Sarah Arnold Die Verstoßenen (Verlorene Erinnerungen)

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Verstoßenen (Verlorene Erinnerungen)“ von Sarah Arnold

Das Jahr 2426. Der Kontinent Nou-Cabien, der vor langer Zeit einmal als Amerika bekannt war. Zeit und Ort für eine Geschichte, wie sie spannender und berührender nicht sein könnte. Die Schicksale junger Menschen, die der maßlosen Grausamkeit der Regierung ausgeliefert sind, werden durch Erinnerungen, durch die Vergangenheit, aber auch durch die Erfahrungen des Momentanen geprägt. Sie werden nie wieder vergessen können, nie wieder vergeben können. Wenn ein ganzes Land unter einer maßlosen Fehlidealisierung leidet, der einzige Sinn des Lebens im Streben nach Perfektion besteht und kranke, alte und hässliche Menschen Makel in einer perfekten Gesellschaft sind, dann werden diese Makel ohne Zögern beseitigt. Dieses System ist die Ultimatie, die ein völlig erschreckendes Bild von Werten vertritt. Am Ende jedes Monats werden bei den Resettas solche menschlichen Fehler aussortiert. Sie werden abgeschoben in die Reservate, Orte an denen Zivilisation ein Fremdwort ist und jegliche Technik, die das Leben in Nou-Cabien so revolutionsartig erleichtert, nicht existiert. Unter diesen Verstoßenen sind drei junge Menschen, deren Geschichten für immer verbunden sein werden, deren Schicksale auf ewig verknüpft sind und deren Leben nie wieder so sein wird, wie sie es einmal gewohnt waren. Drei junge Menschen, deren Erfahrungen eine eigene Geschichte sind, die sich durch Vergangenheit und Gegenwart webt, eine Geschichte, die sie für immer verändern wird. Eine Geschichte, in der sie kämpfen müssen, nicht etwa um zu leben. Sie kämpfen, um zu überleben.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen