Lila's Secret - Trügerische Nähe

von Sarah Alderson 
4,4 Sterne bei256 Bewertungen
Lila's Secret - Trügerische Nähe
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (220):
H

Ich habe das Buch von einer Freundin bekommen und wurde sehr positiv überrascht. Echt lesenswert!

Kritisch (5):
B

Die Story ist großartig, allerdings ist die Protagonistin schrecklich nervig und Ich-bezogen.

Alle 256 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Lila's Secret - Trügerische Nähe"

Lila ist unsterblich in Alex verliebt - in den besten Freund ihres großen Bruders, dessen eisblaue Augen sie fesseln, der so undurchschaubar und unerreichbar weit weg ist. Doch Alex ist lebensgefährlich für sie. Denn wenn er ihr dunkles Geheimnis und von ihren Kräften erfährt, wird er sie unerbittlich jagen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783473585090
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Ravensburger Buchverlag
Erscheinungsdatum:21.06.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne147
  • 4 Sterne73
  • 3 Sterne31
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    H
    HollyWollyvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Ich habe das Buch von einer Freundin bekommen und wurde sehr positiv überrascht. Echt lesenswert!
    Lila's Gefühlswelt?!

    Im großen und ganzen ist das Buch echt ein Knaller. Ich weiß nicht, warum alle in meinem Umfeld dieses Buch nicht kennen, die Geschichte ist nämlich sehr gut!
    Allerdings gefällt es mir nicht so gut, dass sich Lila's Gedanken häufig nur um Alex drehen. Das führt zwar auch zu einigen lustigen Ereignissen, aber es muss nicht immer alles nur auf ihn fokusiert sein.
    Ebenfalls negativ aufgefallen ist mir, dass Lila ihre Kraft irgendwie auf einmal so sehr gut beherrscht. In allen anderen Fantasy- Büchern dieser Art mussten Personen mit einer speziellen Kraft erst in einem schwierigen Lernprozess die Kraft/Kräfte beherrschen. Bei ihr ging es wie auf einen Klacks, ebenso bei ihrem Bruder.

    Gut gefallen hat mir, dass man Geheimnisse einiger Personen erst viel später erfährt, und erst dann das Handeln versteht. Es bleibt dadurch immer spannend.
    Auch Lila's Gefühlswelt wird sehr gut dargestellt (wenn auch viel mit Alex), und man kann sich gut in sie hineinversetzen.

    Alles in Allem gäbe es noch viel zu sagen,
    das Buch ist aber wirklich eine Meisterleistung und ich habekeine Ahnung wieso es so unbekannt ist!
    Unbedingt lesen!!!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    RineBines avatar
    RineBinevor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Dauert ein bisschen, bis das Buch an Fahrt aufnimmt aber dann wird es richtig, richtig spannend!
    ✩✩✩ Ein wirklich gelungener Auftakt der Dilogie ✩✩✩

    Titel des Buchs: Ein Herzschlag danach Autorin: Sarah Alderson Verlag: Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH Deutsche Erstausgabe: 2013 Seitenzahl: 349 ISBN: 978-3-473-40085-0

    Inhalt:

    Klappentext: "Fünf Jahre ist es her, dass Lilas Mutter ermordet wurde und Lila mit ihrem Vater nach London zog. Vor fünf Jahren musste Lila Alex Lebewohl sagen: Alex, an den sie seither täglich denkt. Den sie über alles liebt. Als sie ihn schließlich wieder trifft, hat sich vieles verändert. Lila hütet ein Geheimnis, das gefährlicher ist, als sie ahnt. Alex hat einen mysteriösen Auftrag, der ihn zu den Mördern von Lilas Mutter führen könnte. Und während Lila Hoffnung schöpft, dass ihre Liebe endlich erwidert wird, überschlagen sich die Ereignisse und die Vergangenheit holt sie ein..."


    Fünf Jahre sind vergangen, seitdem die Mutter von Lila und Jack ermordet wurde. Fünf Jahre, seitdem Lila gemeinsam mit ihrem Vater Michael nach England gegangen ist und ihren Bruder bei seinem besten Freund Alex in den Staaten zurückgelassen hat. Mit jedem Tag wird Lilas Herz schwerer, denn noch mehr als Jack vermisst sie Alex, den jungen Mann, der ihr bereits in frühester Kindheit ihr Herz gestohlen hat. Was ihre Familie und auch Alex nicht wissen: Lila ist eine Psygene. Mit Hilfe ihrer Gedankenkraft kann sie Gegenstände bewegen. Als sie eines Tages auf offener Straße überfallen wird, sieht sich die 17-Jährige gezwungen, ihre Fähigkeiten anzuwenden und beschließt nach dem Vorfall, London Hals über Kopf den Rücken zu kehren. Sie fliegt zurück in die USA - ins sonnige Kalifornien zu ihrem Bruder Jack, der augenblicklich alles daran setzt, Lila nicht mehr aus den Augen zu lassen. Traumatisiert von der Vergangenheit lässt der Marine nichts unversucht, Lila zu beschützen und sie zu überreden, so schnell wie möglich nach England zurück zu kehren. Doch woher soll schon Gefahr drohen??? Lila wiegelt die Bedenken ihres Bruders ab und es dauert nicht lange, bis sie auch ihrem heißgeliebten Alex wieder begegnet. Ihr Herz schlägt schneller als zuvor, doch schon bald muss sie realisieren, dass Alex als auch ihr Bruder ausgerechnet für eine Einheit arbeiten, die Jagd auf Leute wie sie macht. Für Lila beginnt ein Wettlauf mit der Zeit und es kommt zu einem unerbittlichen Katz- und Maus-Spiel, bei dem ihr nicht klar ist, von welcher Seite aus die Gefahr wirklich droht. 

    "Ich musste sofort verschwinden. Durfte keine Sekunde verlieren. Musste ins nächste Flugzeug steigen und abhauen, bevor Alex die Wahrheit über mich herausfand." 

    Meinung: 

    Mit ihrem Debüt-Roman "Ein Herzschlag danach" ist Sarah Alderson ein wirklich spannungsreicher Auftakt ihrer Dilogie gelungen. Ihr lockerer und humorvoller Schreibstil hat dafür gesorgt, dass ich mich schnell in Lilas Geschichte zurechtgefunden habe und von den Geschehnissen um die Protagonistin herum regelrecht mitgerissen wurde. Es hat dennoch ein bisschen gedauert, bis die Story an Fahrt aufgenommen hat und ich mich mit Lila anfreunden konnte. War man anfänglich doch eher damit beschäftigt, sich über Alex und sein makelloses Aussehen Gedanken zu machen und ihm gemeinsam mit Lila hinterher zu schmachten. Von Schmetterlingen im Bauch bin ich durchaus nicht abgeneigt, ganz im Gegenteil, aber die übertriebene Schwärmerei hat zeitweise doch etwas mein Nervenkostüm überstrapaziert. Aus der Sicht von Lila erzählt, war ich ihren verliebten Gedanken regelrecht ausgesetzt und froh, als die Handlung endlich einen Wendepunkt erreicht hatte. Von diesem Augenblick an jedoch war "Ein Herzschlag danach" wirklich spannungsgeladen, nervenaufreibend und fesselnd. Eine Überraschung folgte der nächsten und ich wusste nicht, wem Lila über den Weg trauen konnte. Beeinflusst durch das Geschehen um sie herum hat die Protagonistin eine Wandlung hingelegt, für die ich nicht dankbarer hätte sein können. Immer noch leicht naiv, impulsiv und unbedacht zeigte sich Lila mehr und mehr von ihrer mutigen und selbstbewussten Seite und konnte sich in den letzten Kapiteln doch noch in mein Herz spielen. Darüber hinaus haben Charaktere wie Suki und Nate für Abwechslung gesorgt und mich mehr als einmal zum Lachen gebracht.

    Zusammenfassend ist "Ein Herzschlag danach" ein wirklich viel versprechender Einstieg in Lilas Welt - der 1. Teil hat in jedem Fall dafür gesorgt, dass ich mich sofort in die Fortsetzung "Kein Augenblick zu früh" gestürzt habe! 

    Kommentieren0
    280
    Teilen
    Lovinbooks4evers avatar
    Lovinbooks4evervor 9 Monaten
    Erst nervig, dann spannend

    Das Cover und auch der Klappentext haben mich überzeugt, dass ich das Buch lesen möchte. Ich finde es klingt sehr spannend und ich habe mich auf eine interessante Story gefreut.

    Zu Beginn fand ich Lila leider sehr nervig. Sie benimmt sich, als würde sich alles nur um sie drehen und ist eine Drama Queen hoch zehn. Vielleicht sind in den Augen einer 17 jährigen die Dinge ja auch tatsächlich so höchst dramatisch, aber für mich war es echt nervenaufreibend. Alles dreht sich auch nur um Alex und wie sie für ihn empfindet seit frühester Kindheit. Zum Glück entwickelt sich Lila aber drastisch weiter. Man spürt förmlich wie sie vernünftiger wird und nicht mehr alles so überdramatisiert.

    Alex ist ein absolut Schätzchen. Er ist so lieb und so verständnisvoll und hat vorallem jede Menge Geduld. Ihn mochte ich von Anfang an und ich kann daher auch verstehen, warum Lila so für ihn schwärmt.

    Lila‘ s Bruder, Jack, fand ich auch gut. Auch wenn er an manchen Stellen zu dem gleichen Hang der Überdramatik tendiert wie seine Schwester… Aber nichts desto trotz ist er ein starker Charakter und ich bin gespannt, wie es mit ihm weitergehen wird.

    Die Story war spannend. Absolut. Und kämpft man sich erstmal durch Lila’s Teenagerprobleme, wird man mit einer Nervenaufreibenden und tollen Story belohnt. Auch wenn die Idee vielleicht nicht gerade neu ist und man dies auch aus diversen Filmen schon kennt. Der Schreibstil ist super und das Buch ist in einem Ruck gelesen.


    Auch wenn Lila zu Beginn nervig ist… Haltet durch, es lohnt sich! Spannend und super geschrieben liest sich Buch weg wie nix.

    4 von 5 Punkten

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    E
    Ellie_18_09vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ich habe das Buch bestimmt schon 5 Mal gelesene und es wird nie langweilig. Die Mischung aus Spannung, Liebe und Fantasie ist gut gelungen!
    Ich liebe es!

    Das Buch ist super. Ich hab es bestimmt schon 5 Mal gelesen und es wird nie langweilig. Die Mischung aus Spannung, Liebe und Fantasie ist sehr gut gelungen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Nadl17835s avatar
    Nadl17835vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannend, fesselnd ab den ersten Seiten mit überraschenden Wendungen und einfach nur toll!
    Spannend ab der ersten Seite!

    Nach einem kleinen Zwischenfall hält die 17-jährige Lila es in Südlondon nicht mehr aus und reißt kurzerhand in die USA aus, um ihren lange nicht mehr gesehenen Bruder Jack und seinen besten Freund Alex zu besuchen, in den sie schon zeit ihres Lebens verliebt ist. Doch es ist nicht mehr so wie es einmal war. Alex und Jack gehören zu einer Geheimorganisation des Militärs und bearbeiten Fälle, die mehr als Top Secret sind. Durch die ganze Geheimniskrämerei ist Lila schnell genervt und versucht nach einer neuen Bekanntschaft mehr über diese unbekannte Einheit heraus zu finden. Doch ahnt sie nicht in welcher Gefahr sie sich befindet, denn sie hat ein großes Geheimnis und eine noch außergewöhnlichere Fähigkeit, deren Besitzer gnadenlos von der Einheit gejagt werden...

    Nachdem ich das Buch ziemlich spontan gekauft hatte, weil mich der Klappentext überzeugen konnte, stellte ich fest, dass das Buch grandios ist! Schon die ersten Seiten sind einfach so fesselnd, dass ich gar nicht mehr aufhören wollte und konnte zu lesen. Viele Dinge, die sich erst später ergeben, sind zwar offensichtlich und vorhersehbar, trotzdem erzeugen die beiden Gegenseiten viel Spannung, indem sie sich bekämpfen und bis zur Mitte des Buches weiß man nicht auf welcher Seite Alex und Jack stehen werden, wenn sie von Lilas Geheimnis erfahren und vor allem wie sie darauf reagieren. Ab der Mitte geht es dann Schlag auf Schlag und die ganze schockierende Wahrheit kommt ans Licht und natürlich ein Cliffhanger, der es in sich hat. Eigentlich bringt das Buch nichts Neues hervor, aber dennoch ist es total aufregend und super! Ich kann nur noch von diesem Buch schwärmen und es kaum erwarten den folgenden Band zu lesen. Etwas genervt hat mich dieses typische Liebesgeplänkel zwischen Alex und Lila. Hätten sie gleich Klartext gesprochen, dann hätte sich die Autorin bestimmt 30 Seiten sparen können ;) aber so macht es das Dilemma noch faszinierender! Absolute Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    T
    thelittlewolfvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Tolles Buch!
    Sehr toll.

    Hatte sehr viel Spaß beim Lesen!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Miias avatar
    Miiavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Sehr viel Schnulze, wenig Fantasy. Lila ist teilweise leicht dümmlich, obwohl das Geheimnis von Alex und Jack auf der Hand liegt. 3 Sterne!
    Sehr viel Schnulze, wenig Fantasy

    Achtung! 1. Band einer Reihe!


    Inhalt:

    Die siebzehnjährige Lila ist seit Jahren heimlich und unsterblich in Alex, den besten Freund ihres Bruders, verliebt. Es ist immer gefährlich, sich in den Falschen zu verlieben, in Lilas Fall ist es lebensgefährlich: Alex und Lilas Bruder sind Soldaten einer Eliteeinheit, die Jagd auf Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten macht. Und unglücklicherweise verfügt auch Lila über eine besondere Gabe: Sie kann Gegenstände allein durch Gedankenkraft bewegen ...


    Meine Meinung: 

    Ich hab schon etliche Leute über diese Reihe schwärmen hören, kann aber dahingehend nicht zu 100% zustimmen. 

    Ich muss sagen, dass ich mir etwas mehr erhofft habe. Lilas Gabe ist sehr interessant, aber gerade zu Beginn liegt der Fantasy Anteil einfach im Hintergrund und Lila hasst ihre Gabe. Das finde ich extrem schade. Ich habe hier halt eine Fantasygeschichte erwartet und bekomme erst am Ende des Buches interessante Fantasyanteile geboten. Der Rest ist leider hauptsächlich Schnulze. Lila liebt nämlich ihr Leben lang Alex. 
    Und das wiederholt sie auch in jedem Kapitel zig mal. Jeder Gedanke dreht sich um Alex. Sie macht eigentlich nichts anderes als über Alex nachzudenken. 

    Ich finde, dass das die Geschichte etwas kaputt macht. Ja, Alex ist definitiv ein guter Charakter in dieser Geschichte, aber Lila nervt mit ihrer unendlichen Liebe einfach zu sehr. Dazu kommt noch, dass Jack und Alex ihr etwas verheimlichen. Und irgendwann ist es einfach klar, was es ist und sie versteht es einfach noch immer nicht. Kann man wirklich so naiv und egoistisch sein und denken, dass man der einzige Mensch auf der Welt mit einer Gabe ist? Sie besitzt diese Gabe und kommt dann nicht drauf, dass es mehrere wie sie geben könnte? Ich finde das absolut unrealistisch, dass sie so lange braucht, um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen - zumal man als Leser dann auch nicht mehr überrascht wird (hier muss man aber sagen, dass der Klappentext schon zu viel verrät). 
    Dennoch vergebe ich 3 Sterne, weil inbesondere 2 Details am Ende mich ziemlich überrascht haben und auch die Actionszenen am Ende sehr spannend verlaufen. Ich bin gespannt auf den zweiten Teil, habe aber diesmal keine hohen Erwartungen. 


    Fazit:

    Lila nervt mit ihrer starken Liebe zu Alex und ist mir ehrlich gesagt etwas zu dümmlich und naiv. Der Fantasyanteil ist im Vergleich zum Schnulzenanteil zu gering. 2 Details am Ende überraschten mich aber und die Actionszenen sind gelungen. Daher 3 Sterne!
    An den zweiten Teil der Reihe habe ich aber definitiv keine hohen Erwartungen, da mich der erste Teil eher enttäuscht hat. 

    Kommentare: 2
    20
    Teilen
    Tess-xys avatar
    Tess-xyvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Spannendes und sehr gut geschriebenes Jugendbuch,das es schafft den Leser von Anfang an in seinen Bann zu ziehen. Freue mich auf den 2. Teil
    Ein Herzschlag danach

    Nach einem verstörenden Ereignis steht die 17-jährige Lila aus London unerwartet vor der Tür ihres älteren Bruders Jack in der Nähe seines Mililtärcamps in den USA. Am liebsten würde sie wieder hier wohnen, in den USA, ihrer alten Heimat. Bei Jack und seinem besten Freund Alex, in den sie seit ihrem 7. Lebensjahr verliebt ist. Doch natürlich geht das nicht, ganz im Gegenteil, Jack würde Lila am liebsten sofort wieder in den Flieger zurück nach London setzten. In den schließlich vereinbarten zwei Wochen überschlagen sich die Ereignisse. Warum machen Alex und Jack solch ein Geheimnis um ihre Arbeit? Lila gelingt es beim besten Willen nicht die beiden zu überzeugen ihr die Wahrheit zu sagen. Allerdings hat auch sie, LIla, ein Geheimnis, was sie niemanden anvertrauen kann. Sie kann allein durch Gedankenkraft Gegenstände bewegen. Und was hat mit dem berüchtigten Demos auf sich, der angeblich ihre Mutter ermordet hat und auf den Jack und Alex Jagd machen? Dann taucht plötzlich ein unbekannter Mann auf und verändert Lilas Leben von einem Moment zum anderen. Sie erfährt ihr Bruder und Alex gehören zu einer Sondereinheit, die Jagd auf Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten macht. Menschen wie Lila...

    Ehrlich gesagt, hat mich das Buch von der ersten Seite an gepackt und es fiel mir wirklich schwer, es vor dem Ende der Geschichte wieder aus der Hand zu legen. DIe Geschichte wird aus Sicht der Protagonistin Lila geschildert, also in Ich- Perspektive. Das ist von einigem Vorteil, denn so erfährt der Leser nicht nur über ihre Begabung und ihre Ängste im Umgang damit, sondern auch von ihren Schwärmereien für Alex, den besten Freund ihres Bruders, in den sie schon seit ihrer Kindheit verzweifelt verliebt ist. Ich muss sagen, über ihre Gedanken musste ich das ein oder andere Mal wirklich sehr Schmunzeln. Trotz ihrer erst 17 Jahre ist Lila keineswegs naiv, sondern hinterfragt die Dinge sehr wohl. z.B. die Geschichten, die ihr Bruder ihr über seine Arbeit erzählt. Sie ist neugierig, besitzt aber auch eine gesunde Portion Trotz, sehr zum Leidwesen ihres Bruders und Alex, da sie sich so immer wieder unabsichtlich in Gefahr begibt. Also alles in allem eine sehr sympathische Protagonistin, in die man sich leicht hineinversetzen kann bzw. sogar muss. Der Schreibstil ist super flüssig, ich  hatte das Gefühl in rasendem Tempo durch die Geschichte zu rauschen, im positiven Sinne natürlich. Der Leser wird von Anfang an in die Story hineinkatapultiert und bis zum Ende nicht mehr losgelassen. Natürlich fehlt auch nicht nötige Spannung. Während am Anfang die Frage um Lilas Begabung und die Geheimnisse um Jacks und Alex' Arbeit Neugierde beim Leser wecken, überschlagen sich bald die Ereignisse und bloße Neugierde weicht purer Spannung.

    Also wie man merkt, ich fand das Buch klasse, und vergebe deswegen auch 5/5 Sterne und ein UNBEDINGT LESEN!

    Kommentare: 1
    11
    Teilen
    Lonechastesouls avatar
    Lonechastesoulvor 3 Jahren
    Eine kleine Perle, die, wie ich finde, viel bekannter sein sollte.

    Ein Herzschlag danach“ von Sarah Alderson ist ein absoluter Geheimtipp!

    "Die siebzehnjährige Lila ist seit Jahren heimlich und unsterblich in Alex, den besten Freund ihres Bruders, verliebt. Es ist immer gefährlich, sich in den Falschen zu verlieben, in Lilas Fall ist es lebensgefährlich: Alex und Lilas Bruder sind Soldaten einer Eliteeinheit, die Jagd auf Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten macht. Und unglücklicherweise verfügt auch Lila über eine besondere Gabe: Sie kann Gegenstände allein durch Gedankenkraft bewegen ..."

    Sarah Alderson hat hier eine wirklich tolle Geschichte konstruiert, die an keiner Stelle langweilig wird und ein gutes Tempo an den Tag legt. Es gibt Action ebenso wie Spannung und gefühlvolle Szenen. Die besondere Begabung die Lila da hat ist zwar Fantasy, aber die Geschichte selbst wird sehr realistisch geschildert, so dass man als Leser die Nähe zum Geschehen trotz aller Fanstatik behält. Das hat mir sehr gefallen. Generell fand ich den Schreibstil der Autorin sehr angenehm und die Übersetzung vom Englisch ist hier auch auch mal gelungen.

    Lila ist jung, wild, ziemlich stürmisch und man kann Sie nur nach den ersten Worten und Sätzen gerne haben. Zumindest war es bei mir so und hat sich durch das ganze wundervolle Buch gezogen, steigerte sich sogar regelrecht. Lila ist ein sehr realistischer Charakter was das Buch ebenfalls realistisch machte, obwohl es ja eindeutig eine Fantasy bezogen Story ist.

    Alex entspricht natürlich jedem Klischee, aber mal ehrlich: Wer will nicht den perfekten Typen? Ich mag ihn allein wegen seiner ganzen Art. Man wird außerdem von Lilas Schwärmerei so sehr mitgezogen, dass man sich automatisch verliebt. Alex ist ein wirklicher Beschützer und zwischen den beiden baut sich die Beziehung nach und nach auf. Dabei ist auch Alex unsicher und unbeholfen, was ich sehr sympathisch finde.

    Das Buch vereint Action, Romantik und Fantasy. Die Schwärmerei von Lila hat mich oft zum schmunzel gebracht, aber ihre Gefühle erreichten auch oft mein Herz. Ich liebe Bücher und Geschichte, die man nicht nur ließt sondern auch spürt. Und genau das habe ich bei dieser Geschichte getan.

    Ich habe es in einem Rutsch durchgelesen, da ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung und kann es kaum noch erwarten.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    S
    Steffi94vor 3 Jahren
    Temporeich, spannend und romantisch

    Der Roman bietet die perfekte Mischung aus Fantasy, Romantik und Thriller.
    Erzählt wird die Geschichte der 17 jährigen Lila, die nach dem Tod ihrer Mutter mit ihrem Vater in London lebt. Gleich zu Beginn wird der Leser mit ihrer „absurden Psychokraft“ konfrontiert: Lila wehrt ein paar jugendliche Taschendiebe ab, indem sie diese allein durch Gedankenkraft mit einem Messer bedroht. Schon seit längerem weiß sie von ihrer Gabe, betätigt Lichtschalter und öffnet Türen, ohne diese zu berühren. Doch bislang weiß niemand davon.
    In Panik flieht sie zu ihrem großen Bruder Jack nach Los Angeles. Sie wollte nie von ihm getrennt werden und erst recht nicht von Jacks bestem Freund Alex, in den Lila unsterblich verliebt ist. Die beiden jungen Männer arbeiten bei einer Spezialeinheit der Armee und verheimlichen ihre wahre Tätigkeit genauso vor Lila wie sie umgekehrt ihre Gabe. Als Lila den mysteriösen Key trifft, erfährt sie, dass Alex und ihr Bruder seit Jahren Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten jagen. Ihre Mutter sei von einem gewissen Demos, der ebenfalls über besondere Kräfte verfüge, ermordet worden. Er habe Keys Sohn entführt und wäre auch hinter Lila her, um sie für seine Terroreinheit zu rekrutieren. Für Lila, die schon genug damit zu kämpfen hat, dass Alex sich ihr gegenüber wie ein Babysitter für die „kleine Schwester“ seines besten Freundes aufführt, bricht eine Welt zusammen. Sie beschließt, mit Key zu fliehen, bevor Jack und Alex die Wahrheit über sie herausfinden. Aber dazu kommt es nicht…
    Actionreich, mit viel Tempo und Witz erzählt Sarah Alderson, wie Lila nach und nach der Wahrheit über ihre Vergangenheit auf die Spur kommt. Die Liebesgeschichte zwischen Alex und Lila ist einfühlsam und romantisch erzählt, beide Charaktere sehr glaubwürdig. Jack haftet für meinen Geschmack ein wenig zu sehr das Großer-Bruder-beschützt-kleine-Schwester-Image an. Die Psy werden dagegen eindrucksvoll und ohne Klischees beschrieben.
    Fazit: Nachdem ich angefangen hatte, konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und las es in zwei Tagen durch. Wer auf Romantik, Action und Fantasy steht, kommt hier voll auf seine Kosten. Den Titel fand ich super, das Cover langweilig und nicht dem Genre entsprechend. Es hätte ebenso auf einen Mädchen-Pferderoman gepasst.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    killerprincesss avatar
    Achtung, keine Leserunde! Kein Buch zu gewinnen!

    Hallo liebe Teilnehmer des Überraschungsthreads,

    der Herbst naht mit großen Schritten und das bedeutet, es ist wieder Zeit für eine Überraschungspaket-Runde!

    ***************************************************************
    Anmeldung bis:   13.09.2015
    Auslosung:           14.09.2015
    Starttermin:         26.10.2015
    ***************************************************************

    Paketmamis:

    Ohne einige Paketmamis kann die Runde natürlich nicht starten! Also unbedingt melden, wenn ihr Lust habt, ein Paket zu stellen!

    -Wildpony

    Teilnehmer:
    1. killerprincess               Wunschliste
    2. summi686                    Wunschliste
    3. Wildpony                      Wunschliste
    4. Starlet                           Wunschliste
    5. Litfara                           Wunschliste
    6. Ayanea                          Wunschliste

    Reihenfolge:

    1. killerprincess            (angekommen: 31.10. abgeschickt: 05.11.)
    2. Starlet                        (angekommen: 10.11.  abgeschickt:  )
    3. Litfara                        (angekommen:   abgeschickt: 19.11 )
    4. Ayanea                       (angekommen: 27.11   abgeschickt:  )
    5. Summi686                  (angekommen:   abgeschickt:  )
    6. Wildpony                    (angekommen:   )

     

     

     

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks