Sarah Alderson Fated

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fated“ von Sarah Alderson

A spooky paranormal thriller from the author of Hunting Lila.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fated

    Fated
    LenaMi

    LenaMi

    01. December 2013 um 11:34

    Inhalt: (Klappentext) Lukas ist hab Schattenkrieger, halb Mensch, und Mitglied der Bruderschaft - einer Gruppe von Killern, die die Aufgabe haben, die letzte reinblütige Jägerin zu töten, bevor sie eine gefährliche Prophezeiung erfüllen kann. Evie Tremain. Evie ist 17 Jahre alt, kellnert und hat gerade rausgefunden, dass sie die letzte Überlebende in einer langen Tradition von Dämonenjägern ist. Somit ist sie unfreiwillig in einen über 1000 Jahre andauernden Krieg zwischen Jägern und Dämonen geraten. Meine Meinung: Ich muss sagen, dass ich von Sarah Alderson mehr erwartet habe, da Ein Herzschlag danach eins der besten Bücher war, die ich 2013 gelesen habe, Fated hingegen konnte mich nicht überzeugen. Die Grundidee - Jäger kämpfen gegen Dämonen ist nicht unbedingt neu. Leider gelingt ist es hier aber nicht gelungen, die Idee gut umzusetzen. Die beiden Protagonisten (Evie und Lukas) hätten besser ausgearbeitet werden müssen. Da das Buch nur 310 Seiten hat und abwechselnd aus Sicht von Evie und Lukas geschrieben ist ist es schwierig, ihre Handlungen und Gefühle nachzuvollziehen. Es fehlen Beschreibungen der Charaktere, oder zumindest die Darstellungen von Gedanken, die es dem Leser erleichtern,  Reaktionen nachvollziehen zu können. So ist mir vor allem Evie ziemlich unsympathisch erschienen, weil nicht klar wurde, warum sie wie denkt und handelt.  Auch die Story Line konnte mich nicht wirklich überzeugen. Zwar wird beschrieben, wie Evie trainiert wird um sich gegen die Dämonen zu verteidigen, aber wirklich das Interesse wecken konnte das Geschehen dabei nicht. Sprache Das Buch ist zwar auf Englisch geschrieben, aber nicht schwer zu verstehen. Wer zum Beispiel City of Bones von Cassandra Clare auf Englisch gelesen hat, wird auch mit Fated keine Probleme haben. Fazit: Die Story in Fated auf jeden Fall Potential, das jedoch leider nicht ausgeschöpft wurde. 50 Seiten mehr hätten gereicht, um die Charaktere sympathischer zu machen. Schade!

    Mehr