ihr am liebsten? An alle Wichtelchen, die sich vorrangig Bücher wünschen, denkt bitte auch daran, dass das kein reines Bücherwichteln ist. Viele zukünftige Wichtelmamas würden neben einem Buch auch ganz viele andere tolle Sachen beilegen. Dazu werden natürlich eure Wünsche benötigt. Als Anhaltspunkt könnte dienen, was ihr macht, wenn ihr nicht lest oder auf Arbeit seid. Vielleicht malt der ein oder andere, oder bastelt, macht Scrapbooking oder filzt, näht, strickt, häkelt, puzzelt, spielt gern Karten, liegt stundenlang in der Badewanne, hört wahnsinnig gern Musik, schreibt, dichtet, oder tut etwas ganz anderes. Nicht nur wir würden uns freuen, wenn der Schwerpunkt des Wunschzettels nicht nur auf den Büchern liegt. Bitte achtet darauf, dass bei euren Wünschen Dinge dabei sind, die nicht den preislichen Rahmen sprengen. Neue Wichtelchen dürfen auch sehr gern bei den "Alten Hasen" schauen, wie ein Wichtelwunschzettel aussehen könnte. ♦ Verschicken: Die Pakete müssen bis spätestens 17. Oktober 2014 -VERSICHERT!!!- verschickt werden. Dies bedeutet bei der DHL als Paket (auch Pluspäckchen, die man komplett fertig kaufen kann, gehen nicht!) und bei Hermes ist ab dem Päckchen alles versichert. Bitte achtet darauf, dass ihr es wirklich spätestens dann verschickt. Es ist wichtig diesen Termin einzuhalten, damit dann jeder sein Päckchen pünktlich öffnen kann. Bitte schreibt auf das Päckchen "LB-Halloweenwichteln" oder "Süßes oder Saures??" als Erkennung, dass es sich um ein Wichtelpäckchen von LovelyBooks handelt. So weiß das Wichtelkind, dass dieses nicht vor dem 31. Oktober 2014 geöffnet werden darf. Wer am 23. Oktober 2014 noch kein Päckchen erhalten hat, meldet sich bitte hier bzw. auf jeden Fall per PN bei uns. Immer wieder kam es in vergangenen Wichtelaktionen zu Problemen, weil nicht pünktlich oder unversichert verschickt wurde. Daher hier jetzt ganz klar als neue Regel: Wer nicht versichert verschickt, sprich, keine Sendenummer nachweisen kann, wird für die nächste Wichtelaktion gesperrt!!! Damit das nicht vorkommen muss, haben wir in den großen Wichtelaktionen ein Extrapäckchen verlost unter allen, die pünktlich verschickt haben. Unter allen, die uns rechtzeitig ihre richtige Sendungsnummer zusenden, verlosen wir ein kleines Päckchen als Überraschung. Der Gewinner wird kurz nach dem Auspacktermin fürs Halloween-Wichteln bekannt gegeben. ♦ Auspacken: Unser gemeinsamer Auspacktermin wird der 31. Oktober 2014 sein. Dabei spielt die Uhrzeit keine Rolle. Einige werden sicher schon am 30. Oktober auf Mitternacht warten. ;-) Wer später auspacken will oder muss, meldet dies bitte im Auspackthread, den ich später noch erstellen werde. So weiß der Wichtel Bescheid und sitzt nicht ungeduldig vor dem Bildschirm. Bitte lasst euch auf keinen Fall schon von Neugier getrieben dazu verleiten, das Päckchen eher zu öffnen. Schön warten!!! ;-) Es gehört unbedingt dazu, sich hier zu melden, wenn das Päckchen angekommen ist, wann man auspackt und ein kleiner Auspackbericht, am liebsten mit Foto!!! ♦ Geschenke: Bei den Geschenken sollte es nicht um besser, teurer und neuer gehen, sondern darum, etwas mit Herz für jemanden auszusuchen. Jemandem mit einem selbstgepackten Päckchen eine Freude machen, sollte das Ziel sein. Eine gut gewählte Kleinigkeit, ein lieber Kartengruß, eine kleine kreative Arbeit, all das kommt viel besser an, als ein teuer gekauftes Buch oder gar nur ein Büchergutschein. Trotzdem sollte man den preislichen Rahmen von 20-30 Euro immer im Auge behalten. Sicher werden sich viele Bücher wünschen, es sollte allerdings kein Muss sein. Wer Bücherwünsche hat, kann diese gern im Beitrag mit anhängen oder vielleicht hat derjenige ein Wichtelwunschregal in seiner Bibliothek hier bei LB eingerichtet. Dann bitte darauf hinweisen. Mängelexemplare oder gebrauchte Bücher sollte man nur verschenken, wenn das Wichtelkind in der Beantwortung der Fragen sein OK gegeben hat. Außerdem muss jeder ein Rätsel zu seiner Person mit in das Päckchen legen. Wie das aussehen soll, ist dabei ganz eurer Fantasie überlassen - ganz egal ob Kreuzworträtsel, Bilderrätsel, Logikrätsel oder etwas ganz anderes. Nur allzu schwer sollte es nicht sein, denn das Wichtelkind will sich sicher mit einer persönlichen Nachricht bei der Wichtelmama bedanken. Noch einmal die wichtigsten Daten: ♦ Anmeldeschluss: 5. September 2014 (Adresse an Daniliesing nicht vergessen!!!) ♦ Wichtelvergabe: 6. / 7. September  (PN von Dani oder Federchen) ♦ spätester Versand: 17. Oktober 2014 (Sendungsnummer an den Wichtelkindausloser) ♦ Auspacktermin: 31. Oktober 2014 Nun hoffen wir auf viele Mitwichtler und wünschen uns allen: Viel Spaß!!! PS: Noch Fragen?? Dann her damit!! Entweder hier im Thread oder per PN. Ich werde am Ende eine Liste der Teilnehmer führen. Bitte nicht böse sein, wenn ihr dort nicht sofort erscheint. Wer mir seine Adresse geschickt hat, kommt auch sicher drauf. *** Bitte überlegt euch vor der Anmeldung, ob ihr wirklich Lust, Zeit und das nötige Taschengeld habt, um hier teilzunehmen. Es gehört nämlich dazu, selbst ein Päckchen liebevoll zu packen & zu verschicken, sich hier zu melden, wenn das Wichtelpaket angekommen ist, beim Auspacken mit dabei zu sein usw. ... Wer Zweifel hat, kann gern bei der nächsten Wichtelrunde von neuem überlegen. Falls jemand schon angemeldet ist und sich doch lieber wieder abmelden möchte, sollte dies bis spätestens den 5. September 2014 melden. *** Teilnehmer: 28horseshoe 30li05 AefKaey Alathaya Anna91 Annesia Anu1990 Asmodeus Baasies BakaMonkey Benny1988 bigchaos booksnstories buchfeemelanie Buchrättin Buecherfreak321 CaryLila Cathy28 ChrischiD cole88 Dahlia Darkangel82 darklittledancer Denraprom DieBerta dieFlo DremCatcher EineBuchliebhaberin Elke Federchen Felan fireez FloareaSoareliu forever_books ginevere gorgeous grinselamm GrOtEsQuE Gwynny jackdeck Janosch79 Jarima Jessilein kalemannia kalligraphin Katinka17 kattii Kleines91 Klusi Krapfen Lainybelle LeJardinDuLivre LeseAlissaRatte lesebiene27 Lesefieber Leseprinzessin1991 Lilasan Lilawandel Lilly_McLeod Lisa457 Litfara liyah40 Loony_Lovegood Lucretia lunaclamor maggy17 Marjuvin MeLi94 Michaela11 Michelle13579 mieken Mika2003 Mikki minori MissKitty Momoko91 MoonlightCat01 N9erz Nachas Nalany nataliea Nenatie nicole_von_o NiliBine70 NinaniN Nynaeve04 Nyoko pamN PanRises Primrose PrinzessinAurora Queenelyza Raindrops Reika-chan rumble-bee samea sarah1395 Sayumi Scathach Schlehenfee Schneekatze Schnien87 SchwarzeRose Schwertlilie79 sjule Somaya sophiathetommo steffchen3010 Sterny88 Stjama Sunny Rose Susi93 The iron butterfly Tiana_Loreen thiefladyXmysteriousKatha thora01 Traeumeline Turtlestar vanillaxcupcake Viva_la_vida Wildpony Winterzauber WolfgangB Yuna216

    Mehr
    • 231
  • Eine sooo süße Liebesgeschichte!!

    Ein Herzschlag danach
    AndreaaerdnA

    AndreaaerdnA

    18. May 2014 um 14:47

    Fünf Jahre ist es her, dass Lilas Mutter ermordet wurde und Lila mit ihrem Vater nach London zog. Vor fünf Jahren musste Lila Alex Lebwohl sagen: Alex, an den sie seither täglich denkt. Den sie über alles liebt. Als sie ihn schließlich wiedertrifft, hat sich vieles verändert. Lila hütet ein Geheimnis, das gefährlicher ist, als sie ahnt. Alex hat einen mysteriösen Auftrag, der ihn zu den Mördern von Lilas Mutter führen könnte. Und während Lila Hoffnung schöpft, dass ihre Liebe endlich erwiedert wird, überschlagen sich die Ereignisse und die Vergangenheit holt sie ein... Diese. Liebesgeschichte. Wirklich sie ist der Wahnsinn! Ich hab schon so lange nicht mehr so sehr mitgefiebert und hab schon ewig nicht mehr soo sehnsüchtig auf den ersten Kuss gewartet <3 Wie im Klappentext schon gesagt, ist Lila in Alex verliebt. Und das eigentlich schon ewig. Er ist der beste Freund ihres Bruders Jack und außerdem noch 5 Jahre älter. Alex hat so eine Art Beschützerinstinkt Lila gegenüber, was aber hauptsächlich davon kommt, dass sie für ihn wie eine kleine Schwester ist. Das ganze wird von der Autorin soo gut dargestellt! Lila himmelt Alex eigentlich die ganze Zeit an und er ist auch so richtig süß zu ihr, nur eben nicht aus den Gründen die Lila gerne hätte! Es ist wirklich zum Haare raufen! Am genialsten aber sind immer Lilas Gedanken, wenn sie Alex sieht, er irgendetwas sagt und Lila sich immer eine zweite Bedeutung ausdenkt xD Das hat mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht!! Aber auch ansonsten ist die Geschichte eine schöne Mischung aus Fantasy und "Realistischem". Denn Jack und Alex arbeiten beim Militär. Einer geheimen Einheit, von der niemand etwas wissen darf. Auch Lila weiß nur, dass die Einheit existiert, hat sonst aber keinen blassen Schimmer, was genau ihr Bruder und Alex dort machen. Man muss sagen sie ist wirklich stur, fast bessesen darauf mehr rauszufinden. Vorallem da sie fast rund um die Uhr von ihrem Bruder oder Alex bewacht wird (Wobei sie letzteres nicht wirklich stört xD ) Gleichzeitig muss sie aber auch ihre Fähigkeit vor den beiden geheim halten! Lila kann nämlich Gegenstände allein mit ihren Gedanken bewegen! Auch das ist echt gut in die Story miteingebunden und wird mit der Zeit immer wichtiger :D Und dann gibt es noch die Sache mit dem Tod ihrer Mutter. Am Anfang weiß man wirklich wenig, Auch Lila bleibt ziemlich lange im Unklaren, wer sie ermordet hat oder warum. Insgesammt hat man soo viele verschiedene Elemente in dem Buch die alle irgendwie zusammenhängen und den Leser sooo neugierig machen!! Das ist einfach die perfekte Mischung und dann noch die Liebesgeschichte die so schön eingeschoben ist <3 Und vorallem das Ende ist richtig spannend und man bekommt lauter neue Blickwinkel!!! Nur die Liebesgeschichte schwächelt dann leicht und hat bei mir so ein bisschen den Reiz verloren :/ Aber ansonsten ein richtig richtig gutes Buch!!! Kann ich nur weiterempfehlen!!!!

    Mehr
  • Ein Herzschlag danach...und es lässt einen immer noch nicht los.

    Ein Herzschlag danach
    LenaMi

    LenaMi

    03. May 2014 um 10:17

    Das Buch beginnt direkt in einer Schlüsselszene, in der Lila mit ihrer Kraft konfrontiert wird und zu ihrem Bruder nach Kalifornien zu fliehen beschließt. So entsteht von Beginn an Spannung, die sich das ganze Buch über hält. Lila ist ein sehr liebenswürdiger Charakter, sie ist impulsiv und loyal, auch wenn sie es im Leben nicht immer leicht hatte. Ihre Gedanken und Gefühle, die sie Alex gegenüber empfindet nehmen einen großen Raum in der Handlung ein, waren aber absolut angebracht und gut nachvollziehbar. Ich fand die ganze Lila-Alex Konstellation sehr süß, jeder hatte in Lilas Alter wohl mal eine ähnliche Situation und kann sich deshalb gut in sie rein fühlen. Außerdem hat sie Angst vor ihrer Gabe und dem, was passieren wird, sollte jemand über sie herausfinden. Am Anfang des Buches werden immer wieder Erinnerungen Lilas an ihre Kindheit mit Alex eingebaut, durch die deutlich wird, warum sie in ihn verliebt ist. So bekommt der Leser auch bereits einen guten Eindruck von Alex, bevor dieser überhaupt im Buch auftritt, er wird einem sofort sympathisch. Lilas großer Bruder Jack ist der klassische Beschützer-Bruder, der es in seiner Vergangenheit nicht leicht und jetzt alles für seine Schwester tun würde. Auch er hat mir gut gefallen, und er ist ein schöner Gegenspieler zu Lila mit ihrer Impulsivität. Die weiteren Charaktere, die im Laufe der Handlung noch auftreten sind interessant, aber undurchsichtig, man weiß lange nicht, wie man sie einschätzen soll. Der Schreibstil von Sarah Alderson hat mir sehr gut gefallen. Lilas Gedanken sind wunderbar dargestellt, ich musste zwischendrin immer wieder laut lachen. Zudem schafft die Autorin eine angenehme Atmosphäre, weshalb es mir auch nach dem bestimmt fünften Lesen des Buches schwer fiel, es aus der Hand zu legen. Vor allem gegen Mitte des Buches nimmt die Spannung noch mal zu. Bevor Lila die Gelegenheit bekommt Alex von ihrer Gabe zu erzählen, schwebt sie bereits in Gefahr und die Ereignisse überschlagen sich. Das Tempo wird angezogen und die Handlung mündet in ein spannendes Finale, nach dem nichts mehr so ist wie es mal war. Es endet mit einem Cliff-Hanger, der Lust auf Band zwei macht. Einziges Manko liegt für mich bei Ein Herzschlag danach nicht bei der Geschichte selbst, sondern bei Cover und Klappentext. Beide sind ohne weitere Infos leider eher nichts sagend, das Buch hätte anders bestimmt erfolgreicher sein können. Fazit: Ein Herzschlag danach...und es lässt einen immer noch nicht los. Dieses Buch ist die perfekte Mischung aus Mystery, Fantasy und Lovestory. Ich habe es inzwischen bestimmt schon um die fünf Mal gelesen, und liebe es immer noch.  Lesen, lesen, lesen!

    Mehr
  • Extrem Spannend

    Ein Herzschlag danach
    Dreams

    Dreams

    21. April 2014 um 16:52

    Band 1: Ein Herzschlag danach Band 2: Kein Augenblick zu früh Autorin: Sarah Alderson Das Buch "Ein Herzschlag danach" ist von Sarah Alderson und ein erster Band. Es geht in dem Buch um ein Mädchen, was bestimmte Kräfte hat und ganz viele Geheimnisse mit sich trägt. Lila ist 17 Jahre alt und lebt allein mit ihrem Vater in London. Jedoch ist der immer auf Reisen und somit selten zuhause. Ihre Mutter wurde umgebracht. Ihr Bruder Jack lebt in Südkalifornien mit seinem Kumpel Alex und dort arbeiten sie bei der Armee. Diesen geht Lila schon Jahre lang und liebt ihn auch schon ihr Leben lang. Man könnte denken Lila sei ein ganz normales Mädchen, aber das stimmt nicht. Das sie ständig allein sein muss macht sie sehr traurig und leidet darunter. Dann hat Lila eine geheimnisvolle Kraft. Nur mit ihren Gedanken kann sie Dinge zum Bewegen bringen. So hätte sie auch fast einen Jungen umgebracht. Vor Schreck flüchtet sie nach Kalifornien zu ihrem Bruder und deren Freund. Aber die sind alles andere als begeistert. Von da an, wird Lila beobachtet, verfolgt und angegriffen. Warum ist ihr dann noch nicht klar. Ihr Bruder hat ein großes Geheimnis vor ihr aber auch Lila einige vor ihm. Lila scheint den ganzen Geheimnissen immer Näher zu kommen und erfährt das ein Gewisser Demos ihre Mutter umgebracht haben soll. Alex scheint Lila doch nicht so zu hassen, wie sie dachte und dann sollen Jack und Alex Leute wie Lila hassen und bekämpfen. Geheimnisse werden gelüftet aber immer mehr Fragen kommen auf. Lila ist mit ihren Kräften scheinbar nicht allein und muss kämpfen. Sie will kämpfen für ihre Liebe... Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Für mich was er sehr schwer das Buch überhaupt mal aus der Hand zu legen. Es hat mich sofort vom ersten Satz an gefesselt. Denn Lila hat es gerade einfach. Eigentlich wollte sie vor den Problemen fliehen und ohne das sie es weis macht sie sich durch das auftauchen bei ihrem Bruder, noch viel mehr Probleme. Ich bin auch schon sehr gespannt auf dem zweiten Band.

    Mehr
  • SuB-Abbau-Challenge 2014 - ran an die ungelesenen Bücher!

    Daniliesing

    Daniliesing

    Achtung: Man kann jederzeit noch einsteigen! Er ist Freude und Leid zugleich, er wächst und wächst und wird dabei immer schöner, aber auch erdrückender. Die Rede ist vom SuB ( Stapel ungelesener Bücher), der sich bei immer mehr Lesern in ungeahnte Höhen ausweitet. Bei vielen ist es mittlerweile sogar so weit, dass es gar nicht mehr möglich ist, alle ungelesenen Bücher auf einen Stapel zu stapeln. Es sei denn man nimmt die Gefahr in Kauf, vom eigenen Bücherstapel erschlagen zu werden. Deshalb muss ganz dringend eine Lösung her, damit all unsere wunderbaren ungelesenen Bücher nicht länger ein trauriges Dasein in den Regalen fristen müssen: Die große LovelyBooks SuB-Abbau-Challenge 2014 Ihr möchtet etwas dagegen tun und auch mal wieder Bücher lesen, die vielleicht schon länger ungelesen im Regal stehen? Ihr braucht eine Entscheidungshilfe dabei, was ihr 2014 lesen sollt? Dann haben wir jetzt die perfekte Lösung für euch. Macht mit bei dieser Challenge, lest im kommenden Jahr 12 Bücher von eurem SuB, die jemand anderes für euch aussucht, und entdeckt so "alte" Buchschätze ganz neu! Die Regeln Meldet euch bis zum 21. Dezember 2013 für diese Challenge an! Schreibt für eure Anmeldung hier einen Kommentar mit einem Link zu einem Regal eurer ungelesenen Bücher bzw. eures SuBs hier bei LovelyBooks! Verratet außerdem, wie viele Bücher vom SuB ihr in einem Jahr schaffen möchtet (mindestens 12, gern aber auch mehr, wenn ihr euch das zutraut)! Euer SuB sollte mindestens 25 Bücher umfassen, damit auch etwas Auswahl vorhanden ist. Am 22. Dezember bekommt ihr je einen Teilnehmer von mir zugelost, für den ihr 12 (oder mehr) Bücher vom SuB aussucht, die derjenige 2014 lesen soll. Bitte postet bis spätestens 31.12. hier im Thema die Bücher, die ihr für euren SuB-Abbau-Partner ausgewählt habt. Wenn es jemand verpasst, werde ich spontan selbst die Bücher auswählen, damit jeder weiß, was er 2014 lesen kann. Ab 01.01.2014 geht es dann richtig los - die Bücher, die für euch ausgesucht wurden, können ab diesem Zeitpunkt gelesen werden. Wenn ihr ein Buch beendet habt, sagt hier Bescheid und schreibt gern auch eine Rezension oder eine Kurzmeinung auf der Buchseite zum Buch. Wir sind sicher alle neugierig, wie es euch gefallen hat :) Ihr habt die Anmeldephase verpasst? Kein Problem, schreibt einfach trotzdem hier, wenn ihr noch später einsteigen möchtet und sobald wir mehrere Nachzügler haben, verlose ich wieder neue Partner, die für euch Bücher auswählen. Unter allen Teilnehmern, die ihr Ziel von 12 (oder mehr) Büchern erreichen, verlosen wir eine schöne Überraschung, die jedoch nicht aus Büchern bestehen wird. Wir wollen den SuB ja nicht wieder in die Höhe treiben ;-) Ihr habt Fragen zum Ablauf, den Regeln etc. - dann fragt am besten direkt hier in einem Beitrag und ich antworte schnellstmöglich. Teilnehmer: AefKaey, (3) Ajana, (2) Anendien (5/15) angiana, Anneblogt, Annilane, (2) battlemaus, (5/20) Bellchen, (2/20), Birnchen (0/14) Bluebell2004,  (2) BluevanMeer, (6/12) books4life, bookscolorsandflavor, (6/16) Buchrättin, (1) Buechermaus96, (1) Büchernische (0/12) Buecherwurm1973, (1/15) Carina2302, carooolyne, Caruschia, celynn, (4/15) christiane_brokate, CitizenWeasel, Clairchendelune, Clouud, Code-between-lines, Daniliesing, (1/18) Desaris,, die_moni (0/12) Dunkelblau, (4/15) Eatacatify, (2) eighttletters, (3) elena2607, (2/12) Elfendy, (9/24) Emma.Woodhouse, Eskarina*, (1) Fanny2011, (7/18) FantasyDream, Fay1279, (5) Federchen, (1/18) fireez, franzzi, (2) frozenhighways, (4/15) Ginger1986 (1/12), grinselamm (1/12) Gruenente, (2) HarIequin, (2), Hello-Jessi (0/35) irishlady, jana_confused (7/12) janaka, Jeanne_Darc, (6/20) jess020, (1) Juliaa, Julia_Ruckhardt, justitia, (2) kabahaas, Kajaaa, (0/12) Kanujga, (5/20) Karokoenigin, (3/20) Katesbooks, KatharinaJ, (4/12) kathrineverdeen, , katrin_langbehn (0/14) Kendall, (9/20), Kirschbluetensommer (0/12) kiwi_,  Kleine1984, (4/10) Kleines91, (11/15) kolokele, (1) kornmuhme, (1) Krisse, (2) kugelblitz85, Kurousagi, LaDragonia, (6/12) LadySamira091062, LaLecture, Larischen, (4) Leochiyous, , Leopudding (0/15) LeseAlissaRatte, lesebiene27 (1/20 Leselotteliese, (1) Lesemaus85, (1) Lialotta, LibriHolly, (1/12) Lilawandel, (6/15) Lilli33, (11/18) lilliblume, (4) lisam, (11/20) Literatur, (1/20) Lizzy_Curse, Loony_Lovegood, (2) Lovely_Lila (0/12) LuluCookBakeBook, (1) Lumpadumpa (0/12) Lyiane, (3) mamenu, (1) Manja82, (4) manu2581 (5/25) mareike91, (3), maristicated (0/12) mecedora, (1) merlin78, (5/12) MiHa_LoRe, (5) Mikki, (4/12) milasun, minnimaus, (1/12) Mira123, (1) MissMisanthropie, (4/12+1) MoniUnwritten, moorlicht, Moosbeere, (4/12) Morrighan, Naddlpaddl, (2) NaGer, (1) Nancymaus, (5/12) Ninasan86, Niob, (2/12) Normal-ist-langweilig, (6/12) NussCookie, (4/13) oOVioOo, pamN, (2/15) paschsolo, (12/12) passionelibro, (3/12) Philip, Phini, problembaum, (0/12) Queenelyza, (11) Rine, (5) RinoaHeartilly, Ritja, , Robsi (0/16) Rocio, (4/20) Roxy Malon, Salzstaengel, (1) samea, Schlehenfee, (7/12) schokoloko29, (4/12) SchwarzeRose, sechmet, (2/12) Seelensplitter, (3) sKy, (8/20) Sommerleser, (4/12) Starlet, sternblut, (2) sugarlady83, (3) summi686, (5/25) Sunny Rose, Sunny87, Sunshine_Books, (5/20) supertini, (1/12) Sweetybeanie, (5/12) Synic (0/12) The iron butterfly, (3/12) Tiana_Loreen, (1/15) Tini_S, (4/12) Tintenelfe, (2) viasera, (4/15), weinlachgummi (3/12) werderaner, (3) Wiebkesmile, (1) Wildpony, World_of_tears91, xXeflihXx, (1) Yvonnes-Lesewelt, (1) Zidisbuecherwelt, Zuellig, (5)

    Mehr
    • 2011
  • Spannender Thriller mit einer tollen Liebesgeschichte

    Ein Herzschlag danach
    divergent

    divergent

    Inhalt Lila ist 17 und wurde gerade beinahe in London überfallen. Da der Überfall sie schon sehr erschreckt hat, flüchtet sie zu ihrem Bruder Jack nach Kalifornien. Jack arbeitet gemeinsam mit seinem besten Freund Alex in einer Einheit. Beide wollen den Tod von Jacks und Lilas Mutter aufklären. Was weder Lilas Bruder noch Alex wissen ist: Lila hat eine besondere Gabe - sie kann Dinge durch ihre Gedankenkraft durch die Gegend schweben lassen. Doch dass darf niemand erfahren - doch Lila lebt schon bald in Lebensgefahr. Und auch Lilas liebste Menschen vor allem ihr Bruder und Alex, ein Freund aus Kindertagen in den Lila schon seit Jahren untersterblich verliebt ist - schweben bald alle in Lebensgefahr. Meinung Das Buch stand schon seit Monaten auf meiner Wunschliste und nun habe ich es endlich gelesen. Obwohl, gelesen ist das falsche Wort - ich habe es regelrecht verschlungen. Die ersten fünf Seiten sind schon recht unterhaltsam, doch dann geht alles Schlag auf Schlag. Es wird spannend, bis zur letzen Seite. Dieses Buch ist ein Thriller, Liebes-, und Sci Fi Roman gleichzeitig. Lila ist eine sympathische Protagonistin und ein typisch 17 jähriges verliebt- verrücktes Mädchen, die man einfach nur mag. Alex wird oft einfach als Traummann bezeichnet und jedes junge Mädchen hätte gerne so einen Jungen als Freund. Diese Liebesgeschichte von Alex und Lila reißt einen mit und ist einfach nur spannend. Ich freu mich schon jetzt auf den 2.Band Kein Augenblick zu früh.

    Mehr
    • 2
    Arun

    Arun

    21. March 2014 um 02:05
  • weitere