Sarah Baines Die Spur der Wölfin

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(10)
(16)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Spur der Wölfin“ von Sarah Baines

Laura ist eigentlich eine bodenständige, junge Frau. Sie lebt und studiert als Deutsche in New Orleans, um ihre Zukunft macht sie sich keine Sorgen. Alles ist in bester Ordnung, bis sie eines Nachts nach Hause kommt und ihre Gasteltern ermordet auffindet. Die Polizei hält den Vorfall für einen Angriff von einem wilden Tier, doch Laura zweifelt. Was für ein Tier würde so etwas tun? Was hat Patrick, bei dem sie Unterschlupf gefunden hat, mit der ganzen Sache zu tun? Und seit wann ist sie bereit, an Werwölfe zu glauben?

Klasse, konnte es kaum aus der Hand legen!

— ShiYuu267

Das Buch ist genial! Hab es schon so oft gelesen, dass es ganz abgegriffen aussieht.

— Iceflame

Ein Buch ganz nach meinem Geschmack und perfekt für zwischendurch da es ein Einzelband ist

— Guenhwyvar

Tolles Buch :D

— KirschMuffin

Stöbern in Fantasy

Die Gabe der Könige

Einfach fantastisch.

Sago68

Flammenküsse

Ein wunderbarer Auftakt einer Reihe. Ich habe das Buch innerhalb eines Nachmittags verschlungen und kann es nur empfehlen.

Kikis_Bücherkiste

Rosen & Knochen

Eine nette kurzweilige Geschichte für zwischendurch. sehr düstere und traurige Adaption die ein paar Seiten mehr vertragen hätte.

rainybooks

Götterblut

Achterbahn durch die Welt der Götter

Sonnenduft

Gwendys Wunschkasten

Eine ganz nette Geschichte, aber kein großes Highlight.

TamiraS

Animant Crumbs Staubchronik

Ein genialer historischer Roman, der mich sentimental gemacht hat und ich vergöttere ihn.

travelsandbooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolle Werwolf-Romanze

    Die Spur der Wölfin

    ShiYuu267

    11. October 2017 um 21:02

    Die Spur der Wölfin von Sarah Baines ist eines der Bücher, die durch den „Kilo-Verkauf“ unserer Stadtbücherei auf meinem SuB gelandet waren. Durch das dunkle Cover mit der roten Schrift erwartete ich, als ich das Buch in die Hand nahm eigentlich einen Thriller oder Krimi, wurde jedoch durch den Klappentext eines besseren belehrt. Dieser lies mich nun eher an ein Werwolf-Liebes-Szenario mit Spannungselementen denken. In Sarah Baines Debütroman trifft Laura während sie einem Taschenräuber hinterher jagt auf Patrick, der sich anschließend an diesem Tag um sie kümmert. Als Lauras Gastfamilie kurz darauf grausam ermordet wird, trifft sie unerwartet wieder auf Patrick. Dieser nimmt sie kurzerhand bei sich auf, um sowohl sie als auch sich selbst zu schützen. Im Verlaufe des Romans kommen sich Laura und Patrick, trotz aller guten Gegenargumente, immer näher. Doch dann wird Laura entführt und Patrick muss alles daran setzen sie zu retten. Mit Die Spur der Wölfin hat mich Sarah Baines richtig gefesselt. Ihr Schreibstil ist sehr angenehm und so konnte ich das Buch fast in einem Rutsch durchlesen. Auch die Geschichte an sich hat mir sehr gut gefallen. Nach meinem Empfinden hat es genau die richtige Mischung aus Fantasy, Romantik und Spannung um ein erstklassiges Buch zu ergeben. Lediglich das doch sehr vorhersehbare Ende hat das Ganze etwas gedämpft. Nichts desto trotz handelt es sich um ein sehr gelungenes Erstlingswerk und wird auch in keinem Fall das letzte ihrer Bücher sein, das seinen Weg zu mir findet.

    Mehr
  • Frage zu "Die Spur der Wölfin" von Sarah Baines

    Die Spur der Wölfin

    sarahsbuecherwelt

    Kann man das Buch zur romantischen FAntasy zählen?

    • 2

    Letanna

    24. April 2016 um 14:13
  • Genial

    Die Spur der Wölfin

    Iceflame

    17. August 2014 um 00:14

    Das Buch ist einfach nur toll aber ich fände es gut wenn es eine Fortsetzung gäbe. Zum Beispiel das Laura ein Töchterchen bekommt und dieser Jason irgendwie Ärger macht oder Patrick in der Vaterrolle...

  • Einfach nur schön

    Die Spur der Wölfin

    Guenhwyvar

    29. July 2013 um 18:23

    Ich habe dieses Buch eigentlich nur gekauft, weil es das einzige Fantasybuch in der kleinen Bücherei war, die ich im Urlaub aus Langeweile(und wegen Dauerregen) aufgespürt habe. Ich dachte einfach besser das als gar nichts. Das Ergebnis war, dass ich schon am zweiten Urlaubstag nichts mehr zum lesen hatte. Ich habe mich am Abend vor den Kamin gelegt und bis in die frühen Morgenstunden gelesen. Eben bis ich durch war. Ich konnte und wollte dieses Büchlein nicht mehr aus der Hand legen. Gut nur, dass es sich um einen Einzelband handelt. Ich hätte meine anderen noch offenen Reihen für dieses Buch auf Eis gelegt.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Spur der Wölfin" von Sarah Baines

    Die Spur der Wölfin

    Danny

    24. April 2011 um 12:08

    "Sie kam wieder zu Kräften, der Virus bewirkte, dass sie immer stärker wurde, aber die größte Zerreißprobe stand ihr noch bevor. Die ersten Verwandlungen waren oft tödlich bei Gebissenen. Keine Frau und auch nur wenige Männer hatten sie bisher überlebt. Doch niemand im Haus wagte es, auch nur an die Möglichkeit zu denken, dass Laura sterben könnte. Alle sahen, wie Patrick um sie kämpfte, und klammerten sich an die winzige Hoffnung, dass Laura zäh genug sein würde, um es durchzustehen. Für sich, für Patrick...Niemand wollte herausfinden, was aus dem Anführer würde, sollte Laura es nicht schaffen." Die Studentin Laura studiert in New Orleans Innenarchitektur und arbeitet nebenbei als Au-pair. Als ihr von einem Dieb die Handtasche gestohlen wird, lernt sie den charmanten Patrick Traiamne kennen, der sich sehr lieb um sie kümmert. Eine Woche später kehrt sie nach einem Bibliotheksbesuch nach Hause zurück und findet ihre Arbeitgeber grausam zerfleischt auf. Dort erst sieht sie Patrick wieder. Recht schnell übernimmt er das Kommando und nachdem Laura die Polizei informiert hat, nimmt er sie mit zu sich und damit wird Laura in eine gefährliche Welt gezogen, denn Patrick ist das Alphamännchen eines Werwolfrudels. Sie sind schon lange auf der Suche nach dem Werwolf, der Lauras Gastfamilie ermordete. Laura wird vom Rudel recht bereitwillig aufgenommen. Nur Patricks Ziehsohn Vince steht der Deutschen Studentin skeptisch gegenüber. Erst nachdem Laura in einem Moment der Schwäche Vince von ihrer schrecklichen Vergangenheit in Deutschland erzählt, schließen die beiden eine Art Waffenstillstand. Und auch wenn ihr Verstand ihr sagt, dass eine Beziehung zu Patrick nur zum Scheitern verurteilt sein kann, kann Laura dank Patricks Beharrlichkeit nicht lange standhalten. Doch auch in Patricks Haus ist Laura nicht sicher und so läuft dem Rudel bald die Zeit davon... Fazit "Die Spur der Wölfin" stand schon lange auf meiner Wunschliste und nun hatte ich mir das Buch zu Ostern gewünscht und auch schnell innerhalb eines Tages ausgelesen. Es ist ein wirklich sehr schöner Roman, der vor allem durch seine tollen Charaktere besticht. Doch erst im letzten Drittel kommt die Werwolfhandlung erst so richtig hervor. Ich fand es etwas schade, dass Sarah Baines nicht ein bisschen mehr über das Werwolfsein und das Rudelleben berichtet hat. Erst durch Lauras Verwandlung lernt man mehr darüber. Mein absolutes Highlight war auf alle Fälle Vince, der ein sehr eindrucksvoller Charakter ist.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Spur der Wölfin" von Sarah Baines

    Die Spur der Wölfin

    Ajana

    26. March 2011 um 17:35

    Vorweg: Ein tolles Buch. Laura studiert in New Orleans und wohnt bei einer Familie wo sie für ein halbes Jahr als Au-pair gearbeitet hat. Eines Tages wird ihr die Handtasche geklaut und sie begegnet einem Mann, der sie von Anfang an fasziniert. Als sie an diesem Tag nach Hause kommt, erwartet sie ein schrecklicher Anblick. Die Eltern ihrer Gastfamilie wurden brutal ermordert. EIn Blutbad. Es sieht aus, als wenn ein Wolf das Ehepaar angegriffen hat. Laura steht unter Schock. Plötzlich steht ein Wolf vor ihr und der Mann, den sie grade kennengelernt hat, ist auch auf einmal da und verlangt von ihr, die Polizei anzulügen und ihnen zu sagen, sie hätte keinen von ihnen gesehen. Er bringt sie in sein Haus und lässt sie nicht mehr heraus. Wer ist dieser Mann? Und was hat es mit den Wölfen auf sich? Wer hat ihre nette Gastfamilie umgebracht? Und warum fühlt sie sich dem Mann so nahe? Eine schöne Geschichte über Werwölfe, die in einem Stück verschlungen habe. Spannend erzählt und eine ordentliche Portion Romantik, ist es eine tolle Geschichte für alle Werwolffans. Nicht zu übertrieben und nicht zu kitschig. Ich kann dieses Buch nur empfehlen. Die Autorin hat einen tollen Schreibstil und sie hat es geschafft, dass ich grade die Person Vince, der Ziehsohn des geheimnisvollen Mannes, die Laura von Anfang unfreundlich gegenüber steht, es geschafft hat, die Geschichte noch interessanter für mich zu gestalten. Was kann ich noch mehr sagen? Es ist selten, dass ein Buch von mir 5 Sterne erhält, aber Frau Baines hat es sich mit dieser Geschichte aus meiner Sicht eindeutig verdient.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Spur der Wölfin" von Sarah Baines

    Die Spur der Wölfin

    KirschMuffin

    09. August 2008 um 17:22

    Eines der guten Werwolfbücher, hebe es gleich an einem Tag druch gelesen. Schönes Buch

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks