Sarah Anne Cole Im November

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(8)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im November“ von Sarah Anne Cole

„Lieber hätte ich ihn an eine andere Frau, als an den Tod verloren …“ Nach dem Tod ihrer großen Liebe Darren liegt Lauras Welt in Scherben. Nichts ist mehr wie zuvor und in ihrer Verzweiflung versucht sie, sich das Leben zu nehmen. Als sie den Friedhof ein Jahr nach der Beisetzung aufsucht, ist es weniger sein, als vielmehr das Nachbargrab, das sie wiederholt dorthin zurückkehren lässt. Denn Darren und die neben ihm bestattete Paula verbindet sowohl der gleichlautende Nachname als auch derselbe Todestag. Und obwohl Laura dem Glück auf ewig abgeschworen hat, ändert die Begegnung mit Paulas Ehemann John ihr Leben von Grund auf.

Eine emotionale und für mich nachvollziehbare Geschichte über Liebe, Tod und Neuanfang. Die Geschichte hat mich sehr bewegt u. berührt.

— Skybabe
Skybabe

Angenehme Liebesgeschichte für zwischendurch.

— Daninsky
Daninsky

Eine emotionale Liebesgeschichte!

— Die-wein
Die-wein

Wunderschön, zart und gefühlvoll

— pallas
pallas

Berührend und romantisch...ich bin verliebt :-)

— Tigerbaer
Tigerbaer

Stöbern in Liebesromane

Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg

Schöne, leichte Geschichte der es etwas an Spannung fehlt...

NadineSt94

Rock my Soul

Super Fortsetzung - Shawn und Kit's Geschichte *-*

Kristja

Trust Again

Wie immer ein Hammer Buch *-*

littlechinese016

Bourbon Kings

Die Bourbon Kings sind wie alle Bücher von J.R.Ward einfach super!

ashgrey

Heute fängt der Himmel an

Eine packende Geschichte über eine tragische Liebe, die zu Tränen rührt!

lissy94

Das Leben fällt, wohin es will

Wundervoller Pageturner!! Sehr zu empfehlen!

Schnapsprinzessin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • ein sehr berührendes Buch

    Im November
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    16. November 2015 um 11:16

     Laura und John haben  beide den Partner verloren ,am selben Tag und beide haben denselben Familiennamen.Doch  beide trauern anders. Während John  langsam wieder nach vorne sieht  ist für Laura das Leben zu Ende.Sie versinkt immer tiefer in Depressionen  bis hin zum versuchten Selbstmord.Als sie ein Jahr nach Darrens Tod  ans Grab geht und  ihr die Gemeinsamkeiten des Nachbargrabes auffallen  beginnt ein langsamer Prozess des Umdenkens. Als Laura dann John kennen lernt fängt sie langsam an  ihr Leben wieder  in den Griff zu kriegen,denn die Gespräche mit ihm   helfen ihr unmerklich  endlich  ihre Trauer los zu lassen und  das Leben wieder an zu nehmen.Und dem kleinen Pflänzchen Hoffnung  und Liebe wieder Raum zu geben.  Ein Buch ,das einen sehr berührt ,denn das Thema Trauer und Verlust  ist nicht einfach  zu beschreiben und der Autorin ist es wunderbar gelungen dies einfühlsam und lebendig dar zu stellen.

    Mehr
  • Liebesgeschichte für zwischendurch

    Im November
    Daninsky

    Daninsky

    26. December 2014 um 10:17

    Sprachlich wäre manchmal etwas mehr drin gewesen, und die Entscheidung in erster Person Präsens zu Schreiben, bremste den Erzählfluss für mich immer mal wieder ein wenig aus, aber im großen und ganzen gilt: Eine sehr schöne Geschichte über Verlust und Trauer, und das herantasten an eine neue Liebe. Die Geschichte beginnt zwar eher etwas bedrückend, entwickelt sich dann aber zu einer sehr anrührenden, mit viel Humor erzählten Liebesgeschichte. So gesehen perfektes zur Weihnachtszeit. Was mich gefreut hat, ist mal wieder eine Liebesgeschichte zu Lesen in der die beiden tatsächlich miteinander Reden, ehrliches interesse aneinander Zeigen. Fazit: Wer eine nette Liebesgeschichte für zwischendurch sucht, sollte sich nicht vom etwas kitschig geratenen Cover abschrecken lassen. Ergänzung zum Rating: Da ich das Buch seinerzeit als Freebie heruntergeladen habe würde ich ganz persönlich zu einem vier Sterne Rating neigen, für den Preis von knapp 3.-€ jedoch kippen die oben erwähnten Punkte für mich die Waage ein wenig, deshalb eben nur noch drei Sterne. Ungeachtet dieses "schlechteren" Abschneidens ist es ein Buch das ich durchaus weiterempfehlen kann.

    Mehr
  • Leserunde zu "Im November" von Sarah Anne Cole

    Im November
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Hallo zusammen, mein Name ist Sarah Anne Cole und ich suche Leser/innen für meinen Liebesroman „Im November“. Für einen ersten Eindruck kommt hier schon einmal der Klappentext: *** „Lieber hätte ich ihn an eine andere Frau, als an den Tod verloren …“ Nach dem Tod ihrer großen Liebe Darren liegt Lauras Welt in Scherben. Nichts ist mehr wie zuvor und in ihrer Verzweiflung versucht sie, sich das Leben zu nehmen. Als sie den Friedhof ein Jahr nach der Beisetzung aufsucht, ist es weniger sein, als vielmehr das Nachbargrab, das sie wiederholt dorthin zurückkehren lässt. Denn Darren und die neben ihm bestattete Paula verbindet sowohl der gleichlautende Nachname als auch derselbe Todestag. Allein die Tatsache, dass Paula zwanzig Jahre älter war, lässt Laura an einen Zufall glauben. Schließlich ist es die Begegnung mit Paulas Ehemann John, die ihr zunehmend vor Augen führt, dass vielleicht doch das Schicksal seine Hände im Spiel hatte, um das Glück in ihr Leben zurückkehren zu lassen. Aber kann eine neue Liebe angesichts des Altersunterschieds und des Verlusts, den beide zu beklagen haben, bestehen? Eine rührende Geschichte über Liebe, Trauer und die unergründlichen Wege des Schicksals. Anmerkung: Bei dem Buch handelt es sich um einen reinen Liebesroman ohne erotische Szenen. *** Für die Leserunde verlose ich 20 Exemplare in Form von Amazon-Gutscheinen für je ein eBook im Kindle-Format. Bitte prüft vor der Bewerbung, ob Ihr einen Kindle oder ein anderes Gerät besitzt, das die Kindle-App unterstützt. Habt Ihr Interesse? Dann beantwortet mir bis einschließlich zum 24.08.2014 folgende Frage: Warum spricht Euch das Thema an? Bewerbungen, die nach dem 24.08.2014 erfolgen, können leider nicht berücksichtigt werden. Die Gewinner werden von mir in diesem Forum benachrichtigt. Findet Ihr Euch unter den Glücklichen, bitte ich um eine persönliche Nachricht mit Eurer Mailadresse. Meldet Ihr Euch innerhalb von 3 Tagen nicht zurück, wird der Gewinn unwirksam und automatisch ein anderer Gewinner benannt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnehmen dürfen natürlich auch Leser, die keines der zur Verfügung gestellten Exemplare gewonnen, sondern das Buch selbst erworben haben. Unter allen Lesern (sowohl diejenigen, die eines der Exemplare gewonnen, als auch die, die das eBook selbst erworben haben), die aktiv an der Leserunde teilgenommen sowie bis einschließlich zum 31.10.2014 eine Rezension verfasst und auf Lovelybooks sowie Amazon veröffentlicht haben, verlose ich außerdem einen Amazon-Gutschein über den Betrag eines Kindle Paperwhite WLAN. Näheres zu dem Gerät erfahrt Ihr unter folgendem Link: http://www.amazon.de/gp/product/B00JG8GBDM/ref=fs_cl Beiträge und Rezensionen, die nach dem 31.10.2014 gepostet werden, können bei der Verlosung dieses Gutscheins leider nicht mehr berücksichtigt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Leserunde wird von mir begleitet und beginnt frühestens, sobald alle Gewinner im Besitz ihrer eBooks sind, spätestens jedoch am 15.09.2014. Ich freue mich auf Euch! Nachtrag: Liebe Bewerber, ich freue mich über Euer Interesse. Euren Antworten auf meine Frage konnte ich entnehmen, dass mein Klappentext vielleicht falsche Erwartungen weckt. In der Hoffnung, Euch am Ende nicht komplett zu enttäuschen, da Ihr mit einer Geschichte anderer Art gerechnet hattet, habe ich ihn jetzt noch einmal umgeschrieben und bitte Euch, ihn noch einmal zu überfliegen. Sollte Euer Interesse an der Leserunde bestehen bleiben, müsst Ihr nichts weiter tun. Gemäß dem Fall, dass dem nicht so ist, bitte ich um eine kurze Rückmeldung. Natürlich wäre das sehr schade, aber durchaus verständlich. Viele Grüße Sarah

    Mehr
    • 176
  • [Rezension]: Im November von Sarah Anne Cole

    Im November
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Handlung in eigenen Worten: Laura verliert ihren Lebensgefährten Darren auf tragische Weiße bei einem Verkehrsunfall. Daraufhin erlitt sie einen Zusammenbruch und versuchte sich das Leben zu nehmen. Nach ihrem Aufenthalt in der Klinik ist ihre beste Freundin Jessica für sie da und schaut nach ihr. Als Laura an Darrens Grab steht und mit ihm 'redet', da fällt ihr das Nachbargrab auf, denn die Frau die dort gestorben ist, ist am selben Tag wie Darren verstorben und trägt auch noch seinen Nachnamen. Sie macht sich Gedanken ob dies was zu bedeuten hat und ob sie verwandt sind aber schnell stellt sie fest, dass dies nur ein Zufall ist. Sie glaubt nicht daran, dass sie jemals wieder einen Mann finden wird mit dem sie glücklich sein kann. Eines Tages begegnet sie, den für sie attraktiven, John Graham. Zuerst verstehen sich die beiden und freunden sich an und dann kommt die Wende, sie kommen zusammen. Doch als Laura eines Tages anfängt ihr Leben zu ordnen findet sie einen Ring in Darrens Sachen. Er wollte ihr einen Antrag machen...  Mehr wird nicht verraten, denn dann nehme ich die Spannung aus dem Buch. Meine Meinung: Allgemein: Dieses Buch kann ich nur zu 100% weiterempfehlen, denn ich kann euch versichern, dass es einem noch nachhängt wenn man es beendet hat, so erging es zumindest mir. Es ist einfach nur traumhaft schön und man versteht es sofort. Dazu kommt, dass man es sehr gut lesen kann ohne sich zu verwirren. Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin ist einfach nur schön und echt gut gehalten. Er zieht sich durchs ganze Buch, was das lesen einfach macht und man nicht holpert. Das Cover: Das Cover ist einfach nur schlicht gehalten und in sich sehr stimmig. Ich kann hier keinerlei Kritik ausüben, denn weniger ist mehr und das trifft hier definitiv zu! Das Cover gefällt mir ausgesprochen gut. Es ist einfach nur ein Traum. Die Protagonistin: Laura ist für mich eine sympathische junge Frau die trotz ihres Verlustes nicht aufgibt. Mit Hilfe ihrer Freundin Jessica schafft sie es Tag für Tag stärker zu werden. Ich finde sie einfach nur klasse. Von mir gibt es: 5 von 5 Sterne.

    Mehr
    • 2
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    02. October 2014 um 15:09
  • Einfühlsame und warme Liebesgeschichte

    Im November
    michaela_sanders

    michaela_sanders

    10. September 2014 um 13:56

    Laura verliert ihren Freund durch einen Motorrad Unfall und befindet sich nach einem Suizidversuche ein Jahr lang in einer Klinik. Jetzt ist sie zum ersten mal wieder am Grab ihres Freunde und stellt fest das nebenan ein Grab ist, auf dme die selben Blumen stehen wie auf ihrem. Zudem ist der Nachname und der Todestag der selbe. Sie wird neugierig und lernt John den Witwer des Grabs von nebenan kennen. Mir hat das Buch auserordentlich gut gefallen. Die Autorin geht mit dem Thema Trauer und Tod sehr warmherzig und liebevoll um. Ihr gelingt es das Dilemma zwischen der Trauer, der Loyalität dem Toten gegenüber und dem Wunsch im Leben alleine weiterzu machen (zu müssem) feinfühlig darzustellen. Dabei gelingt es ihr nach meiner Ansicht, das Thema völlig wertfrei dazustellen. Es wird deutlich jeder trauert anders, und man kann nicht vorhersagen oder beeinflussen,w as mit seinen Gefühlen passiert. Besonders gefallen haben mir die vielen kleinen Details die durchdacht und schlüssig sind. Zudem begleitet uns durch das Buch ein (fiktiver) Song, der sich wie ein arkustsicher Faden durch das Buch zieht. Gleich am Anfang stellt sich mir die Frage, nach dem Buchtitel "In Novemebr" denn alle wichtigen Dinge der Protagonistin sind im September geschehen, diese Frage begleitet mich durch das ganze Buch und wird erst ganz am Schluss aufgelöst. Die Charactere sind glaubwürdig udn intressant. Das Buch berührt das Herz, es ist in leichter, liebevoller und authentischer Art geschrieben, und schafft es dass einem trotz des schweren Themas nicht andauernt schwer ums Herz wird. Ich gebe 5 von 5 Punkten. Einzig allein was mir nicht so gefallen hat, war die Tasache, das das Grab nebenan, mit dem selben Namen und Todestag tatsächlich Zufall war, da hätte ich mir gerne eine kleine Erklärung oder einen Nebenstrag dazu gewünscht.

    Mehr
  • Ein leiser aber sehr gefühlvoller Roman

    Im November
    pallas

    pallas

     Dieses wunderschöne leise Buch stammt von Sarah Anne Cole. Ich war überrascht wie einfühlsam die Story geschrieben ist.  Laura verbringt drei wunderbare Jahre mit ihrem Freund Darren. Beide sind seelenverwandt. Sie können miteinander lachen, weinen und auch schweigen - immer ist ihr Zusammensein von Verständnis und Liebe geprägt. Für beide steht fest, dass sie ihr Leben gemeinsam verbringen möchten.  An einm Unglückstag erfährt Laura, dass Darren einen tödlichen Motorradunfall erlitten hat. Sie wird durch diesen harten Schicksalsschlag völlig aus dem Leben gerissen und findet keinen Boden mehr unter ihren Füßen. Völlig verzweifelt möchte sie ihrem Leben ein Ende setzen. Über ein Jahr lang muss Laura schließlich in einer Klinik verbringen um wenigstens weiter leben zu können.  Zu Hause angekommen beschließt sie endlich Darrens Grab zu besuchen. Obwohl er sich nie etwas aus Blumen gemacht hat, kauft sie ihm Tucan Rosen, denn ihr Gefühl diktiert es ihr.  Viele Male besucht sie ihn und schließlich fällt ihr auf, dass neben dem Grab ihres geliebten Darren Paula Grahem begraben liegt, die den gleichen Nachnamen wie Darren trägt. Öfters legt sie dieser Paula auch Tucan Rosen auf das Grab bis sie deren Witwer John darauf anspricht.  Von dieser Begegnung an trifft sie ihn häufiger und schon bald findet sie ihn sehr sympathisch. Ihre Erfahrungen teilt sie mit ihrer engsten Freundin Jessica, die ebenfalls einen Verlust erlitt und weiß wie es sich anfühlt so allein gelassen zu sein.  John und Laura treffen sich immer häufiger und es gelingt ihnen durch ihre vielen Gespräche die Trauer besser zu verarbeiten. Es entsteht schließlich eine tiefe Verbundenheit zwischen ihnen und eines Tages spürt Laura das Erwachen eines neuen Frühlings.  Darf sie den nächsten Schritt gehen oder würde sie so ihren geliebten Darren verraten?  Die Geschichte ergriff mich zu tiefst, hat mich emotionell sehr aufgewühlt und ließ mich, über die exzellente Erzählkunst  im Geschehen befindlich, mitfühlen, mit den Personen weinen und freuen. Dies wäre sicherlich nie möglich gewesen, hätte die Autorin das Geschehen nicht so einfühlsam, gefühlvoll und gekonnt dargestellt. Es gelang ihr den Leser sachte und undaufdringlich in das Geschehen einzubinden. Ich konnte gar nicht anders als in die Geschichte eintauchen, mitleben, mitbangen und letztlich im wahrsten Sinne des Wortes "mit-fühlen". Ein für mich unglaublich schönes Leseerlebnis. Mein großer Respekt gilt der Begabung der Autorin sich so sehr in Menschen und ihre Seelen einfühlen zu können. Danke Sarah Anne Cole!  Für mich war es ein stiller, excellenter, großartiger Roman.

    Mehr
    • 2
    Angie*

    Angie*

    10. September 2014 um 12:09
  • Eine emotionale Liebesgeschichte ...

    Im November
    Die-wein

    Die-wein

    08. September 2014 um 11:00

    "Manchmal kann man einen grauen Himmel einfach nicht blau reden, so sehr man sich auch darum bemüht." Laura hat durch einen Motorradunfall ihre große Liebe Darren verloren und fällt in ein tiefes Loch. Als sie ein Jahr nach der Beisetzung Darrens Grab zum ersten Mal besucht, stellt sie fest dass im Nachbargrab eine Frau beigesetzt wurde, die den selben Nachnamen hatte wie Darren und auch das Sterbedatum ist identisch. Laura beginnt, neue Kraft aus der Vorstellung über diese Frau zu schöpfen und sie platziert von nun an immer einige Blumen auf Paulas Grab. Einige Zeit später lernt sie dadurch auf dem Friedhof John kennen, Paulas Ehemann. Gemeinsame Gespräche helfen den Beiden dann schließlich mit der Trauer besser umzugehen und sie kommen sich dabei Stück für Stück näher. Mit "Im November" ist Sarah Anne Cole ein Roman gelungen, der mir sehr nahe ging und mich nachdenklich machte. Die Geschichte ist aus der Perspektive von Laura beschrieben und beginnt ein Jahr nach dem Tod von Darren, mit dem sie die drei glücklichsten Jahre ihres Lebens hatte. Laura lebt seitdem sehr zurückgezogen und hat nur Kontakt zu ihrer Nachbarin Jessica. Sie verschließt sich vor allem und weiß nicht, wie sie mit Darrens Verlust fertig werden soll. Als sie schließlich John kennen lernt, der seine Frau nach siebenundzwanzig Ehejahren durch eine schwere Krankheit verloren hat, verbindet sie anfangs nur das gemeinsame Schicksal. Die Bewältigung der Trauer zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte und dennoch ist es kein trauriges Buch. Der Autorin ist es hier gut gelungen, durch den einfühlsamen Schreibstil, die Rückkehr in den normalen Alltag zu beschreiben. Gleichzeitig ist es eine wunderbare Liebesgeschichte über zwei Menschen, die mir auf Anhieb sympathisch waren. John ist ganz anders als der verstorbene Darren und lockert durch seine sarkastische und ruhige Art die Geschichte zusätzlich auf, so dass ich oftmals schmunzeln musste. Was mich zum Ende hin jedoch etwas störte, waren die vielen glücklichen Zufälle in der Geschichte und das wirkte auf mich am gerade Schluss dann einfach etwas unglaubwürdig und zu einfach. Mein Fazit: Ein emotionaler Liebesroman, der sehr lesenswert ist!

    Mehr
  • Im November

    Im November
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    Dank einer Leserunde durfte ich das Werk „Im November“ von Sarah Anne Cole lesen. Schon lange hat mich eine Geschichte nicht mehr so mitten ins Herz getroffen und fast durchgehend beim Lesen für feuchte Augen gesorgt, wie „Im November“. Laura verliert nach kurzer Zeit ihrer große Liebe und verzweifelt über diesen Verlust fast am Leben. Nach fast einem Jahr in der Klinik tastet sie sich langsam zurück in ihren Alltag und ausgerechnet das Grab von Paula, das Nachbargrab von Darren auf dem Friedhof reißt sie aus ihrer Teilnahmslosigkeit. Die Begegnung mit John, dem Ehemann der verstorbenen Paula bringt Bewegung in Lauras Leben… Kennt ihr das Gefühl, wenn man eingekuschelt in die Lieblingsdecke auf dem Sofa sitzt und ein Buch dich so tief berührt, dass du alles um dich herum vergisst? Du lachst, du weinst, du zitterst und nimmst außer der Geschichte und den Emotionen, die sie in dir hervor ruft nichts mehr wahr! All dies hat „Im November“ mit seiner bittersüßen und unglaublich hoffnungsvollen Liebesgeschichte bei mir ausgelöst und ich danke der Autorin für dieses Leseerlebnis…darum liebe ich es zu lesen *schwärm*

    Mehr
    • 6
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    04. September 2014 um 13:21
  • Eine Reise zurück ins Leben! (Spoiler Warnung!)

    Im November
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    01. September 2014 um 04:57

    “Im November” von Sarah Anne Cole ist ein Roman der zu mindest mein Herz berührt hat. Es geht um die 33 jährige Laura Mills die durch einen tragischen Motorradunfall die Liebe ihres Lebens, Darren Graham verliert. Sie kommt nur sehr schwer damit klar und versucht sich sogar ihr Leben zu nehmen und verbringt das erste Jahr nach Darrens Tod in einer Klinik. Danach versucht sie zu Hause damit fertig zu werden. Was ihr aber nicht gelingt. Sie kann sich nicht durchringen das Grab ihres verstorbenes Freundes zu besuchen. Als sie sich dann doch schafft, kann kauft sie in einem Blumenladen gelbe Tucan Rosen. Für jeden Monat an dem Darren schon tot ist eine. Schon als sie den Friedhof betritt bricht sie in Tränen aus und geht schnell wieder nach Hause. Als sie etwas später wieder auf den Friedhof geht, weil sie sowieso das Haus verlassen muss, kauft sie wieder Tucan Rosen da sie denkt die alten seien schon lange verwelkt. Allerdings gilt ihr Interesse an diesem Tag mehr dem Nachbargrab. Die Frau die dort liegt hat den selben Nachnamen und ist am gleichen Tag gestorben wie Darren. Immer wieder muss sie daran denken. Diese neuen Gedanken bringen sie nach und nach wieder auf die Füße. Der Gedanke wer Paula war und wer ihr die Rosen gebracht habe könnte lässt sie nicht los und so lernt an den Gräbern der verstorbenen John, Paulas Ehemann, kennen. Meine Meinung: Ich weiß ehrlich gesagt nicht wo ich mit meiner Meinung anfangen soll. Immer wieder gibt es Stellen die einen mitten im Herz treffen und einem die ein oder andere Träne entlocken. Sarah Anne Cole hat einen Roman geschrieben der einen einfach nicht kalt lassen kann! Mit rührenden Worten beschreibt sie das Seelenleben einer jungen Frau die die wichtigste Person in ihrem Leben verloren hat und wie der Schmerz sie selbst nach einem Jahr noch genauso schlimm verfolgt wie am ersten Tag. Dieser Schmerz lässt sie kein normales Leben führen. Durch einen Zufall lernt sie dann John kennen, der seine Frau nach einem langen Krankheitsfall auch verloren hat. Man erfährt wie beide sich näher kommen und zusammen wieder zurück ins Leben finden. Beide sind sich dabei eine große Stütze. Meine persönliche Lieblingsstelle ist Weihnachten. Weil keiner es mit dem anderen so verbringen will wie sie es mit ihrem verstorbenen Liebsten getan hätten, finden sie einen Weg beides zu kombinieren und Darren und Paula einzubinden in dem sie Bilder auf den Kamin stellen. Sie schmücken Johns Haus so wie er es mit Paula gemacht hätte und John sorgt dafür das Laura endlich “Tatsächlich Liebe” im Kino schauen kann. Sie stellen gelbe Tucan Rosen neben die Fotos, die die Geschenke für Paula und Darren sein sollen. Damit haben sie vielleicht sogar für sich eine neue Tradition geschaffen.   Die Charaktere sind liebevoll ausgearbeitet und man muss sie einfach mögen. Man merkt auf jeder Seite das dieses Buch nicht nur die Gesichte von Laura und John erzählt Es sagt auch viel über die Autorin aus. Was am Ende dann auch in der Anmerkung bestätigt wird. Das alles macht das Buch umso persönlicher. Die Worte “Dies ist der Schlüssel zum Glück, und dein Glück ist mein Glück” die Darren zu Laura sagte als er ihr den Anhänger geschenkt hat, haben mich tief berührt und mich noch einmal über die Definition “Glück” nachdenken lassen. Was bedeutet Glück für mich? Was bedeutet es für andere? “Im November” ist eines der wenigen Bücher die einen, selbst nachdem es wieder im Schrank steht noch  berühren, beschäftigen und nachdenken lassen. Mir hat das Buch gezeigt das jeder Verlust auch eine Chance auf etwas neues sein kann. Ob man jetzt jemanden Neuen kennen lernt, neue Sachen ausprobiert und ganz simpel seine Haare schneiden lässt. Natürlich braucht es oft mehr Zeit als man denkt, aber letztendlich ist ein Ende auch immer ein Anfang zu etwas neuem. Natürlich ist es alles andere als einfach sich einen solchen Verlust vorzustellen, aber die Autorin schafft es einem mit wenigen Worten den Schmerz des Verlustes so nahe zu bringen, zu zeigen, das man ihn richtig mitfühlen kann. “Im November” handelt von einer, vom Autor perfekt und rührend umgesetzten, Reise zurück ins Leben. Ich kann jedem nur wärmstens empfehlen Laura und John auf dieser Reise zu begleiten. Das Buch bekommt 5 von 5 Sterne!

    Mehr
  • Eine zweite Chance

    Im November
    Legeia

    Legeia

    27. August 2014 um 18:04

    Klappentext: „Lieber hätte ich ihn an eine andere Frau, als an den Tod verloren …“ Nach dem Tod ihrer großen Liebe Darren liegt Lauras Welt in Scherben. Nichts ist mehr wie zuvor und in ihrer Verzweiflung versucht sie, sich das Leben zu nehmen. Als sie den Friedhof ein Jahr nach der Beisetzung aufsucht, ist es weniger sein, als vielmehr das Nachbargrab, das sie wiederholt dorthin zurückkehren lässt. Denn Darren und die neben ihm bestattete Paula verbindet sowohl der gleichlautende Nachname als auch derselbe Todestag. Allein die Tatsache, dass Paula zwanzig Jahre älter war, lässt Laura an einen Zufall glauben. Schließlich ist es die Begegnung mit Paulas Ehemann John, die ihr zunehmend vor Augen führt, dass vielleicht doch das Schicksal seine Hände im Spiel hatte, um das Glück in ihr Leben zurückkehren zu lassen. Aber kann eine neue Liebe angesichts des Altersunterschieds und des Verlusts, den beide zu beklagen haben, bestehen? Eine rührende Geschichte über Liebe, Trauer und die unergründlichen Wege des Schicksals. Meine Meinung: Laura, die ihren Freund Darren, den sie über alles geliebt hat, durch einen Motorradunfall verloren hat, ist selbst nach über einem Jahr noch in tiefer Trauer. Sie hat versucht, sich das Leben zu nehmen, musste psychologisch behandelt werden und fand Schritt für Schritt wieder ins Leben. Dieses Dasein ist aber noch kein richtiges, normales Leben, denn der Schmerz sitzt immer noch in ihrem Herzen, den Gedanken und in all dem, was sie jeden Tag tut. Er begleitet sie, egal, wohin sie geht. Als Laura zum ersten Mal nach langer Zeit Darrens Grab besucht, sieht sie daneben den Grabstein einer Frau, Paula, die den gleichen Nachnamen wie Darren hatte, und am selben Tag wie er gestorben ist. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den beiden? Hat Darren Laura etwas verschwiegen? Oder ist es gar Zufall, dass sie neben ihrem toten Freund liegt? Mehr und mehr lüftet sich das Geheimnis, denn Laura lernt John, Paulas Ehemann kennen, der wie sie einen wichtigen Menschen verloren hat und versucht, damit zu leben. Dies ist der Beginn eines neuen Lebensabschnitts für die beiden. Sarah Anne Cole hat einen berührenden Roman über das Leben und die Verarbeitung von Trauer und Seelenschmerz geschrieben. Mit bewegenden Worten lernt der Leser/die Leserin Laura kennen, die eine sehr starke und hoffnungsvolle Frau ist, weit mehr als sie selbst glaubt. Der Tod eines geliebten Menschen kann den Boden unter den Füßen wegreißen, kann uns glauben machen, dass nie mehr ein Tag kommt, an dem man glücklich sein kann. Aber wo Schatten ist, da ist auch Licht, und wenn man jemanden um sich hat, der weiß, wie man fühlt und der für einen da ist, hat man schon viel gewonnen. Das Buch handelt nicht nur davon, wie man aus der schieren Verzweiflung wieder auftaucht, sondern auch, was eine neue Liebe und Freundschaft bedeutet. "Vieles ist oft rastlos und schnelllebig. Wir hetzen von einem Ereignis zum nächsten, um ja nichts zu verpassen; ganz besonders dann lassen wir die wirklich wichtigen Dinge im Leben außer Acht." Man sollte öfter daran denken, auch von Zeit zu Zeit Ruhe in den Tag einkehren zu lassen, die kleinen Dinge zu schätzen und jede Minute, die man mit einem Menschen, der einem wichtig ist, zu genießen. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Die Emotionen waren greifbar und die Handlungen der Figuren stets nachvollziehbar. John mochte ich sehr gern, aber auch Jessica, eine Freundin von Laura, die stets für sie da war. Die Verstorbenen hat man nicht vergessen, wenn man weiterlebt - im Gegenteil: Sie haben immer einen Platz im Herzen. 5 lebensbejahende Sterne.

    Mehr
  • Kindle-Buffet: Kostenlose E-Books bei Amazon

    Kindle Buffet
    sursulapitschi

    sursulapitschi

    Nein, dies ist keine Leserunde, sondern der Thread für:   Kostenlose e-books   Viele fleißige Menschen posten für uns täglich jede Menge Links für kostenlose e-books. Da es sehr viel bequemer wäre, wenn die einzelnen Links nach Genres sortiert aufrufbar wären (und Lovelybooks uns da technische Grenzen setzt), ist dies hier der Versuch, das Thema praktischer zu gestalten. Hier könnt ihr Links einstellen, wenn ihr kostenlose e-books entdeckt habt, oder einfach stöbern. Viel Spaß!  

    Mehr
    • 11982